New York Pass
Aktuelle Zeit: 16.12.2019, 12:42




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 18:20 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG - Nachtrag zum Bericht vom 23.08.2013
Da mein Bilderhoster den Betrieb eingestellt hat *grummel* sind hier im Bericht alle Bilder gelöscht worden. Ich hab schon mal angefangen mit dem "Neu-Einstellen" aber das ist sehr mühsam. Wer also den Bericht mit Bildern lesen möchte - der gehe bitte auf meinen Reiseblog - siehe Signatur. Danke vielmals und sorry für die Unannehmlichkeiten! :roll:



Hallo liebe Foren-Gemeinde,

nachdem ich voller Vorfreude wahrscheinlich jeden verfügbaren Reisebericht hier im Forum verschlungen habe, möchte ich mich für die vielen Tipps und die nette Beantwortung meiner Fragen in Form eines kleinen Reiseberichs bedanken. (eventuell fällt er auch etwas größer aus…) Ich neige dazu, oft zu weit auszuholen – das müsst ihr entschuldigen, aber ich teile mich einfach unheimlich gerne mit … Seid froh, dass ihr das hier nur lesen und mir nicht zuhören müsst! :wink:
Achtung – jetzt folgt ein bisschen Vorgeplänkel… Don’t like it – don’t read it!

Mein Freund und ich hatten schon öfter davon gesprochen, eines Tages gemeinsam in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu reisen. Bisher ging dies finanziell leider nicht, doch seit auch Hase (das ist der zweite Name von Manu, meinem Freund. Davon wird öfter mal Gebrauch gemacht) nun endlich seine Ausbildung abgeschlossen hat, stand dem nicht mehr so viel im Wege.
Eines Tages, wir kamen gerade frisch aus dem Sommerurlaub in Italien, waren wir beide wohl ziemlich gefrustet. Ist ja auch logisch, gerade liegt man noch am Strand und drei Tage später wälzt man sich durch Papierberge auf seinem Schreibtisch :( Die Welt ist so ungerecht!
Kurz – wir trafen uns nach der Arbeit vor dem Reisebüro. „Nur mal gucken“ hieß die Devise.
Dass daraus „Schnell mal buchen“ wurde, muss ich glaub an dieser Stelle nicht weiter ausführen. :lol:

Da Hase‘s Reisetraum die Westküste beinhaltet und meiner eigentlich ein Ranch-Aufenthalt in den Rocky Mountains ist, diese beiden Optionen aber nicht zur Debatte standen, stand schnell fest, dass wir uns unseren gemeinsamen Traum erfüllen wollten. New York City! Handlungsort unserer Lieblingsserien und Stadt der Städte!
Der nette Mensch vom Reisebüro hat wirklich ganze Arbeit geleistet mit unseren „Low-Budget Vorgaben“.
Flug nach NY am 25.12.2011 ab Frankfurt mit Air Canada und einem Stop in Montreal – zurück mit United Airlines bzw. Lufthansa am 05.01.2012 und zum Glück direkt. Super – so konnten wir am 24.12. gemütlich mit dem Taxi namens Papa zu meiner Schwester nach Frankfurt schippern, das Weihnachtsessen noch mitnehmen und uns am nächsten Tag gemütlich mit dem „Schwestern-Taxi“ an den Flughafen chauffieren lassen. Schon witzig, da hat man den Stuttgarter Flughafen direkt vor der Haustür, (10 Minuten Fahrt) aber findet keinen Flug. Wirklich – die Flüge waren ca. 200 € p.P. teurer als die ab FFM…

Kostenpunkt:
Flug: 480 € p. Person.
Transfer zum Flughafen und Übernachtung vor Ort: 0,00 € plus gratis Vollpension in familiärer Atmosphäre ;)

Das Hotel ist eine andere Geschichte. Da ich so super blöd war und erst nach unserer Buchung auf dieses tolle Forum hier gestoßen bin, wusste ich natürlich auch nichts von Priceline etc. Ich könnte mir jetzt noch in den Hintern beißen! Egal – beim nächsten Mal bin ich schlauer und werde statt 1,5 Sterne wohl um die 3 Sternchen buchen können. Nun gut, wir sind jung und brauchen das Geld. Also Hotel Carter für insgesamt 1.100 € für 11 Nächte gebucht. (der Reisebüro-Mensch hat ja den Low-Budget Auftrag bekommen). Mehr zum Hotel dann später.
Als ich dann wieder zu Hause war an diesem Abend, musste ich erst mal einen Schnaps trinken, bzw. hätte ich das tun sollen, so aufgeregt wie ich war, aber da ich nicht wirklich trinkfest bin, hab ich‘s dann gelassen und erst mal im Facebook verkündet, dass wir nach New-York fliegen. Und was passiert?! Eine alte Schulfreundin die ich ewig mal wieder treffen wollte und es nie geschafft habe, antwortet, dass sie auch zu der Zeit dort ist. Zufälle gibt’s… Hierzu auch später mehr.

So, dann ging mein persönlicher und selbst auferlegter Urlaubs-Stress los. (Den ich aber vor keinem Urlaub vermissen möchte!) Ich bin ja ein Mensch, der es gar nicht gebrauchen kann, wenn etwas nicht gut organisiert ist, oder man nicht alle Eventualitäten abgedeckt hat und so weiter. Ich denke da bin ich schon ein kleiner Kontrollfreak. Naja, Hase meint immer, das sei keine sooo schlechte Angewohnheit, so muss er sich dann um nichts kümmern. Auch gut – mach ich sowieso lieber selbst!
Also hab ich einen Ordner angelegt in den alle wichtigen Dokumente reinkamen und der auch schnell befüllt war mit z.B. ESTA-Formularen, Eintrittskarten, Voucher’s, Reisebestätigungen, E-Tickets, U-Bahn-Plänen usw. und ich hab mir eine Kreditkarte bestellt und eine erschwingliche Bridge-Kamera erstanden. Desweiteren hab ich mir folgende Reiseführer gekauft, die ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann:
- National Geographic Explorer: New York (Die kleinen Karten sind sehr hilfreich und man muss nicht immer den riesen Stadtplan auspacken)
- Der Baedeker Allianz-Reiseführer New York: mit Special Guide Stadtfluchten (Hier hat mir absolut nichts gefehlt!)
Und dann ging‘s los mit dem durchstöbern von Reiseberichten und da ich hier viele wertvolle Tipps bekommen habe, konnte ich relativ einfach einen groben aber (meiner Meinung nach) gut ausgeklügelten „Reiseplan“ zusammenstellen.
Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was Hase bei der ganzen Planung gemacht hat? Tja, der sagte mir in etwa was er unbedingt sehen wolle, welche Sportgeschäfte unbedingt in der Karte eingetragen werden müssen und welche Ausflüge gemacht werden sollen wie z.B. sein Football-Tag. Ich durfte dies dann unterbringen. (Männer, sag ich da nur... )

Das Tüpfelchen auf dem i kam dann kurz vor Abflug hinzu. Über eine Bekannte habe ich im Sommer hier in Deutschland eine waschechte New Yorkerin aus der Bronx namens Tina kennengelernt. Tina gab mir dann die positive Rückmeldung – sie bleibt über Weihnachten und Neujahr in New York (ursprünglich wollte sie auch verreisen) und will uns unbedingt treffen und uns am ersten Tag durch NY begleiten. Super! Mein persönlicher Greeter! *I like!*
So, und nachdem ich dann meinen Kollegen und so ziemlich jedem mir nahestehenden Menschen tagtäglich mit meinem New-York-Countdown auf den Keks gegangen bin, ging es endlich los… (Ich glaube die Anderen waren fast so froh wie ich, als wir endlich im Flieger saßen…)
Wir haben noch ein paar Plätze frei – wer steigt mit ein? :wink:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Zuletzt geändert von Vanni am 24.08.2013, 00:14, insgesamt 2-mal geändert.


For this message the author Vanni has received thanks: 7 Bronco Bomber (08.01.2012, 09:23), Carrie (07.01.2012, 18:42), Chriz (08.01.2012, 21:16), Jasi80 (11.01.2012, 16:52), Maribelle (07.02.2012, 14:57), Martin M. (08.01.2012, 15:37), Starrider (18.03.2012, 15:03)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 18:44 
Offline
New York Fan

Registriert: 02.01.2012
Beiträge: 41
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Hi! Ich bin gerne mit dabei! :-)

_________________
April 2009 - Ramada New Jersey - Singapore Airlines
Januar 2011 - Candy Hostel - Singapore Airlines
März 2012 - Pod Hotel - Singapore Airlines
Dezember 2012 - W Hotel New York -

Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 18:49 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
1.Tag , 25. Dezember 2011

Der Tag begann früh – um 6.15 Uhr klingelte der Wecker (wir hatten doch tatsächlich etwas geschlafen!) und eine halbe Std. später waren wir bereits auf dem Weg zum Flughafen in FFM.
Dort angekommen verabschiedeten wir uns schnell von meiner Schwester, die so lieb war und uns an den Flughafen gefahren hatte. Schnell noch eine geraucht und ab zum Schalter von Air Canada. Die Schlange, die sich dort bereits gebildet hatte, war unglaublich! Aber Hase, so clever wie er war, parkte mich in der Schlange, sprintete mit unseren Reiseunterlagen und den Pässen zum KLM-Schalter und kam schon wenig später freudestrahlend und mit unseren Boardkarten zurück.
Fensterplätze – super!
Schnell hatten wir dann unsere Koffer los und nach einer schnellen Zigarette machten wir uns dann auf zum Starbucks um diesen lang ersehnten Tag erst mal mit einem Vanilla-Latte zu feiern. Lecker! :daumen1:

Die restlichen 3 Std. bis zum Abflug vergingen erstaunlich schnell. Wir passierten alle Kontrollen, staunten über den riesigen Frankfurter Flughafen, gegen dem unser Stuttgarter ja fast schon provinzial ist, machten nochmal halt in einer Raucher-Box und ich suchte mir noch ein Buch für den Flug aus, wie immer wenn ich am Flughafen bin. Und wie immer hab ich bisher gerade mal die ersten 10 Seiten gelesen weil ich viel zu aufgeregt war… Aber das ist eine andere Geschichte. :oops:

Pünktlich um 10:30 Uhr hob unser Airbus ab, was mich jedes Mal meine letzten Nerven kostet. Ich bin absolut kein Flugfan. Der Flug nach Montreal war trotzdem ziemlich angenehm – abgesehen von kleineren Turbolenzen.
Das In-Seat-Entertainment war oberklasse. Eine riesige Auswahl an Filmen und Serien wo jeder fündig werden sollte. Das Essen (wir hatten Chicken) war sehr lecker und auch das Personal an Bord war freundlich.
Wir hatten das Glück, bereits in Montreal die Immigration machen zu können und unsere Koffer wurden direkt nach NY durchgecheckt. Prima! Daher stiegen wir zwar Müde aber relativ relaxt wenige Stunden später in unseren 40 Min. verspäteten Anschlussflug.
Dieses Mal hatten wir eine Pilotin und die Frau gab kräftig Gas, denn keine Stunde später landeten wir schon in New York.

Bild

Koffer packen , Taxi schnappen, los geht’s! Ich hatte zwar eine Heidenangst im Taxi, aber der lustige Fahrer schien relaxt – nun gut. Dieser bretterte mit uns in Richtung Manhattan und ich fragte mich, ob die Ami’s keine Geschwindigkeitsbegrenzungen haben?
„Don’t forget my Tip!“, meinte er dann am Schluss noch als er uns nach Rekordverdächtigen 15 Minuten am Hotel absetzte. Nein, keine Panik!
Über die 10 Dollar freute er sich dann ganz offensichtlich aber immerhin ist ja auch Weihnachten und wir waren froh endlich da zu sein.

Den Check-In im Hotel hatten wir schnell hinter uns gebracht, das Zimmer war ok. Es war keine Nobel-Ressidenz aber es war sauber, das Bett war groß und bequem und das fehlende Tageslicht, da Zimmer zum Hinterhof, machte uns recht wenig aus. Insgesamt besser als erwartet.
Wir schmissen die Koffer in die nächstbeste Ecke, schnappten unsere Kamera und los ging unser Abenteuer New York…

Zwischenzeitlich war Tina in der Lobby angekommen und die Freude war groß, sich endlich wieder zu sehen. Wir verließen das Hotel und Tina führte uns als erstes zu einem kleinen Café (Junior’s, wie ich im Nachhinein erfahren hatte) um uns Kaffee und Cheesecake zu besorgen.
Damit bewaffnet stürzten wir uns ins Geschehen zum Times Square, wo wir inmitten der Menschenmassen einen Tisch fanden, die leckeren Kuchen verputzten und New York auf uns wirken ließen. Unglaublich – wir waren wirklich da!

Frisch gestärkt ging es weiter in Richtung Rockefeller-Center. Tina erzählte auf dem Weg viel über New York und wir hatten eine tolle Zeit, während wir über rote Ampeln sprinteten. Auf einmal nahm sie uns jeden an eine Hand, sagte wir sollen die Augen schließen und führte uns Blind durch die Menschenmassen. Wir stoppten, öffneten die Augen und standen vor dem Christmas-Tree am Rockefeller Center. Wunder-wunderschön!

Wir gingen weiter, vorbei an der Public-Library in den Bryant Park, wo überall süße kleine Hütten aufgebaut waren und das typische Weihnachtsmarkt-Feeling kam auf. Wir beobachteten die Menschen auf der Eisbahn und dann kam mein persönlicher, erster NY-Moment. Es lief überall Musik, hinter uns waren drei ältere Männer gut drauf und tanzten vor sich hin. Plötzlich drehte Tina sich um, ging zu einem der Männer und legte mit diesem eine heiße Sohle aufs Parkett. Mitten im Park und einfach so! Auf einmal wusste ich, was die Menschen meinen, wenn sie sagen, dass die New Yorker anders sind… Es war wirklich ein ganz spezieller Moment und die Gefühle kann man schriftlich natürlich gar nicht so wiedergeben, aber es war schon toll.

Bild

Das ESB leuchtete in Rot/Grün:
Bild

Irgendwann verabschiedete Tina sich für heute und wir liefen anschließend noch durchs Theater-District und ließen die ersten Eindrücke auf uns wirken, nachdem wir nach einem ersten Hotdog völlig erschöpft gegen halb 10 am Hotel ankamen.
Ich dachte eigentlich, wir hätten damit den Jetlag erfolgreich überlistet, doch wie sich herausstellen sollte, ist das gar nicht so einfach.
In diesem Sinne – gute Nacht.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Zuletzt geändert von Vanni am 24.08.2013, 00:01, insgesamt 3-mal geändert.


For this message the author Vanni has received thanks: 4 Bronco Bomber (08.01.2012, 09:24), Carrie (07.01.2012, 22:41), Maribelle (07.02.2012, 15:00), Martin M. (08.01.2012, 15:38)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 19:35 
Offline
New York Lover

Registriert: 08.01.2006
Beiträge: 233
Has thanked: 1 time
Have thanks: 1 time
Hi Vanni, dein Bericht liest sich prima, ich bin gespannt auf mehr :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 20:33 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1152 times
Have thanks: 1126 times
Toller Bericht!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 23:15 
Offline
New York Fan

Registriert: 18.06.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Troisdorf
Has thanked: 2 times
Have thanks: 2 times
Echt schön geschrieben - das steigert meine Vorfreude enorm ! Ich freue mich auf die Fortsetzung.

_________________
DAS 1. mal : 30. März 2004 bis 10. April 2004 (Flug : Continental / Hotel : The Helmsley Park Lane) / DAS 2. mal : 17. Oktober 2009 bis 25.Oktober 2009 (Flug : SIA / Hotel : L-Hostel) / DAS 3. mal : 17. März 2012 bis 25. März 2012 (Flug : SIA / Hotel : A Loft) / DAS 4. mal - Yeahh !! 14. März 2013 bis 21. März 2013 (Flug : SIA / Hotel : Comfort Inn & Suites)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2012, 23:18 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Ich freue mich auf mehr!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2012, 00:07 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.05.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Dortmund
Has thanked: 1 time
Have thanks: 6 times
toll!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2012, 09:23 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
schön erzählt und gut zu wissen das der flug so gut über die bühne gegangen ist da ich genau den gleichen gebucht habe :wink:
freue mich auf mehr :daumen2:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2012, 13:33 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
Hey ihr Lieben,
danke für euer Feedback! Freut mich wenn euch der Bericht bisher gefällt... jetzt gehts auch schon weiter!
Achtung - etwas Bilderlastig! :shock:

2.Tag , 26. Dezember 2011

Aufgewacht sind wir dank Jetlag bereits um 5.30 Uhr und nachdem wir eine Stunde erfolglos versuchten uns nochmal zum Einschlafen zu zwingen, gaben wir auf und stürzten uns ins Getümmel. Oder besser gesagt ins Nicht-Getümmel, denn morgens um halb 7 ist am Times Square mal wirklich gar nichts los. (Hatte ich eigentl. schon geschrieben, dass unser Hotel unmittelbar am Times Square war? West 43rd Street...) Und ich muss sagen, so auf den ersten Blick ist mir der Times Square am Morgen lieber als am Abend. Wir sahen uns das Toys`R us an, das um diese Uhrzeit schon geöffnet hatte und bekamen dann Kaffeedurst, also nichts wie rein in den nächsten Starbucks.

Wir liefen anschließend zwei Stunden durch das erwachende Manhattan, dieses Mal in Richtung Westen zum Hudson River, vorbei am Intrepid Sea-Air & Space Museum und zurück zu Madame Toussauds, wo wir unsere Eat- and Play-Card abgeholt haben. Ich muss schon sagen, den Sonnenaufgang mitzubekommen an unserem ersten Morgen hatte schon was.

Bild

Bild

Dann war es auch schon wieder Zeit, zum Hotel zurück zu gehen, da wir um 9.00 Uhr nochmals mit Tina verabredet waren. Wir hatten ein superleckeres Frühstück bei Junior’s und danach ging es für uns weiter in die Subway. Wie aufregend!
Wir haben unsere unlimited Metrokarten gezogen und dann ging es für uns Downtown. Tina war sehr darauf bedacht uns viel zu erklären, Hintergründe nahe zu bringen und uns viele verschiedene Seiten von New York zu zeigen.

Ground Zero hat mich sehr berührt und das trotz der vielen Touri-Massen und der großen Baustelle.

Bild

Bild

Wir sahen uns die Trinity-Church und die St. Pauls Church an, tourten quer durch Downtown, Wallstreet etc. und nahmen dann die St. Island Ferry. Auf der Fähre war es wirklich wunderschön aber saukalt. Ich knipste bis mir die Finger einfroren aber wir hatten trotz der Kälte wirklich fantastisches Wetter! Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein… perfekt! Wieder im Hafen angekommen verließen wir schnell die Fähre und machten uns auf den Weg zum Pier 17, wo wir ein zu Mittag gegessen haben und uns eine Weile unterhielten. Hauptsächlich unterhielten wir Frauen uns denn Hase war ziemlich mit seinem übergroßen Sandwich beschäftig.
Es war ziemlich interessant. Tina erzählte sehr viel von sich und so bekamen wir auch raus, dass sie mal vor vielen Jahren mit einem Schauspieler liiert war (leider darf ich nicht verraten mit wem) und dass sie schon mal auf einer Party von Eddie Murphy war. Kurz zur Anmerkung – Tina ist 52 daher ist es kein so junger Kerl…

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem wir ein bisschen durch die Geschäfte im Pier gebummelt sind, machten wir uns weiter auf den Weg zu Abercrombie & Fitch. Die Kleider sind zwar nichts für mich wie es mir scheint, aber der knackige Kerl am Eingang war schon sehenswert!

Dann ging es weiter in Richtung Brooklyn Bridge, aber wir sind davor noch bei ein paar tollen Straßenkünstlern vorbei gekommen. Das ist absolut faszinierend an New York wie ich finde. An jeder Ecke sieht man Dinge, die in Deutschland undenkbar wären, wie zum Beispiel diese Handvoll Männer, die im Winter mal eben eine Brakedance-Show vor riesen Publikum abziehen. Das war wirklich klasse.
Auf der Brooklyn Bridge, die übrigens wunderschön ist, passierte dann das Unfassbare! Die Freundin, mit der wir uns eigentlich erst zwei Tage später treffen wollten, läuft mir mitten auf der Brücke direkt in die Arme. Die Freude war groß und wir hüpften wie Idioten kichernd im Kreis. War uns in diesem Moment aber herzlich egal.
Die Welt ist doch tatsächlich ein Dorf. Wir quatschten eine Weile, beließen es beim Treffen am Mittwoch und gingen jeder weiter unserer Wege.

Bild

Für uns ging es dann nach Chinatown, was mir persönlich aber nicht so gut gefallen hat. Zu viel Hektik und zu überfüllt. Ich war froh als wir aus diesem Chaos wieder rauskamen und weiter durch Little Italy in Richtung Soho liefen. Wobei Laufen nicht das richtige Wort ist. Ich humpelte eher… Meine Füße waren mittlerweile zwei unförmige Klumpen und jeder Schritt tat weh.
Aber nun gut, wir waren in New York, also keine Müdigkeit vortäuschen.

Hier Blick aus Little Italy auf das ESB

Bild

In Soho gibt es übrigens tolle Läden. Manu hat direkt mal was bei Armani Exchange gekauft und im Converse-Shop mussten wir uns schon schwer zurückhalten.

Bild

Die letzten drei Stationen ging`s dann zurück mit der Subway. Wir konnten nicht mehr. Alles tat weh! In der Subwaystation zog Tina dann zur Belustigung aller Anwesenden einen Schrittzähler hervor der über 20.000 Schritte anzeigte. Und da war unser Morgenspaziergang noch nicht mal mit eingerechnet! Wahnsinn… wann bin ich das letzte Mal so viel gelaufen?
Wir verabschiedeten uns und ich versprach, sie bald anzurufen um sie zu Hause zu besuchen und fuhren erst mal zum Hotel um kurz die Füße hoch zu legen.

Bild

Allerdings trieb uns der Hunger später nochmal vor die Tür und wir entschieden uns für das TGI Fridays, das es hier auch fast an jeder Ecke gibt.
Fazit: Sehr lecker aber nicht ganz günstig. Trotz unserer 20% von der Eat-and Play-Card sind wir viel Geld losgeworden.
Gegen 10.00 p.m. sind wir dann todmüde ins Bett gefallen.
Der erste Tag hat uns ganz schön geschafft aber war doch so wunderschön und aufregend. Ein gelungener Auftakt.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Zuletzt geändert von Vanni am 24.08.2013, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author Vanni has received thanks: 4 broman (10.01.2012, 13:39), Bronco Bomber (10.01.2012, 06:10), Carrie (08.01.2012, 14:02), Martin M. (08.01.2012, 15:38)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2012, 14:05 
Offline
New York Fan

Registriert: 04.01.2012
Beiträge: 72
Has thanked: 0 time
Have thanks: 1 time
Es macht richtig Spaß deine Berichte zu lesen. Freu mich auf mehr :-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2012, 14:48 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Köln
Has thanked: 174 times
Have thanks: 26 times
Ja wirklich klasse, gerne mehr davon.

_________________
1. New York 02/2013 The Paramount
2. New York ???


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de