New York Pass
Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 11:41

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.11.2011, 11:12 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Oberösterreich
Has thanked: 0 time
Have thanks: 4 times
Die erste US-Leserreise einer österreichischen Feuerwehrzeitung - es war einerseits eine Premiere, andererseits eine gelungene Anknüpfung an eine kürzliche dreiteilige Reportage von mir über das US-Feuerwehrwesen. Damit aber auch der – in einer Leserreise eines Feuerwehrmagazins nicht unwesentliche – Part der Feuerwehrinformation dementsprechend aufgearbeitet werden konnte, fand ich als Autor der dreiteiligen US-Story und erfahrener "New Yorker", als Reisebegleiter den Weg in die Gruppe. Für mich war es bereits die vierte New York City Reise, daher ein "Heimspiel" für mich als Tourguide.

In den Morgenstunden des Abreisetages am 29. September 2011 fand also das erste gespannte Kennenlernen der bis dahin noch 14-köpfigen Reisegruppe am Hörschinger Flughafen statt. Nach wenigen Augenblicken kristallisierte sich jedoch schon die gute Stimmung unter den Teilnehmern sowie die Vorfreude über die bevorstehenden Tage heraus. Nach der Klärung der letzten Details zur Reise und ihrem Programm hob unsere Lesergruppe auch schon mit einem Lufthansa-Jet Richtung Frankfurt am Main ab. Am Main angekommen, stießen auch noch unsere letzten beiden Gruppenmitglieder hinzu, zwei Feuerwehrkollegen aus Südtirol. Was wiederum zur tollen Durchmischung bei der Herkunft unserer Reisenden beitrug, kamen diese doch letztlich aus nahezu allen Ecken Oberösterreichs und eben sogar aus Südtirol.

Der Hinflug, leider Gottes ein Kapitel für sich. Bereits die US-Nordostküste erreicht, sah sich die Flugzeugcrew gezwungen, aufgrund in New York vorherrschender schwerer Gewitter in eine Warteposition nahe Boston zu drehen, da sämtliche Flughäfen gesperrt wurden. Letztlich musste der Flug auf den Bostoner Flughafen umgeleitet werden, wo die Maschine nicht weniger als vier Stunden am Boden festgehalten wurde. Mit rund 6 Stunden Verspätung traf die Reisegruppe also erst in New York-Newark an, wo direkt der Transfer ins Hotel erfolgte.

Die darauffolgenden Tage sollten jedenfalls Besseres versprechen, zumal sich auch das Wetter tagsüber von seiner besten Seite zeigte. Der Freitag wurde daher genutzt, um unseren Reisenden, die nahezu allesamt zum ersten Mal New York City besuchten, die Schönheiten und Highlights der Stadt näher zu bringen. Dies erfolgte mit einem kompakten Reisebus und unter der Leitung unserer charmanten Gerda Schwarz (eine Deutsch-Ausgewanderte, die in NYC lebt), ihreszeichens Reisebegleiterin aus New York City. Die vierstündige Tour führte somit durch sämtliche Stadtteile Manhattans, vorbei natürlich auch an einigen Feuerwachen, die jedoch am folgenden Tag ohnehin noch näher ins Licht gerückt würden. Krönendes Highlight der Rundfahrt am Ende – ein Feuerwehreinsatz des ersten Battalions in Manhattan nahe dem World Financial Center, immerhin sieben Einsatzfahrzeuge standen bei einem Brandverdacht im Einsatz.

Der Samstag brachte das eigentliche Thema dieser Leserreise zur Geltung, nämlich die Möglichkeit, das Fire Department of New York City (FDNY) mit seinen Einheiten, Fahrzeugen und seiner Geschichte näher kennen zu lernen. Dazu plante ich eine Rundfahrt durch die südliche Bronx, wo nicht weniger als vier große Feuerwachen besucht wurden. Die reifliche Überlegung der Wahl der Bronx als Besuchsziel liegt darin, zum einen ein doch noch immer vorhandenes, aber mittlerweile aufgestiegenes Kontrastbild zum glamourösen Manhattan aufzuzeigen, zum anderen in den keinesfalls so von Touristen überrannten Feuerwachen, wo man sich gerne noch Zeit für persönliche Gespräche nimmt. Letzter Wegpunkt in der Bronx, eine Feuerwache in unmittelbarer Nähe zum Baseball-Stadion der New York Yankees. Hier stehen zwei Fahrzeuge in Sonderlackierung, mit Streifendesign und den Logos der Baseballmannschaft. Demnach durfte folglich auch ein Außenbesuch des Stadions nicht ausbleiben.

Der kompetente Fahrer unseres Reisebusses tourte uns schließlich zurück nach Manhattan in das wunderschöne Greenwich, wo ein Besuch des NY Firestore geplant war. Annie, die Besitzerin des Shops, empfing uns dort bereits mit großer Freude, da wir bereits vorab angekündigt waren. Shopping- und Feuerwehrherzen schlugen hier gleichermaßen höher, gibt es in diesem Shop doch ein enormes Sortiment an Feuerwehr-Merchandisingartikeln. Die Tour führte schließlich weiter nach Downtown Manhattan, wo nach einem Mittagessen am South Street Seaport noch die nahegelegene Feuerwache aufgesucht wurde. Nachdem zwei darauffolgend angefahrene Feuerwachen leider gerade einsatzbedingt unbesetzt waren, gelangte die Reisegruppe auf direktem Wege in das Fire Museum. Dort lässt sich eindrucksvoll mit vielen Exponaten und Ausstellungsstücken die Geschichte des New Yorker Feuerwehrwesens aufarbeiten, aber auch insbesondere die traurigen Ereignisse vom 11. September 2011, der neben den vielen Memorials in den Feuerwachen auch hier allgegenwärtig ist, vielfach hochkommender Emotionen inklusive. Mit diesem Programmpunkt endete auch schon die neunstündige Feuerwehrtour, das Resümee der Teilnehmer war durchwegs positiv. Natürlich hätte sich der oder die andere sicherlich noch mehr Detailinformationen und Wachbesuche gewünscht, aber es dürfte letztlich doch in Anbetracht der knappen Zeitressourcen ein ansehnliches Mittelmaß an Feuerwehrinformationen gewesen sein.

Beide darauffolgenden Tage, Sonntag und Montag, hatten die Leser zur freien Verfügung, hier bot sich die vielfach genutzte Möglichkeit eines fakultativen Ganztages-Ausfluges zu den Niagarafällen, welche unter anderem mit einer imposanten Schiffsrundfahrt auf der "Maid of the Mist" sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden. Andere wiederum nutzten die Gelegenheit für Schiffsrundfahrten um Manhattan, erkundeten die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder ließen die Skyline aus der Vogelperspektive bei einem Hubschrauberrundflug oder etwa auf der Aussichtsplattform des Rockefeller Centers auf sich wirken. Ein Kollege und ich nutzten den Sonntag und Montag unter anderem für eine umfangreiche Walking-Tour durch ganz Manhattan und nach Brooklyn, etwa zum Brooklyn Bridge Park. So konnte ich ihm wohl einen äußerst umfangreichen Querschnitt durch die New Yorker Szene bieten. Weiters stand eine Tour mit einem Freund aus NYC quer durch Queens am Programm, übrigens mit Besuch des deutschen Lokals "Zum Stammtisch", mal eine neue Erfahrung in New York ;-)

Letztlich galt es dann in den späten Abendstunden des Montags, zum Abschied leise Servus zu sagen. Mit unheimlich vielen und bleibenden Erinnerungen erfolgte schließlich der Heimflug Richtung Oberösterreich.

P.S.: Da ich leidenschaftlicher Fotograf bin, gibt's hier natürlich noch einige meiner Foto-Genüsse zu sehen:
http://www.flickr.com/photos/kollmannfl ... 871346242/

Bild
New York City, Skyline @ Brooklyn Bridge Park von kollmannflorian auf Flickr

Bild
New York City, South View from Top of the Rock @ Rockefeller Center von kollmannflorian auf Flickr

_________________
lg aus Österreich, Florian
Visit http://www.floriankollmann.at (Meine Reiseberichte & Fotos)
Bild



For this message the author flokol has received thanks: 4 Beate (21.11.2011, 16:32), ifk2008 (12.11.2011, 12:10), Martin M. (10.11.2011, 18:24), pretzi (14.11.2011, 17:49)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 10.11.2011, 11:45 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
Wirklich schöne Bilder!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 12:10 
Offline
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2010
Beiträge: 20
Wohnort: Leegebruch (Brandenburg)
Has thanked: 13 times
Have thanks: 0 time
Hey Flo,

wie immer grandiose Bilder.

Greetz Flo

_________________
Bild

New York Part III, in progress...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2011, 20:02 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2008
Beiträge: 575
Wohnort: im preußenland
Has thanked: 9 times
Have thanks: 9 times
danke für die bilder.

_________________
Bild I come back

NYC 2004, 2007, 2008, 2009, 2010 2x, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2011, 10:11 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Oberösterreich
Has thanked: 0 time
Have thanks: 4 times
Danke für die Rückmeldungen :)

_________________
lg aus Österreich, Florian
Visit http://www.floriankollmann.at (Meine Reiseberichte & Fotos)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de