New York Pass
Aktuelle Zeit: 15.10.2019, 01:06

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.06.2011, 19:33 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 121
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Has thanked: 0 time
Have thanks: 7 times
Freitag, 22. April 2011 - Lieblingsplätze und der Versuch etwas Kultur zu erhaschen

Die Nacht war wirklich furchtbar, meine Nase zu und richtig warm wurde mir auch nicht, also gab es ab 5 Uhr TV für mich. Jan wurde dann gegen 7 Uhr wach. Da der New Yorker Himmel kein Traumwetter versprach, hatten wir es auch nicht eilig zum Frühstück zu kommen. Jan konnte also wie immer mit Desiree schreiben und ich verzog mich lange unter die heiße Dusche.

Nach dem Frühstück beschlossen wir nach Downtown zu fahren. Wir wollten uns ansehen, wie weit die Baustelle der World Center Site ist und dann zum Southstreet Seaport laufen und einen Blick auf unsere Lieblingsbrücke erhaschen - die Brooklyn Bridge.

Der Freedom Tower ist doch im Vergleich zum letzten Jahr um einiges gewachsen:

Bild Bild

Da wir nun schon einmal da waren, warfen wir auch gleich noch einen Blick ins Century 21 und Jan konnte mit einer Puma Jacke und einer Harley Davidson Sonnenbrille wieder nach draußen gehen. Über die Fulton Street ging es dann zum Southstreet Seaport. Dort holten wir uns erst einmal einen Cappuccino und nahmen dann am East River Platz und ließen ein wenig die Seele baumeln. Da die Brooklyn Bridge immer noch renoviert wurde und teilweise "eingepackt" war, verzichteten wir auf unseren obligatorischen Spaziergang über die Brücke, zudem wurde es nach einiger Zeit doch auch erheblich frisch und zog sich immer weiter zu.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Also, was tun? Sollten wir es wirklich schaffen einmal ein Museum von innen zu sehen?
Ich ließ Jan die Wahl zwischen MoMA und American Museum of Natural History. Wie zu erwarten, entschied er sich für das American Museum of Natural History - war mir ja auch Recht, wollte ich doch schon immer den Tyrannus aus "Nachts im Museum" sehen ;-). Wir nahmen also die Subway zur 79th Straße und erwarteten das Museum durch den Subway-Entrance zu betreten. Dort war allerdings eine etwas längere Line und so entschieden wir uns den Haupteingang zu benutzen. Boah, war das hier voll. Die Line ging bis um die Ecke der 80th Street. Und nun? Wir nahmen erst einmal auf einer Mauer gegenüber des Eingangs Platz und sondierten die Lage. Nach ca. 15 Minuten sah der Eingang okay aus und wir wagten unser Glück und kamen auch ziemlich schnell in die Eingangshalle des Museums, aber es war so voll: viele Familien mit kleinen Kindern und beim Sicherheitscheck wieder eine lange Warteschlange. Nein, das mussten wir uns nicht antun! Nach ein paar Fotos machten wir uns schließlich auf den Weg zum Hotel, denn mittlerweile wuchs sich mein Schnupfen aus und ich hatte irrsinnige Kopfschmerzen. Unterwegs gabs bei Duane Read noch etwas Aspirin und etwas gegen Erkältung sowie einige Deos, denn mein geliebtes Secrets Deo gibt es leider in Deutschland nicht mehr und Jan findet auch immer besondere Axe-Sorten :-). Mickey Mouse trafen wir auch noch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach der Einnahme von Aspirin und ein wenig Schlaf ging es mir wieder etwas besser und Jan hatte Hunger auf Pasta. Wohin also? Ein Blick bei http://www.menupages.com nach einem Diner in der Nähe, welches Pasta und irgendetwas "Griechisches mit Tzatziki" anbietet, führte uns schließlich zu http://scottysnyc.com auf der Lexington Avenue. Dort bekam Jan leckere Vermicelli Primavera und ich eine Gyro Platter mit Extra-Tzatziki - uns gefiel es dort sehr gut, ein kleines uriges Diner. Das Essen ist bestimmt keine Sterne-Küche, aber gut und reichlich und man kann bei der Zubereitung zuschauen. Zufrieden machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich beschloss noch einmal richtig heiß zu duschen, in der Hoffnung, den Schnupfen zu verjagen und als ich aus dem Bad kam, schlummerte Jan schon ;-)

_________________
Meine Arbeit mit den Fröschen
Meine New York Fotos 2009, 2010, 2011



For this message the author undiszipliniert has received thanks: Martin M. (30.06.2011, 20:56)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 15.06.2011, 18:40 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 121
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Has thanked: 0 time
Have thanks: 7 times
Samstag, 23. April 2011 - It's raining cats and dogs

Diese Nacht schlief ich bedeutend besser und auch länger und wurde erst gegen 6 Uhr wach - leider mit dickem Schnupfen-Kopf. Selbst das Frühstück wollte heute nicht richtig schmecken. Ein Blick aus dem Fenster verriet auch nichts Gutes - es regnete in Strömen. Also schlichen wir nach dem Frühstück wieder ins Zimmer und ich schlief wohl auch schnell wieder ein und wurde erst gegen 12 Uhr wieder wach - urgs!

Zumindest hatte der Regen aufgehört und so entschlossen wir uns noch ein wenig die Straßen von New York zu erkunden. Zunächst wollte ich zum gelben Teddybär http://www.kurier.at/kultur/2088364.php, von dem Martin hier im Forum berichtet hat.
Unterwegs kam ich auf die Idee aus der Not eine Tugend zu machen und New York in den wirklich großen Pfützen abzulichten.

Bild

Bild

Bild

Vor einem Büro-Gebäude in der Park Avenue gab es noch wunderschöne regennasse Tulpen und Spiegelungen auf Marmorstein - nur leider wollte der dazugehörige Security-Mann nicht, dass ich fotografiere und bat mich höflich aufzuhören und weiter zu gehen. Muss ich das verstehen?

Bild

Bild

Die letzte fotografierte Pfütze ließ mich dann allerdings mein Vorhaben noch einmal überdenken: Die Pfütze war wirklich riesig und dehnte sich doch einige Meter auf die Fahrbahn aus. Auf der Suche nach dem perfekten Standort begab ich mich wohl etwas weit auf die Fahrbahn, denn plötzlich kam ein Taxi und spritzte mich von oben bis unten nass! Omg, ich konnte nicht mehr vor Lachen und haben mich mit zwei Tempo-Packungen notdürftig abgetrocknet.

Das Bild gefällt mir trotzdem:

Bild

Nach einiger Zeit waren wir dann auch am Teddy, der doch tatsächlich zwei Security-Männer an seiner Seite hatte.

Bild

Bild

Weiter ging es durch Häuser-Schluchten, vorbei an Riesen-Pfützen und Wasserfällen:

Bild

Bild

Bild

Weiter ging es zum Rockefeller Center und Times Square und dort nahmen wir dann die Subway zum Battery Park, also zur Südspitze Manhattans.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war trocken, wenn auch grau, und so entschlossen wir uns ein wenig die Parkanlagen am Hudson zu erkunden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Tribeca-Film-Festival war im vollen Gange und hier sollte der Film "The Muppets in New York" laufen, leider hatten wir dafür keine Zeit, denn uns erwartete "Mary Poppins" :-) und so machten wir uns per Subway auf zum Times Square, nicht ohne Wintergarden und Blick auf die große Baustelle. Es gibt sogar schon gepflanzte Bäume - und hier schwor ich mir wiederzukommen, wenn die World Center Site fertig ist!

Bild

Bild

Bild

Auf dem Weg zur Subway-Station gab es noch einige Ampelmännchen:

Bild

Bild

Bild

Da wir noch sehr früh fürs Theater waren, machten wir uns noch einmal Richtung Bryant Park auf und ich konnte noch ein paar Fotos vom Empire State Building bei sehr tollem Licht machen:

Bild

Bild

"Mary Poppins" war toll - vielleicht nicht unbedingt Jans Musik-Geschmack, aber wir haben es genossen und uns danach noch einmal ins Dallas BBQ-Gewimmel geworfen. Ich hatte Brisket Beef - nicht so lecker wie die Ribs - und Jan ein Steak, was ihm offensichtlich schmeckte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Rückweg zum Hotel entstanden noch einige Fotos. Müde, satt und zufrieden mit dem Tag - hatten wir doch wieder einiges erkundet, was wir nicht kannten und ein tolles Musical gesehen, kamen wir im Hotel an und schliefen nach öberflächlichen Reinigungen (Zähne putzen) auch gleich ein.

_________________
Meine Arbeit mit den Fröschen
Meine New York Fotos 2009, 2010, 2011


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2011, 19:35 
Offline
New York Lover

Registriert: 13.09.2009
Beiträge: 525
Wohnort: Rhein Main Gebiet mit Blick auf die Flieger
Has thanked: 21 times
Have thanks: 12 times
Schöne Pfützenbilder! :daumen1:

Merry Poppins war ich (33) 2009 mit meinem Vater (63) und wir fanden es absolut spitze. Mein Vater kann nicht so perfekt Englisch und es war genau das richtige. Sicher eher was für Familien und Kinder aber wunderschön und dank Gutschein haben wir auch nur 70$ für die teuerste Kategorie bezahlt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2011, 15:47 
Offline
Newbie

Registriert: 25.10.2010
Beiträge: 11
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Sehr schön geschrieben - und ich bin echt begeister von deinen Bildern :daumen1:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2011, 04:07 
Offline
Newbie

Registriert: 04.06.2011
Beiträge: 9
Has thanked: 1 time
Have thanks: 0 time
Sehr schöne Fotos :daumen1:

Der Teddy ist ja toll! Wo steht der genau?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2011, 06:34 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 121
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Has thanked: 0 time
Have thanks: 7 times
Dankeschön :oops:

Der Teddy steht 375 Park Avenue zwischen 52nd and 53rd Street.

_________________
Meine Arbeit mit den Fröschen
Meine New York Fotos 2009, 2010, 2011


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2011, 13:06 
Offline
Newbie

Registriert: 04.06.2011
Beiträge: 9
Has thanked: 1 time
Have thanks: 0 time
Danke, wir werden in 2 Wochen in New York sein und ihn besuchen.
Was hat den der Teddy für einen Grund dort zu stehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2011, 13:48 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1151
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 300 times
Have thanks: 101 times
BlackMouse hat geschrieben:
Danke, wir werden in 2 Wochen in New York sein und ihn besuchen.
Was hat den der Teddy für einen Grund dort zu stehen?


:) http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=15159&hilit=teddy :)

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2011, 09:31 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 121
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Has thanked: 0 time
Have thanks: 7 times
Oster-Sonntag, 24. April 2011 - Easter? Easter!

Ostern! Verstecken muss ich nichts mehr, ich forderte Jan nur auf, mal die Abercrombie-Tüte zu checken, ob wir alles hätten: er entdeckte das T-Shirt und freute sich richtig!

Dann der Blick nach draußen: trocken - viel vom Himmel konnten wir eh nicht sehen, aber das, was wir sahen, sah gut aus. Also auf zum Frühstück und dann auf die 5th Avenue zur Easter Parade:

Bild

Bild

Bild

Bild

Nun, da das Wetter gut war, entschlossen wir uns einen Tag im Central Park zu verbringen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Central Park war die Hölle los, alle wollten die Sonnenstrahlen genießen. Endlich fand ich die Balto-Statue und wollte sie für Klara fotografieren, leider war das nur eingeschränkt möglich, denn unzählige kleine Kinder wollten auf Balto sitzen, so musste ich mich mit einem Balto-Kopf-Foto begnügen:

Bild

Weiter ging es über "The Mall" Richtung Bethesda Terrace. Bei einer Gruppe Musiker nahmen wir jedoch erst einmal auf einer Bank Platz, reckten die Nase in die Sonne, genossen die Musik und die Menschen um uns herum.

Aber Jan wollte eigentlich etwas anderes, seit 2009 hatten es ihm die Squirrels im Central Park angetan, also ging es weiter über Bethesda Terrace und die Bow Bridge in The Rumble, denn dort ist es nicht so voll, man kann sich irgendwo auf einen Felsen im Wald setzen und "Squirrel flüstern" ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einiger Zeit machten wir uns wieder auf den Weg Richtung 5th Avenue, denn unsere Nasen wurden langsam rot von der Sonne und wir hatten Durst.

Bild

Auf der 5th Avenue war immer noch die Hölle los und ich machte noch einige Hüte - Fotos und beschloss mit meinen Schülern nächstes Jahr zu Ostern ebenfalls Hüte zu kreieren :-)

Bild

Bild

Bei Jamba Juice in der 42nd Street holten wir uns leckere Mango-Smoothies und genossen diese im Bryant Park. Gegen 17 Uhr gingen wir kurz ins Hotel, denn später wollten wir noch aufs Top of the Rock, die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers und anschließend Büffel-Burger in Scotty's Diner essen, denn das kleine Diner hat uns wirklich gut gefallen.

Gegen 18 Uhr waren wir also beim Rockefeller Center und bekamen unsere vorbestellten Tickets für die Auffahrt um 19 Uhr. Das passte, um die blaue Stunde und ein paar Aufnahmen in der Dunkelheit zu machen. Die kommende Stunde verbrachten wir beim Zuschauen der Eisläufer, was besonders spaßig war ;-)

Bild

Bild

Leider zog sich der Himmel während unserer Wartezeit total zu, sogar einige Tropfen fielen, aber noch waren wir guter Dinge. Pünktlich um 19 Uhr betraten wir den ersten Aufzug, dann folgte die Sicherheitskontrolle und der kurze Film über den Bau des Rockefeller Centers. Die gesamte Wartezeit betrug ungefähr 20 Minuten, was angesichts der vielen Menschen wirklich kurz war.

Oben angekommen, war wir entsetzt: Es regnete mittlerweile in Strömen, an rausgehen und fotografieren war nicht zu denken, ich probierte es natürlich trotzdem und war innerhalb von 2 Minuten total nass.

Bild

Alle Fenster und Fensterbänke waren besetzt und der Himmel sah nicht so aus, als sollte es innerhalb der nächsten Stunde aufhören zu regnen. Ein wenig betrübt beschlossen wir, wieder nach unten zu fahren und essen zu gehen.

Da wir keine Schirme dabei hatten und nur T-Shirts trugen, nahmen wir ein Taxi und ließen uns in die Lexington Avenue fahren. Die Burger bei Scotty's waren lecker, es gab French Fries, Onion Rings und Cold Slaw als Beilage. Wir aßen langsam und hofften danach trockenen Fußes ins Hotel zu kommen. Aber dem war nicht so, also wieder an die Straße gestellt - mittlerweise schon wieder total nass - und ein Taxi herangewunken, was gar nicht so einfach war. Nach ca. 10 Minuten durften wir dann aber im Taxi eines Inders Platz nehmen. Nur der gute Mann verstand nicht wirklich, wo wir hinwollten und ich musste ihn durch die Straßen leiten - am liebsten wäre ich selbst gefahren.

Im Zimmer machten wir uns dann ans Packen unserer Taschen, wir schauten noch etwas TV, tranken ein Abschiedsbier und schliefen gegen Mitternacht ein.

_________________
Meine Arbeit mit den Fröschen
Meine New York Fotos 2009, 2010, 2011



For this message the author undiszipliniert has received thanks: Martin M. (30.06.2011, 20:56)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2011, 09:56 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2011
Beiträge: 83
Wohnort: Berlin
Has thanked: 1 time
Have thanks: 1 time
Super Reisebericht. :daumen1: Dein Schreibstil gefällt mir besser, daher bitte unbedingt mehr. :mrgreen:

_________________
Das Leben ist wie ein Buch, wer nie reist sieht nur eine Seite davon.


2006: New York- Philadelphia- Washington D.C.
2009: New York- Philadelphia- Buffalo
2010: Au Pair in Amerika
2013: New York


Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2011, 09:20 
Offline
New York Lover

Registriert: 04.03.2008
Beiträge: 988
Has thanked: 11 times
Have thanks: 66 times
Ja, macht echt superviel Spaß, das zu lesen - und tolle Bilder!
Mag die Pfützen-Serie ... bin ja sonst für solche Einzelmotive nicht uneingeschränkt zu begeistern, aber aus der Not eine Tugend zu machen ist dir sehr gelungen!
Und die Easterparade - die haben wir ja auch mal miterleben dürfen ... soooo geil, diese Kreativität!

_________________
Ciao :)
NY for ever


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2011, 13:02 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2009
Beiträge: 121
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Has thanked: 0 time
Have thanks: 7 times
Oh, Dankeschön für diese positiven Kommentare :oops: - vor allem von Fotoloco :shock:, ich bewunderte ja deine Fotos immer und habe deinen Blog abonniert.

Die Easter-Parade ist halt irgendwie ganz speziell und ein tolles Erlebnis: keine Wagen, keine großes Prim-bo-rium, sondern einfach Menschen, die diese erwecken, erlebbar machen und sich präsentieren - für mich ein "Sinnbild" von NYC, so etwas habe ich nicht in London, Paris, Amsterdam, Kopenhagen, Wien, Berlin, HongKong, Shanghai oder Bangkok (oder anderen Städten - es gibt noch mehr) erfahren - und das macht NYC für mich (unter anderem) so speziell!!!

_________________
Meine Arbeit mit den Fröschen
Meine New York Fotos 2009, 2010, 2011


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de