New York Pass
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 10:43




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 12:16 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008
Beiträge: 428
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
So... wo fang ich am besten an..

Hmmmm... erstmal wieder mit einem ganz großen Dank an das Forum... zwar war das jetzt schon mein dritter New York City Besuch aber es gibt immer wieder so viel zu planen, zu entdecken, zu machen und zu sehen da ist das Forum hier einfach eine riesige Hilfe.

So nun zu New York... angefangen hat New York City 2011 eigentlich schon 2010 mit dem geilen Angebot von Singapore Airways für 349€ Nonstop von Frankfurt nach JFK zu fliegen. Inklusive 2 Koffern (absolute Pflicht bei mir!), inklusive MEGA genialen Flugzeiten (Ankunft morgens um 10:30 in JFK, Abflug abends um 21:20 ab JFK), inklusive der tollen Flugsteuer unserer Bundesregierung und inkl. einem gigantischem Service.

Da wurde nicht lange überlegt sondern kurz bei meinem alten Herrn durchgebimmelt ob er im Februar Zeit und Lust hätte nach NY zu fliegen (er war selbst noch nicht in den USA ist aber zeitig zum Glück sehr flexibel da er seit 2010 Rentner ist) und keine 2 Stunden später waren die Flüge gebucht, hin am 23.02 ab FRA und zurück am 05.03 ab JFK.

Nachdem der Flug also nun festgemacht war war es schnell klare Sache, dass wir bereits 1 Tag eher nach Frankfurt fahren würden da wir spätestens um 06:00 am Flughafen sein müssten und wir immerhin 220km Anfahrtsweg haben. Da ich im letzten Jahr schon mal im Holiday Inn übernachtet hatte und zu 110% überzeugt war (TOP Service, Prima Zimmer, SUPER tolles Frühstück, zuverlässiger Shuttle, kostenfreies parken in der Tiefgarage des Hotels) war es klar das wir auch dieses Jahr wieder dort nächtigen würden. Also die Augen bei ebay aufgehalten und nach ein paar Versuchen dann das Hotel für 81€ ersteigert… inkl. Übernachtung im Doppelzimmer, Früstück für 2, Shuttleservice zum Flughafen und Zurück und 2 Wochen kostenfreiem parken in der Tiefgarage…. Im Vergleich dazu hätte ich nur fürs parken am Flugahfen Frankfurt für 12 Tage ca 95€ bezahlt, Outdoor versteht sich.

Und als gutes Omen für den bevorstehenden Urlaub gab es dann das Roosevelthotel mit Twittercode für 119$ pro Nacht (zzgl. Taxes = 140$ pro Nacht) inkl. Frühstück und Free Wifi. Da habe ich erst noch hin und her überlegt was ich denn für ein Zimmer nehm, denn für 99$ gabs auch die „Standard“ Rooms aber für 119$ gab es die „largest Hotelrooms with 2 Doublebeds“ und somit wurde dann die Kategorie gebucht… anfangs noch etwas skeptisch ob man in NY denn überhaupt Frühstück braucht aber es hat sich in jedem Fall gelohnt (genaueres dazu später).

So dann waren Hotel, Flug und Übernachtung am Flughafen also geklärt, als nächstes stand dann die Planung für die 11 Tage vor Ort an. Da ich sonst immer mit Leuten um die 25-30 in New York war und jetzt einen 61 jährigen an Bord hatte musste ich die Sache in jedem Fall etwas entspannter angehen lassen und so hab ich immer 1 Tag „Action“ geplant (z.B. Tagestour nach Washington, Extremeshopping in Woodbury,) und den Tag darauf was „lockeres“ z.B. schlendern am Broadway, Spaziergang im Central Parc etc.). Da mein Dad mir da freie Hand liess hab ich einfach versucht zu ergründen was meine schönsten und beeindruckensten Erlebnisse in 2 Jahren New York waren und hab versucht das ganze in 11 Tagen unterzubekommen.

Eine Sache gab es noch die ich dann unbedingt noch machen wollte, das war die „Besteigung“ der Freiheitsstatue bis in die Krone… dafür hieß es dann 3 Monate vor dem „Wir wollen heute hoch“ Tag Tickets im Internet zu ordern… hat auch problemlos geklappt und um 32$ erleichtert und 2 Tickets „reicher“ durften wir dann gewiss sein, dass wir am 02.03.2011 in Miss Liberty rein durften…

Ausserdem noch vorab gebucht wurden Busfahrten mit Megabus nach Washington und Philadelphia da die einfach billiger sind je früher man se bucht… alles andere wurde dann praktisch vor Ort gemacht…

Und wo ich auch nicht die Finger von lassen konnte (als „Hoyyfotograf, wobei naja sagen wir mal als leienhafter Hoyyfotograf) habe ich mir noch ein 8mm Fisheye Objketiv für meine Spiegelreflexkamera zugelegt, teuerer Spass und ich hatte die Option offen gelassen es nach New York wieder zu verkaufen aber kurz und knapp soviel, das geb ich nicht wieder her (warum erklärt sich hoffentlich aus den Bildern später 


So.... genug vorgeplänkel…


Tag 0 – die Anreise nach Frankfurt und das Hotel

Nachmittags um 14:00 ging es bei strahlendem Sonnenschein und 10°C ab auf die A3 Richtung Frankfurt… ganz entspannte Fahrt, kein Stau und nach nicht einmal 2 ½ Stunden kamen wir am Hotel an…

Bild

Link zum Vollbild: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-1-jpg.html

Check in verlief wieder einmal prima und wir bekamen ein frisch renoviertes Zimmer mit großem Badezimmer . Anschliessend haben wir das Auto vor Ort nochmal voll getankt (aus Sorge vor den Spritpreise NACH unserem Urlaub, Stickwort Lybien, es war die richtige Entscheidung), haben dann bei McDoof zur Einstimmung auf 2 Wochen Fast Food den 1955er Burger vertilgt und sind recht zeitig ins Bett gegangen da am nächsten Tag das Flughafenshuttle um 05:30 auf uns wartete.

Bild

Link zur Originalgröße : http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-2-jpg.html

_________________
1. NYC : 16.03.2009 - 26.03.2009 ~ Hotel 31
2. NYC : 29.03.2010 - 08.04.2010 ~ Ramada Long Island City
3. NYC : 23.02.2011 - 05.03.2011 ~ Roosevelt Hotel Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=15007
4. NYC : 04.03.2012 - 16.03.2012 ~ Country Inn & Suites Long Island City Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=17934
5. NYC : 18.01.2013 - 29.01.2013 ~ The Hotel Wolcott
6. NYC : 12.11.2013 - 16.11.2013 ~ Comfort Inn Long Island City
I will wake up (once more) in the City that never sleeps !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 12:27 
Offline
New York Fan

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 79
Wohnort: Wiesbaden
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Ich sehr nur einen Koffer! ;)

mehr mehr mehr ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 12:40 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2010
Beiträge: 118
Has thanked: 2 times
Have thanks: 0 time
Jaaaaa...bitte weiter.
Gucke währenddessen mal bei Ebay wg Hotels mit Parkplatz :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 12:53 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008
Beiträge: 428
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
Tag 1 – Anreise nach New York und NYC Luft schnuppern

04:30… der Wecker klingelt…. *gäääääääähn*… die Aufregung und Vorfreude auf New York kann den fehlenden Schlaf dann doch nicht ganz weg bekommen, also zack unter die Dusche, Koffer wieder zu machen, die getragenen Sachen vom Vortag im Auto verstauen und runter zum Check-Out…

Da wir das Frühstück leider nicht mitmachen konnten (gibt’s erst ab 05:30 und wir sind um 05:30 abgefahren hatte uns das Hotel Lunchpakete vorbereitet, Osaft, Wasser, ein paar belegte Brötchen und ein paar Knabbereien… freudig überrascht nahmen wir die nette Geste des Hotels entgegen und verabschiedeten uns „bis in 2 Wochen“ auf die Minute pünktlich steht dann auch unser Shuttle vorgeheizt vor dem Hotel und bringt uns zum Airport….


Auch hier alles recht entspannt da es noch so früh ist… hatte aus den letzten Jahren mit US Airways sagen wir mal, unschöne Befürchtungen“ über ewig lange Befragungen ala „Wer hat die Koffer gepackt“, „Wer nimmt was mit“, „Was ist mit ESTA“…blablabla… aber nix dergleichen.. am SIA Schalter wurden wir mit einem lächeln begrüßt, unser Gepäck aufgenommen, alles lief problemlos und mit einem großen Lächeln ab.. keine 10 Minuten später hatten wir unsere Tickets, das Gepäck war aufgegeben und wir hatten noch 2 Stunden Zeit… what to do…genau… Frühstücken… die Lunchpakete vom Hotel waren zwar ganz ok, konnten aber mit einem Big Breakfast und Sweet McGriddles bei McDonalds nicht mithalten

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-3-jpg.html



Nach dem Frühstück gings dann ganz entspannt richtung Passkontrolle und Duty Free Bereich…Auch hier noch alles schön leer und somit konnte man wirklich mal in Ruhe schauen, in meinen Augen ist da aber eh noch (fast)alles zu teuer, aber da man(n) ja nicht mehr der jüngste ist hatte ich es schon vorher auf das Biotherm Homme Age Fitness mit Olivenölextrakt abgesehen und es war immerhin 9€ günstiger als in der hiesigen Pafümerie. Anschliessend gings noch durch die für USA Reisen typisch sehr, eigenen Kontrollen.. volles Programm, Gürtel ab, Schuhe aus, Sweater aus… aber auch hier gabs keinerlei Probleme und so saßen wir 45 Minuten vor Abflug am Gate und bedienten uns an der riesigen Zeitschriftenauswahl die Singapore Airlines für ihre Gäste aufbot (ca 25 verschiedene Magazine und Tageszeitungen).


Boarding verlief dann auch schnell und problemlos und 10 Minuten vor Abflug saßen wir dann im Flieger, jedoch nicht auf den Plätzen auf denen wir hätten sitzen sollen… Grund war einfach der, dass wir Fensterplatz und Mittelplatz in einer 3er Reihe gebucht hatten, diese aber schon als wir kamen durch 1 Person belegt war… somit wärs nen echt „enger“ Flug geworden… da wir aber recht spät geboarded haben und ich mich nicht dran erinnern konnte noch jemanden am Gate gesehen zu haben hab ich mich dann einfach dreisst auf eine noch komplett freie 4er Reihe in der Mitte gestürzt… und es hat sich gelohnt… es kam niemand mehr ins Flugzeug und ich hatte für den Flug FRA-JFK eine komplette Vierer-Reihe für mich alleine.. Da mein Dad auch etwas „stattlicher“ ist hab ich ihn dann in die Reihe hinter mir verfrachtet, dort saß bis jetzt eine Person also haben die sich dann ne 4er Reihe zu zweit geteilt… Der Flug war praktisch schon gerettet Weiter gings dann zu meiner Überraschung mit heißen, feuchten Tüchern für alle Gäste, sowas hab ich das letzte mal vor geschätzt 15 Jahren bei LTU bekommen, seitdem gabs, egal mit wem ich geflogen bin, Lufthansa, Airberlin, Condor, US Airways oder wie se alle heißen nie sowas... als ob das dann nicht schon genug war gabs als nächstes Kopfhörer… von Airberlin kannte ich 5€ pro Kopfhörer, US Airways wollte 5$, bei Singapore gabs selbige für umsonst… genial, so muss Service an Bord sein ! Der Start ging dann auch pünktlich von statten und kaum oben angekommen bekam jeder Gast eine Speisekarte!!! mit den Gerichten und Snacks die zur Auswahl standen… WHAT hab ich mir nur gedacht, sonst beschränkt es sich i.d.R. auf die Frage „Chicken or Pasta“ und hier bekommt man eine Karte mit den Menüs die es gibt, den Zutaten und den Getränken die gereicht werden….hab dann nochmal auf mein Ticket und meine Sitzreihe geguckt… ja ich saß in der Economy Class, nicht in der First oder Comfort…. Und in diesem Stil gings dann den ganzen Flug über weiter….


Hier mal der Blick in den Flieger... der Kopf unten im Bild ist mein Dad, die Reihe davor war "ganz allein" meine:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-4-jpg.html


Alle ½ Stunde kam jemand mit Getränken rum (Wasser, Osaft, Sekt oder Bier), wer was anderes wollte bekam es natürlich auch, das Essen war fürs Flugzeug wirklich SEHR gut und die Brötchen zum essen sogar noch heiß (bei Airberlin waren die Baguettes die letzten beiden mal TIEF gefroren und steinhart!) , es gab Metallbesteck statt Plastik und echt Gläser stat Plastik- oder Pappbechern… einfach genial… sowas war mir echt neu, Singapore hat sich damit bei mir nach ganz ganz ganz vorne bei den Fluggesellschaften positioniert…



Hier mal das Essen im Flieger mit echten Gläsern und Metallbesteck :

Bild[/url]

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-5-jpg.html


Nächstes Bonbon war dann noch das Inseat Entertainment System, nicht wie bei Lufthansa 1 Monitor für alle oder bei US Airways 3 Filme zur Auswahl… nein Singapore hatte auf dem Flug 78 verschiedene Filme zur Auswahl, dazu noch extra Kindersender, jede Menge Radioauswahl und ne integrierte Spielekonsole… habe dann in den gerade mal 07:50 Flug Rambo geguckt und Kerbys Dreamland durchgespielt… bei Singapore vergeht die Zeit echt wie im Flug !

Mehr als pünktlich landeten wir dann bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel in JFK… die Einreise klappte auch, im Vergleich zu Philadelphia in den letzten Jahren, deutlich besser da viel mehr Schalter offen waren, alles besser organisiert war und nach wenigen Minuten machten wir uns dann mit unseren Koffern auf Richtung Sky Train. An dieser Stelle vielleicht nochmal eine Anmerkung zum Skytrain, ich hatte anfangs überlegt nen Shuttlebus zu nehmen oder alternativ nen Taxi aber der Skytrain ist einfach die beste, mit Abstand günstigste und meiner Meinung nach auch entspannteste und vielleicht sogar schnellste Art nach Manhattan zu kommen. 10 Minuten Fahrt und man ist am Subway Netz angebunden, dort die Wochenkarte für 29$ gelöst und schon saßen wir in der Ubahn….


Hier nochmal der Blick aus dem Skytrain auf den kitschig blauen Himmel über JFK am Tag der Landung:

Bild[/url]


Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-6-jpg.html


Nach 30 Minuten Fahrt kamen wir dann an der Haltestellt 50th Straße, Rockefeller Center an und mussten noch 5 Straßen zurück zum Roosevelt Hotel…. Und auch als schon 3 mal da gewesener ist es immer wieder Gänsehaut pur wenn man aus der Ubahn Station rauskommt und die wirklich gigantischen Gebäude auf einen wirken *brrrrrr*.. da stellen sich einem die Nackenhäärchen auf…. Und 50th Street Rockefeller Center ist da echt bestens für geeignet…

Nunja nachdem sich die Nackenhaare nun langsam wieder legten machten wir uns auf den Weg zum Hotel wo wir dann auch gegen 12:00 Mittags ankamen.Durch die Drehtür am Empfang und rein in die Eingangshalle.. *boah ey*… oder eher *huch ist das echt unser Hotel* waren so die ersten Gedanken… das erste mal NYC war nen 1 Sterne Hotel mit Bad auf dem Flur, das zweite mal ein einfaches Ramada in Long Island und jetzt das… prunk, pompös, grandios und viel Glitzer und Gold… uiuiuiui…. Da haben wir uns diesmal aber was ausgesucht… Ab zum Check-in…. Jetzt kam es drauf an, hatte ja das Zimmer mit Frühstück und Wifi gebucht, alles fein säuberlich (typisch deutsch würde manch einer sagen) ausgedruckt, mit gelbem textmarker markiert und vorbereitet… beim Check in dann alles höflich und schnell gelaufen, ALLE meine Wünsche die ich vorher per Mail zugeschickt hatte (High-floor, Nice View, Away From Elevator and Ice Machines, 2 double Beds) wurden berücksichtigt und wir bekamen ein Doppelbettzimmer mit großem Badezimmer und Badewanne um 18 Stock mit Blick auf die Madison Avenue ca 8 Zimmer entfernt vom Aufzug. PERFEKT dachte ich und fragte nun nach „How about Breakfast an Wifi“.. darauf entgegnete mir ein eindeutiges Room-Only… ok dachte ich mir Sven, jetzt ist deine Zeit gekommen, rauf all dein Englisch zusammen, hol den ausgedruckten Zettel raus und gib alles… gesagt getan holte ich den präparierten Wisch hervor, erzählte was von Breakfast and Wifi included und zeigte ihr das ganze auf den ausgedruckten Dingern worauf hin die Dame für einen Moment nach hinten verschwand, nach wenigen Augenblicken zurück kam und was von „lucky guys“ erzählte, das das „hotel made sth wrong“ und das wir „happy been“ können das wir das jetzt trotzdem bekommen…Bekamen darauf hin dann 10 Frühstücksgutscheine und die Bitte unsere Koffer bis 15:00 noch abzugeben…SUPER dachte ich mir, bedankte mich mit 3$ Trinkgeld und gab unsere Koffer dann in die Obhut des Hotels… schnell noch Kamera raus gekramt und dann gings ab… NYC 2011 konnte voll und ganz starten…

Da wir ja keine große „Anfahrt“ nach Manhattan hatten waren wir binnen 3 Minuten auf der 5th Avenue und ich konnte meine Finger kaum vom Auslöser der Kamera lassen… strahlend blauer Himmel, keine Wolke weit und breit… hier und da noch Schneereste….TRAUMHAFT !!!


Hier das erste Bild was auf der 5th Ave entsanden ist... soooo blau der Himmel....

Bild


Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-7-jpg.html

und noch eins:

Bild[/url]


Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-8-jpg.html



Sind dann in aller Ruhe die Fifth Avenue von der 45 Straße bis zum Central Parc hoch „flaniert“ und haben alles auf uns wirken lassen… Vorbei am Rockefeller Center (hier konnte ich das erste mal mein neues 8mm Fisheye Objektiv richtig zum Einsatz bringen),guckter die nächsten beiden Fotos-->


Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-9-jpg.html


und dann mein Favorit:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-a-jpg.html

am NBC Experience Store unsere Explorer Pässe abgeholt und mit einem kleinen Abstecher am NYC Visitor Center (danke für den Tipp ans Forum)´, da ist diese Foto entstanden --->


Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-c-jpg.html

Weiter hoch Richtung Norden…Zum Mittag gings dann zu Wholefoods am Comlumbus Circle (ich LIEBE das warme essen an deren Buffettheken) und wir verköstigten unsere erste Mahlzeit in Manhattan)…


Hier ein Bild am Columbus Circle :

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-d-jpg.html


Gegen 14:30 machten wir uns dann auf in den Central Parc denn bei dem schönen Wetter wollte ich einfach „nach draussen“ auch wenn der Central Parc eigentlich erst für einen der nächsten Tage geplant war… und es hat sich voll gelohnt… teilweise war der Central Parc noch richtig weiss vom Schnee, auf der Eislaufbahn war der Bär los und wir genossen die wärmende Wintersonne bei einem Snapple Diet Peach und einem großen Kaffee von Starbucks...



Schnee im Central Parc:


Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-e-jpg.html


Laterne mit Schnee und Sonne im Central Parc:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-f-jpg.html

Ich im Central Parc:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-g-jpg.html


Die Schlittschuhbahn im Central Parc:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-h-jpg.html


Gegen 18:00 gings dann gemütlich zurück ins Hotel, unsere Koffer waren schon auf dem Zimmer und wir fielen in unsere (großen und gemütlichen) Betten… auch sonst war das Zimmer für NY Verhältnisse sehr geräumig, neben den beiden Betten a 1,30 hatten wir noch einen Schreibtisch samt Sessel, einen Nachttisch, eine große Kommode, einen Kleiderschrank und einen 32“ Flachbildernseher… für NY Verhältnisse eigentlich schon riesig….aus Angst vor dem Jetlag machte ich mich dann gegen 19:00 nochmal auf Richtung Times Square, mein Dad blieb im Zimmer, ihm reichte der Tag für heute… Times Square war an dem Tag wirklich bitter böse kalt mit eisigem Wind und so wurden nur ein wenig „NY-Luft“ geschnuppert, ein paar Fotos geschossen-->

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-j-jpg.html

und dann ging es ab zu Macys mal das „Daily Offer“ in der DKNY und Tommy Hilfiger Abteilung checken…. Aus den anderen NY-Trips ja bereits bekannt gings als erstes zum Visitor Center die 10% Karte abholen und anschliessend in die Herrenabteilung… und da ich es ja nicht sein lassen kann ging ich dann bereits am ersten Abend mit 2 neuen Hilfiger Pullis (je 9,99$ abzgl. der 10% + Tax) einer DKNY Jeans (die ich im übrigen auch brauchte weil ich ausser der Hose die ich auf dem Flug anhatte KEINE andere mithatte  ) und einer Ralph Lauren Jacke (von 135$ auf 33$ runter) bei Macys raus und kehrte noch bei JC Pennys ein… auch hier mussten dann nochmal 44$ dran glauben wofür ich 6 Tshirts bekam und einen Kassenbon der mir sagte „Today you saved 76$, show this Voucher within your next purchase and save 15%“… perfekt.. das war nicht mein letzter Besuch bei JC  Zu Fuß gings dann von der 33 Straße aus zurück zum Hotel, war zwar wirklich bitter kalt (mein Handy sagte -5°C und eisiger Wind) aber NYC bei Nacht zu fühlen entschädigt das frieren 1000fach…. hier die nächtlichen Fotos der ersten "Nachttour":

Bild


Link zur Vollansicht:http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-k-jpg.html


und das JP Morgan Building, gegenüber von unserem Hotel:

Bild

Link zur Vollansicht: http://www.bilder-hochladen.net/files/hkd0-l-jpg.html

Gegen 22:30 fiel ich dann in der Stadt die niemals schläft hochzufrieden, noch voll mit tollen Impressionen und voller Freude auf den nächsten Tag ins Bett….

_________________
1. NYC : 16.03.2009 - 26.03.2009 ~ Hotel 31
2. NYC : 29.03.2010 - 08.04.2010 ~ Ramada Long Island City
3. NYC : 23.02.2011 - 05.03.2011 ~ Roosevelt Hotel Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=15007
4. NYC : 04.03.2012 - 16.03.2012 ~ Country Inn & Suites Long Island City Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=17934
5. NYC : 18.01.2013 - 29.01.2013 ~ The Hotel Wolcott
6. NYC : 12.11.2013 - 16.11.2013 ~ Comfort Inn Long Island City
I will wake up (once more) in the City that never sleeps !



For this message the author dersvennie has received thanks: Chriz (30.06.2011, 15:13)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 13:03 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008
Beiträge: 428
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
So... jetzt brauch ich erstmal nen paar Stunden um den nächsten Tag zu verfassen... oder vielleicht brauchts auch bis morgen...

_________________
1. NYC : 16.03.2009 - 26.03.2009 ~ Hotel 31
2. NYC : 29.03.2010 - 08.04.2010 ~ Ramada Long Island City
3. NYC : 23.02.2011 - 05.03.2011 ~ Roosevelt Hotel Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=15007
4. NYC : 04.03.2012 - 16.03.2012 ~ Country Inn & Suites Long Island City Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=17934
5. NYC : 18.01.2013 - 29.01.2013 ~ The Hotel Wolcott
6. NYC : 12.11.2013 - 16.11.2013 ~ Comfort Inn Long Island City
I will wake up (once more) in the City that never sleeps !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 14:15 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008
Beiträge: 1524
Wohnort: Bochum
Has thanked: 52 times
Have thanks: 33 times
dersvennie hat geschrieben:
oder vielleicht brauchts auch bis morgen...


wehe... :twisted:
Super Bericht bis hier her!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 14:43 
Offline
Newbie

Registriert: 13.03.2011
Beiträge: 1
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Super, endlich wieder ein RB!
Freue mich schon auf die Fortsetzung!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 15:06 
Offline
New York Fan

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 79
Wohnort: Wiesbaden
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Mehr ... mehr ... mehr *wiederhole ich mich etwa ;)*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 15:38 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008
Beiträge: 428
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
Tag 2 - heute wird NYC richtig unter die Lupe genommen.

(vorab, ich habs hinbekommen das die Bilder sich jetzt bei klick auf das bild selbst vergrößeren, also wer Interesse hat, das Foto einfach anklicken dann wird’s groß!)

05:50... *schon wieder gäääääääääähn*.... da haben wir ihn, den Jetlag und das obwohl ich erst um 22:30 im Bett war… naja wenn ich mich recht erinnere hat die Dame am Empfang gesagt Breakfast from 06:30am – 10:30am… Also ab unter die Dusche, rein in die neu gekaufte Jeans und ab zum Frühstück….typisch amerkanisch.. wait to be seated… aber das war das einzig richtig amerikanische am Frühstück..der Rest war einfach nur PREMIUM und besser als alles was ich aus Europa oder Asien zum Frühstück gewohnt bin. Frischer Kaffee, frischer Orangensaft und Tee wird zum Tisch gebracht.. da brauch man sich selbst nicht bemühen… Dann geht’s auf zur Auswahl warmer Gerichte…. Speck und Bratwürstchen, dazu Rührei… als nächstes Pancakes mit heißem Ahornsirup zur Auswahl, nächster Stop ist warmes Oatmeal.. einen warmhalter weiter gibt’s frisch gebackene und noch warme Teilchen (Puddingplunder, Himbeertaler, Schokocroissants), im nächsten warten Bratkartoffeln auf einen… Last but not least gibt’s im letzten Warmhalter noch das „Daily Special“ jeden Tag irgendwas anderes, angefangen bei ner Suppe, über Bohnen, hin zu irgend welchen undefinierbaren amerikanischen Spezialitäten. Dann weiter zum „kalten Buffet“… eine reichliche Auswahl an Wurst, Käse und Marmelade, dazu noch Lachs und ein wenig Gemüse (Tomaten und Gurken in Scheiben). Weiter zu Brot und Cereals… die Auswahl auch hier meeeega …. Bagels in allen Variationen von Sesam über Mohn über Raisin über Wheat hin zu dem Everything Bagel.. dazu natürlich Brötchen, American Sandwich, Muffins und Knäckebrot. Direkt daneben jede Menge Müslisorten und die Auswahl zwischen Äpfeln, Bananen und Orangen (ganze ObstStücke). Last but not least gabs dann noch die gekühlte Theke wo es Joghurts eine gigantische Auswahl an frischem Obst gab. Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Ananas, Honigmelone und Mango gabs jeden Tag,, abwechselnd dann immer noch eine andere Sorte… Selbst der Preis von 28$ inkl. Tax wäre für das Frühstück wirklich gerechtfertigt gewesen !

Anbei mal ein paar Frühstücksimpressionen:

Wurst, Käse, Tomaten und Lachs:

Bild



Die Brot und Müseliecke:


Bild



Die Obsttheke:


Bild



Beim Frühstück:


Bild



Mein Teller :

Bild



Der zweite Gang:


Bild



Nachtisch:


Bild

Gut gestärkt vom Frühstück sollte es dann heute morgen aufs Empire State Bilding hoch gehen, ganz einfach aus dem Grund damit mein alter Herr mal einen Überblick über die Stadt bekommt und was sieht, ausserdem hatte ich schon fest mit dem Jetlag gerechnet und eingeplant früh am Epire zu sein damit wir langen Wartezeiten entgingen.

Sind also gegen 08:00 gemütlich los gezogen in Richtung Empire State Building und kamen keine 30 Minuten später an… in der Empfangshalle im Vergleich zum Vorjahr NIX los gewesen und alles voll prunk und protz und nur so am glänzen und strahlen von dem polierten Marmor also schnell die Kamera raus und nen Foto gemacht 

Bild


Und was soll ich sagen, das frühe losgehen hat sich gelohnt, es war NICHTS los im Empire State Building… anstehen an den Sicherheitskontrollen ? Fehlanzeige.. einfach Klamotten aus, Rucksack rein und durchgehen… warten auf den Aufzug? Nix da.. der wartete auf uns weil erst so wenig Leute drin waren… Perfekt sach ich da… und auch wenn ichs selber nur schwer glauben kann waren wir 10 Minuten nachdem wir im Eingang standen im 86 Stock und genossen die gigantische Aussicht auf Manhattan (da kamen wieder die Nackenhäärchen hoch die am Tag der Ankunft schonmal da waren!)….. Der Blick ist einfach immer wieder überwältigend, unbeschreiblich und einzigartig… aber was sollen die vielen Worte, ich lass einfach mal die Bilder sprechen (spätestens an dieser Stelle hab ich dann mein 8mm Fisheye Objektiv lieben gelernt, es ist einfach nur genial wieviel man damit auf 1 Foto bekommt und wie einmalig geil die Bilder wirken):

Empire State Building mit Blick auf den Times Square:


Bild



Vom Empire State mit Blick Richtung Central Parc/Rockefeller Center:


Bild



Blick auf den Eastriver:


Bild



Die 3 „Gesichter“ auf der Aussichtsplattform:


Bild



Nationalstolz in der 86 Etagen mit strahlend blauem Himmel:


Bild



Die beiden Urlauber mit Downtown Manhattan im Hintergrund:

Bild




Nachdem wir die Eindrücke haben wirken lassen und bestimmt 10 mal oder öfters um die ganze Plattform rum gegangen waren (es ist einfach nur toll und unbeschreiblich dieser Ausblick) machten wir uns dann langsam aber sicher auf Richtung Etage 0 und ins südliche Manhattan… erst zu Fuß den Broadway runter, vorbei am Flatiron Building 

Bild


Machten wir dann den nächsten größeren Stop an der 14th Straße, Union Square… ne Kleinigkeit zu trinken bei Wholefoods und dann gings hoch zu Filenes Basement… ohne dazu jetzt all zu viele Worte zu verlieren lasse ich nur 2 bilder sprechen die ziemlich gut wiedergeben was wir da gesehen und erlebt haben:


Bild



Bild



Anschliessend einen kleinen Abstecher zu Wendys (die Burger sind da einfach viel besser als bei Mcdoof oder Würger King, kommen aber an Jackson hole oder Five Guys natürlich nicht dran) haben uns fleissig voll gefuttert und für den Rest des Weges ins südliche Manhattan dann die Sub genommen.


Bild



Da das Wetter immer noch so prima war hatte ich spontan umdisponiert und für den Tag nun den Battery Parc, das Financial Center und Pier 17 ins Auge gefasst… Ziel war es halt im groben an der City Hall auszusteigen, an Ground Zero entlang, durchs Financial Center, dann an der Südspitze runter bis zum Castle Clinton, kurzen Umweg zur Börse und dann weiter zum Pier17…. Gesagt getan genau so hab ichs mir vorgestellt genau so haben wirs dann auch gemacht…. An der City Hall raus und ab Richtung Ground Zero… Aber verdammt… auf dem Weg liegt ja Century21….oh no…. Da kann so ein alter Schnäppchenjäger wie ich ja nicht vorbei gehen… aber ich hab mich zumindest beeilt… bin dann mit neuer Mütze, Ohrenwärmer mit integriertem Kopfhörer(geiles Zeug), nem Hilfiger Schlafanzug und neuer Unterwäsche wieder bei Century21 raus (NEIN ich hatte das Zeug nicht an, es war in meiner Tasche)… mega geil war auch mein Dad, hatte ne Hose gefunden, von 421$ aud 221$ reduziert und im Clearance jetzt auf 21$ reduziert.. mega genial… anprobiert, passte mitgenommen… son Schnäppchen hab selbst ich in den USA noch nicht gemacht….

Naja weiter gings dann auf unserer Tour zum Ground Zero und im Vergleich zu den letzten beiden Jahren sind die da echt weit gekommen wobei einen immer noch ein gewisses Unwohlsein überkommt wenn man das alles sieht:


Bild



Dann rein ins Word Financial Center, einen Blick in den Financial Winter Garden:


Bild



aber da das Wetter eigentlich viel zu schön ist geht’s direkt wieder raus und an der Südspitze entlang bis zum Castle Clinton…


Financial Center von aussen:

Bild




Spaziergang entlang des Battery Parcs in den Mittagsstunden:

Bild




Der Blick auf New Jersey vom Battery Parc aus (einige wenige Wolken aber die verzogen sich super schnell):


Bild



Am castle Clinton angekommen, die Sonne schien wieder von ihrer schönsten Seite, da ists doch mal Zeit für ein paar Fotos….

Bild


Haben es uns dann noch ein paar Minuten in der warmen Mittagssonne gemütlich gemacht bevor wir dann den Broadway wieder hoch in Richtung Wallstreet gegangen sind… erstes Ziel natürlich… der Bulle (hier war es obwohl es Ende Februar war schon voll !):


Bild


Einen Katzensprung weiter kamen wir dann zur Wall Street, in meinen Augen zähöt das zu den wenigen Dingen in Manhattan die irgendwie ganz und gar nicht sehenswert sind da eh alles abgesperrt ist, man eigentlich keinen tollen Blick auf die Börse bekommt und der Wind in den Schluchten die da so tief sind extrem pfeifft und da NIE Sonne hinkommt…. Von daher einmal kurz angeguckt und dann lockeren Fusses weiter:


Bild



Bild


Und je näher wir dem Eastriver dann kamen desto schöner wurde das Wetter auch wieder, die Wolken waren praktisch völlig weg, die Sonne schien wieder und wir genossen einen entspannten Nachmittag am Pier 17 mit lecker Budweiser,nen paar Tassen Kaffee und dem blick auf die Brooklyn Bridge.

Bild


Zurück ging es dann mit der Subway Richtung Times Square da wir heute noch die Tickets für die morgige Woodbury Tour bei Madame Tussauds abholen mussten. Aber alles Null Problemo, Explorer Passe vorgezeigt, Tickets bekommen und gut wars. Da mein Dad ja am Tag vorher noch nicht am Times Square war nutzen wir die Abenddämmerung dann um selbigen mal etwas genauer unter die Luper zu nehmen:


Bild



Bild


…..das folgende Bild finde ich persönlich SEHR genial (nein nicht weil ich da auch mit drauf bin) sondern einfach die Tatsache wie GEIL dieses Fisheye Objektiv ist… ihr müsst euch vorstellen, ich hab die Kamera auf den Boden gelegt, die Linse geradewegs in den dunklen Nachthimmel gerichtet… jede „normale“ Kamera würde jetzt ein schwarzes Foto produzieren….. aber dadurch das das neue Objektiv so einen „weiten“ Winkel hat kommen alle Gebäude (und sogar der Fotograf der 4 Meter daneben stand) mit aufs Bild…. Gefällt mir echt riesig… auch wenn ich dafür manchen unverständlichen Blick geerntet hab, warum ich denn meine teure Kamera einfach auf dem Boden leg…


Bild



So… den Abend haben wir dann gemütlich am Times Square ausklingen lassen und sind dann zeitig wieder im Hotel angekommen da am nächsten Tag der Shoppingmarathon in Woodbury anstand….

_________________
1. NYC : 16.03.2009 - 26.03.2009 ~ Hotel 31
2. NYC : 29.03.2010 - 08.04.2010 ~ Ramada Long Island City
3. NYC : 23.02.2011 - 05.03.2011 ~ Roosevelt Hotel Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=15007
4. NYC : 04.03.2012 - 16.03.2012 ~ Country Inn & Suites Long Island City Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=17934
5. NYC : 18.01.2013 - 29.01.2013 ~ The Hotel Wolcott
6. NYC : 12.11.2013 - 16.11.2013 ~ Comfort Inn Long Island City
I will wake up (once more) in the City that never sleeps !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 16:20 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008
Beiträge: 428
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
Tag 3 – Ich glaub ich bin Rockefeller oder die Geschichte wie ich meine Kreditkarte zum glühen brachte.


Der heutige Tag fing ähnlich an wie der gestrige, der Jetlag tat noch seinen Dienst und so stand ich um 06:15 senkrecht im Bett… halb so wild dachte ich mir, 08:15 wollt ihr den Bus nach Woodbury nehmen, da haste jetzt noch 2 Stunden Zeit bis dahin, also ab unter die Dusche und dann zum Frühstück… nach dem großen Fressen gestern morgen beschränkte ich mich heute auf „Mint-Tea“ und Obst da mir die Sachen in Woodbury ja auch passen sollten…

Also nach dem Frühstück nur noch schnell den Rucksack gefasst, nen dünnes Unterziehshirt angezogen (hat sich als praktisch erwiesen wenn man nur mal schnell „was rüber ziehen“ will und alle Umkleiden voll sind und auf gings zur Grand Central Station, ab in die Linie 7 und zum Bus Authory Terminal.

Da ich die Kamera beim shoppen nicht die ganze Zeit tragen wollte fallen die Fotos für heute recht mager aus, lediglich eine kurze Zusammenfassung gibt’s am Ende !

Gestartet wurde von Gate 223 (eigentlich 222 aber das war in Renovierung) und am 25.02.2011 pünktlich um 08:15 saßen wir dann im Bus Richtung Woodbury.

Angekommen nach rund 65 Minuten gings dann erst ins Besucherpavillon, Gutscheinbuch abholen, nen Schliessfach für den Tag sichern (10$, öffnen so oft man will) und ab in den Foodcourt... nen paar Cinnabonrolls und nen Kaffe und der Tag konnte beginnen.

Pünktlich um 10:00 waren wir dann bei tommy hilfiger... der Laden gääähnend leer, die Regale dafür proppevoll.... Also auf dafür... Pullis, Hosen, Poloshirts, Hemnden, Rollkragenpullis, Thsirts, Socken, Taschen... die ganze Palette eingepackt..... Hatten aus dem "Vip Shopper club" dann immer noch 20% Gutschein und so gab es dann am Ende für mich:

6 Poloshirts (1 k zu 30$ kaufen, das zweite 50% billiger dazu, also 45$ für 2 Polos -20% = 18$ pro Polo
8 Pullover (4* Rautenmuster, 2 gestreifte, 2 Unifarbene, auch jeweils 30$ und der zweite 50% Rabatt, also auch 18$ pro Pulli)
2 Hosen am "Sale" Ständer für 15$, da musste ich zugreifen obwohl ich eigentlich nur Levis wollte
3 Hemden ( je 15$, leider keine 2 kaufen dann is das zweite billiger aber bei 15$ is das ok)
30 paar Socken, nach Rabatt kostete ein paar dann 1,30$
4 Strickpullover mit Rollkragen vom Sale Ständer, 10$ je Pullover, dann nochmal 20% runter
und am Ende hab ich noch ne Handtasche fürs Schwesterherz daheim mitgenommen, kostet dann noch 25$ abzgl den 20%....

Mein Vater hat dann nicht so sehr zugeschlagen,
1 Jacke für 40$- 20%
4 Jeanshosen (Vor Rabatt schon nur 10$ aber der trägt auch Größe 40/32 da war einiges günstig zu haben)
2 Poloshirts zu je 18$
Und 2 Pullover zu je 18$

Mit voll gepackten Taschen und im viele viele $$$ erleichtert gings dann erstmal zumSchliessfach die Sachen einschliessen und ich hätte mich amüsieren können, allein die Hilfiger Tüten haben das Dingen dann schon fast voll gemacht..

Dann gings weiter zu Ralph Lauren, die Polos waren ganz nett aber wir hätten für 200$ einkaufen müssen um nochmal 15% zu bekommen das haben wa nicht geschafft.. lediglich nen paar Lederstiefel für Herren haben mich lange angelacht und waren auch von 199$ runter auf 25$ aber ich hab keine Größe gefunden die mir 100% gepasst hätte (entweder ich bin drin gerutscht oder die haben gedrückt) also sind wir da auch nicht überein gekommen.

Dann gings weiter auf nen kurzen Abstecher zu Esprit, da hab ich mich nochmal fleissig mit Socken eindeckt, geringelt, karomuster, unifarben… alles…. Und je nur 1$ pro Paar… naja da hab ich ohne murren und knurren mal 15 paar mitgenommen..

Dann weiter zu Lacoste, mal wieder eine pure Enttäuschung also schnell weiter zu Adudas… hier echt gut zugeschlagen, RunningShorts von 35$ auf 12,97$ und dann gabs noch de „Special Clearance“ auf alles mit rotem Punkt 40% Rabatt… nicht lange gefackelt und 4 Shorts eingeapackt, für knapp 8$ pro Laufshort kann man nix falsch machen.. dazu dann noch ne Laufjacke von den New York Yankees für den gleichen Kurs (12,97$ abzgl 40% ) dazu…

Dann weiter zu Pacsun, Tshirt Auswahl war diesmal recht mau, von der Menge her zwar ok aber die Motive waren echt totaler Müll.. dafür hab ich da nen paar geile Sneakers für 20$ bekommen…

Direkt nebenan Banana Republic, rein, 4 Poloshoirts(je 12$) und 2 Mützen (je 10$) anprobiert, bezahlt und weiter gings.

Rein zu Timberland…. Wunderbar die Schuhe….und bei 55$ statt 150$ für nen paar wäre es eine Schande die stehen zu lassen!

Dann weiter zu GAP, den „Standard“ Kaputzenpulli den es jedes Jahr in einer anderen Farbe gibt mitgenommen (18$) ausserdem 2 Shorts für den nächsten Strandurlaub (je 10$)

Dann bei Northface rein, aber echt nur Klamotten gefunden die noch über 200$ kosteten und wirklich für 6 wöchige arktische Expeditionen ohne Führer waren oder aber potthässliche Klamotten in S oder 3XL die kein Mensch haben wollte… also raus da und gegenüber bei Oakley rein…

Und da war es Liebe auf den ersten Blick…. Da hingen zwei Hemden,,, hmmm.. das eine Türkisblau mit schwarzen Rauten und das andere Schwarz mit grauer Maserung….. boah waren die toll.. auf den Preis geguckt… *uff* 30$... eigentlich megabillig für oakley hemden… bei uns zahlt man da bestimmt 70€ und aufwärts aber im Vergleich zu NYC Preisen noch recht teuer.. egal ab in die Umkleide damit und als ich die Dinger dann an mir gesehen hab war klar, die brauch ich.. neine eher noch die MUSS ich haben…

Anschliessend wieder zum Schlieefach noch reinquetschen was ging und dann ab zum Foodcourt, schliesslich war ja mittlerweile schon fast 14;00… ich hatte son „Chinamenu“ also 2 Flischsorten mit 1 Beilage und 1 Frühlingsrolle für 6,99$(war echt gut) und mein Vater hat sich mich McDoof begnügt….

Dann gings nach „hinten“ raus…. Bei Puma rein… FAIL… unsortiert, dreckig, laut, hässlch… wir waren keine 60 Sekunden da drin.. dann gegenüber GEOX gesehen…. Die letzten beiden Jahre wurde ich immer auf voller Linie enttäuscht weil die so tolle Sachen hatten aber nie in meiner Grüße, in diesem Jahr sollte es aber anders sein.. also gegeuckt was für Herren so da ist und ein paar braune , ja fast schon Wanderstiefel aber trotzdem noch sehr schick gesehen,,, UVP = 199$ runtergesetzt auf 60$.. Fuß renigesteckt und kaum war er drin war klar… DAS sind die richtigen.. dann hat mein Vater noch ein wenig gesucht und auch ein paar für 45$ gefunden und da es ab 100$ nochmal 15% Rabatt gab haben wir dann jeder ein paar mitgenommen…

Dann weiter Richtung Jockey nach Unterwäsche gesucht aber leider nichts tolles, oder sagen wir besser günstiges gefunden… auf dem mehr oder weniger Rückweg dann bei Nike angehalten und hier nochmal Laufshirts (10$) Laufhosen (12$) und Geleinlagen mitgenommen.

Schon in Richtung Bus schwenkend sind wir dann noch bei Levis abgesteigen und ich hab noch 2 501er mitgenommen ( je 30$) und 2 511 Skinny zu je 27$, Am Ende gabs dann auch da nochmal ein paar $ Rabatt.

Voll bepackt und um viele $$$ erleichtert gings dann Richtung Bus,selbiger stand auch schon als wir ankamen also Taschen nur rein geschmissen und ab dafür… losgefahren um 18:10 kamen wir dann gegen 19:45 am Busterminal an und sind um 20:00 totmüde ins Bett gefallen.

Mein Fazit: Woodbury hat sich auch in diesem Jahr wieder zu 100% gelohnt, die Preise die man dort geboten bekommt in Kombination mit dem VIP Gutschein club Dingen sind einfach deutlich besser als das was man in Manhattan bekommen kann. Ausserdem hat man diese riesige Auswahl an Outlets dicht beieinander und kann kaufen was man möchte, für das was ich da alles bekommen hab hätte ich in Manhattan bestimmt 3 Tage einplanen müssen und 15 verschiedene Läden anfahren müssen.
Einziges was gefehlt hat war der tolle Walmart aber zu zweit und mit Wohnlage mitten in Manhattan hätte sich der Mietwagen einfach nicht gelohnt.


Anbei nochmal die versprochenen Fotos:


Meine gesammten Einkäufe:

Bild



Das ganze halbwegs sortiert:


Bild



Meine neuen „Favorite Shirts“:


Bild

_________________
1. NYC : 16.03.2009 - 26.03.2009 ~ Hotel 31
2. NYC : 29.03.2010 - 08.04.2010 ~ Ramada Long Island City
3. NYC : 23.02.2011 - 05.03.2011 ~ Roosevelt Hotel Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=15007
4. NYC : 04.03.2012 - 16.03.2012 ~ Country Inn & Suites Long Island City Reisebericht : http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=17934
5. NYC : 18.01.2013 - 29.01.2013 ~ The Hotel Wolcott
6. NYC : 12.11.2013 - 16.11.2013 ~ Comfort Inn Long Island City
I will wake up (once more) in the City that never sleeps !



For this message the author dersvennie has received thanks: seefew (05.05.2012, 23:42)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 19:03 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2008
Beiträge: 575
Wohnort: im preußenland
Has thanked: 9 times
Have thanks: 9 times
wieviel koffer hast du denn dabei??????????????????

BildBildBildBildBildBild

_________________
Bild I come back

NYC 2004, 2007, 2008, 2009, 2010 2x, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 19:44 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008
Beiträge: 560
Wohnort: Österreich
Has thanked: 78 times
Have thanks: 35 times
Hach mich frisst grade der Neid bei diesen Frühstücksfotos :shock: aber ich finds klasse dass ihr im Woodbury so zugeschlagen habt!! :daumen1:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Radoteur und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de