New York Pass
Aktuelle Zeit: 08.07.2020, 23:56

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 03.10.2009, 12:30 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 2000
Wohnort: Düsseldorf
Has thanked: 27 times
Have thanks: 9 times
Lucky hat geschrieben:
Doc zum Patienten : Ich kann nicht finden woran es bei Ihnen hapert , evtl. ist es der Alkohol .
Patient zum doc : Okay , dann komm ich wieder wenn Sie nüchtern sind


Haha! :D :D

DER war gut, Lucky!!!

LG
Heike

_________________
LG
Heike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 03.10.2009, 12:33 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Lucky hat geschrieben:
Maedelausdepalz hat geschrieben:
Lucky hat geschrieben:
"Noch ein Kaffee und dann ab ins Bett!"

:shock:

Komischer nightcap :mrgreen:


es geht auch ohne Alkohol :mrgreen:


Ja nee , is klar :rofl:

Doc zum Patienten : Ich kann nicht finden woran es bei Ihnen hapert , evtl. ist es der Alkohol .
Patient zum doc : Okay , dann komm ich wieder wenn Sie nüchtern sind

Tätä , Tätä , Tusch :oops:


:rofl: :party:

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 03.10.2009, 17:34 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Mittwoch, 16.09.2009
7 Uhr wecken :wink: , heute wollen wir den Freedom Trail laufen, das Wetter ist super, blauer Himmel und Sonnenschein.
Ein kurzes Frühstück gegenüber vom Hotel und dann laufen wir ab Boston Common bis fast zur Charlestown Bridge. Schöner Spaziergang mit Unterbrechung auf ein Bierchen im "Union Oyster House", angeblich dem ältesten Restaurant Amerikas. Anschließend gehts durch Financial District und Chinatown zurück zum Boston Common und über die Newbury Street zum Copley Square.
Dann ein kurzer Zwischenstopp im Hotel. Als wir ins Zimmer kommen: eine Affenhitze, die Klimaanlage funktioniert nicht richtig, bläst nur total warme Luft. "It's hot like in Florida" und erinnert uns an unseren 1. New York Aufenthalt im Hampton Inn Madison Square Garden 8) Ein Anruf bei der Rezeption und das Problem ist innerhalb weniger Minuten behoben.
Am Abend gehen wir zu "Figs" in der Charles Street, ein Cesars Salad als Vorspeise und eine leckere Pizza für zwei, sehr empfehlenswert!
Um halb elf sind wir wieder im Hotel und schlafen zeitig ein. Morgen haben wir 200 Meilen bis nach Rockport, Maine, zu fahren.

Bild

Bild
Boston

Donnerstag, 17.09.2009
7.30 Uhr aufstehen, packen und auschecken. Zum Frühstück gehts zum guten Brot, Bagel mit Ei u. Speck. Dann starten wir Richtung Maine. Zwischendurch ein Stopp in Salem, enttäuschend!
Wir fahren dann noch zur Halbinsel Rocky Neck (älteste Künstlerkolonie der USA), sehr schön dort. Dann gehts weiter Richtung Norden. 60 Meilen vor Rockport noch ein kurzer Tankstopp und ein Einkauf bei Hannaford (wenn man nur nicht ans Gewicht vom Gepäck denken müsste :wink: ).
Um halb sechs sind wir in Rockport. Schon während der Fahrt sind wir total angetan von der wunderschönen Landschaft.
Bei der Ankunft im Office des "Ledges by the Bay" stellt sich die Vermieterin als Deutsche aus dem Schwabenland vor, die vor über 50 Jahren nach Amerika ausgewandert ist. Sie spricht noch perfekt schwäbisch und freut sich über den kleinen Plausch mit uns.
Unser Zimmer ist riesig, hat einen Balkon und einen herrlichen Oceanview. Leider bleiben wir auch hier nur eine Nacht. Schnell das Gepäck aufs Zimmer und dann fahren wir nach Camden. Wunderschönes Städtchen! Wir laufen am Hafen entlang und finden es einfach nur schön. Dann landen wir bei Cappy's, einer total gemütlichen Kneipe und es gibt u.a. mal wieder Clam Chowder (die beste, die wir bisher hatten).Auch das Bier schmeckt und der warme Cider (ohne Rum, ich muss noch fahren) ist nicht zu verachten. Eigentlich wollten wir heut Lobster essen, aber der war leider schon aus. :cry:

Bild
Rocky Neck


Freitag, 18.09.2009

Um sechs Uhr stehen wir schon auf dem Balkon! Sonnenaufgang und einfach herrlich... Wir laufen dann noch die Wiese runter bis ans Wasser und machen einige Bilder. Allerdings ist es noch ziemlich frisch um diese Uhrzeit. Nach einem kleinen Frühstück, womit wir gar nicht gerechnet hatten, fahren wir nach Rockland. Die Bootstour mit Lobsterfang mit Captain Jack würde uns interessieren. Um 9 soll die erste Tour losgehen, wir stehen am Boot, aber weit und breit kein Captain Jack zu sehen. Naja, wir erkunden ausgiebig den Hafen und gehen nach 10 nochmal zum Steg und dann taucht auch Captain Jack auf. Die Tour war sehr interessant und vor allem lustig. Wir sind nur zu viert auf dem kleinen Boot, außer uns ein Ehepaar aus Ohio. Schnell stellt sich heraus, dass der Mann ursprünglich aus Hamburg kommt und vor 40 Jahren in die USA ausgewandert ist. Hallo? Sind die alle aus Deutschland hierher ausgewandert? Jedenfalls wurden auch ein paar Lobster gefangen und wir hatten viel Spaß! Nach einer guten Stunde sind wir zurück am Hafen und fahren nun nochmal nach Camden. Heut gibts dann auch bei Cappy's den Lobster. :D
Um halb drei machen wir uns auf den Weg Richtung North Conway, wo wir nach einer schönen Fahrt um sechs eintreffen. Das "Fox Ridge Resort" ist ganz nett, großes Zimmer mit zwei Queen Betten und Terrasse. Wir fahren nochmal los aber es wird schon langsam dunkel. Bei Hannaford kaufen wir uns was fürs Abendessen, was heute im Hotelzimmer stattfindet. Es gibt Bagels, Wurst, Käse, Tomaten und einen Salat. Außerdem ein Sixpack Miller Lite (es geht auch ohne Alkohol :mrgreen: ).

Bild
Captain Jack

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Zuletzt geändert von Maedelausdepalz am 10.10.2009, 01:02, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 06.10.2009, 21:59 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Samstag, 19.09.2009
Bevor es heute auf den Kancamagus Highway geht, schauen wir doch noch kurz in einige Läden des Outlets hier in North Conway. Ein paar kleine Einkäufe werden natürlich auch getätigt... :wink:
Der Kancamagus Highway ist toll! 35 Meilen von North Conway bis Lincoln und am Anfang halten wir fast an jedem Parkplatz und bewundern die herrliche Landschaft. Auch das Wetter ist mal wieder wunderbar!
Die Zeit vergeht leider viel zu schnell und irgendwann haben wir New Hampshire hinter uns gelassen und sind in Vermont. Natur pur, kaum Verkehr, hier ist es richtig schön!!! Man merkt, dass Vermont nicht gerade der bevölkerungsreichste Bundesstaat ist. Außerdem ist das Aufstellen von Reklameschildern per Gesetz verboten. :daumen1:
Irgendwann kommen wir dann auch in Rutland an und unser Hotel (Best Western) ist echt ok. Bei Hannaford werden noch die nötigen Einkäufe erledigt und bei Pizza Hut gibts was zu Essen. :essen:
Heut sind wir ziemlich erledigt und zeitig zurück im Hotel. Noch ein Bier und die Planung für morgen machen, dann schlafen wir schon. :sleep:

Bild
Kancamagus


Wenn ich es mal schaffe, ein paar Fotos "forumsgerecht" zu machen, werden die dann noch nachgeliefert. :wink:

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Zuletzt geändert von Maedelausdepalz am 10.10.2009, 01:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 00:26 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Jetzt klappts auch mit den Bildern... :wink:

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 10:06 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: Hessen
Has thanked: 18 times
Have thanks: 14 times
Maedelausdepalz hat geschrieben:
Jetzt klappts auch mit den Bildern... :wink:


Schön, da lockt das Fernweh. :)
Wann geht es denn weiter mit New York?

Liebe Grüße
Alexa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 14:24 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Dann will ich mal weiterschreiben....

Sonntag, 20.09.2009
Wir schlafen bis halb acht, dann duschen und frühstücken, welches ganz gut ist, man kann sich sogar Waffeln backen. Andreas hört noch Fußball im Radio und um 10 Uhr fahren wir dann los. Wir machen noch einen kleinen Umweg über Ticonderoga, ein schöner Ort mit kleinen Wasserfällen und einer dieser typischen überdachten Holzbrücken.
Das Zentrum von Lake George jedoch gefällt uns überhaupt nicht. Ziemlich schmuddelige Läden und Kneipen, außerdem ist ziemlich viel los wegen eines Jazzfestivals. Unser Hotel jedoch (Wingate by Wyndham) liegt etwas abseits und ist total schön. Ziemlich neues Hotel, wir bekommen ein großes Zimmer mit 2 Queen-Betten mit Blick Richtung Outdoor-Pool. Auch einen Innenpool mit Whirlpool und einen Fitnessraum gibt's, das nutzen wir morgen früh.
Wir fahren noch ein Stückchen über Stony Creek und Lake Luzerne durch den Adirondack NP. Anschließend ein Spaziergang durch die Mainstreet von Lake George incl. Eis bei Ben & Jerry's. Dann gehts noch nach Glens Falls und schon ist der Tag wieder zu Ende.

Bild
unser Auto

Montag, 21.09.2009

Wir starten schon recht früh heute. Unsere erste Station ist Hudson, eine verschlafene Kleinstadt, in der viele Geschäfte bzw. Häuser mit Schilder versehen sind: "closed" oder "Sale". Anschließend fahren wir zu dem wunderschönen, im persischen Stil erbauten "Olana", von wo man einen herrlichen Glick über das Hudsontal hat. Danach landen wir in Red Hook, wo wir bei "Gigi's" eine Pause einlegen. Es gibt total leckere Sachen, alles "organic". Wir nehmen einen Salat und Scones mit Tomate u. Mozzarella und zum Abschluß einen Cookie "Oatmeal", alles total lecker. :D
Dann gehts nach Rhinebeck, wo das "Beekman Arms", das älteste Hotel Amerikas steht. Über Germantown fahren wir zu den Millbrook Vineyards. Wir werden gleich zu einer Führung mit anschließender Weinprobe eingeladen. Zusammen mit einem kanadischen Ehepaar lassen wir uns alles zeigen und dann gibt es einige Weine zum Probieren :party2: Leider muss einer von uns noch fahren. :cry:
Am See machen wir noch ein paar Fotos und fahren dann nach Poughkeepsie zum Courtyard by Marriott, irgendwie ein seltsames Hotel was die Bauweise angeht (man muss teilweise weite Wege gehen :roll: ). Wir haben aber ein sehr schönes Zimmer mit Balkon. Nach einer kleinen Verschnaufpause treibt uns aber der Hunger wieder raus und wir landen bei "Red Lobster". Wir entscheiden uns für die "Shrimps total", superlecker! Pappsatt gehts zurück zum Hotel, wo wir noch das kostenlose Internet in der Lobby ausnutzen.
Kurzfristig beschließen wir, auf dem Weg nach New York morgen einen kleinen Umweg übers Woodbury Outlet zu machen.

Bild
in Hudson

Bild
Olana

Dienstag, 22.09.2009
Auch heute sind wir ziemlich früh auf den Beinen und wir fahren nach Hyde Park, wo wir das Wohnhaus von Franklin D. Roosevelt (Springwood) und das Vanderbilt Mansion anschauen. Frühstück gibts unterwegs bei Donkin Donuts und um 12 Uhr sind wir schon im Woodbury Outlet. Wir machen erstmal einen Plan, welche Läden für uns in Frage kommen. Alles muss man sich ja nicht antun. :wink: Wie manche aber mit ihren leeren Trolleys von Geschäft zu Geschäft hetzen finde ich wirklich übertrieben.
Die Zeit vergeht ziemlich schnell und nach einigen Schnäppchen ist es halb fünf und wir starten Richtung New York City.
Ich darf fahren und nach einem letzten Tankstopp in der Bronx schaffe ich es doch tatsächlich ohne mich zu verfahren bis zum Hampton Inn Soho. :lol:
Die Probleme kommen erst als wir vom Hotel zur Autovermietung in der Morton Street fahren, Navi hat keinen Empfang mehr! :?: Nach ein paar extra Runden sind wir endlich in der Morton Street, ist schon ziemlich aufregend, in New York Auto zu fahren!
Im Hotel wurden wir nett empfangen und bekamen ein Zimmer in der 7. Etage, ohne Ausblick natürlich aber das stört uns nicht wirklich.
Nach 10 Tagen aus dem Koffer leben packen wir unsere Sachen endlich mal wieder aus und nachdem wir uns frisch gemacht haben laufen wir zum Astor Place, Klong zur Begrüßung. :wink:
Auf dem Rückweg zum Hotel noch schnell bei Walgreens Getränke kaufen und in der Lobby noch ein wenig ins Internet, dann gehts ins Bett.

Bild
Stücke der Berliner Mauer in Springwood

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Zuletzt geändert von Maedelausdepalz am 11.10.2009, 01:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 16:18 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 2631
Wohnort: Delles
Has thanked: 41 times
Have thanks: 5 times
Andrea!
Sehr schöne Bilder zu Deinem Bericht, der natürlich auch nicht zu verachten ist! Es macht Lust darauf, noch einmal New England zu machen. Ari und ich waren ja nicht so nördlich.

_________________
Früher hatten wir ja nischt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 16:59 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Mittwoch, 23.09.2009
7 Uhr aufstehen, Andreas geht in den Fitnessraum, ich dusche und geh erstmal in die Lobby an einen der Laptops. Nach dem Frühstück holen wir unsere Subway-Tickets und fahren zum Lincoln Center, von wo wir dann quer durch den Centralpark laufen. Ein bisschen Stöbern im Apple Store und bei FAO Schwarz, Toilettenbesuch im Trump Tower und dann Fahrt zum Highline Park.
Vorher kaufen wir im Chelsea Market (den wir bisher überhaupt nicht kannten) einen Salat und total leckere Brötchen (Amy's Bread). Im Highline Park suchen wir uns dann ein nettes Plätzchen zum Futtern. :wink:
Bei herrlichem Wetter und gefühlten 35 Grad legen wir uns noch eine Weile auf die Holzliegen und beobachten das Geschehen um uns rum, außerdem gibt es free Wifi.
Anschließend fahren wir mit der Subway zum Broadway/Lafayette Street und landen bei Hollister (hey, whats up? :evil: ) und im Adidas Store. Dann zurück ins Hotel, etwas ausruhen und duschen bevor wir heut abend in die kleine Eule gehen. Davon haben wir zuhause im "Feinschmecker" gelesen und bereits einen Tisch reserviert. http://www.thelittleowlnyc.com/ Das Essen war sehr lecker und "The little owl" auf jeden Fall empfehlenswert!
Nach dem Essen gehts noch zum Times Square und schon ist wieder ein Tag vorbei.....

Bild
Chelsea Market

Bild
High Line Park

Donnerstag, 24.09.2009

Aufstehen um 6.30 Uhr denn wir haben um 9.30 Uhr einen Termin in der Federal Reserve Bank. Die Tour ist wirklich sehr interessant und man bekommt ein paar :wink: Goldbarren zu sehen. Zum Abschluß bekommt jeder noch ein kleines Päckchen mit geschredderten Dollarscheinen.
Nach einem kurzen Abstecher zu Century 21 holen wir uns bei Amish Fine Foods einen kleinen Imbiss :essen:
Unser nächstes Ziel ist die Brooklyn Bridge. Wir laufen rüber, haben aber ziemlichen "Gegenverkehr", eine Demo gegen Achmadinischad. In Brooklyn gehts zuerst zur Brooklyn Icecream Factory und dann in den Fulton Ferry State Park um noch ein paar Bilder zu machen. Zurück in Manhattan noch zum Southstreet Seaport und dann mit der Subway zur Spring Street. Bei Rice to Riches wollen wir den Milchreis probieren. Schon wieder essen? Wir sind ja eigentlich keine Milchreis-Fans aber die vielen verschiedenen Sorten sehen sehr verlockend aus. Nachdem wir einige probieren dürfen, entscheiden wir uns für Schoko und irgendwas mit Banane. Sehr, sehr lecker!!!
Jetzt erstmal zurück ins Hotel mit Abstechern im Apple Store in Soho, bei Old Navy und auf einen Espresso bei Dean & Deluca.
Abends gibt es Pizza bei Lombardi's und nach einem Spaziergang durch Soho liegen wir um Mitternacht in unserem Bett.

Bild
Brooklyn Bridge

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 10.10.2009, 21:42 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
und weiter gehts....

Freitag, 25.09.2009
Auch heute ist um 6.30 Uhr Wecken, wir wollen joggen und zwar draußen. Vom Hotel zum Hudson sind es nur ein paar Meter und dann laufen wir bis zur Staten Island Ferry und zurück, hach war das toll. :mrgreen:
Nach dem Frühstück marschieren wir los Richtung Broadway und dann immer schön uptown... :D
Wir schauen in diverse Schuhläden und werden dann bei Paragon-Athletics am Union Square fündig, unsere Laufschuhe von Brooks kosten hier immerhin nur die Hälfte. Der Laden ist auf jeden Fall empfehlenswert, denn die Verkäufer sind sehr freundlich und hilfsbereit und außerdem haben sie die Schuhe auch in fast allen Größen vorrätig. Dann gehts, jetzt jeder mit einer Tüte bewaffnet, weiter. Wir brauchen noch einen Korkenzieher! Schließlich wollen wir die Flasche Wein, die wir in Millbrook gekauft haben, noch hier trinken. Als wir den haben kommt uns die Idee, zum Lunch zu Todai (was inzwischen Ichiumi heißt) zu gehen. Also kleiner Schlenker dahin und dann gibts Suhsi satt. Es ist zwar etwas teurer geworden aber bei der Qualität konnten wir keine Verschlechterung bemerken. Mal wieder ziemlich satt laufen wir weiter über den Times Square bis zum Centralpark, wo wir uns eine gute Stunde auf die Wiese legen.
Inzwischen ist schon 5, also zurück ins Hotel, diesmal aber mit der Subway!
Wir machen uns frisch und ziehen uns um, denn unser nächstes Ziel ist die 230 5th Rooftop Bar. Kaum dort angekommen kippt eine der Bedienungen einen Rotwein über die neuen Turnschuhe von Andreas. Na toll :evil: "Darling" entschuldigt sich tausendfach und es gibt immerhin ein Getränk aufs Haus (Die Rotweinflecken gingen zum Glück wieder raus). Mit unseren Getränken sitzen wir eine Weile und genießen die tolle Aussicht aufs Empire State Building, es wird jetzt langsam dunkel, schön! Allerdings wird es inzwischen auch ziemlich kühl. Auf dem Rückweg machen wir nochmal Halt bei Wholefoods am Union Square und kaufen unser Abendessen (Salat und die leckeren Brötchen von Amy's bread). Dann gehts zurück ins Hotel, wo wir es uns mit der Flasche Wein und dem gekauften Essen im Zimmer gemütlich machen.

Samstag, 26.09.2009
Um halb acht ist die Nacht vorbei und nach dem Frühstück fahren wir mit der Subway zur South Ferry und von dort mit der Fähre nach Governors Island. Dort machen wir einen schönen Spaziergang indem wir die Insel umrunden.
Zurück in Manhattan fahren wir erstmal ins Hotel. Es ist heut ziemlich kühl, wir brauchen unsere Jacken. Nach einer kurzen Pause laufen wir wieder quer durch Soho zum Broadway um bei Dean & Deluca nen Espresso bzw. Kaffee zu trinken. Dann gehts mit der Subway Richtung Grand Central wo wir ohne festes Ziel durch die Gegend laufen. Inzwischen ist schon wieder halb sechs (die Zeit vergeht echt rasend schnell) und wir holen noch schnell den Foto und das Stativ. Wir wollen zum High Line Park und evtl. noch nach Brooklyn, fotografieren. Eigentlich wollten wir heut auch in die 55Bar um Janina zu treffen, aber das werden wir wohl heut nicht schaffen. Am High Line Park machen wir viele Fotos und dann fängt es an zu regnen. Brooklyn verschieben wir, essen unterwegs noch was bei Burger King und, da es immer noch regnet, gehts zurück zum Hotel. Der restliche Wein muß ja auch noch getrunken werden. :wink:

Bild
Governors Island

Bild
High Line Park

Sonntag, 27.09.2009

Heute schlafen wir bis kurz vor 8, schließlich ist Sonntag und außerdem regnet es. :cry: Als wir um 9 zum Frühstück kommen ist total voll, wir kriegen gerade noch den letzten freien Tisch. Normalerweise hat es immer recht gut geklappt mit dem Auffüllen, aber heute sind sie doch etwas überfordert.
Als wir um 10 aufbrechen regnet es noch immer. Gut dass hier auch Sonntags die Geschäfte offen haben! Wir fahren Richtung Midtown, kaufen bei FAO Schwarz ein paar Mitbringsel und dann bei Sephora meine Nagellacke. Auch bei Abercrombie weden wir fündig und fahren dann zurück ins Hotel, Einkaufstüten abladen. Inzwischen hat es aufgehört zu regnen und ich ziehe nochmal alleine los und zwar zu Century 21. Andreas macht das gar nix aus, wenn er nicht mit muss und beschließt noch eine Runde zu joggen. :D
Gegen 6 bin ich aber wieder zurück und abends fahren wir zur Upper West Side. Dort haben wir bei Kefi, einem Griechen, reserviert. http://www.kefirestaurant.com Auch hier sind wir super zufrieden, das Essen ist sehr lecker und gar nicht teuer. Danach landen wir noch im Citrus (Sascha's "Wohnzimmer" :mrgreen: ) wo wir sehr leckere Margaritas trinken. Wirklich nett! http://www.citrusnyc.com/citrus/citrus.html

Montag, 28.09.2009

Aufstehen kurz nach 7, heut ist unser letzter ganzer Tag. :cry: Nach dem Frühstück fahren wir heut mal zur Upper East Side und laufen mal wieder ohne festes Ziel durch die Strassen, machen mit nem Riesenmuffin eine Pause im Centralpark und landen dann im Cafe Sabarsky, auch hier gefällt es uns! http://www.cafesabarsky.com
Wir laufen anschließend zur Subway an der 5th Avenue, Andreas fährt zurück ins Hotel und ich fahre zu Macy's und kaufe noch ein bisschen was ein. Unterwegs gibts dann noch I love New York-T Shirts und dann fahre auch ich zurück denn wir wollen gegen abend nochmal nach Brooklyn, Fotos machen mit Stativ. Als wir in Brooklyn aus der Subway steigen regnet es. Also disponieren wir um und fahren zurück nach Manhattan um nochmal bei Klong einzukehren. Dann der 2. Versuch aber es fängt wieder an zu regnen. :evil: Also noch ein Zwischenstopp im Hotel und dann hört es auch auf zu regnen und wir fahren mit dem C-Train nach Brooklyn. Zum Glück bleibt es trocken und wir können einige Bilder machen, allerdings ist es ziemlich ungemütlich und um elf treten wir wieder die Rückfahrt an.

Bild
Centralpark

Bild

Bild

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Zuletzt geändert von Maedelausdepalz am 11.10.2009, 01:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 11.10.2009, 00:55 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times

Dienstag, 29.09.2009

Halb sieben aufstehen, duschen und frühstücken. Dann packen wir unsere Koffer und checken aus. Gepäck bleibt selbstverständlich im Hotel und wir laufen zum Broadway. Bei Dean & Deluca gibt es noch einen letzten Espresso bzw. Kaffee bevor wir zum Bryant Park fahren und uns dort eine ganze Weile in die Sonne setzen und einfach nur die Leute beobachten. Neben uns sitzt ein älterer Asiate, der sein dickes Notenbuch vor sich auf dem Tisch, am dirigieren ist und die Vögel füttert. Herrlich, ihm zuzuschauen....
Allerdings wird es etwas trüb und schon wird es kühl. Also fahren wir zum Chelsea Market, holen uns ein paar leckere Sachen und suchen uns ein nettes Plätzchen zum futtern. Die Zeit vergeht wieder unheimlich schnell und um halb fünf fahren wir zurück ins Hotel um unser Gepäck zu holen. Um fünf stehen wir schon an der Strassenecke und winken uns ein Taxi, welches uns zum JFK bringt. Als wir die Koffer los sind gibt es noch einen Kaffee und schon sitzen wir am Gate. Auch der Rückflug verläuft angenehm und ohne Zwischenfälle und so landen wir am Mittwochmorgen pünktlich in Frankfurt.



Fazit:

Ein wunderschöner Urlaub mit vielen tollen Eindrücken in schönen Landschaften ist zu Ende. Auch wenn wir zum Indian Summer ein paar Tage zu früh waren und das Laub noch nicht so intensiv verfärbt war, war es ganz toll in den Neuengland-Staaten! 2000 km haben wir hinter uns gebracht,wir haben viel gesehen und das Autofahren hat Spaß gemacht. Die abschließende Woche in New York war völlig unverplant und das war auch gut so!
Ca. 1200 Fotos müssen noch gesichtet werden, d.h. wir werden uns noch einige Zeit mit diesem Urlaub beschäftigen. :lol:

Danke an alle hier im Forum, deren Tipps wir aufgegriffen und umgesetzt haben!!!!
Andreas und Andrea

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuengland und New York
BeitragVerfasst: 11.10.2009, 12:04 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: Hessen
Has thanked: 18 times
Have thanks: 14 times
Danke für den schönen Bericht. :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de