New York Pass
Aktuelle Zeit: 25.09.2017, 22:34

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 20:32 
Offline
Moderatorin

Registriert: 12.04.2005
Beiträge: 10284
Wohnort: Manhattan
Has thanked: 45 times
Have thanks: 278 times
Florian NYC - BS hat geschrieben:
Bist du bei AT&T? Wenn ja, auf welchem Sender kann man das sehen und eine weitere Frage - auch Relegationsspiele?


LG


ich hab time warner. schau zuhause, welcher kanal

_________________
I'm waking up in the City that never sleeps...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 18.05.2017, 23:02 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
Und? Hat Frau Ische herausgefunden auf welchem Sender sie in der kommenden Saison wieder den VFB schauen kann? Dann könnte ich checken ob die ggf. echt die Relegation zeigen. :)

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 26.05.2017, 18:42 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
https://thebachmannsgoesamerica.wordpress.com/2017/05/26/www-sendyourpostcard-us/

Hallo Leute,

diesmal ist es irgendwie etwas Eigenwerbung. Ich denke das geht dennoch in Ordnung da es direkt mit unserem Leben hier in Amerika zu tun hat, ich würde mich sehr freuen wenn Ihr euch dafür begeistern könnt.
Ansonsten geht es uns aktuell sehr gut, wir lieben es einfach hier in America. Das Wetter hier im Süden, fantastisch. Bald gibt es noch mehr Neuigkeiten. Bis dahin tschö

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 19.06.2017, 22:39 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
Heute einmal etwas über das "Älter werden" in the US und einem Nachruf....ich hoffe es gefällt euch trotzdem.

https://thebachmannsgoesamerica.wordpress.com/2017/06/19/endgueltiger-abschied/

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 11:55 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29482
Wohnort: Köln
Has thanked: 226 times
Have thanks: 1215 times
Lieber Florian,

um dich etwas zu trösten (bei mir fällt der Lack in Stücken ab), gerade die Zeit zwischen Mitte 30 und Mitte 40 fand ich ganz toll. Man hat schon eine gewisse Weisheit, aber noch alle Wege und Möglichkeiten sind offen. Grübele nicht zu viel und genieße diese wirklich schönen Jahre. Im Nachhinein wirst du wissen, was ich meine ;)



For this message the author Marion has received thanks: Florian NYC - BS (20.06.2017, 14:49)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 14.07.2017, 00:30 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
https://thebachmannsgoesamerica.wordpress.com/2017/07/13/1033/

Anbei ein weiterer Blog Eintrag - dieser beschäftigt sich überwiegend mit den Preisunterschieden zu Deutschland. Außerdem gibt es eine leise Kritik an die Einwohner aus Deep South...manchmal nerven die etwas :mrgreen:

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times



For this message the author Florian NYC - BS has received thanks: ratemal (15.07.2017, 17:49)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 14.07.2017, 15:19 
Offline
New York Fan

Registriert: 09.09.2013
Beiträge: 138
Has thanked: 1 time
Have thanks: 11 times
Ich kann nur zustimmen, dass die gespraeche mit den Amerikanern nicht immer sehr tiefsinnig sind. Ich finde es immer wieder amuesant zu hoeren dass wenn ich erwaehne dass ich von Deutschland bin, fast jeder Amerikaner voller stolz sagt er sei auch Deutscher. Auf nachfrage hoere ich dann jedes mal, dass sie natuerlich meinen ihr "grossonkels schwagers cousin" kam von Deutschland hierher vor ungefaehr 100 Jahren :mrgreen: Spass beiseite, ich weiss das sehr viele leute hier deutsche heritage besitzen und dass so gut wie jeder mann im mittleren alter in Bayern beim militaer stationiert war mit seiner familie. Sie moegen es einfach darueber zu erzaehlen und auch wenn es mir manchmal schwer faellt dort noch zuzuhoeren, liebe ich dieses land mit seinen leuten trotzdem.

Wird bei euch im haus eigentlich English oder Deutsch gesprochen? Und wie gut habt ihr euren kulturschock durchgestanden wenn ich fragen darf?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 14.07.2017, 15:27 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
Hi Hangen,

ja die Gespräche sind schon manchmal etwas speziell. Das stimmt! Wir reden eigentlich Deutsch bei uns im Haus - schon allein das unsere 4 jährige Tochter auch neben Englisch Deutsch weiterhin als ihre Muttersprache betrachtet. Manchmal baut man allerdings unterbewusst einige Wörter oder Sätze in den Alltag ein so das es mehr ein Denglisch wird.

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 15.07.2017, 08:22 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29482
Wohnort: Köln
Has thanked: 226 times
Have thanks: 1215 times
Ich würde es wichtig finden, mit den Kindern deutsch zu sprechen, denn in den USA ist der Einfluss des Englischen so überwältigend, dass es für die Kinder überhaupt kein Problem ist, sehr schnell sehr gut englisch zu sprechen. Es ist eine große Chance, Kinder mehrsprachig aufzuziehen, die sollte man nutzen. Nie wieder im Leben lernt man eine Sprache so mühelos! Außerdem gibt es ja noch Wurzeln nach Deutschland und z. B. Oma & Opa sprechen vielleicht gar kein Englisch,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 15.07.2017, 08:29 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29482
Wohnort: Köln
Has thanked: 226 times
Have thanks: 1215 times
Zu deinem Blogbeitrag: Eine Freundin hatte uns in New York mal für 2 Wochen ihre Wohnung überlassen während sie in Deutschland weilte. Da mussten wir natürlich andere Sachen kaufen, als bei einem normalen Aufenthalt. Als es um z. B. um Toilettenpapier und Küchenrolle ging, bin ich fast tot umgefallen. Meine Vermutung ist ja, dass da Goldfäden verarbeitet sind :mrgreen:

Und mit den Amerikanern und ihrer Bildung - sei ein bisschen nachsichtig. Immerhin kennen sie ihre Präsidenten. Geh in D mal auf die Straße und frag, wer der aktuelle Wirtschaftsminister ist oder stell ein paar Fragen zu den USA. Ich bin ziemlich sicher, dass das Ergebnis nicht soooo doll ausfällt. ;)



For this message the author Marion has received thanks: Nightwish80 (18.07.2017, 16:46)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 18.07.2017, 15:02 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
Marion hat geschrieben:
Ich würde es wichtig finden, mit den Kindern deutsch zu sprechen, denn in den USA ist der Einfluss des Englischen so überwältigend, dass es für die Kinder überhaupt kein Problem ist, sehr schnell sehr gut englisch zu sprechen. Es ist eine große Chance, Kinder mehrsprachig aufzuziehen, die sollte man nutzen. Nie wieder im Leben lernt man eine Sprache so mühelos! Außerdem gibt es ja noch Wurzeln nach Deutschland und z. B. Oma & Opa sprechen vielleicht gar kein Englisch,



Genau aus diesem Grund sprechen wir ja überwiegend Deutsch zuhause. Bei unserem Sohn ist Deutsch schon zu gefestigt als das wir Gefahr laufen würden das er es verlernt. Aber bei unserer vierjährigen Tochter ist das natürlich noch nicht so. Hier müssen wir unbedingt aufpassen - da hast du vollkommen Recht.

Was die Bildung angeht, das möchte ich auch absolut nicht verallgemeinern - kommt vielleicht etwas falsch rüber. Aber was wir z.B. für Fragen gestellt bekommen zu Deutschland da fasst du dir schon manchmal an den Kopf. Auf der anderen Seite ist natürlich die eigene Geschichte sehr gut vertreten - das ist grundsätzlich auch zu begrüßen - aber trotz Gods own Country gibt es ja noch etwas anderes auf der Welt. In Deutschland kommt die eigene Geschichte hingegen deutlich zu kurz (mit Ausnahme der Zeit von 33 - 45) die Tatsache das die Leute nicht einmal alle Bundeskanzler seit 1949 aufzählen können ist wirklich arm. Da interessiert mich der Magedburger Lösboden herzlich wenig den ich gefühlt ein halbes Jahr damals zum Thema hatte. Ich befürchte sogar das ich heute bei dem Nachfolger von Adenauer etwas grübeln müsste und das ist eigentlich nicht gut....

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Bachmanns go America
BeitragVerfasst: 02.08.2017, 00:31 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 564
Wohnort: Powder Springs GA
Has thanked: 21 times
Have thanks: 52 times
https://thebachmannsgoesamerica.wordpress.com/2017/08/02/our-first-anniversary/

Die ersten 365 Tage in Amerika. Von einer teuren Krankenversicherung und einem echten Präsidenten zu einer günstigen Versicherung und einem Twitter Clown als POTUS.

Möge der liebe Gott uns Schützen / Stichwort Nordkorea.


Viel Spaß beim lesen. Euer Florian

_________________
New York City 2001,2003,2004/5, 2006,2008,2009,2010,2011,2013, 2015, 2016, 2017 two times


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de