New York Pass
Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 10:48

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vacanze romane - Rom international
BeitragVerfasst: 16.05.2019, 10:29 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 76
Has thanked: 11 times
Have thanks: 55 times
Guten Morgen ihr Lieben,
Mama und Tochter waren mal wieder gemeinsam auf Reisen, aber diesmal nicht allein! Zur Vorgeschichte: Die Schwester von Mamas bester Freundin wohnt in Amerika und ist aktuell zu Besuch. Sie wollte die Zeit hier gerne nutzen, um sich mal Rom anzuschauen. Da lassen wir uns natürlich nicht zweimal bitten, also ging es für Mama, mich, die beste Freundin, ihren Mann (aus Griechenland) und die Schwester am 29.4 nach Rom. Eine internationale Reisetruppe also!

Tag 1

Der Flug geht gleich früh um kurz vor 7 Uhr, sodass wir bereits gegen 8 Uhr gelandet sind.

Bild

Bild

Dort holt uns ein Fahrer ab und bringt uns zu unserem superzentralen Hotel. Auf der Fahrt sehen wir gefühlt schon die Hälfte aller Sehenswürdigkeiten, ein toller erster Eindruck für unsere Freundin. Und natürlich auch für uns. Für den Rest der Gruppe ist es das zweite Mal Rom.

Am Hotel angekommen ist sogar schon eines unserer Zimmer fertig und wir können unsere Sachen ablegen und kurz durchschnaufen. Dann geht es los in die Stadt. Die Lage vom Hotel - das hat sich über die Tage auch gezeigt - ist genial. Wir waren in einer schönen Umgebung mit tollen Restaurants fast direkt am Fluss.

Bild

Zur Spanischen Treppe haben wir zu Fuß nur 10 Minuten gebraucht. Dort hat uns auch unser erster Weg direkt hingeführt. Ein paar graue Wolken verhießen nichts Gutes, aber der Ausblick war trotzdem mehr als gut!

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiter ging es zum Trevi-Brunnen…den man vor lauter Touristen aber gar nicht gesehen hat. Ernsthaft, wo kommen die alle her? Wir waren ja bereits vor 12 Jahren im August in Rom und damals waren es nicht so viele Touristen.

Bild

Wir beschließen uns nicht bis zum Brunnen vorzukämpfen und stattdessen am nächsten Tag früh aufzustehen, um es dann nochmal zu versuchen! Immerhin war mal wieder kurz blauer Himmel zu sehen.

Am Nachmittag kam es dann wie es kommen musste: Regen, Regen, Regen. Und die Straßenverkäufer waren sofort mit Schirmen zur Stelle. 5€ hat er gekostet und immerhin die halbe Woche gehalten. :lol:

Der Rest unserer Reisegruppe hatte Tickets für die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle, für Mama und mich gings zum Shoppen! Ich hatte mir nämlich vorher in den Kopf gesetzt, dass ich mir in einer Boutique in Rom ein Kleid kaufen möchte. Und ich kann euch sagen, dass ich mir diesen Wunsch gleich am ersten Urlaubstag erfüllt habe! :lol: Natürlich ist es nicht bei dem einen Teil geblieben, wie ihr euch bestimmt denken könnt. Aber Urlaub ist Urlaub und da gibt man - also ich zumindest - auch gerne und viel leichter Geld aus als daheim.

Dann regnet es doch zu viel und wir gehen zurück ins Hotel. Kam uns aber irgendwie entgegen, denn es war ja Montag, Montag ist Game-of-Thrones-Tag und ich hatte wahnsinnig Angst gespoilert zu werden. Immerhin war das die Folge mit der Schlacht gegen die Weißen Wanderer und ich habe viele Tote befürchtet. Und man wird ja selbst bei einem kurzen Blick auf Instagram gespoilert, also haben wir die Zeit genutzt und die Folge nachmittags im Hotel nachgeschaut. ;) Und selbst Rom war im Game-of-Thrones-Fieber (das Bild ist aber von einem anderen Tag, so blau war der Himmel heute nicht):

Bild

Ich war in diesem Urlaub die Essensbeauftragte! :D „Katarina, was essen wir heute?“, „Katarina, wo gehen wir heute hin?“ Aber ich mach sowas ja sowieso gerne, haha. Eine Freundin, die letztes Jahr in Rom war, hat mir ein Restaurant empfohlen. Sie hat davon geschwärmt, wie süß es aussah und dass es dort die weltbeste Lasagne gäbe. Und es war nur 15 Minuten von uns weg. Da war die Entscheidung, wo es am ersten Abend hingehen soll natürlich nicht schwer. ;)

Dort angekommen waren wir alle ganz begeistert davon, wie süß und italienisch das Restaurant aussah. Zum Glück gab es - auch ohne Reservierung - noch einen Platz für fünf. Für Mamas Freundin und mich gab es die Lasagne (ich liebe zwar Pasta abgöttisch, aber Lasagne brauch ich jetzt nicht so oft…aber so wie die Freundin geschwärmt hat, ging es ja gar nicht anders). Für die anderen gab es (auf Empfehlung einer anderen Freundin) Cacio e pepe. Also Pasta mit Pfeffer und römischem Parmesan. Ich kann euch sagen: Wärmste Empfehlung für „la piccola cuccagna“!!!

Bild

Bild

Bild

Geht da unbedingt hin, wenn ihr in Rom seid und esst Lasagne und Cacio e pepe, es war der Himmel auf Erden! Natürlich haben wir uns - pappsatt - auch noch ein Dessert bestellt. Für Mama und mich gab’s das Pannacotta, die anderen haben sich einen Schokokuchen gegönnt. Und als ob der Abend nicht eh schon perfekt genug war, kam ein Straßenmusiker und hat „Azzuro“, „Bella Ciao“ und „Volare“ gespielt. Italienischer wird’s nicht mehr - und perfekter auch nicht!

Bild

Vollgefressen ging es über die Piazza Navona zurück zum Hotel.

Bild

Dabei kam ein richtig starker Wind auf, es war echt kalt. Die Straßenverkäufer schmissen also die Schirme in den Koffer und packten die Ponchos aus. :D

Bild



For this message the author kadda has received thanks: 3 gila (16.05.2019, 10:37), Hannemie (16.05.2019, 14:21), Hobbit (16.05.2019, 21:40)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 17.05.2019, 08:26 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29992
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Oh, wie schön :) und das passt so gut, weil ich bald auch wieder nach Rom fliege. Dieses Mal aber mit dem Mann (beim ersten Mal war ich ja mit meiner Schwester unterwegs) und ein weiterer Unterschied ist, dass wir uns einen Motorroller gemietet haben, so dass wir flexibel sind und auch mal weiter raus fahren können :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2019, 14:26 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 76
Has thanked: 11 times
Have thanks: 55 times
Ach wie schön Marion, wie lang bleibt ihr? Und fahrt schön vorsichtig, wir waren mit dem Taxi vom Flughafen zum Hotel mehrmals kurz vorm Auffahrunfall. :lol: Die fahren alle sehr offensiv...


Tag 2

Am nächsten Morgen klingelte der Wecker um halb 7, immerhin wollten wir zeitnah zum Trevi-Brunnen. Kurz nach 7 ging es los und siehe da, bis auf ein paar wenige Touristen hat sich um diese Zeit noch niemand hierher verirrt. So gefällt uns das!

Bild

Bild

Dann laufen wir noch schnell zur Spanischen Treppe und auch da waren nur wenige Touristen. Nochmal schnell die Treppen hoch um schöne Bilder bei blauem Himmel zu machen (man läuft in Rom ja nicht auch so genug ;) )

Bild

Bild

Bild

Bild

Und weiter ging’s Richtung Engelsburg.

Bild

Bild

Bild

Denn dort in der Nähe holt man die Karten für die Papstaudienz, die wir uns natürlich mal anschauen wollten. Die Audienz ist aber erst am nächsten Tag (immer mittwochs!).

Bild

Da so schönes Wetter war und keine Schlange davor, sind wir in die Engelsburg, da der Ausblick davon so toll sein soll. Und wir wurden nicht enttäuscht, aber seht selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und mein absolutes Lieblingsbild:

Bild

Wir laufen weiter zum Pantheon. Den Lichteinfall finde ich wie vor 12 Jahren echt sehr schön, ansonsten gibt mir das jetzt nicht so viel! Aber man schaut sich eben alles an, wenn jemand dabei ist, der zum ersten Mal in Rom ist.

Bild

Bild

Mama findet sogar den Schmuckladen beim Pantheon wieder, in dem sie vor 12 Jahren etwas gekauft hat und schlägt auch dieses Mal wieder zu.

Als nächstes steht für uns das Colloseum auf dem Plan.

Bild

Aber nur von außen. Leider ist eine Baustelle am Colloseum, so dass die vielen Touristen noch mehr auf einem Haufen sind als eh schon. Ich liebe das Colloseum und ich hab mich wirklich darauf gefreut, aber für mich war es in der Form leider eine Enttäuschung. Zu viele Menschen (noch mehr als an anderen Orten in Rom), zu laut, zu hektisch, zu voll. Vor 12 Jahren haben wir dort noch entspannt ohne so viele Menschen unser Sandwich gegessen, diesmal war ich froh, als wir weitergezogen sind.

Bild

Bild

Das Forum Romanum haben wir uns nur von außen kurz angeschaut, denn im Gegensatz zu damals kostet es erstens Eintritt und zweitens waren die Schlangen so lange, dass es für uns einfach nicht infrage kam.

Bild

Bild

Unsere Reisegruppe teilt sich im Anschluss wieder auf. Für die anderen ging es zu San Giovanni in Laterano (wir sind nicht sooo die Kirchenfans :D), Mama und ich sind ein bissl spazieren gegangen und stolpern dabei zufällig über eine richtig gute Pizza. Das Lokal war mehr so ein Ladenlokal. An den Wänden standen diverse Packungen Nudeln, Pesto und so weiter, das man auch kaufen konnte. Zur Auswahl an der Theke gab es Sandwiches, Süßkram oder eben Pizza. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht so der Pizzafan bin, mal ein Stück find ich ganz gut, es reicht mir dann aber auch schnell. Trotzdem hat mich die Pizza dort extrem angesprochen, es waren große, längliche Pizzen, bei denen der Verkäufer so viel abgeschnitten hat, wie man wollte. Ich hab mir eine mit Auberginen (eigentlich auch nicht mein Lieblingsgemüse :D ) ausgesucht, weil sie so gut aussah. Und die Wahl war goldrichtig, man war das lecker! Dazu gab’s ein Gläschen Wein aus dem Plastikbecher, bevor es dann für uns weiterging und wir als nächstes an der Schreibmaschine gelandet sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir sind dann einfach etwas herumgeschlendert und - ihr kennt uns - shoppen gegangen. Ist die Boutique nicht süß?

Bild

Dann sind wir zurück ins Hotel. Das ist das praktische an einem zentralgelegenen Hotel: man kann jederzeit für ein kleines Päuschen zurück und kurz die Füße hochlegen. Auf dem Rückweg hab ich mir noch ein Cannolo gegönnt. Seit ich 2017 in Mailand war liebe ich Cannoli abgöttisch!

Bild

Abends wollten wir diesmal in der Nähe vom Hotel essen und ich hab ein kleines schnuckeliges Restaurant rausgesucht. Wunderschön, oder?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir haben uns drei Vorspeisen bestellt, für Mama gab es einen Burger und für mich Pasta mit Lammragout. Für ein Dessert war diesmal aber kein Platz mehr.

Bild

Bild

Das Restaurant heißt „Pupina“, falls jemand da mal hinmöchte. Zurück im Hotel ging’s auch schon ins Bett, im Städtetrip-Urlaub schläft man einfach so verdammt gut, ein Traum, haha! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2019, 17:55 
Offline
New York Lover

Registriert: 04.03.2008
Beiträge: 988
Has thanked: 11 times
Have thanks: 66 times
Total schön - mal wieder ein Reisebericht von euch! Aber komisches Wetter ... :cry:
Die Lasagne sieht super aus. Jetzt könnte ich auch sowas essen ...

_________________
Ciao :)
NY for ever


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.05.2019, 09:54 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 76
Has thanked: 11 times
Have thanks: 55 times
Die Lasagne ist auch mehr als zu empfehlen, Fotoloco! :)


Tag 3

Mittwoch, Tag der Papstaudienz auf dem Petersplatz. Als gläubiger Mensch wollte unsere Freundin aus Amerika natürlich ganz weit vorne stehen. Sie wollten schon um halb 7 los, (6:30!!!), dabei geht die Audienz erst um 9 los und dauert dann ja auch ne Weile. Ich war aber schon ein bissl kaputt von der vielen Lauferei, ich wollte ausschlafen und so wichtig war mir die erste Reihe jetzt auch nicht. :D Also sind die Drei schon vor, und wir sind so irgendwann nach 8 Uhr dort eingetrudelt. I

Bild

Ich wusste ja, dass der Papst vorher durch die Menge fährt und dachte mir vielleicht kann ich da dann einen guten Blick erhaschen, denn von der Bühne (Altar? :lol: ) waren wir schon ein Stückchen weg. Ich hab überall die Absperrungen gesehen, wusste aber nicht ob er da auch wirklich lang fährt oder wie das genau gedacht ist. Auf Verdacht haben wir uns weiter hinten an eine Absperrung gestellt, immerhin waren dann keine Leute direkt vor uns.

Bild

Dann kam der Papst, aber er war natürlich noch sehr weit weg von uns. Das Auto fährt dann aber tatsächlich an den Absperrungen entlang und irgendwann ist absehbar, dass er auch bei uns vorbeikommen wird. „Mama du machst Bilder, ich mach ein Video!“ Anweisungen geben kann ich. :lol: Ich bin zwar ehrlicherweise nicht besonders gläubig und finde auch nicht alles gut was der Papst sagt oder macht, aber er ist halt doch eine beeindruckende Persönlichkeit. Das Papamobil kam näher und näher und als er bei uns vorbeifährt dreht er sich doch tatsächlich in unsere Richtung und wir sehen ihn von vorne und müssen nicht mit der Rückenansicht vorlieb nehmen. Das war schon beeindruckend!

Bild

Bild

Leider war die Audienz selbst für uns dann eher weniger spannend. Zwar gab es auch mal Reden auf deutsch, aber naja, wir sind eben nicht besonders christlich. :lol: Vom Rest versteht man dann auch nicht so viel (so gut ist mein Italienisch dann auch nicht, haha) und wir beschließen früher zu gehen. Hoffentlich kommen wir dafür nicht in die Hölle! ;)

Wir holen uns ein Eis bei der Lieblingseisdiele des Papstes. War okay, aber geht sicher besser. Karma? Gott sieht wohl doch alles.

Bild

Wir warten an der Engelsburg auf den Rest der Truppe, die nach der Audienz zu uns stoßen. Sie sind etwas neidisch, dass wir den Papst von näher gesehen haben, obwohl wir erst so spät gekommen sind. Der frühe Vogel und so. ;)

Ich bin danach irgendwie leicht angeschlagen und plane zurück ins Hotel zu gehen. Mama und die Gruppe ziehen weiter zum Campo dei fiori:

Bild

Bild

Ich wollte eigentlich zurück ins Hotel, bleibe aber bei den Ständen am Fluss hängen und kaufe mir noch eine Tasse, einen Magneten und eine Kette für Mama für Muttertag. Da es mir grad etwas besser geht, setze ich mich an einen kleinen Platz mit Blick auf die Engelsburg und die Stände am Fluss.

Bild

Bild

Erst als es langsam kalt wird, laufe ich zurück zum Hotel mit einem kleinen Abstecher zum Panini-Laden, bei dem unsere Freunde am Tag vorher schon waren. Im Hotelzimmer lasse ich mir dann mein Panino Sicilano schmecken und ruhe mich aus.

Mama kommt kurz drauf und hat Hunger. Also laufen wir zum Panini-Laden und sie gönnt sich ein leckeres Speck-Sandwich. Mehr war nicht drauf, aber der Speck war so aromatisch und das Brot so lecker und knusprig, das es auch gar nicht mehr braucht.

Bild

Bild

Dazu gibts für Mama einen Aperol Spritz und für mich einen frischgepressten Saft mit Karotten, Rucola und Ingwer. Klingt jetzt nicht so lecker, war aber geil. Hab es nur nicht so scharf erwartet und deshalb fast Feuer gespuckt. :D

Dann hat es so richtig das Schütten angefangen, man haben wir ein Glück. Trotzdem wollten wir nicht gleich zurück ins Zimmer und sind deshalb zur Piazza del Poppolo gelaufen und hoch auf den Monte Pinci. Da waren wir vor 12 Jahren auch - nur war das Wetter besser. Trotzdem ein ganz netter Ausblick.

Bild

Wir sind trotz Schirm total durchnässt und machen uns auf den Rückweg - kommen dabei aber durch eine Straße mit ganz vielen Geschäften…ihr kennt uns. ;)

Irgendwann waren wir dann aber doch zurück im Hotel. Mit nassen Socken, Füßen und nassen Jacken. Kurz aufgewärmt und dann ging’s wieder mal zum Abendessen. Das Restaurant das ich diesmal ausgesucht habe, hat nicht offen. Schade. Bei uns gegenüber war aber ein Restaurant, das ganz nett aussah. Also nichts wie rein. Leider gab es nur Pizza auf der Karte - war zumindest mein erster Gedanke, denn ich bin ja nicht der größte Pizzafan. Ich hab mir dann eine Margherita bestellt und schon nach dem ersten Bissen wusste ich, dass ich diese Pizza liebe!

Bild

Die Tomatensoße war so aromatisch, das hatte ich in Deutschland so noch nie. Unglaublich lecker, die anderen waren auch begeistert. Zwar war das Ambiente nicht so toll wie die Tage zuvor (optisch eher Fast-Food-Restaurant, aber nicht vom Essen her! Das kam zwar auch schnell, aber war so lecker!!) Und kaum waren wir da, war das Restaurant voll. Als wir gegangen sind haben sogar die Italiener draußen im Regen auf einen Tisch gewartet, das muss ja auch was heißen!

Zum Glück hat der Regen dann doch aufgehört und wir sind zum Petersdom gelaufen um uns den Vatikan auch mal bei Nacht anzuschauen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann war aber wirklich Feierabend und es ging ab ins Bett.



For this message the author kadda has received thanks: gila (20.05.2019, 02:36)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 02:39 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Ich liebe den Campo dei fiori und die Gegend dort....sehr schön!

Für deine nächste Reise oder andere Rom Reisende: an 2 Orten hab ich außergewöhnlich gutes Eis gegessen in Rom, 1x direkt beim Trevibrunnen (kaum zu glauben mitten im Touriauflauf, aber wir waren mehrmals da in den Jahren) und 1x auf der Tiberinsel (da waren wir vor 1,5 Jahren zuletzt, immer noch exzellent)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: kadda (20.05.2019, 08:24)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 08:24 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 76
Has thanked: 11 times
Have thanks: 55 times
Danke für den Eis-Tipp, das probieren wir nächstes Mal auf jeden Fall aus, Gila!


Tag 4

Die restliche Gruppe hatte am nächsten Tag Tickets für den Petersdom. Wir haben ausgeschlafen und sind dann bei uns am Fluss spazieren gegangen. Davon gibts keine Bilder, denn irgendwie war es da echt nicht schön! Wir haben uns dann mit den anderen zum Frühstück getroffen (das war beim Hotel inklusive, gab’s im Café nebenan).

Bild

Danach sind wir alle zusammen nochmal zum Vatikan und haben ein bisschen geshoppt, bevor es wieder in unser liebstes Panini-Lokal ging. Essen und shoppen, ihr kennt uns ja. ;)

Bild

Danach haben wir uns noch einen Espresso und Sfogliatelle gegönnt. Ganz italienisch im Stehen:

Bild

Dann wollten wir uns die Piazza Navona auch mal bei Tag und ohne Regen anschauen. Ein wirklich schöner Platz, aber so viele Menschen, wo kommen die nur alle her?

Bild

Dann sind wir nach Trastevere gelaufen und es kam mir ewig vor. Noch dazu war es an dem Tag auch richtig warm. Aber seit meinem Sonnenstich in Mailand bin ich immer mit einem Hut gewappnet! In Trastevere angekommen, sind die anderen erst Mal in die bekannte Kirche (Santa Maria in Trastevere), ich hab Päuschen auf dem Platz davor gemacht.

Mama hatte im Internet eine Free Walking Tour durch Trastevere gefunden und die Gruppe überzeugt. Man kann ja jederzeit gehen, wenn es einem nicht taugt, am Ende aber auch Trinkgeld geben, wenn es einem gefallen hat. Treffpunkt war um 16 Uhr. Alessandro, unser Guide, hat uns gleich nett begrüßt und gefragt, woher wir kommen.

Er hat uns dann durch die Straßen geführt, in Kirchen, in einen wunderschönen Klostergarten (den man allein nie finden würde; leider durfte man dort auch keine Fotos machen). Er hat immer wieder angehalten um Geschichten zu einer Kirche, zu Gemälden oder Häusern zu erzählen und es war alles sehr kurzweilig und interessant!

Bild

Bild

Bild

Nach etwa eineinhalb Stunden gab es eine kurze Pause. Alessandro zeigte auf ein kleines Lokal und meinte dort gäbe es die besten supplí (frittierte Reiskroketten), zeigte auf den nächsten Laden und schwärmte vom Tiramisu und gab uns 15 Minuten Zeit, bevor es weitergehen sollte. Wir also nichts wie rein in den supplí-Laden. Dort gab es für mich die supplí (lecker!) und für mich und den Rest der Gruppe noch frittierte Zucchini-Blüten. Lecker, lecker, lecker!! Danach sind wir noch in den Tiramisu-Laden. Dort wird das Tiramisu frisch zubereitet, war toll da zuzuschauen.

Bild

Bild

Bild

Mit meinem Tiramisu in der Hand bin ich zurück zum Treffpunkt. Alessandro war schon da und fragt die gesamte Gruppe (ca. 17-18 Leute), wer denn die supplí probiert hat. 4-5 Leute heben die Hand. Ich hebe auch meine Hand samt Löffel in der Hand, dem Tiramisu in der anderen und vollem Mund. Alessandro schaut mich an: „Ah, so you tried both!“ Die ganze Gruppe schaut uns an und lacht. Ja man, wir sind halt verfressen! :lol:

Am Platz vor der Kirche Santa Maria in Trastevere endet die fast dreistündige Führung. Alessandro hofft, dass alle zufrieden sind und bittet um Bewertungen bei TripAdvisor oder sonstigen Portalen. „If you are happy, please leave a review, I’m Alessandro. If you’re not happy: my name is Antonio.“ Wir können die Free Walking Tour in Trastevere auf jeden Fall sehr empfehlen, man sieht und erfährt Sachen, die man allein nicht gesehen/gehört hätte. Und Alessandro war ein lustiger Guide.

Hier noch ein paar Bilder aus Trastevere von vor der Tour:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir gönnen uns nach der Führung noch einen Drink in einer Bar und lernen dabei ein Pärchen aus Amerika kennen, das gerade auf Hochzeitsreise ist.

Bild

Wir unterhalten uns nett und ziehen dann weiter Richtung Hotel, gehen aber vorher noch Abendessen. Im gleichen Lokal wie am ersten Abend: la piccola cuccagna. Ich weiß zwar, dass nichts was ich bestelle die Lasagne vom Montag toppen kann, aber ich möchte einfach nochmal etwas anderes probieren: Bucatini all’amatriciana.

Bild

Auch sehr lecker, aber natürlich war die Lasagne noch einen Tick besser. Ihr könnt euch sicher sein, dass mich das Restaurant ab jetzt bei jedem Rom-Besuch wiedersieht.

Bild

Dann geht es für uns zurück ins Hotel, Koffer packen. Der Bus am nächsten Tag fährt um 6, der Flug geht um 9.

Bild


Tag 5

Am Flughafen angekommen erstmal Kaffee und Frühstück, dann durch die Kontrollen, alles geht echt schnell. Scheinbar alle wartenden Passagiere drängen sich in einem kleinen Abflugraum, da ist kaum ein Durchkommen! Wir nutzen die restliche Zeit und machen den Duty Free unsicher: Pesto und ein Limoncello samt zwei kleinen Gläsern gesellen sich zu unseren Errungenschaften.

Im Flugzeug kommt eine Durchsage: Eine Frau wird gesucht, ihr Pass wurde gerade gefunden. Es scheint sich aber keine Frau zu melden. Die Arme! Bestimmt hat sie ihren Pass auf dem Hinflug vergessen und ist jetzt schon in Rom, ihr Pass fliegt aber mit uns zurück nach Deutschland… Hoffentlich bemerkt sie es, bevor sie in ein paar Tagen wieder zum Flughafen muss!

Der Flug selbst geht schnell um und wir landen sicher wieder im verregneten Deutschland. Es war wirklich ein perfekter Urlaub, die zweimal die es geregnet hat, fallen da gar nicht ins Gewicht. Und Gewitterwolken sorgen ja auch für schöne Bilder. ;)

Danke fürs Mitlesen ihr Lieben, ich hoffe es hat euch gefallen!



For this message the author kadda has received thanks: 3 gila (20.05.2019, 22:31), Hannemie (20.05.2019, 20:35), Stufflin (21.05.2019, 16:29)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Vacanze romane - Rom international
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 17:15 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 760
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Vielen Dank für den tollen Bericht.
Das la piccola cuccagna werde ich im Juni definitiv testen....
:)

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 18:06 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2012
Beiträge: 1218
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Have thanks: 193 times
gila hat geschrieben:
1x direkt beim Trevibrunnen

Da wäre eine genauere Angabe sehr hilfreich, denn rund um den Trevibrunnen gibt es etliche Eisdielen. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich in den letzten Jahren dreimal in Rom war und immer ein Hotel in der Via delle Muratte direkt am Trevibrunnen hatte. :wink:

_________________
1st time: Jan 2011 | 2nd time: Jan 2012 | 3rd time: Sep 2012 | 4th time: Jan 2013 | 5th time: Okt 2013 | 6th time: Jan 2014 | 7th time: Jan 2016 | 8th time: Jan 2019

BeLichtErstatter | UR70 | Wo war was?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 18:11 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2012
Beiträge: 1218
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Have thanks: 193 times
kadda hat geschrieben:
Bild

Das ist das mit Abstand geilste Bild des ganzen Berichts! (Ich weiß, Geschmäcker sind verschieden.) Sehr schön eingefangen! :daumen2: Da fällt es noch nicht einmal auf, daß am rechten Bildrand noch jemand steht - zumindest nicht beim ersten Blick.

_________________
1st time: Jan 2011 | 2nd time: Jan 2012 | 3rd time: Sep 2012 | 4th time: Jan 2013 | 5th time: Okt 2013 | 6th time: Jan 2014 | 7th time: Jan 2016 | 8th time: Jan 2019

BeLichtErstatter | UR70 | Wo war was?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 22:32 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Danke fürs Mitnehmen und die herrlichen Bilder. Habe jetzt Hunger :-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2019, 22:35 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
supercoach hat geschrieben:
gila hat geschrieben:
1x direkt beim Trevibrunnen

Da wäre eine genauere Angabe sehr hilfreich, denn rund um den Trevibrunnen gibt es etliche Eisdielen. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich in den letzten Jahren dreimal in Rom war und immer ein Hotel in der Via delle Muratte direkt am Trevibrunnen hatte. :wink:


Gelato in Trevi laut google maps, denn genau an dieser Ecke war es.

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de