New York Pass
Aktuelle Zeit: 13.12.2019, 13:14




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 16:46 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
Hahaha das ist in der Tat ein Tippfehler! :shock: :mrgreen: von der zwei auf die fünf... also um die zwei kg die da so an der Schulter baumeln. Das kommt schon so hin was du sagst. Aber bergauf ziehen die dich ganz schön nach unten... mit dem größeren Objektiv komm ich auf 2,5 in etwa... Mit Batteriegriff entsprechend noch n bisschen mehr.
Habs mal eben korrigiert, danke für den Hint. Die Leute denken sonst vermutlich noch ich bin Hulk (Oder Realitätsfern) :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 18:29 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2012
Beiträge: 1228
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Have thanks: 193 times
Vanni hat geschrieben:
Habs mal eben korrigiert, danke für den Hint. Die Leute denken sonst vermutlich noch ich bin Hulk (Oder Realitätsfern) :mrgreen:

Kein Thema! Oder man denkt, daß Du ne Fernsehkamera trägst. :mrgreen:

_________________
1st time: Jan 2011 | 2nd time: Jan 2012 | 3rd time: Sep 2012 | 4th time: Jan 2013 | 5th time: Okt 2013 | 6th time: Jan 2014 | 7th time: Jan 2016 | 8th time: Jan 2019

BeLichtErstatter | UR70 | Wo war was?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 19:00 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.02.2015
Beiträge: 152
Has thanked: 16 times
Have thanks: 38 times
Hehe ja bis Blende 8 kann man Staub schon sehen ... kommt aber meist ab 11 so richtig stark hervor...
Hast doch die D810 oder?
Welche Objektive hattest du mit wenn ich fragen darf?

Ah Zion ist aber auch fotogen hihi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2017, 09:21 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
13. Mai 2017 - Tag 9

Heute schlafen wir relativ lange aus, aber es kommt eh keiner schmerzfrei aus dem Bett - der Observation Point steckt uns noch in den Knochen. Zum Frühstück gibt's heute Eier, Speck und Toast, und ganz gemütlich rollen wir um 10:45 Uhr vom Campground.
Am Zion holen wir uns eine Tunnel-Permit für 15 Dollar und fahren ein letztes Mal durch den wunderschönen Park. Keine Ahnung wieso, aber ich bin traurig zu gehen. Der Zion ist und bleibt einfach mein Lieblingspark. Manu geht es ähnlich und wir sind uns sicher, dass wir auf jeden Fall für die Narrows nochmal wieder kommen müssen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Tunnel dürfen wir dann noch kurz warten ehe wir durchfahren dürfen (mit dem Camper braucht man eine Permit, der Verkehr wird aufgehalten so dass man in der Mitte des Tunnels beide spuren befahren kann) und schon sind wir auf dem Weg in den Bryce Canyon. Die Strecke dorthin ist noch genauso langweilig, wie ich sie in Erinnerung hatte, und ich kämpfe ein paar Mal mit dem Wegdösen.
Kurz vor den Toren des Bryce erreichen wir dann unseren Campground, den Bryce Canyon Pines. Einchecken müssen wir an der dazugehörigen Tankstelle und schon stehen wir auf unserer Site und legen eine kurze Pause ein. Eigentlich wollten wir heute nur noch Viewpoints anfahren und morgen dann eine Wanderung machen, aber irgendwie haben wir doch Lust jetzt schon los zu gehen. Manu wird, da er weder liest noch ein TV vorhanden ist, recht schnell langweilig beim Nichtstun. :lol:

Bild

Wir fahren also in den Bryce Canyon hinein und erst mal komplett durch bis gaaaanz nach oben zum Rainbow Point. Hier liegt dann auch noch Schnee und ich komme auch mal zu meinem "Flipflops-im-Schnee"-Bild.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gemütlich fahren wir die verschiedenen Viewpoints an und genießen ein wenig die Aussicht und das schöne Wetter.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier im Nationalpark sind wir das erste Mal ein wenig eingeschränkt mit dem Camper, denn während der Frühlings-und Sommermonate dürfen wir mit diesem an bestimmten Punkten nicht parken. Zum Beispiel am Sunset Point. Aber da wollen wir ja hin, also parken wir am Visitor Center (Bzw.an einem Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite, ans Visitor Center dürfen wir auch nicht) und fahren mit dem Shuttle zum Sunset Point. Dort nehmen wir den Navajo Trail nach unten und den Queens Garden Trail wieder nach oben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es ist, wie auch schon beim letzten Mal, ganz einmalig. Die Farben, die Formen... schlicht alles ist super beeindruckend. Ich finde den Bryce von oben zwar ganz hübsch, aber erst beim Reinlaufen bekommt man das Ausmaß seiner Schönheit so richtig zu sehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Andere Menschen waren natürlich auch unterwegs, hier lief mir jemand ins Bild, was später noch irgendwann zu einer lustigen Geschichte wird...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier auch endlich mal der Hinweis auf die richtigen Schuhe...

Bild

Bild

Wir sind gut in der Zeit und sehen, dass wir den letzten Shuttle um 18 Uhr noch bekommen, warten dann brav am Häuschen aber kein Shuttle kommt. Hm. Komisch. :| Nochmal auf den Plan geguckt - oh, der letzte fuhr um 5.49 pm. Den haben wir dann um drei Minuten verpasst, so was Dummes. Und nun?
Ich frage mal vorsichtig bei ein paar Leuten an, die so aussehen als würden sie wieder Richtung Visitor Center fahren, aber keiner mag uns mitnehmen. Gut, dann also per Pedes raus aus dem Park. Ist ja nicht so, dass wir in den letzten Tagen schon genug gelaufen sind. :roll:

Nach 10 Minuten sehen wir aber zum Glück noch unseren Shuttlebus, der gerade am nächsten Viewpoint los fährt und winkend rennen wir darauf zu, was den gewünschten Erfolg bringt, er hält und nimmt uns mit. Juhu... ich mag nämlich so gar nicht mehr laufen heute.

Wir fahren dann noch zum Parkeingangsschild, machen das obligatorische Bild und fahren dann direkt zum Abendessen.

Bild

Im Camper können wir uns auch super auf dem Parkplatz vor dem Rubys noch frisch machen, ehe wir uns auf das Buffet stürzen. Das haben wir uns heute allerdings auch verdient, finden wir. Manu hat schon zu Hause vom Buffet hier geschwärmt und ich glaube er wollte nur deswegen nochmal hierher in den Bryce... *g*

Bild

Bild

Bild

Vollgefressen rollen wir, nachdem wir noch den Souvenirshop durchkämmt haben, vom Hof und auf dem Campground passiert heut dann auch nicht mehr so viel, denn es ist natürlich stockdunkel und auch etwas frisch hier in der Gegend.

Schritte heute 13.375

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 2 gila (13.06.2017, 12:22), ratemal (13.06.2017, 16:24)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2017, 09:07 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
14. Mai 2017 - Tag 10

Die Nacht war kalt und so richtig gut geschlafen hat von uns auch niemand, denn die Heizung lief die halbe Nacht und die macht einen ziemlichen Krach.

Nach Eiern, Speck und Toast sieht die Sache aber schon wieder anders aus und wir packen uns gemütlich zusammen, ehe wir aufbrechen und in Richtung Page fahren.
In Kanab tanken wir nochmal nach und gegen Mittag fahren wir nach Page hinein.

Wir steuern erst mal den vorher auf Google in Erfahrung gebrachten Campground an und schauen ob wir einen Stellplatz bekommen. In Page haben wir als einziges nicht vorgebucht, denn hier hätten wir auch locker auf dem Walmart-Parkplatz stehen können, wenns keinen Campground mehr gegeben hätte für uns. Aber wir haben glück und zahlen um die 25 Dollar für die Nacht mit Full Hookup. Das ist vergleichsweise günstig. Wir schauen uns schnell unsere Site an, aber dann geht's auch gleich schon wieder los. Unser nächstes Ziel ist der Horseshoe Bend und wow - ist hier die Hölle los! Das hatten wir SO aber nicht in Erinnerung. Aber gut, nützt ja nichts, also erklimmen wir die Düne und schlendern mit gefühlt 100 anderen bis zum Bend hinunter.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es ist schon immer wieder beeindruckend, wenn man davor steht und dort runter schaut. Da sind die vielen Menschen fast schon egal... Wir machen viele Bilder, ich freue mich, dass ich nunmehr ein Weitwinkel habe und mich nicht mehr deswegen ärgern muss wie vor 4 Jahren, als ich den nicht ganz drauf bekommen hab, und etwa eine halbe Stunde später machen wir uns auf den Rückweg.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erst mal den richtigen Camper ausfindig machen und weiter.

Bild

Wir halten am Walmart, brauchen etwa eine Stunde bis wir unsere Vorräte aufgefüllt haben und fahren dann nach Page rein um ein bisschen zu bummeln und zu shoppen. Wir finden natürlich alle was, (ich habe hier mein neues Liebslingshemd erstanden) aber dann beschließen wir, dass es nun Zeit für eine Abkühlung ist.

(Ich mag ja immer diese Bilder mit den netten Sprüchen drauf. Hätt ich unbegrenzt Platz im Koffer hätt ich da schon einiges nach Hause importiert...)

Bild

Bild

Manu und ich wollen den Pool und den Hot Tube testen, Sibylle ist eher Wasserscheu und vertreibt sich die freie Zeit mit Lesen. Manu und ich kommen dann noch mit einem älteren Paar aus Wisconsin ins Gespräch auf der Pool Terrasse, mit denen wir uns eine gute Stunde angeregt über Gott und die Welt unterhalten. Das war sehr interessant und ich finde solche Begegnungen immer ganz super bereichernd.

Dann wird es aber Zeit, wir müssen nochmal los - der Dam Bar & Grill ist heut unser Ziel. Hier waren wir am Abend unserer Verlobung schon essen und hatten es in guter Erinnerung. Aber scheinbar hat der Besitzer gewechselt. Es gibt keine Ribs mehr auf der Karte... Auch die Bedienung war sowas von unfreundlich, dass wir einfach ohne Trinkgeld (ich glaube es waren letzten Endes nur wenige Cent aufgerundet) zu geben, bezahlen. Hätten wir noch vor ein paar Jahren auch niemals gemacht, aber mittlerweile sind wir nicht mehr so erschrocken.

Das essen ist aber in Ordnung, wenn auch nicht ganz so lecker wie in unserer Erinnerung, doch wir hatten trotzdem einen sehr schönen Abend, Manu lädt Sybille (und mich) ein, immerhin ist Muttertag, und gemütlich lassen wir den Abend noch mit ein, zwei Bierchen am Campground ausklingen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Schritte heute - 8.479

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 4 gila (14.06.2017, 09:34), ratemal (19.06.2017, 12:12), sharijanna (14.06.2017, 21:01), Yvonne_93 (14.06.2017, 09:57)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2017, 13:08 
Offline
New York Lover

Registriert: 07.09.2011
Beiträge: 417
Has thanked: 1 time
Have thanks: 28 times
Ich bin hier ja nur noch sehr selten,da Florida zur Zeit unser Lieblingsreiseziel ist,aber mit deinem absolut tollen Bericht machst du mir so richtig Lust auf den Westen :daumen2:
Nächstes Jahr geht's aufs Schiff,aber für 2019 kann ich mir schon vorstellen,mit dem Camper den Südwesten unsicher zu machen
Und deine Berichte sind nicht wirklich schuldlos dran :wink: i

_________________
------------------
*** 1997 Dallas ***
*** 2004 Dallas ***
*** 2009 Dallas ***
*** 2010 New York/Niagara Falls ***
*** 2012 New York /Washington***
*** 2014 Florida & Caribbean Cruise***
*** 2015 Florida *** *** 2016 Florida & Carribean Cruise mit der Allure ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2017, 09:00 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
shorty hat geschrieben:
Ich bin hier ja nur noch sehr selten,da Florida zur Zeit unser Lieblingsreiseziel ist,aber mit deinem absolut tollen Bericht machst du mir so richtig Lust auf den Westen :daumen2:
Nächstes Jahr geht's aufs Schiff,aber für 2019 kann ich mir schon vorstellen,mit dem Camper den Südwesten unsicher zu machen
Und deine Berichte sind nicht wirklich schuldlos dran :wink: i



Florida ist ja aber echt auch super! Könnt ich eigentlich auch mal wieder hin :mrgreen:
Ui wo geht's denn hin mit dem Schiff? :wink: Ich hoff du lässt uns da dann auch teilhaben??? 8)

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2017, 09:30 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
15. Mai 2017 - Tag 11

Heut früh wachen wir entspannt auf, da wir alle ausnahmsweise richtig gut geschlafen haben hier. Manu macht uns wie gewohnt Eier mit Bacon, und will noch schnell nach dem Frühstück seine Hose kaufen, die er gestern nicht mitgenommen hat, sich heute aber doch dafür entscheidet. Bzw. wir alle, denn wir müssen ja mit fahren... schon irgendwie witzig mit dem Camper alles.

Danach fahren wir zum Glen Canyon Dam und schauen ein bisschen da runter. Hui ganz schön hoch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Als es dann Zeit wird, fahren wir weiter zu den Antelope Canyons. Dort folgt die Ernüchterung auf dem Fuße. Auch hier ist wie vermutet die Hölle los und ich stehe erst mal mit offenem Mund da und fasse es nicht, was hieraus geworden ist. Vor 4 Jahren gab es hier eine kleine Bude und zwei Tische unter einem Welldach. Jetzt... seht selbst. Der Hammer. Wie schade, so klein hat es mir viel viel besser gefallen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe schon Tickets von DE aus gebucht, was gut war, denn sonst hätten wir bestimmt keine Tour um die Mittagszeit bekommen. Wir holen also unsere Tickets und werden in den Warteraum gepfercht mit vielen, vielen anderen Leuten, ehe es dann los geht. Wir werden in Gruppen unterteilt und im Gänsemarsch geht es hinter zu den Treppen, wo auch angebaut wurde. Hier werden die Leute wie Vieh in den Canyon getrieben - bloß keine Bilder auf der Leiter, anscheinend hat sich demletzt jemand den Fuß dabei gebrochen 8) - und irgendwann sind wir dann unten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Also mal Tacheles... mich wird der Canyon nicht mehr wieder sehen, ich bin schockiert wie sehr sich das zur Touri Hochburg entwickelt hat. Klar, ich selbst gehöre auch dazu, das sag ich ja gar nicht, aber vor vier Jahren war es wirklich noch echt überschaubar im Canyon, die Gruppen waren kleiner, es ging nur jede Stunde eine Tour und nicht im 5 Minuten Takt... sehr schade. Trotzdem ist es natürlich ganz einmalig dort unten und ich schieße viele Bilder. Trotzdem - Manu und ich wissen ja, wie es anders sein könnte und fühlen uns ein bisschen wir im schlechten Film. Also sollte ich jemals wieder herkommen, dann die Fototour. Die ging sich halt zu dritt hier natürlich dieses Mal nicht aus...

Selbstverständlich ist der Canyon an sich wunderschön und ich habe auch schnell vergessen wie nervig ich es finde und bin mit dem Fotografieren beschäftigt. :mrgreen: Achtung - Bilderflut!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sybille findet es aber auch sehr toll und ist fasziniert von dem Slotcanyon, und das ist heut ja die Hauptsache, da sie den noch nicht kannte im Gegensatz zu uns. Ich fange ein paar ganz besonders schöne Sonnenstrahlen mit Blendenflecken ein und bin beinahe schon wieder besänftigt mit den Antelopes.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tut mir leid, ich habe hier einfach zu viele Bilder die ich unmöglich ungezeigt lassen kann....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Irgendwann sind wir dann wieder oben angekommen... gar nicht so einfach durch den schmalen Felsspalt!

Bild

Die Lemminge werden immernoch in den Canyon getrieben... *g*

Bild

Bild

Im Anschluss fahren wir weiter zum Monument Valley, zahlen 20 Dollar fürs reinfahren zum The View und genießen eine Weile eben diesen Blick auf die Buttes. Herrlich.

(Unterwegs)
Bild

Bild

Bild

Bild

An einem Stand hier frage ich spontan, ob zufällig eine Reittour startet - der nette Indianer sagt es gibt ein Paar, das vielleicht reiten will, aber er geht erst ab drei Personen los. Die wollen zu ihm kommen nach dem Essen und Bescheid geben. Er notiert sich meine Nummer und sagt ich kann ein bisschen hier rum laufen, er meldet sich sobald die da sind. Super, klingt schon mal gut. Wir schlendern etwas im Souvenirshop rum, da klingelt auch schon das Telefon. Schnell flitzen wir zum RV, ich werfe mich in meine Reitjeans und verabschiede mich mit einem gut gelaunten "bis später" von meinem Mann und meiner Schwiegermutter und schon sind wir auf dem Weg. Da der Indianer sagt, er kann mich später direkt zum Campground bringen, das ist super, denn dann können die Beiden schon einchecken gehen.

Das Pärchen, mit dem ich nun auf den Ausritt gebucht bin, ist aus der Schweiz. Bianca und Luke stellen sie sich vor. Wir verstehen uns gleich auf anhieb gut und haben eine Menge Spaß auf dem Ritt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Indianer erklärt nicht so wirklich viel, also helfe ich den beiden etwas aus, da sie erst wenige Male auf dem Pferd saß und er noch gar nicht. Mein Pony (Apachi) ist super und ich habe großen Spass dabei, mich zurückfallen zu lassen und hin und wieder etwas aufzugalloppieren. Hiervon gibt es natürlich nur wenige Handyfotos, da die Kamera nicht mit aufs Pferd kommt. :mrgreen: Außerdem habe ich auch dankend auf einen Helm verzichtet, musste hierfür auch einen extra Wisch unterschreiben... Generell find ich es aber gut, dass man einen bekommen hat. War letztes Mal nicht so... :?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach zwei Stunden kommen wir Happy wieder an den Stallungen an, ich helfe beim Absatteln damit es schneller geht, wir tauschen noch kurz Handynummern weil ich einige Bilder von den Beiden gemacht habe und lasse mich zum Campground fahren. Ich zeige Manu die Bilder und er lacht und sagt, er hat Luke am Tag vorher im Bryce erkannt. Ich schreibe mit ihnen und es bestätigt sich. Später finde ich sogar ein Handybild und zu Hause eins auf der Kamera, auf dem er aus versehen mit drauf ist. Das schicke ich den Beiden auch und sie freuen sich sehr über all die Bilder die ich von ihnen gemacht hab.

Manu und ich wollten noch in den Pool, der ist aber zu kalt, also nur duschen. Da es hier einen kleinen Sandsturm gibt, fällt Grillen flach und wir kochen Chili con Carne und bringen den Tag mit Kartenspielen zu Ende.

Heute keine Schritte, das wär unfair, weil das Pferd die meisten gelaufen ist. :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Zuletzt geändert von Vanni am 19.06.2017, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author Vanni has received thanks: 3 Hannemie (19.06.2017, 12:02), ratemal (19.06.2017, 12:17), Yvonne_93 (19.06.2017, 15:39)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2017, 12:02 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1347 times
Wunderschön, was die Natur so alles hervor bringt. Übrigens total süß, das Foto, auf dem du deinem Mann Melone anbietest: "Komm Schatzi, iss ein paar Vitamine!" :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 09:20 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
@Marion: Ja ich bin eben eine sehr fürsorgliche Ehefrau! :lol: *hust*


16. Mai 2017 - Tag 12

Es ist schön, hier im Valley aufzuwachen und wir frühstücken gemütlich in der Sonne, ehe es weiter geht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Heute fahren wir nach Moab. Auf der Fahrt sehen wir endlich mal die Kühe, die hier immer auf den Schilder angekündigt werden! Am Forrest Gump Punkt machen wir natürlich auch halt, kommen an Mexican Hat vorbei, stoppen irgendwo mal zum Nachtanken...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Fahrt dauert etwas über 2 Std. Wir sind hier für die nächsten 4 Tage, also haben wir keine große Eile und checken erst mal gemütlich am Campground ein. Der ist richtig schön, und der Pool mit riesigem Hot Tube Bereich lacht uns schon beim reinfahren an. Aber erst mal einkaufen.

Manu würde sich gern einen Buggy mieten, doch als er die Preise sieht, findet er die Idee nur noch halb so cool, wie noch zuvor. Immerhin wollen die hier 350 Dollar pro TAG, und das ist es uns dann leider doch nicht wert. Wir beschließen jedoch einstimmig, dass ein Mietwagen keine schlechte Sache wäre, also halten wir bei Enterprise, doch da ist niemand im Office. Wir rufen an, die sagen, sie hätten erst ab morgen abend wieder einen. Hm, okay. Dann mal weiter schaun. Zurück in der Stadt halten wir bei einem lokalen Vermieter, der will aber 118 Dollar am Tag. Auch nicht so gut. Online bei Alamo gibt es einen für 58 Dollar am Tag. Economy Klasse, aber reicht ja locker. Also schnell reserviert und ab an die Flughafen - Vermietstation. (Flughafen bedeutet in dem Fall mini Flugplatz wo die Helis usw. starten...) Vor Ost stellt sich heraus, dass Alamo hier auch Enterprise ist. Ja ok, die, die keinen mehr hatten. Kim sei auch gerade weg, sagt die Frau von der Flugschule und wirft uns einen Schlüssel zu und einen Wisch, den wir ausfüllen. Sie hat keine Ahnung welches Auto und wo es steht, wir sollen uns mal durchsuchen. Puh, irgendwie... dubios aber gut. Rechnung bekommen wir auch keine oder sowas...Ach wird schon schief gehen.

Wir finden kein Auto und Manu und ich gehen nochmal rein und rufen um Hilfe. Sie kommt nun mit raus, aber Sybille hat zwischenzeitlich das Auto gefunden, das ironischer Weise genau neben unserem Camper steht. (Bild vom Auto reiche ich dann wohl mal nach... ist irgendwie verschollen gegangen, aber ich glaub wir haben es noch irgendwo fotografiert.)

Bild

Bild

Zu unserer Verteidigung - wenn man mit einem Economy rechnet, kommt man nicht auf die Idee nach einem Fullsize SUV 7-Sitzer zu gucken. Ah okay. Ich rufe vorsichtshalber bei "Kimberly" an (wir haben immerhin eine Visitenkarte bekommen) aber die sagt, das sei okay, ist unser Auto.
Überzeugt bin ich nicht, zumal wir ja erst vor 30 Minuten reserviert haben. Aber jetzt haben wir den Schlitten hier mit Sirius-Radio, wir fahren schnell vom Hof, ehe er uns wieder weg genommen wird. *g*

Wir übersehen mal, dass der ungeputzt und nur 1/4 voll ist. Das mit dem Tank klären wir dann bei Abgabe... No risk no fun, oder?

Bild


Am Campground gehen Manu und ich wie immer noch eine Runde in den Pool und vor dem Abendessen fahre ich nochmal nach Moab rein um Essig und eine Zwiebel zu kaufen, das hatten wir nämlich vergessen. Einen ATM brauche ich sowieso auch noch. Das ist echt praktisch mit dem Auto jetzt, so kann auch mal ich fahren, und Manu muss nicht die ganze Zeit am Steuer sitzen.

Bild

Bild

(Da seht ihr dann auch das Auto im Bild - hier links...)
Bild

Bild

Heut gibt es Burger, Fleisch, Tomatensalat und Maiskolben und wir spielen noch wie so oft Karten bis uns fast die Augen zufallen heute. Davor gibt's aber noch nen Mini-Sonnenuntergang..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Morgen soll es hier regnen, zum Glück haben wir drei Tage. Mal schaun was uns morgen so einfällt, wenn wir nicht in den Arches oder Canyonland können... :wink:

Heutige Schritte? Keine Ahnung... :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 2 gila (20.06.2017, 10:42), ratemal (20.06.2017, 23:29)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2017, 19:10 
Offline
New York Lover

Registriert: 07.09.2011
Beiträge: 417
Has thanked: 1 time
Have thanks: 28 times
Vanni hat geschrieben:
shorty hat geschrieben:
Ich bin hier ja nur noch sehr selten,da Florida zur Zeit unser Lieblingsreiseziel ist,aber mit deinem absolut tollen Bericht machst du mir so richtig Lust auf den Westen :daumen2:
Nächstes Jahr geht's aufs Schiff,aber für 2019 kann ich mir schon vorstellen,mit dem Camper den Südwesten unsicher zu machen
Und deine Berichte sind nicht wirklich schuldlos dran :wink: i



Florida ist ja aber echt auch super! Könnt ich eigentlich auch mal wieder hin :mrgreen:
Ui wo geht's denn hin mit dem Schiff? :wink: Ich hoff du lässt uns da dann auch teilhaben??? 8)

Versprechen tue ich es nicht,aber das liegt nicht daran,dass ich keine Lust habe,sondern bei meiner Internet Verbindung dauert es immer eeeeewig,bis mal Bilder hochgeladen werden :roll:

_________________
------------------
*** 1997 Dallas ***
*** 2004 Dallas ***
*** 2009 Dallas ***
*** 2010 New York/Niagara Falls ***
*** 2012 New York /Washington***
*** 2014 Florida & Caribbean Cruise***
*** 2015 Florida *** *** 2016 Florida & Carribean Cruise mit der Allure ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 09:23 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
17. Mai 2017 - Tag 13

Der Blick aus dem Fenster ist ernüchternd und bestätigt die Wettervorhersage. Dicke, fette Regenwolken und es regnet auch schon ganz schön. Eine dunkle Front hängt über uns, keine Chance also, dass es heute hier viel besser werden wird. Also planen wir spontan um und fahren statt in den Arches, in die andere Richtung und hoffen, hinter den Bergen ist das Wetter besser. Und hinter den Bergen bei den sieben Zwergen ist gar nicht mal so unpassend, denn unser heutiges Ziel heißt Goblin Valley.

Bild

1,5 Stunden später sind wír auch schon dort und zum Glück ist es hier trocken. Windig zwar, aber kein Regen. Die Goblins sind total lustig und wir haben großen Spaß daran, hier herum zu laufen. Leider springen hier gefühlt noch fünf Schulkassen rum, aber das Gebiet ist weitläufig genug, dass es sich ein wenig verteilt und wir auch ein paar ruhigere Plätzchen finden wo wir mit den Goblins kuscheln können.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gleich habt ihr es geschafft mit Zwergenbildern...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Anschluss fahren wir zum Little Wild Horse - Canyon, der ist hier gleich ums Eck. Wir wollen ein wenig hineinwandern, also parken wir am kleinen Parkplatz vor Ort und laufen ein Stück hinein. Gleich zu Begin des Canyons ist ein Stück geflutet, da kommen wir nicht durch, aber mit einer kleinen Kletterpartie können wir um das Stück herum laufen und haben nun freie Bahn.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier gibt es einiges zu entdecken. Uns gefällt es super!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich mag das ja immer diese "Stell dich mal da hin, ich mach ein Foto"-Geschichten. *g*

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir halten uns gut eineinhalb Stunden im Canyon auf, ehe wir den Heimweg antreten. Der Little Wild Horse Canyon ist echt schön, hat uns gut gefallen hier.

In Moab angekommen ist das Wetter zwar nicht mehr ganz so schlimm, aber weit entfernt von schön. Der Regen hat sich zwar verzogen, doch nach wie vor hängen die dicken, fetten Regenwolken über uns. Die besten Voraussetzungen also für den Hot Tube. Billa möchte nicht mit, also lassen nur Manu und ich uns kochen. Wir kommen im Pool mit einem älteren Kanadier ins Gespräch und unterhalten uns angeregt über eine Stunde mit ihm, bis wir vernünftiger Weise wieder aus dem warmen Wasser steigen. Wir sind schon komplett schrumpelig, also vorbei der Spaß.

Zu Kochen hat keiner so recht Lust, Grillen ist auch nichts hier bei dem Wetter, also fahren wir mit dem Auto nach Moab rein und essen Pulled Pork und Ribs beim Blue Pig.

Bild

Das war echt sehr lecker. Mehr passiert heute nicht mehr, wir hoffen auf morgen.

Schritte heute - 7.490.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: gila (22.06.2017, 11:28)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de