New York Pass
Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 11:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 09:12 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
Hallo meine Lieben, :D

da bin ich wieder und habe die nächste Reise im Gepäck! Uns hat es ja im Mai recht kurzfristig wieder in die USA verschlagen und nachdem wir nur knapp zwei Monate Zeit hatten, eine Wohnmobilreise auf die Beine zu stellen, haben wir drei wundervolle Wochen im Südwesten verbracht.

Wie kam es, dass wir so Hals über Kopf gebucht haben? Ende Februar saßen wir noch zusammen und haben uns überlegt ob es EVENTUELL machbar wäre, im September in die USA zu fliegen und schon zwei Tage später haben wir Flüge für Mai gebucht. Also SO kurzfristig haben selbst wir noch keinen Roadtrip geplant. Nein stimmt vermutlich nicht, in 2014 ging es ähnlich, aber da brauchten wir auch keinen Camper, keine Stellplätze auf den Campgrounds und keine akribische Planung. Also gut, dann sollte es nun also im Mai schon ins gelobte Land gehen. Juhu!
Billa (Manus Mutter) ist wieder mit von der Partie und wir freuen uns riesig, dass das geklappt hat alles.

Nun mussten wir schnell einen Camper buchen. Gesagt getan. Manu und ich haben daraufhin die Route ausgearbeitet und überall schnell die Campgrounds gebucht. Mai ist bald, die Plätze waren zum Teil sowieso schon begrenzt. Dann, endlich alles unter Dach und Fach die Ernüchterung. Absage von Camperdays. Ok, dann eben den optional angebotenen Camper. Ohne TV, dafür 1 ft länger... was soll's. Aber SCHOCK! Auch dieser wurde abgelehnt. Nachdem Manu dann sehr sauer dort angerufen hat, weil die uns den zweiten telefonisch ganz sicher und auf jeden Fall zugesichert hatten, wurde es nun anstatt eines 24 ft langen Campers ein 30 ft. langer. Und das auch noch günstiger, der war nämlich auf einmal 200 Euro günstiger. Das freut doch das Schwabenherz...

Ich hab daraufhin alle bereits gebuchten Campgrounds angeschrieben und um Bestätigung gebeten, dass die 30 ft. ebenfalls klar gehen, was auch gut funktioniert hat. Lediglich bei einem mussten wir nochmal hinterher telefonieren, aber den konnte man auch nicht online reservieren, also alles paletti.

Das ist übrigens die diesjährige Route.

Bild

Die knappe Wartezeit wurde mit diversen Mietwagenbuchungen, AirBNB Reservierungen und Ticketkäufen für diverse Unternehmungen dann auch recht gut gefüllt und ganz bald konnte es dann am 05. Mai 2017 ab Stuttgart auch schon los gehen.

Steigt gerne ein, wir fliegen auch direkt nachher schon los. :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 3 gila (30.05.2017, 09:32), Hannemie (30.05.2017, 11:29), Stufflin (30.05.2017, 22:37)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 09:36 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.02.2015
Beiträge: 152
Has thanked: 16 times
Have thanks: 38 times
Oh das klingt aber spannend .... bin dabei :daumen2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 10:12 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
05. Mai 2017 - Tag 1

Da bekommt man abends die Info, dass der Flug nach Paris CDG eine halbe Stunde später geht und freut sich, dass man länger schlafen kann und was passiert? Um drei Uhr sind wir wach und eigentlich aufbruchsbereit, obwohl wir noch über eine Stunde länger hätten schlafen können... Na gut... Was soll's, lieber so als verschlafen. Die restlichen Kleinteile sind schnell im Koffer verstaut und Punkt 5 fahren wir los zu Sybille. Flade fährt uns wieder einmal an den Flughafen und schon 10 Minuten später sind wir auch schon dort.

An der Kofferaufgabe ist auch nichts mehr los, dafür stehen wir eine Weile bei den Kontrollen, aber wir haben ja Zeit. Mittlerweile sind wir dazu übergegangen, nur noch 1,5 h vor Abflug am Flughafen zu sein. In Stuttgart reicht das locker und trotzdem bleibt noch Zeit für einen Kaffee sowie ein Croissant im Terminal Café.

Das Boarding beginnt pünktlich und um 7:10 Uhr heben wir dann auch wie versprochen ab. Der Flug nach Paris ist reichlich unspektakulär. Wir bekommen sogar Schokocoissant und Kaffee. Nochmal. :mrgreen:

Als wir aus dem Flieger steigen wird es erst mal Kurios. Unsere Handgepäcktrolleys mussten wir zu Beginn des Flugs vorne abgeben mal wieder und die stehen dann vor dem Flieger bereit. Wir erspähen auch schon unseren Koffer, als ein Mann an uns vorbei gerauscht kommt, zielstrebig auf diesen zugeht, kurz vorne rein schaut und ihn einfach mitnimmt. Manu war so perplex, dass er erst mal gar nicht reagiert, ich habe aber genau gesehen, dass es unser Koffer ist, weil ich meine Schuhe erkannt habe. Also selbst ist die Frau. Ich renne dem dreisten Dieb also hinterher und stelle ihn mit einer Hechtrolle... nein ganz so spektakulär war es dann nicht, und dem Guten war es dann offensichtlich ganz arg, denn er hat sich tatsächlich verguckt gehabt... Jaaaaa, okaaay... Wie auch immer. Unsere Wanderschuhe wären also wieder in unserem Besitz, dann kann's ja weiter gehen. Wir laufen mit unserem Hab und Gut dann zum Bus der uns ans Terminal L bringt und dort haben wir noch eine Stunde Zeit, bis das Boarding beginnt.

Oftmals hört man ja, dass der Flughafen Paris so katastrophal sei. Ich kann das nicht bestätigen. Letztes Jahr und auch dieses Mal hatten wir hier immer ausreichend Zeit auch mit nur 2 Stunden Aufenthalt und nie auch nur irgendwo ein Orientierungsproblem. Uns gefällt der CDG sehr gut.

Es dauert einen Moment, bis alle Passagiere im A380 verstaut sind, doch wir heben dann fast pünktlich mit nur 9 Minuten Verspätung ab.

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Flug ist überwiegend ruhig, ich bin immer noch begeistert, wie ruhig dieser Vogel im Vergleich zu kleineren Maschinen ist. Das Essen (Chicken Curry oder Pasta) kommt auch flott, das Chicken ist genießbar und ich schaue zwei Filme, schlafe etwa drei Stunden, schaue nochmal ein wenig Film, erneutes Essen, aus dem Fenster schaun... das Übliche. Wir fliegen über Colorado, die Rockies, über Moab und den Grand Canyon hinweg... eigentlich genau unsere Route in umgekehrter Reihenfolge.

Bild

Bild

(Ich war dieses Mal am Anreisetag seeeehr Bilderfaul. Die Kamera war gut verstaut und darum gibt's hier nur diese wenigen, schlechten Handyfotos... Sorry.)

Die Landung ist butterweich, wir stehen noch eine Weile rum bis wir aus dem Flieger dürfen da wir zu früh da sind, nehmen unsere Beine dann in die Hand und kommen so relativ zügig durch die Immigration. Leider können wir diese nicht am Automaten machen, da Manus Reisepass kein halbes Jahr mehr gültig ist. Macht aber nichts, sind trotzdem flott durch.

Ein Shuttle zu Alamo steht auch direkt bereit... läuft dieses Mal gut für uns hier am LAX. Den mag ich ja eigentlich nicht so gern und vermeide i.d.R. lieber hier zu landen, aber ging dieses Mal nicht anders. Die Flüge direkt nach Costa Mesa waren jenseits der Preisvorstellung...
Bei Alamo haben wir auch null Wartezeit. Wir haben ein Schnäppchen in der Premium Kategorie gebucht für 140 Euro, 4 Tage, da kann man nicht meckern. Wir ergattern einen Ford Taurus mit ca 8.000 Meilen auf dem Tacho, Ledersitzen, rieeeesigem Kofferraum und das beste Gimmick - SitzKÜHLUNG! (Bilder vom Auto gibt's morgen.)

Wir brauchen etwa eine Stunde bis nach Costa Mesa, leider viel Verkehr. Ehe wir aber beim Onkel Karli auflaufen, holen wir uns jeder noch eine Handykarte von T-Mobile und einen Vanilla Iced Coffee Latte von Starbucks. Dann aber nichts wie auf zum Onkel. Viel passiert heut nicht mehr. Erst mal ankommen, etwas quatschen, frischmachen und später noch zum Essen los. Unser Lieblingsmexikaner - das Acapulco ist heut die Enddestination, ehe wir es im Anschluss gerade noch so schaffen uns umzuziehen, ehe wir nach weit über 24h auf den Beinen dann einfach umfallen.

Und wir haben ein neues Gimmick - eine Schrittzählerapp! Jaja ich weiß, sehr fortschrittlich sind wir. Aber bisher hatten wir nie das Bedürfnis unsere Schritte zu zählen, aber dieses Mal lief sie mit und darum bekommt ihr (meistens zumindest) am Schluss einen kurzen Tagesstand. :D

Heutige Schrittanzahl daher also - 8.677 Schritte.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Zuletzt geändert von Vanni am 30.05.2017, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author Vanni has received thanks: ratemal (31.05.2017, 21:10)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 11:12 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Bin dabei und freue mich auf euren Bericht :)

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 11:34 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 302 times
Have thanks: 101 times
:lol: eigentlich könntest Du "Onkel Kali" mal von uns Grüßen :lol:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 18:21 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1345 times
Bin dabei und Onkel Kali gehört hier doch schon fast mit zu unserer kuscheligen, kleinen Forumsfamilie. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 23:51 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Ich lese Denver und bin fasziniert :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.05.2017, 11:00 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
Wie schön, dass ihr dabei seid! Herzlich Willkommen!
Ja, der Onkel Karli wächst einem mit jedem Mal ein wenig mehr ans Herz, nicht? Ich sollte ihm vielleicht mal sagen, dass seine Fangemeinde im Internet kontinuierlich wächst... da müsste ich ihm aber erst mal das Internet erklären... :? :mrgreen:

06. Mai 2017 - Tag 2

Die Nacht ist wie immer früh zu Ende. 4 Uhr und wir stehen quasi im Bett. Naja, hilft ja alles nichts. Wir kennen das ja und nehmen es sportlich. Um sechs wecken wir dann Sybille und um halb sieben geht's auch schon los - auf direktem Weg zum nächsten IHOP. Das Wetter (gestern noch sonnig und warm) ist heut irgendwie noch nicht so ganz auf unserer Seite. Es nieselt... Wie blöd. Das soll uns aber (erstmal) noch nicht stören.

(Hier kurz noch unser Gefährt...)
Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einem opulenten Frühstück geht's dann direkt weiter nach San Diego, nach etwas mehr als einer Fahrstunde sind wir da. Zuerst fahren wir hoch zum Cabrillo Nat. Monument, wo wir auch sogleich unseren Nationalparkpass kaufen für 80 Dollar.

Bild

Bild

Bild

Bild

(ist noch etwas frisch hier...)

Bild

Bild

Bild


Hier oben halten wir uns kurz auf, schauen auf San Diego runter und fahren dann bald weiter und halten auf dem Weg noch an den Kriegsgräbern...

Bild

Bild

Bild

Dann geht's auf direktem Weg in den Zoo. Ich war vor 2,5 Jahren ja schon mal hier, doch Manu wollte ihn auch mal gern gesehen haben. Unsere Tickets haben wir schon im Voraus gebucht und sogar 10% AAA Rabatt drauf bekommen, so zahlen wir nicht die vollen 40 Dollar, die es normal kostet. Wir können direkt zum Einlass, aber besonders viel los ist heute nicht hier. Uns solls recht sein.

(Unser Navi...)

Bild

Bild


Der San Diego Zoo ist bekanntermaßen ja riesig und wir suchen uns eine passende Laufroute raus und los geht's. Etwa vier Stunden brauchen wir, bis wir mal so annähernd durch sind. Daher hier ein paar der Bilder die so an einem Zootag entstehen... Stelle mal nur wenig auserwählte ein, will euch nicht direkt am Anfang schon erschlagen mit einer übermäßigen Bilderflut...

Bild

Bild

Bild

Bild

(Ich hab ja ein Faible für Schlangen.. merkt man's)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf einmal fängt es dann an, stärker zu regnen. Bisher war es trocken und nur bewölkt... Wir kaufen uns für 4 Dollar das Stück dann fesche Regecapes (womit die AAA Ersparnis auch wieder hinfällig wär) und schauen uns den restlichen Park im Regen an, ehe wir ins Auto flüchten.

Bild

Bild

Bild


Ausserdem hat mein Reisetier Diego, den ich hier im Zoo vor zwei Jahren adoptiert habe, eine Freundin bekommen. Ihr Name ist Aurora und sie passt farblich wunderbar zu Diego... *g*

Bild


Eigentlich wollten wir noch nach Coronado an den Strand und auch so noch ein wenig den Balboa Park anschaun, an den Hafen usw, aber bei dem Regen hat keiner mehr so recht Lust. Irgendwie ist es wie verhext. Manu und ich waren nun zum dritten Mal in San Diego und haben es kein einziges Mal geschafft, unser Hardrock Shirt zu kaufen... Soll offensichtlich nicht sein.

Also neuer Plan. Es ist mittlerweile 2 pm - genug Zeit um noch zu shoppen. Auf dem Heimweg nach Costa Mesa liegt ein Outlet auf der Strecke. Hier passt dann auch das Wetter...

Bild

Bild

Natürlich finden wir jeder etwas und nach zwei Stunden Fahrt (Stau sei Dank) erreichen wir am frühen Abend dann wieder unser Zuhause. Kurze Erholungspause, dann gehen wir nochmal los zum Essen. Manu hat sich für das Yard House entschieden, das kennt er aus NYC von seinen Geschäftskollegen und da die Karte hier etwa 130 verschiedene Biersorten zählt, (in NYC etwa 200) oder mehr, müssen wir natürlich hier einkehren.

Bild

Wir bestellen überbackene Nachos zur Vorspeise, jeder ein Bier (of course) und noch jeder einen Burger. Soweit so gut. Die Nachos waren ULTRA lecker und sollen zu unserer bevorzugten Vorspeise auf dieser Reise werden.

Bild

Wir sind gerade so fertig mit den Nachos, da kommt unser Kellner und entschuldigt sich vielmals überschwänglich - unsere Bestellung wurde in der Küche versemmelt. Macht ja aber eigentlich nichts, wir hatten ja die Vorspeise und können auch warten. In den nächsten 5 Min kommen nochmal 3 Leute die sich für die Verspätung entschuldigen, das Essen käme nun gleich. Sag mal, sehen wir so hungrig aus? Nun gut, auf jeden Fall sehr aufmerksam hier die Mitarbeiter. Wir finden es schon lustig und machen unsere Witze drüber, wie schlimm das jetzt doch sei, und dass wir zumindest erwarten, dass das Essen dann umsonst ist... (natürlich machen wir die Witze nur unter uns dreien... mitbekommen hat das niemand, schon gar nicht auf Deutsch). Die Burger kommen dann und dann kommt sogar noch der Manager und jetzt wird es wieder kurios - er sagt es täte ihm sehr leid, die Burger würden nicht berechnet. Ähm...
Ja krass. Ist uns so auch noch nicht passiert. Jetzt haben wir 40 Dollar Hauptspeise "gespart", das freut natürlich das Schwabenherz. Und das, obwohl wir nicht mal einen Piep gesagt haben oder uns gar beschwert. (Wie gesagt, wir hatten ja Nachos und Bier) Krasser Scheiß. Natürlich fällt dann das Trinkgeld entsprechend höher aus.

Bild

Nach dem leckeren Essen rollen wir uns dann nach Hause und auf direktem Weg ins Bett. Der Jetlag ist immer noch akut.

Heute gelaufen - 17.050 Schritte.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 2 gila (31.05.2017, 18:51), ratemal (31.05.2017, 21:10)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.05.2017, 20:06 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Wow was für Bilder

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.05.2017, 21:13 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
Juhuuu. Ein neuer "roadtrip-report" von Vanni & co!

Bin dabei. Tolle Bilder! (das s/w Affenfoto macht aber irgendwie einen traurigen Eindruck...)
Und ein wirklich herrlich relaxter Erzählstil - ich mag das.

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.06.2017, 06:06 
Offline
New York Experte

Registriert: 21.04.2009
Beiträge: 1392
Has thanked: 139 times
Have thanks: 67 times
Netter Bericht!

Bin schon sehr gespannt auf euer Wohnzimmer :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.06.2017, 09:18 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1102
Has thanked: 28 times
Have thanks: 316 times
Hallo Ihr Lieben, danke für euer Feedback! Schön, dass ihr zugestiegen seid!
Das Affenfoto... ja das find ich auch, dass das einen traurigen Eindruck macht. Ich bin Zoos gegenüber ja zwiegespalten, die meisten verkneif ich mir. Der San Diego Zoo ist allerdings einer, den ich zum größten Teil gut finde, weil alles weitläufig ist und es vieeeel Platz gibt. Leider natürlich dennoch nie genug... :|

Aber weiter im Text.

07. Mai 2017 - Tag 3

Es ist wieder kurz vor vier, als wir das erste Mal wach sind. Heute schaffe ich es aber, nochmal einzuschlafen. Um sechs geht dann aber nichts mehr. Da wir jedoch sowieso um sieben losfahren wollen, macht das gar nichts.

Wir fahren direkt Richtung Hollywood und suchen uns in der Gegend um Universal dann einen IHOP (ja, wir sind süchtig), ehe wir zu den Studios fahren. Nach Hollywood brauchen wir etwa 50 Minuten von Costa Mesa aus. Um es genau zu sagen, wohnt der Onkel mehr als nur praktisch für alle Möglichen Aktivitäten rund um L.A...

Bild

Bild

Bild

Bild

Um Punkt neun zur Parkeröffnung stehen wir vor den Toren, zahlen brav 20 Dollar fürs Tages-Parkhaus-Ticket (schon heftig, aber gut, is halt so) und sind auch schwuppdiwupp im Park.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe von zu Hause aus schon rabattierte Front of the Line-Pässe bei einer Aktion ergattert (140 Dollar p.P. anstatt 200) und die können wir auch direkt abholen, ehe wir uns auf den Weg zur Studio Tour machen. Habe gelesen, die soll man relativ zeitig machen und wir bekommen auch den ersten Wagen direkt. Klasse, läuft bei uns! Davor stoppen wir allerdings noch hier...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Tour ist sehr, sehr cool und macht großen Spass und wir sind angemessen begeistert. Vor allem die 4D Vorstellungen sind klasse. Auch ein Werbespot wird wohl gerade gedreht...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach gehen wir direkt weiter zu Harry Potter. Mein Herz geht mal wieder auf... Herrlich. Wir stöbern etwas in den Läden, gehen dann aber zügig ins Schloss um den Ride zu machen. Ich will aber später nochmal kommen um ein Andenken mitzunehmen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich bin ja bekanntermaßen großer Potter-Fan und den Hattrick nun Komplett zu haben (Orlando, London und Hollywood) war schon eine feine Sache in dem Moment...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach und nach gehen wir alle Attraktionen durch und fahren jedes Fahrgeschäft dass es gibt und unser Front of the Line- Pass lohnt sich so richtig. Es ist zwar generell nicht so viel los heut im Park, aber trotzdem müssen wir nirgends auch nur länger als 5 Minuten stehen und das war auch nur in Hogwarts der Fall wegen der Spinte. Unter anderem sieht uns der Walking Dead, Simpsons, Jurassic Park, Minions. Transformers.. und und und...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir gehen dann nachmittags in die Stunt-Show. Das ist innen und währendessen Regnet es wohl was runter kommt, aber davon haben wir nichts mitbekommen.

Somit blieb es hier für uns heute komplett trocken. Gegen 3 pm sind wir mit allem durch hier und ich springe nochmal eben zu Harry Potter, Manu und Sybille gehen einen Kaffee trinken. Ich probiere kurz einen Pullover an, lege meine Sonnenbrille für 30 Sekunden ab während ich den Pullover an und wieder ausziehe und zack - weg ist sie. Wie überaus ärgerlich - habe ich sie doch letztes Jahr in Kroatien im Urlaub gekauft. 160 Euro - futsch. (War glücklicherweise meine Ray Ban...) Ich frage mehrmals an den Kassen im Laden nach und später auch noch beim Lost and found Büro, aber natürlich ist sie nirgends. Naja, kann ich jetzt auch nichts mehr dran ändern. Den Pullover und einen Schlüsselanhänger habe ich dann trotzdem gekauft.

Für heute sind wir hier dann fertig und etwa um halb 5 nachdem wir noch gemütlich einen Kaffee getrunken haben und noch in zwei, drei Läden am Universal Walk gestöbert haben (unter anderem hab ich auch nach einer neuen Sonnenbrille geschaut, aber nichts dabei gewesen), brechen wir wieder auf nach Hause. Wir fahren keine fünf Minuten, da öffnet der Himmel seine Schleusen und ein Sturzregen bricht über uns herein. Krass.

Bild

Bild

Bild

Um 5:45 pm sind wir dann zurück, halten noch eben an der Southcoast Plaza wo ich dann tatsächlich eine neue Sonnenbrille finde (Juhu!) und im Anschluss geht's dann zum Panda Express. Heut wollen wir ein schnelles Essen, der Tag war lang und aufregend genug. Orange Chicken ist wie immer ein Traum!! Auch das Wetter passt wieder hier...

Bild

Zu Hause steht dann nichts mehr an, wir duschen, quatschen noch ein Weilchen mit Karli, ich schreibe ein wenig am Bericht und gegen 10 pm gehen für heut die Lichter aus.

Gelaufen - 14.550 Schritte.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: 2 gila (01.06.2017, 12:35), ratemal (01.06.2017, 15:37)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de