New York Pass
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 10:45




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 08:58 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Boah, die Spieler werden aber echt verwöhnt (Sanitäranlagen) :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 09:18 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Danke für den schönen Einblick ins Stadion. Schon Wahnsinn wie luxuriös man dort football schauen kann

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2016, 01:11 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Die Tour war sehr interessant, ist schon lustig wie die Spieler der gegnerischen Teams "verwöhnt" werden ;)
Man hat uns auch Fotos der Broncos Kabine gezeigt und da sah es, im Vergleich, nach 5* Spa aus :lol:

Tag 6

Es ging nach Georgetown um Eisenbahn zu fahren und es war eine wunderschöne Erfahrung

Heute lasse ich, fast, nur die Bilder sprechen :mrgreen:

Diese Brücke wird man öfters zu sehen bekommen 8)

Bild

Bild

Leider nicht unser Zug, leider vor allem wegen der Lok :(

Bild

Bild

Viel Rauch um nichts :wink:

Bild

Sie gibt wirklich alles :shock: :lol:

Bild

Einatmen verboten :mrgreen:

Bild

Unser Zug :daumen2:

Bild

Und unsere, unspektakuläre, Lok :roll:

Bild

Erst einmal bekommen wir die Brücke von unten geboten :shock:

Bild

Und dann ging es los......was für eine schöne Aussicht :daumen2: 8)

Bild

Bild

Huch, die Brücke schon wieder :mrgreen:

Bild

Diese Aussicht :D

Bild

Da unten waren wir noch vor ein paar Minuten :shock:

Bild

Hach..... :mrgreen:

Bild

Tuff tuff tuff.....ich bin ne Lok :lol: :lol: :lol:

Bild

Eine tolle Fahrt.... :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Kurzer Halt, dann geht es zurück.

Bild

Und weiter geht die schöne Fahrt 8)

Bild

Bild

Bild

Die schon wieder :mrgreen:

Bild

Und die auch schon wieder :lol: 8)

Bild

Die letzten Eindrücke genießen :D

Bild

Bild

Und dann war es auch schon vorbei.
Es sind nur einige wenige Bilder denn wenn ich alles zeigen würde was mir gefallen hat würde ich Seiten füllen können

Ich kann die Fahrt mit der Georgetown Railroad sehr empfehlen, vor allem wenn man so ein Wetter hat wie wir

Leider kann man als Fahrer schlecht Fotos machen, aber die Rückfahrt Richtung Denver war ein Traum.
Es ging als erstes nach Idaho Springs, dazu komme ich noch an einem anderen Tag, dann nach Central City, da haben wir es versäumt die Stadt zu erkunden was ein riesiger Fehler war, und Black Hawk, wobei man sagen muss das sich diese Stadt für einen Stopp weniger lohnt.

Danach ging es zum Grab von Buffalo Bill und die Fahrt dorthin war ein weiterer Höhepunkt.......ärgere mich immer noch das ich davon kein Video gemacht habe.
Man fährt die COL State Highway 119 bis dieser auf den US Highway 6 und von dort geht es dann nach Golden und dem Grab von Bill.

Die Strecke entlang des Clear Creek wird von Meile zu Meile interessanter und spektakulärer.
Die Felsen kommen immer näher und die Kurven werden enger, einfach nur schön.

Nach dieser tollen Fahrt kommt man dann zur Abfahrt in Richtung Lookout Mountain und zu Buffalo Bills Grave.

Die Aussicht von dort oben ist atemberaubend, selbst wenn es nicht zu 100% klar ist.
Man hat einen tollen Blick auf Denver und die umliegenden Berge, wobei die Berge uns nicht gegönnt wurden weil dort gebaut wurde.
Ich zeige deswegen auch ein paar Bilder aus dem Jahre 2013 damit ihr euch einen Eindruck bilden könnt

Aber erst die Bilder vom September.
Da hinten ist Denver :shock:

Bild

Wo?
Daaaaaaaaa :lol: :lol: :lol:

Bild

Im Vordergrund erkennt man wunderbar das Stadion der Denver Broncos :daumen2: :daumen2: :daumen2:

Bild

Das Grab von Buffalo Bill!

Bild

Und diesen Ausblick hat man wenn man Richtung Rockies schaut, die Bilder sind von 2013.
Eine Aufnahme mit Miniaturfunktion 8)

Bild

Damals lag mehr Schnee auf den Bergen obwohl es wärmer war als in diesem Jahr.

Bild

Bild

Man bekommt auch die Namen aller Berge gezeigt :daumen2:

Bild

Auch bei meiner nächsten Reise nach Colorado werden die Eisenbahn in Georgetown und Buffalo Bills Grab Bestandteil sein

Tag 7 führte uns an einen Platz den ich auch schon 2013 besucht hatte und der immer noch genauso schön ist wie vor drei Jahren, zu einem ganz lieben Menschen den wir nur durch Zufall gefunden haben und wir wurden zu bösen, bösen Einbrechern :shock: :lol: 8)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2016, 09:37 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Tolle Fotos! WOW :)



For this message the author Marion has received thanks: Bronco Bomber (29.10.2016, 07:08)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2016, 04:21 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tag 7 begann mit dem Besuch der einzigen NASCAR Rennstrecke in Colorado, dem Colorado National Speedway in der Nähe von Denver.
Wer jetzt aber glaubt man würde ein riesiges Oval vorfinden wie z.B. in Daytona oder Indy wird enttäuscht, denn diese Rennstrecke ist mit gerade Mal 604 Metern eine der kleineren in Amerika.
Zum Vergleich, der Pikes Peak Raceway verfügt über eine Rennstrecke von 2,09 Kilometer.
Der Colorado National Speesway ist in einem bedauernswertem Zustand, denn hier wurde, wie uns ein netter Franzose der dort arbeitet erzählt hat, seit Jahrzehnten nichts mehr gemacht.
Man hat das Gefühl in den 1960ern gelandet zu sein, alles sieht aus wie im Jahre 1965, dem Jahr als der Speedway eröffnet wurde.

Trotzdem eine interessante Erfahrung :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Danach ging es zum McCall Lake, einem Ort den ich 2013 nur gefunden hatte weil ich nach Estes Park wollte und die Strecke, aufgrund von Schäden durch Überflutungen, gesperrt gewesen ist.
Manchmal findet man die schönsten Dinge durch Zufall :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Vergleich zwei Bilder aus dem Jahre 2013, damit man auch versteht warum ich mich in diesen See verliebt hatte [
Vor drei Jahren war das Wetter etwas besser, es war weniger Wind und etwas klarer, aber das ist meckern auf höchstem Niveau :mrgreen:

Bild

Bild

Danach sollte es eigentlich direkt nach Fort Collins gehen, aber wir bogen, aus welchem Grund auch immer, noch ab und fuhren nach Longmont....aber nicht weit.
Eine Kreuzung später sahen wir ein Haus welches uns sofort dazu brachte den Wagen abzustellen und die Kameras zu zücken 8)

Bild

Happy Halloween :shock:

Bild

Der Hausherr kam zu uns und erzählte uns alles darüber wie und warum er sein Haus schmückt.
Voller stolz führte er uns auch alles vor als kurz danach auch noch seine Frau nach Hause kam entwickelte sich ein nettes Schwätzchen 8) :daumen2:

Bild

Danach ging es dann aber los in Richtung Ft. Collins :D
An der Tourist Info wird man von diesem netten Tierchen begrüßt 8)

Bild

Bild

In Fort Collins ging es zum Stadion der Colorado State Rams, dem Stadion des Football-Teams der Colorado State University.
Lange wird man in diesem Stadion aber nicht Spiele erleben können da zur Zeit ein neues Stadion gebaut wird, deswegen war es besonders schön das alte noch besuchen zu können.

Bild

Ein Blick durchs Gitter :)

Bild

Daher der Name, die Rams 8)

Bild

Einmal um die Ecke gefahren, da muss doch irgendwo ein Eingang sein.

Bild

Und tatsächlich, noch einmal ein paar Meter weiter findet sich ein Eingang.
Kein Mensch da und alle Türen offen, da brechen wir doch mal locker ein und machen ein paar Bilder :shock: :mrgreen: :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach noch ein kurzer Trip in die City von Ft. Collins 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Kleine Erfrischung gefällig :P :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Wenn das der Donald T. wüßte, eine Moschee mitten in Amerika :shock: :lol: :mrgreen:

Bild

Weiter geht es mit Tag 8 und einem Ort den ich erst bei meinem dritten Besuch sehen durfte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2016, 03:14 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Endlich mal wieder wirklich Zeit um hier weiterzumachen :)

Tag 8

Es ging an einen Ort den ich 2013 nicht betreten durfte und auch dieses Jahr mußte ich zweimal hinfahren um endlich eintreten zu dürfen, aber das Warten hat sich gelohnt.
Auch ohne Konzert ist das Red Rocks Amphitheater ein tolles Erlebnis welches man, wenn man in Colorado ist, unbedingt besuchen muss.
Bild

Es heißt nicht umsonst Red Rock :)
Bild

Bild

Bild

Ein Blick auf Denver.
Bild

Und dann, endlich, darf ich diesen Anblick genießen :eek:
Ein Konzert in diesem Ambiente muß der Hammer sein!
Bild

Wenn keine Konzerte stattfinden wird das Theater zum Sport genutzt, man glaubt nicht wie viele Menschen hier Treppenlaufen betreiben :eek:
Bild

Von den oberen Plätzen hat man den Blick auf Denver :)
Bild

Tja, der wollte auch Musik hören ;)
Bild

Unglaublich wer hier schon alles aufgetreten ist...und vor allem WANN :eek:
Bild

Bild

Es ist ein wenig wie in einem HRC.
Bild

Bild

Bild

Bild

1910!!!!
Was gesungen wurde weiß ich nicht, aber eins ist sicher...es war kein Heavy Metal :D
Bild

Zum Abschied noch einmal der Blick gen Denver :)
Bild

Danach ging es noch einmal in Richtung Idaho Springs zu einer Goldmine, ein interessantes Erlebnis :)
Bis zu einer Tonne konnte es so ein Wägelchen mit Füllung schaffen und schieben musste es ein einziger Mensch......die mussten Muckies haben ;)
Bild

Bild

Als die Elektrizität einzog machte man es sich etwas leichter und lies sie die Arbeit machen :)

Bild

Rein in die Phoenix Mine deren Besitzer, man glaubt es nicht, deutsche Wurzeln hat :D
Wenn man mit ihm ins Gespräch kommt holt er ein Buch mit der Geschichte der Mine und seiner Familie.
Die Phoenix Mine ist bestimmt nicht die spektakulärste Mine, aber was man so nebenbei erzählt bekommt ist spannend und sehr informativ :)
Bild

Bild

Bild

Bild

Geschmack hatte man früher schon....hahahahahaha
Bild

Erst hatte man nur Hammer und Meißel, aber dann kam TNT und vieles wurde einfach.
Dieses Teil hat man schon in vielen Filmen gesehen...rechts und links kam der Draht dran und dann hat es BUMM gemacht ;)
Bild

Bild

Bild

Auch dieses Gerät war sehr hilfreich und ersetzte Hammer und Meißel...eine Art Preßlufthammer.
[img]https://broncoswelt.files.wordpress.com/2016/11/dsc_1114.jpg[​IMG]

Bild

Zum Abschluß der Tour ging es noch einmal nach Idaho Springs.
Hier das Charlie Taylor Water Wheel.
Entweder fotografiert man jenseits des Interstate 70 oder man geht zu Fuß direkt zum Wasserfall...wir waren zu faul ;)
Bild

Bild

Und noch ein paar Bilder aus Idaho Springs.
Bild

Bild

Bild

Beendet wurde der Tag bei Red Lobster, denn dort gab es Endless Shrimps für 18$ :)
Ein Festessen und ich bin mir sicher das ich eine Eiweißvergiftung hatte :D
Bild

Bild

Bild

Bild

Sollte es das Angebot bei Red Lobster noch geben sofort hingehen, es lohnt sich wirklich.

Am nächsten Tag brachte ich meine Mitreisenden zum Flughafen und verbrachte noch ein paar Tage alleine in Colorado.
Es ging noch in die Rockies, zum Baseball und zum Spiel Air Force - Navy im American Football.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2016, 03:30 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Und es geht weiter :)
Die letzte große Tour brachte mich in die Rocky Mountains und dies war der perfekte Abschluss der Fahrten :)
Eins muss vorher erwähnt werden!
Bei aller Schönheit der Rocky Mountains, leider ist dort der Wald in größter Gefahr denn die Borkenkäfer aus China treiben ihr Unwesen :(
Man wird auf vielen Bildern erkennen das es nicht immer grün sondern leider sehr oft grau ist und man auch sieht das die Bäume gestorben, oder am sterben, sind.

So hatte die Fahrt, neben der ganzen Schönheit, auch ihren negativen Aspekt und es bleibt zu hoffen das man dieses Problem in den Griff bekommen kann, denn die Rocky Mountains ohne Wald möchte ich mir erst gar nicht vorstellen!

Los ging es mit der Fahrt Richtung Idaho Springs.
Von meiner Bude ging es über die CO 470 auf den I-70 und dort mal schnell nach Idaho Springs um noch ein paar Bilder zu machen :)
Bild

Bild

Bild

Bild

Nach Idaho Springs ging es weiter auf dem I-70 bis zur Abfahrt auf die US-40 Richtung Winter Park.
Nach ein paar Minuten wird man dann mit wunderschönen Eindrücken beglückt, nur findet man leider nicht genügend Plätze um Fotos machen zu können....also macht man auch mal schnell welche während der Fahrt :shock: 8) :rofl:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei Granby zweigt man dann ab Richutng Rocky Mountains und kurz nach dieser Abzweigung kommen dann der Lake Granby, der Shaddow Mountain Lake und der Grand Lake.
Dort habe ich dann auch die erste richtige Pause eingelegt denn es war wuuuuuuuuuunderschööööön :)
Nagelt mich aber bitte nicht fest an welchem der Seen die einzelnen Bilder aufgenommen wurden, ich weiß es nicht mehr...bin alt :shock: :roll: :lol:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2016, 03:51 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Mit diesen Eindrücken im Hinterkopf ging es dann zum eigentlichen Ziel :daumen2: :)

Bild

Hier beginnt die Trail Ridge Road und diese führt dann bis nach Estes Park.
Die Trail Ridge Road ist ein einmaliges Erlebnis, auch hier kann man nicht oft genug stehen bleiben um die Eindrücke wirklich auf sich wirken lassen zu können.
Es geht in, im wahrsten Sinne des Wortes, schwindelerregende Höhen und man sollte auch ein paar wärmende Kleidungsstücke mitnehmen, denn wie man auf einigen Bildern erkennen kann......es schneite im September schon ein wenig :shock:
Ganz wichtiger Hinweis:
Auf der Fahrt nach oben die Fenster ein wenig öffnen damit es einen Druckausgleich gibt!!!

Auf dem höchsten Punkte befindet man sich jenseits der 4000 Meter und man sollte sich langsam daran gewöhnen indem man alles etwas ruhiger angeht und sich Zeit nimmt.
Sollte man nach einer gewissen Zeit Kopfschmerzen bekommen und, oder, sich Übelkeit einstellen sollte man ins Auto steigen und unter 3000 Meter, oder noch tiefer, fahren damit sich der Körper wieder erholen kann.

Und jetzt, viel Spaß in den Rocky Mountains :)
Bild

Bild

Der "riesige"Colorado River :wink: :mrgreen:
Bild

Hier sieht man sehr gut wie angegriffen die Wälder sind :cry: :cry: :cry:
Bild

Trotzdem ist es wunderschön 8)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der,fast, höchste Punkt der Ridge Road, da ist man dann auf knapp 3600 Metern :shock:
Bild

Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr, und das im September :shock: :wink:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein privater Pool :mrgreen:
Bild

Und mein privates Gebirgsschwimmbad 8) :mrgreen:
Bild

Der höchste Punkt der Ridge Road :007:
Bild

Bild

Bild

Von nun an ging es bergab :lol:
Bild

Da oben war ich eben, das ist der höchste Punkt, gesehen von unten :cool:
Bild

Und nach einigen Stunden war ich dann wieder auf dem Weg nach unten, was man an den Bäumen auch sehen kann.
Eine Überraschung hatte der Tag aber noch für mich auf Lager :)
Da wo die Bäume sind, da geht es hin :daumen2:
Bild

Bild

Bild

Kurz vor Estes Park endlich ein Elk.
Ich war hin und weg denn ein Elk war mir, bis zu diesem Zeitpunkt, in Colorado noch nicht über den Weg gelaufen....besser gesagt noch nie FAUL am Wegesrand liegend begegnet :mrgreen:
Bild

Bild

Ein nettes Tier welches auch, gegrillt, auf einem Teller bestimmt eine gute Figur machen würde, aber das war noch nicht die ganze Überraschung :shock: :shock:

Es ging weiter bergab Richtung Estes Park.......was auch noch fast 3000 Meter hoch liegt :shock: :mrgreen:
Bild

Bild


Und hier wurde die Überraschung angekündigt ; :wink:
Bild

Ich war ja schon HAPPY endlich einen Elk gesehen haben zu dürfen, aber es kam noch besser :)
Auf einer kleinen Nebenstraße, fragt nicht warum ich dort unterwegs gewesen bin, sah ich aus dem Augenwinkel diese wunderschöne Tiere:007:
Bild

Also raus aus der Karre und ran ans Futter......äääääääääääääh die Tiere ;)
Kalb schmeckt besonders gut :p
Bild

Da vorne muss es was zu fressen geben....
Bild

Ich wußte es....Mjam, Mampf, Kau.......
Bild

Jung....
Bild

und ganz jung......ist der süüüüüüüüüß :D
Bild

Jener hier scheint satt zu sein :wink:
Bild

Ich hatte das Glück eine ganze Familie sehen zu dürfen und wo das Jungvolk ist treibt sich auch ein Elternteil rum :daumen2: 8)
Bild

Herbstfarben mit Elk 8)
Bild

Und jetzt anpirschen für ein paar nette Bilder aus der Nähe ;)
Bild

Bild

Bild

Das war der perfekte Abschluss eines wunderschönen Tages.

Kulinarischer Tipp!
Abgeschlossen wurde der Abend mit einem Essen bei Arby´s und jeder der einmal deren Werbung gesehen hat weiß mit welchem Slogan geworben wird:
Arby´s, we have the MEATS!

Und dieser Slogan ist Programm :daumen2: :daumen2: :daumen2: :daumen2:
Im September gab es einen Special Burger mit jeweils zwei Scheiben Pork Belly, Brisket sowie Turkey und das Ganze nannte sich The Tower :mrgreen:
Selten in meinem Leben hatte ich so einen geilen Burger, obwohl es eigentlich eher ein Sandwich ist :wink:

Arby´s verzichtet auf jegliches Hackfleisch und serviert nur "echtes" Fleisch und das ist auch gut so 8)

Wer mal was anderes als einen "normalen" Burger will ist bei Arby´s bestens aufgehoben!

Weiter geht es dann mit den letzten Tagen die mich zum Baseball und Football gebracht haben!

P.S Bis auf die Fotos der Elk Familie wurden alle Bilder mit einer Fuji Finepix 2500HD geschossen und nicht mit der Nikon 5100, ich hoffe man sieht keinen großen Unterschied :oops:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2016, 09:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Ein ganz toller Bericht und die Tiere in der freien Natur - einfach toll :)

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC



For this message the author saselie has received thanks: Bronco Bomber (31.01.2017, 06:53)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2017, 04:09 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Der letzte Akt 8)

Die letzten Tage fasse ich zusammen denn soooooo viel ist nicht passiert, aber nur was das Fotografieren angeht :wink: ;)

Tag 10 brachte den Umzug in die letzte Unterkunft, dem Comfort Inn Denver East.
Hotel ist okay, sollte aber demnächst mal renoviert werden.

Am Abend ging es zum Baseball und auch wenn die Colorado Rockies, mal wieder, eine miese Saison hatten war es ein großes Vergnügen denn es gab ein echtes Highlight an diesem Abend, dazu später aber mehr :rofl:

Auf nach Denver :daumen2: :006:
Erster Halt, die Millennium Bridge.
Von dort hat man eine nette Aussicht....
Einmal Richtung 16th Street Mall.
Bild

Dann in Richtung der Light Rail Station
Bild

und Richtung Highland Park.
Bild

Zum Abschluß ein Blick zu diesem netten Gebäude welches in der SitCom Last Man Standing mit Tim Allen immer wieder gezeigt wird.
Bild

Danach ging es zu guten alten Freunden :D :002:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Besuch wurde kurz unterbrochen den das Colorado State Capitol wartete auf mich :wink:
Bild

Von dort blickt man über den Civic Center Park auf das Denver City&County Building.
Bild

Genau hier ist man auf einer Meile über dem Meeresspiegel :shock:
Bild

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für den Bronco Bomber 8) :rofl:
Bild

Noch ein Blick Richtung County Building.....
Bild

und dann ging es wieder zu den guten alten Freunden ;)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch ein anderer Freund bestand auf einen Besuch und als geborener Berliner kann man einem Bären keinen Wunsch abschlagen :D
Bild

Dieser junge Mann schaut in das Convention Center von Denver, warum auch immer 8)
Bild

Bild

Frauen können einfach nicht einparken :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
Bild

Hier noch ein paar Bilder die ich auf dem Weg ins Stadion geschossen habe.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und dann ging es zu den Rockies ins Coors Field :daumen2:
Bild

Bild

Bild

Für Faulpelze wie mich perfekt ;)
Bild

Ein Blick auf die Downtown :)
Bild

Ich liebe die Spiegelungen in den Fenstern.
Bild

Ladies and Gents......Das Coors Field!
Bild

Da oben sieht man bestimmt gut :)
Bild

Ohne geht es nicht ;)
Der Chor sang die Hymne :)
Bild

Bild

Im dunklen sieht es einfach eindrucksvoller aus:007:
Bild

Nach dem Spiel durften die Fans der unteren Plätze auf das Feld denn jetzt stand das Highlight an ;)
Bild

Und es war ein Highlight....kriege immer noch eine fette Gänsehaut wenn ich das sehe :002:

https://www.facebook.com/BroncoBomber/v ... 335901611/

Damit ging ein toller Tag zu Ende und ich kann nur sagen
DANKE
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2017, 04:26 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tag 11 brachte einen weiteren absoluten Höhepunkt und dafür machte ich mich auf den Weg in die Air Force Academy nach Colorado Springs.
Bild

Es ging zum American Football und dem Spiel der Air Force Falcons gegen die Navy Midshipmen :002:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Ende des Spiels kam das "gute" Wetter, weswegen es auch keine weiteren Bilder mehr gibt :0301:
Bild

Tag 12 verbrachte ich mit Schlafen, Essen, der Rückgabe des Mietwagens, Schlafen, Essen Football und noch mehr Schlafen :mrgreen: 8)

Tag 13 war dann der Tag der Abreise und wie schon 2013 war es ein trauriger Tag denn dieser Staat hat es mir einfach angetan.
Auf dem Airport eine letzte Stärkung...
Bild

und dann ab in den Flattermann
Bild

ein letzter Blick auf Colorado
Bild

*sing*über den Wolken*sing*
Bild

Zwischenstopp in Charlotte
Bild

Als Fan der Broncos kann man so etwas nicht kaufen.
Cam, ich wurde gemillert, Newton :rofl: :rofl: :rofl:

Bild

Und überall Klamotten von diesem komischen Club :daumen4: :motz:
Bild

Danach ging es nach Frankfurt und der Flug mit AA war sehr angenehm und die Crew sehr nett.....gerne wieder.

Und damit war alles vorbei.

Es werden vielleicht noch weiter Bilder folgen, aber diese habe ich erst letzten Monat bekommen und sie müssen noch gesichtet werden.
Der eigentliche Reisebericht ist hier aber zu Ende und ich bedanke mich für die lieben und netten Worte die ich schon erhalten habe.

Es freut mich sehr das mein Bericht gefällt und das meine Bilder so gut ankommen.........es macht mich sogar etwas verlegen :oops:

Vielen Dank :)

Im April 2017 geht es weiter, dann mit NYC 8)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2017, 11:47 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Danke für den Bericht! Tolle Fotos - und du weißt ja, nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub :-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Bronco Bomber (26.01.2017, 17:04)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de