New York Pass
Aktuelle Zeit: 13.12.2019, 12:59




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 08:08 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1347 times
Ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es mitbekommen, ich möchte mal einen völlig anderen Urlaub machen, nachdem ich jetzt über ein Jahrzehnt lang fast nur auf Städtetrips unterwegs war. Kurzfristig hatte ich die Idee, nach Ägypten zu fliegen, diese aber wieder verworfen.

Kurz und gut, ich will mal etwas (für meine Verhältnisse) richtig Abenteuerliches machen und habe mir Thailand ausgeguckt. Anvisiert sind drei Wochen zwischen Januar und März 2015. Aber ich muss zugeben, dass ich irgendwie total überfordert bin. Jetzt kann ich mir wieder gut vorstellen, wie es dem ein oder anderen geht, der hier im Forum einläuft :mrgreen:

Flüge zwischen DUS und BKK gibt es um 500 Euro. Wir würden gerne so ungefähr 5 Nächte in Bangkok bleiben und dann weiter auf höchstens zwei Inseln hüpfen. Unsere Vision ist ein Bungalow - am liebsten direkt am Puderzucker-Strand, der Anspruch ist sauber, mit AC versehen, gerne ein Kühlschrank und Dusche mit warmem Wasser. Natürlich brauchen wir auch W-Lan.

Angedacht habe ich Koh Samui und Koh Phangan (Full Moon Party). Geht schon mal damit los, dass ich mit den ganzen Transfers überfordert bin.

Ach so, zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass mein Freund gern schnorchelt. Ein "Hausriff" in der Nähe der Unterkunft (muss nicht auf beiden Inseln so sein) wäre nicht schlecht.

Oder empfiehlt es sich, das erste Mal auf dem Festland zu bleiben (Phuket, Pattaya)? Nach den 5 Tagen im hektischen Bangkok würden wir gerne die restliche Zeit chillen. Von der Lage her wäre es aber gut, wenn der jeweilige Ort nicht ganz am A.... der Welt ist. Ein 7/11 und ein paar Restaurants/Bars in der Nähe wäre schon gut. Wir wollten uns aber auch einen Motorroller ausleihen, um ein bisschen herumzukommen. NUR am Strand liegen ist ja auch nicht so meins.

Habt ihr Tipps? Ich kann alles gebrauchen :D Gibt hier doch bestimmt den ein oder anderen Reisehasen mit ein wenig Südostasien-Erfahrung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 09:01 
Offline
New York Lover

Registriert: 11.04.2014
Beiträge: 306
Wohnort: RLP
Has thanked: 14 times
Have thanks: 15 times
Ich bin begeisterter Thailand-Fan, allerdings mit anderen Wünschen.
Puderzuckerstrände gibt es eher in der Karibik.
Wir sind immer in Khao Lak, was natürlich keine Insel ist, auch keinen Puderzuckerstrand hat und Bungalows am Strand gibt es auch nur als Teil von Hotelanlagen, wobei die dort meist keine großen sind. Khao Lak ist keine Touristenhochburg wie z.B. Phuket.

Dieses ursprüngliche Thailand, wo man allein in seiner Hütte am Traumstrand sitzt, gibt es leider kaum noch.
Koh Chang könnte interessant sein, Koh Lanta oder natürlich eine der kleineren Inseln, man muss sich aber bewusst sein, wenn man auf einer Insel in dieser Konstellation sitzt, ist oft nicht allzuviel, was man unternehmmen kann und man sitzt auf der Insel einigermaßen fest.

Bangkok würde ich, wie viele, ans Ende legen, weil man da nicht daran vorbei kommt, viel zu shoppen. Das alles schleppt man dann natürlich wieder mit.

Wenn ich dir jetzt auch mangels Erfahrung nicht mit konkreten Inseln helfen kann, so kann ich doch sagen, fliegt nach Thailand, es ist einfach ein Traum und lohnt sich.
Das Klima, die Kultur, die Leute und vor allem das Essen - seit ich einmal dort war, komme ich nicht mehr davon los.

_________________
Gruß Ruby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 09:25 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1347 times
Ha, siehste! Koh Chang hatte ich auch auf dem Radar - zwischendurch aber - warum auch immer - wieder verworfen. Puderzuckerstrände meinte ich eher in dem Sinne, dass ich gerne einen Strand hätte, an dem ich auch sitzen kann. Gibt doch einige sehr felsige Strände.

Bangkok an's Ende zu legen, ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. Ist aber wohl eine gute Idee, denn entweder verzichtet man auf's Shoppen oder schleppt das Zeug über die Inseln herum. Ich dachte daran, Bangkok an den Anfang zu legen, da wir auf jeden Fall zu spät ankommen, um noch eine auf eine Insel zu kommen. Aber evtl. tut's auch eine Nacht in Flughafennähe und dann am nächsten Tag mit frischer Kraft weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 10:26 
Offline
New York Lover

Registriert: 11.04.2014
Beiträge: 306
Wohnort: RLP
Has thanked: 14 times
Have thanks: 15 times
Wir sind beim ersten Mal auch spät abgekommen.
Hatten ein ganz günstiges (ca. 25€/2 Pers.), einfaches Hotel in Flughafennähe mit reichlich Essgelegenheiten vor der Tür, und flogen am nächsten Morgen weiter.
Sandstrände gibt es massenhaft. Was aber seit einigen Wochen geändert ist, sind die ganzen Strandbars und Massagebuden an den Stränden.
Die hat die Regierung alle entfernen lassen, es gubt nur noch einige wenige, die au privatland stehen.
Viele davon haben Strandliegen vermietet, bzw.konnte man die kostenlos nutzen, wenn man etwas konsumiert hat.
Direkt ganz unten am Strand sind thailandweit Liegen verboten, weil das als Naturschutzgebiet gilt.
Mit seinem Handtuch da niederlassen darf man aber meines Wissens.
Allerdings ist der "verbotene" Bereich nicht so breit, dass es dramatisch wäre, dahinter zu liegen.

_________________
Gruß Ruby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 11:53 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1152 times
Have thanks: 1126 times
kann nicht so viel beitragen, da ich nur in Bangkok war bisher. Gehört für mich zu den 2 Grossstädten der Welt, wo ich mich absolut nicht wohl gefühlt habe. Wenn jemals wieder BKK, dann max. 2 Tage und dann raus aus dem Moloch.
die reinen Sehenswürdigkeiten: fantastisch! Überwältigend! Nachts auf der Rooftopbar: genial!
aber sonst wird die Stadt nicht mein Freund.

Deshalb würde ich es so machen, entweder am Anfang 3 Nächte/2Tage zu machen mit den Sehenswürdigkeiten und dann an 1-2 Badeziele fahren zum erholen und am Ende vielleicht noch einen Tag zum Shoppen vor dem Heimflug. Auch der Flughafen BKK ist genial. Oder eine Nacht am Flughafenhotel und dann gleich weiter.

Koh Samui wurde mir mehrfach empfohlen, Pattaya abgeraten.

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 11:59 
Offline
New York Lover

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 631
Has thanked: 3 times
Have thanks: 68 times
gila hat geschrieben:
kann nicht so viel beitragen, da ich nur in Bangkok war bisher. Gehört für mich zu den 2 Grossstädten der Welt, wo ich mich absolut nicht wohl gefühlt habe. Wenn jemals wieder BKK, dann max. 2 Tage und dann raus aus dem Moloch.


Welche ist denn die Zweite? :?: :)

Ich häng mich da aber gerne mal mit dran bzw. lese interessiert mit, da ich irgendwann auch mal in den asiatischen Raum verreisen möchte und das dort alles für mich noch ein heilloses Durcheinander ist und ich noch nichtmal den richtigen Ansatzpunkt für meine Planung gefunden habe...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 12:06 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1152 times
Have thanks: 1126 times
St. Petersburg. Ebenso grandiose Sehenswürdigkeiten, aber ich muss kein 2. mal hin.

In Asien haben mich Singapur, aber vor allem Kuala lumpur fasziniert. Malaysia werde ich bestimmt noch einmal bereisen. Unglaublich interessant auch Mumbai/Bombay, aber Indien ist zwar Asien, aber dich eine eigene Welt.
Thailand ist dafür aber viel günstiger als Malaysia zu bereisen, das ist schon ein großer Vorteil. Ein Bekannter von mir ist jahrelang hingefahren, Flug gebucht und die erste Nacht in BKK und dann mit Hilfe seines Lonley Planets herum gereist. Die Bilder und Erzählungen waren ganz toll.

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 12:14 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1347 times
Steffen hat geschrieben:
...und das dort alles für mich noch ein heilloses Durcheinander ist und ich noch nichtmal den richtigen Ansatzpunkt für meine Planung gefunden habe...


So ähnlich geht es mir auch ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 12:53 
Offline
New York Lover

Registriert: 11.04.2014
Beiträge: 306
Wohnort: RLP
Has thanked: 14 times
Have thanks: 15 times
Koh Samui ist eine überbevölkerte Touristen-Hochburg wie Phuket. Russen und Party.
Pattaya noch viel grauseliger. Rummel und Prostitution. Das ist glaube ich nicht das, was Marion sich vorstellt.
Es gibt so viele tolle Ziele in Thailand, da wird sich was finden lassen. Es gibt ja auch gute, einschlägige Foren dazu.

Ich fand BKK unglaublich faszinierend, war aber erstmal völlig erschlagen. Die Größe, Lautsärke, Hitze, Gerüche - keine Großstadt die ich bisher kannte, kommt da mit.
Aber es gibt viel zu sehen da, der Palast ist unbedingt ein Muss.
Ich möchte durchaus gerne wieder hin.

_________________
Gruß Ruby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 13:04 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1152 times
Have thanks: 1126 times
mein größtes Problem dort war, dass ich mich in der Stadt auf eigene Faust so hilflos und irgendwie eingesperrt vorkam. Ich spreche die Sprache nicht und kann die Schrift nicht lesen und wir haben gleich so viele 'hilfsbereite' gefunden, die nur ihren Profit kennen ;-)
Wie zB die Thais vor dem Palast, die dich ansprechen und sagen, er sei geschlossen, aber nur mit ihm kann man rein gegen Bezahlung. Hatte das vorher im Internet gelesen und gedacht, was soll so ein Blödsinn. Wir waren mit Freunden dort und genau DAS ist ihnen 'passiert'. Natürlich haben sie es nicht geglaubt und sind zur Kasse vom Palast gegangen, aber das sind einfach Dinge in der dortigen touristenkultur, das ist mir zuwider. Oder die Taxifahrer, die man zwingen muss, den Taxameter anzulassen. Es geht mir nicht drum, dass ich als Touri 20 EUR zahle statt 5, ist schon ok, die sind arm genug in den Ländern. Aber die offensichtliche ständige Abzocke ging mir auf die Nerven. Und das war in Singapur und Kuala Lumpur nicht so.
das ist es, was ich an NY so schätze. Sich frei zu bewegen, sich verständigen können... Für einen schönen Strandurlaub hingegen würde ich Thailand sofort besuchen! Warum in der Karibik das 10-fache bezahlen...

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 13:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2013
Beiträge: 203
Wohnort: Ingolstadt
Has thanked: 12 times
Have thanks: 21 times
Also wir waren im Herbst 2012 in Thailand, und dies war einer der besten und vor allem schönsten Urlaube überhaupt!! 8)

Wie schon erwähnt sind das Land, Leute, Essen, Strand und Wetter echt spitze und immer wieder eine Reise wert! :D

Da es damals für uns eine reine Erholungsreise werden sollte (und auch war) nach einer sehr stressigen Zeit, hab ich damals ein schönes und ruhiges Strandhotel bzw. Bungalowanlage ausgesucht. Waren natürlich auf der Touristeninsel Koh Samui, was aber zum baden sowie a paar Sehenswürdigkeiten und entsprechende Versorgung mit Geschäften und Märkten genau richtig war! ;)

Unser Hotel liegt im nördlichen Teil der Insel am Bophut Beach (nicht am großen Hauptstrand Chaweng Beach), und wurde 2012 + 2013 mit einem Holidaycheck Award ausgezeichnet (und auch absolut verdient)!! :daumen2:

http://www.holidaycheck.de/hotel-Reisei ... 34819.html


In Bankok sind wir damals nur am Flughafen gelandet und dann direkt weiter auf die Insel, sprich keine Stadttour oder ähnliches. Deshalb kann ich zu der Stadt nichts direkt sagen.

_________________
2012 - Thailand / Koh Samui
2013 - NYC vom 01.11. bis 06.11. :)
2014 - Hamburg
2015 - TRAUMREISE :D

REISEBERICHT #NYC #BAHAMAS #MIAMI BEACH im Sommer 2015


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand-Reisehasen an Bord?
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 14:26 
Offline
New York Lover

Registriert: 11.04.2014
Beiträge: 306
Wohnort: RLP
Has thanked: 14 times
Have thanks: 15 times
Wir hatten in BKK für einen Tag einen deutschsprachigen Guide, was ich sehr empfehle.
Es war eine Tagesgestaltung nach unseren Wünschen, sie ging mit uns in den Palast, nach Chinatownn, wir fuhren Boot und Tuk-Tuk und sie hat das alles für uns erledigt. Keine Chance für die Nepper, Schlepper, die dort leider sind und wir bekamen dadurch mehr Sicherheit, um am nächsten Tag allein loszuziehen.
Schlepper und Betrüger begegnen einem aber leider auch in anderen Metropolen.
Generell heisst es zu BKK, man hasst es oder man liebt es. Das wird jeder für sich anders empfinden, wenn er erstmal dort ist.

Zur Stranddestination kann ich nur immer wärmstens Khao Lak empfehlen.
Man hat alles was man braucht, Restaurants, Bars Geschäfte, Ausflugsmöglichkeiten, und es ist doch nicht von Partytypen überlaufen.
Prostitution und einschlägige Bars gibt es überhaupt nicht.

_________________
Gruß Ruby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de