New York City Reiseführer | NYC-Guide.de
http://www.nyc-guide.de/forum/

Neuzugang aus dem Schwarzwald
http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=45&t=22338
Seite 2 von 5

Autor:  supercoach [ 01.01.2019, 16:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Nacaya hat geschrieben:
Wenn ihr in NY dazu kommt: Besucht auf jeden Fall den Bryant Parkt direkt hinter der Library.
Ich glaube, es ist unmöglich, den Bryant Park nicht zu besuchen, weil die 42nd Street von Times Square bis Grand Central und der Library zum Standardprogramm gehören.

Nacaya hat geschrieben:
Chelsea Market: Erwartet davon besser nicht zu viel.. Die Highline im Süden sowie die Gegend dort sind in meinen Augen sehenswerter als der Market.

Bzgl. Chelsea Market sehe ich das auch so. Einmal durchgehen und sich an den Gerüchen und Läden erfreuen. Aber vielmehr gibt's dann auch nicht. Und was den High Line Park angeht: Der High Line habe ich insgesamt drei Chancen gegeben (als lediglich der erste Teil stand, als der Park kurz vor Fertigstellung war und einmal komplett) und ich bleibe bei meiner Meinung -> Laaaaaangweilig! Bietet sich aber vom Chelsea Market aus an inkl. Meatpacking District, den ich wiederum sehr beeindruckend und sehenswert finde.

Autor:  gila [ 01.01.2019, 16:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Gutes neues Jahr!

Toronto und Boston sind sehr entspannte Städte, finde ich. Ich glaube, Boston am Ende würde ich nur dranhängen mit einem Gabelflug. Aber ihr habt ja den Flug schon, wenn ich richtig verstanden habe.

Shoppen kannst du in NYC selbst auch gut, zB in Century21, Outletkaufhaus, am besten gleich morgens bevor die Crowds zu schlimm werden.

Ich will von Woodbury nicht abraten, hab dort schon gut eingekauft. Nur war ich nicht mehr da seit wir auch nach FL fahren ;-) Definitiv mache ich es nicht mehr von NYC direkt, denn man braucht ja schon Zeit zur Anfahrt und zum Shoppen, dafür sind mir NY-Hotels inzwischen schon zu teuer. Ohne Mietwagen ist die Busfahrt auch recht teuer. Wenn ihr allerdings am Ende das Auto und Zeit habt... und euch das als Ende des Urlaubs gefällt...

Wobei es auf eurer Route bestimmt auch andere Outlets gibt, die weniger voll (mit Touristen) sind. Habe mal einen Bericht gesehen von einem weit außerhalb von Boston, die waren extra dort weil es da so günstige Steuern gab, vielleicht Nachbarstaat? Habe leider den Namen nicht notiert.

Autor:  Cawu [ 01.01.2019, 17:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Nacaya hat geschrieben:
Wenn ihr in NY dazu kommt: Besucht auf jeden Fall den Bryant Parkt direkt hinter der Library. Da sieht man etliche New Yorker, meist gibt es im Sommer Open-Air-Spiele wie Kubb oder Boules kostenlos zu spielen. Die Wiese lädt ein zum Entspannen. Nebenbei sind die Toiletten dort wirklich besuchenswert!
Central Park lohnt auch, ist aber komplett anders. Der Kontrast Großstadt zu Natur/Park ist dort besonders groß. Kaum im Park: Ruhe.

Manhattan- oder Brooklyn-Bridge? Bitte bedenkt, dass ihr gegen Nachittag und Abend die Sonne und damit den Schatten der Hochhäuser auf die Brückenpfeiler im Rücken habt. Wunderschön hingegen ein Sonnenuntergang im Brooklyn Bridge Park direkt am East River mit Blick auf die Skyline von Manhattan.

Chelsea Market: Erwartet davon besser nicht zu viel.. Die Highline im Süden sowie die Gegend dort sind in meinen Augen sehenswerter als der Market.

Wenn ihr WTC und das dortige Museum macht: Macht noch einen Abstecher zum Battery Park, dort steht die Skulptur, die früher zwischen den Türmen stand. Relativ unbeschadet. Dazu gibt es vom Park aus einen netten Blick zur Freiheitsstatue. Wenn ihr die Statue aus der fernen Ferne sehen wollt: Kostenlose Staten Island Ferry. Für gescheite Fotos braucht es hier aber eine Kamera mit gutem Tele! Wenn ihr näher ran wollt, aber nicht auf die Insen selbst: Water Taxi. Die dümpeln einmal um Liberty Island herum und man kann richtig gute Fotos machen. Hier muss aber jeder selbst entscheiden, was er möchte ;).

Schön fand ich auch das West Village. Häuser maximal 2 Stockwerke, alles mit dem Charme einer Kleinstadt. Absolut nicht das, was man von Manhattan im Hinterkopf hat.


Hallo Nacaya,
den Bryant Park habe ich mir schon notiert - nach Deiner Beschreibung die richtige Entscheidung :D!
Der Tipp mit den öffentlichen Toiletten ist sehr gut - scheint ja nicht so einfach zu sein in NY.

Brooklyn-Bridge! Hatte vor am ersten Tag den Jetlag auszunutzen und bei Sonnenaufgang die Brücke begehen. Sonnenuntergang im Brooklin Bridge Park mit einem Eis von der Ice Cream Factory! :daumen2:

Die Highline und den Chelsea Market wollten wir gemeinsam machen. Zuerst die Highline und dann ein Snack im Chelsea Market oder einfach durchschlendern.

BatteryPark ist notiert.
Auch die Freiheitsstatue am besten mit Watertaxi habe ich mir vermerkt.
Ellis Island hätte mich interessiert, allerdings nimmt mir der Ausflug für den ersten NY Besuch zuviel Zeit weg.

Vielen lieben Dank für Deine tollen Tipps!

Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr
Carmen

Autor:  Cawu [ 01.01.2019, 17:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

supercoach hat geschrieben:
Nacaya hat geschrieben:
Wenn ihr in NY dazu kommt: Besucht auf jeden Fall den Bryant Parkt direkt hinter der Library.
Ich glaube, es ist unmöglich, den Bryant Park nicht zu besuchen, weil die 42nd Street von Times Square bis Grand Central und der Library zum Standardprogramm gehören.

Nacaya hat geschrieben:
Chelsea Market: Erwartet davon besser nicht zu viel.. Die Highline im Süden sowie die Gegend dort sind in meinen Augen sehenswerter als der Market.

Bzgl. Chelsea Market sehe ich das auch so. Einmal durchgehen und sich an den Gerüchen und Läden erfreuen. Aber vielmehr gibt's dann auch nicht. Und was den High Line Park angeht: Der High Line habe ich insgesamt drei Chancen gegeben (als lediglich der erste Teil stand, als der Park kurz vor Fertigstellung war und einmal komplett) und ich bleibe bei meiner Meinung -> Laaaaaangweilig! Bietet sich aber vom Chelsea Market aus an inkl. Meatpacking District, den ich wiederum sehr beeindruckend und sehenswert finde.



... dann nehmen wir den Meatpacking district gleich noch mit in der Kombi Highline, Chelsea ... :daumen2:

Danke, liebe Grüße und ein gutes neues Jahr!
Carmen

Autor:  Cawu [ 01.01.2019, 17:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

gila hat geschrieben:
Gutes neues Jahr!

Toronto und Boston sind sehr entspannte Städte, finde ich. Ich glaube, Boston am Ende würde ich nur dranhängen mit einem Gabelflug. Aber ihr habt ja den Flug schon, wenn ich richtig verstanden habe.

Shoppen kannst du in NYC selbst auch gut, zB in Century21, Outletkaufhaus, am besten gleich morgens bevor die Crowds zu schlimm werden.

Ich will von Woodbury nicht abraten, hab dort schon gut eingekauft. Nur war ich nicht mehr da seit wir auch nach FL fahren ;-) Definitiv mache ich es nicht mehr von NYC direkt, denn man braucht ja schon Zeit zur Anfahrt und zum Shoppen, dafür sind mir NY-Hotels inzwischen schon zu teuer. Ohne Mietwagen ist die Busfahrt auch recht teuer. Wenn ihr allerdings am Ende das Auto und Zeit habt... und euch das als Ende des Urlaubs gefällt...

Wobei es auf eurer Route bestimmt auch andere Outlets gibt, die weniger voll (mit Touristen) sind. Habe mal einen Bericht gesehen von einem weit außerhalb von Boston, die waren extra dort weil es da so günstige Steuern gab, vielleicht Nachbarstaat? Habe leider den Namen nicht notiert.


Danke liebe Gila für deine wertvollen Einschätzungen. Da muss ich echt auch nochmal google maps beanspruchen. Da wir nächstes Jahr nur die eine USA-Tour machen, werden wir wahrscheinlich trotzdem shoppen gehen, auch wenn es teurer wie in FL ist. :wink:
Btw. Am günstigsten jemals haben wir in Delaware geshoppt :)

Autor:  Nightwish80 [ 01.01.2019, 18:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

supercoach hat geschrieben:
Nacaya hat geschrieben:
Wenn ihr in NY dazu kommt: Besucht auf jeden Fall den Bryant Parkt direkt hinter der Library.
Ich glaube, es ist unmöglich, den Bryant Park nicht zu besuchen, weil die 42nd Street von Times Square bis Grand Central und der Library zum Standardprogramm gehören.

Nacaya hat geschrieben:
Chelsea Market: Erwartet davon besser nicht zu viel.. Die Highline im Süden sowie die Gegend dort sind in meinen Augen sehenswerter als der Market.

Bzgl. Chelsea Market sehe ich das auch so. Einmal durchgehen und sich an den Gerüchen und Läden erfreuen. Aber vielmehr gibt's dann auch nicht. Und was den High Line Park angeht: Der High Line habe ich insgesamt drei Chancen gegeben (als lediglich der erste Teil stand, als der Park kurz vor Fertigstellung war und einmal komplett) und ich bleibe bei meiner Meinung -> Laaaaaangweilig! Bietet sich aber vom Chelsea Market aus an inkl. Meatpacking District, den ich wiederum sehr beeindruckend und sehenswert finde.


Nun gut, Geschmäcker sind ja verschieden, aber langweilig wäre mir dazu nicht eingefallen.
Dann könnte man den Central Park ja auch langweilig nennen.

Ich bin für Liberty und Ellis Island. Haben wir beim ersten New York Besuch gemacht.
Ist einfach beeindruckend.

Autor:  Nightwish80 [ 01.01.2019, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Cawu hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:
Ich glaube ich gehöre zu den wenigen, die niagara on the Lake nicht so toll fanden. Sehr künstlich. Schon süß aber mehr auch nicht.


Hallo Nightwish80,
dass sich Toronto mehr als nur für einen Tag lohnt, glaube ich Dir aufs Wort. Wir wollten es nach den 5 Tagen New York jedoch etwas ruhiger angehen. Toronto-Montreal-Quebec dann mal für eine Kanada Tour aufheben.

Wir wollen die Niagara Falls von der kanadischen wie auch von der amerikanischen Seite anschauen. Die Bootstour machen wir in Canada, soll ja von der kanadischen Seite aus sehenswerter sein, oder?

Niagara on the lake, lassen wir uns überraschen. Habe ein paar nette Weinkellereien in der Gegend entdeckt, wo man auch gut essen gehen kann. Hoffe, ich habe richtig entschieden - ich werde dann zu gegebener Zeit berichten :)


Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr!
Carmen

Trotzdem finde ich drei Tage bei den Fällen zu lange, aber das ist Geschmacksache und Euern Urlaub :D

Autor:  Cawu [ 01.01.2019, 20:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Nightwish80 hat geschrieben:
Cawu hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:
Ich glaube ich gehöre zu den wenigen, die niagara on the Lake nicht so toll fanden. Sehr künstlich. Schon süß aber mehr auch nicht.


Hallo Nightwish80,
dass sich Toronto mehr als nur für einen Tag lohnt, glaube ich Dir aufs Wort. Wir wollten es nach den 5 Tagen New York jedoch etwas ruhiger angehen. Toronto-Montreal-Quebec dann mal für eine Kanada Tour aufheben.

Wir wollen die Niagara Falls von der kanadischen wie auch von der amerikanischen Seite anschauen. Die Bootstour machen wir in Canada, soll ja von der kanadischen Seite aus sehenswerter sein, oder?

Niagara on the lake, lassen wir uns überraschen. Habe ein paar nette Weinkellereien in der Gegend entdeckt, wo man auch gut essen gehen kann. Hoffe, ich habe richtig entschieden - ich werde dann zu gegebener Zeit berichten :)


Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr!
Carmen

Trotzdem finde ich drei Tage bei den Fällen zu lange, aber das ist Geschmacksache und Euern Urlaub :D


Jupp, vielleicht hast Du recht. Aber ich habe keine Angst, dass uns langweilig wird. :)
Jetzt lese ich mal Deine Reiseberichte und freu mich drauf!

Bis dann, Carmen

Autor:  Nightwish80 [ 01.01.2019, 21:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Nee langweilig wird euch sicher nicht werden.

Viel Spaß beim lesen.

Autor:  Nacaya [ 01.01.2019, 21:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Cawu hat geschrieben:

Hallo Nacaya,
den Bryant Park habe ich mir schon notiert - nach Deiner Beschreibung die richtige Entscheidung :D!
Der Tipp mit den öffentlichen Toiletten ist sehr gut - scheint ja nicht so einfach zu sein in NY.


Ach, so wild ist das mit den Toiletten auch nicht. Eigentlich hat jedes öffentliche Gebäude welche. Allerdings sind die dort deutlich versteckter als bei uns, da muss man im Zweifel einfach mal nachfragen.

Autor:  Nightwish80 [ 01.01.2019, 21:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Nacaya hat geschrieben:
Cawu hat geschrieben:

Hallo Nacaya,
den Bryant Park habe ich mir schon notiert - nach Deiner Beschreibung die richtige Entscheidung :D!
Der Tipp mit den öffentlichen Toiletten ist sehr gut - scheint ja nicht so einfach zu sein in NY.


Ach, so wild ist das mit den Toiletten auch nicht. Eigentlich hat jedes öffentliche Gebäude welche. Allerdings sind die dort deutlich versteckter als bei uns, da muss man im Zweifel einfach mal nachfragen.


Ich finde, es ist in den USA egal welche Stadt ist es wirklich einfach öffentliche Toiletten zu finden.
Auch die Sauberkeit ist top.

Autor:  gila [ 01.01.2019, 21:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neuzugang aus dem Schwarzwald

Es sind weniger die höheren Preise in den Outlets, es ist mehr die geringere Vielfalt, die kleineren Verkaufsflächen und dadurch das Mehr an Menschen pro Shop.
In FL fährt man ja von Outlet zu Mall zu Outlet und es ist angenehm und gemütlich einzukaufen und noch etwas zu essen... In NY fahren viele Menschen für kurze Zeit um viel Geld auszugeben :-) Woodbury würde ich vom Andrang her vergleichen mit Orlando-Outlets am Samstag ;-) 30 min in der Kassaschlange hatten wir nicht nur 1x...
Deswegen shoppen wir inzwischen lieber in der Stadt, Century21 bzw. auch in normalen Geschäften gibts ja immer wieder Aktionen. Rund um den Herald Square (Macy‘s) gibts alle grossen Shops. Und am unteren Broadway.
Ich empfehle unbedingt UNIQLO, die gibts in FL nur in DisneySprings. In D in Berlin.
Die haben nicht nur tolle Funktionskleidung, Daunenjacken...als auch schöne Dinge zu niedrigen Preisen. Ich kaufe da immer viel.

Seite 2 von 5
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/