New York Pass
Aktuelle Zeit: 10.12.2019, 18:30




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.09.2017, 16:36 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3133
Has thanked: 33 times
Have thanks: 193 times
Hi,

habe eben das Hotel direkt auf der Hotel Seite http://www.choicehotels.de für meinen Termin im November gebucht. Mit dem ABN Code "00845160" kam ich auf einen Preis pro Nacht von umgerechnet 89 € incl. Frühstück.

Das Hotel scheint noch relativ neu zu sein. Die Bewertungen bei Tripadvisor sind alle von 2017 und mit einer Ausnahme auch nicht schlecht.


Kennt einer das Hotel ?

Ich muss mich jetzt zwischen dem Vetiver und diesem hier entscheiden. Der etwas günstigere Preis und das hier das Frühstück enthalten ist sprechen für das The Vue....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 11:06 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3133
Has thanked: 33 times
Have thanks: 193 times
So ich hab mich jetzt für das The Vue Hotel entschieden und das Vetvier storniert. Es war einfach noch ein paar Euro günstiger und das Frühstück ist hier auch dabei.
Im Sommer wäre die Entscheidung aufgrund des Balkon´s im Vetiver wohl anders ausgefallen. Aber ein Balkon im November ist eher nicht von nöten :mrgreen:

Da das Hotel noch ziemlich neu ist werd ich mal ein paar Foto´s schiessen, nach dem Urlaub hier reinstellen und meine Meinung zum Hotel posten.

ABN Membership Card auch mal ausgedruckt, aber ich glaube nicht das das jemanden am Check In interessiert. Aber man weis ja nie....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 16:00 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Das scheint eine besondere Promtion zu sein, habe für nächstes Jahr gesucht und da kostet es 230 pro Nacht !?!?! Wahnsinn....

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 16:27 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3133
Has thanked: 33 times
Have thanks: 193 times
Auch mit dem Code (eingegeben bei Special Rate / Corp. ID) sind sie für meinen Termin mittlerweile auch auf 120 $ pro Nacht rauf....

Als ich gebucht hab waren es 89,92 $ pro Nacht. Jeweils plus Taxes...


Nächstes Jahr im August (wo ich bei dem Microtel Inn & Suites Deal von Martin zugeschlagen hab) sind die vom The Vue auch bei 221 $ :shock:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.09.2017, 20:33 
Offline
Newbie

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 11
Has thanked: 3 times
Have thanks: 1 time
Hallo Hawkeye,

ich fliege kommenden Dienstag nach NY und bin für 7 Nächte im the Vue. Eigentlich hatten wir ein anderes Hotel, aber rein aus einem Bauchgefühl heraus habe ich dann noch einmal gewechselt. Mit AAA/CAA Rabatt zahlen wir umgerechnet 1075€ mit Frühstück, inklusive Steuern.

Zahlst Du 89€ oder 89$? Im Titel steht Euro, aber im letzten Beitrag hast Du $ geschrieben. Aber so oder so ein spitzen Preis!

Gern kann ich Dir Mitte Oktober Bericht erstatten, wie das Hotel war (mein kompletter Reisebericht folgt dann auch noch, wird aber sicherlich etwas länger dauern) - auch wenn das nichts mehr an Deiner Entscheidung ändern wird... doch so weißt Du dann zumindest etwas genauer, was Dich erwartet. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.09.2017, 22:12 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3133
Has thanked: 33 times
Have thanks: 193 times
Hi,

ich zahle umgerechnet 89 € pro Nacht.

Die Buchungsbestätigung vom Hotel kam natürlich in $ und da das Wochenende teurer ist, ist die "avarage rate" , also der Durschnittspreis pro Nacht, auf der Hotelbestätigung 89 $ plus Tax.

Würde mich über einen kurzen Bericht im Oktober freuen, dann ich ich mich drauf einstellen was mich erwartet :wink: Da das Hotel aber noch relativ neu ist bin ich da guter Dinge :daumen1:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2017, 12:58 
Offline
Newbie

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 11
Has thanked: 3 times
Have thanks: 1 time
Hallo Hawkeye,

zurück bin ich und noch immer ganz überwältigt von all den Eindrücken (erstes Mal NY :)), bis ich die sortiert habe, wird es auch noch ein bisschen dauern. Aber wie versprochen kommt hier mein Bericht zum Hotel:

Grundsätzlich ist mein Fazit absolut positiv. Die Bilder im Internet geben einen durchaus realistischen Eindruck, es ist sauber und die Mitarbeiter sind freundlich. Es gab ein paar Umstände mit denen ich persönlich bei der Preisklasse aber gerechnet habe und ein paar andere Aspekte auf die man achten sollte. Nun zu den einzelnen Punkten:

Lage: ist sehr gut, gleich 3 Haltestellen mit unterschiedlichen Linien sind in 1-7 Minuten fußläufig erreichbar. Wir haben nie in der Nähe des Hotels gegessen, aber theoretisch hätte es durchaus auch spät Abends noch Möglichkeiten gegeben. Manche Straßen vom Hotel weg sind nicht unbedingt einladend, aber ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt (für Dich irrelevant, Du kennst die Gegend ja schon. ;)). Mir hat es sehr gut gefallen, dass man nicht aus der Tür tritt und sofort in einem Strom aus Touristen landet.

Check in, erster Eindruck: Von außen sticht dieses Gebäude definitiv heraus mit seiner modernen Fassade in grün und dem kleinen Garten davor. Übrigens hat man auch vom Empire State Building (bestimmt auch von anderen Plattformen) einen schönen Blick auf das Hotel und erkennt es am Tag sofort. Wer auch immer sich diese grüne Fassade ausgedacht hat, versteht etwas von seinem Job!;) Der Check in war nicht überschwenglich freundlich, dafür aber zügig.

Fahrstuhl: Es gibt einen und ja... der schnellste ist er nicht. Wir fanden es aber in Ordnung, selbst wenn man mal ein paar Stockwerke mitgenommen hat. Ansonsten stehen einem auch 2 Treppen zur Verfügung, die ich besonders Morgens auf dem Weg zum Frühstück empfehle (Achtung, nur eine Treppe führt bis in den Keller, ich meine es war Treppenhaus A). Denn da fahren auch die ganzen Zimmermädchen mit den Reinigungswagen Fahrstuhl, was dazu führt, dass fast der ganze Raum ausgefüllt ist, oder man sowohl beim hoch- als auch beim runterfahren immer wieder Halt auf der gleichen Etage macht, weil die Zimmermädchen natürlich stets wieder drücken.

Zimmer: Wir haben kein Zimmer auf einem Upper Floor gebucht, die Auswahl gab es zu dem Zeitpunkt nicht mehr. Also bekamen wir ein Zimmer auf der 3. Etage (308), neben dem Fahrstuhl. Zunächst waren wir positiv überrascht, weil wir ein barrierefreies Zimmer bekamen und das bedeutete natürlich mehr Platz, sowie ein Badezimmer mit richtiger Tür (statt Glastür, wie online schon häufiger beschrieben). Und was sehr witzig war: Obwohl nur dritter Stock hatten wir Ausblick auf das Empire State Building! :D Wäre der halbseitig abgebrochene Toilettendeckel das einzige gewesen, wären wir auch sicher dort geblieben, aber... die Lautstärke! Was haben die Amerikaner nur mit ihrem Fahrstuhlgebimmel? Immerhin zählt er die Stockwerke nicht durch, aber jedes Mal wenn er ankommt, gibt er zwei kurze "Alarmtöne" von sich. Darüber hinaus hört man die Subway schon ganz ordentlich und alle 5-10 Minuten vibrierte das Zimmer etwas (ich vermute wegen einer unterirdischen Linie). Am nächsten Morgen bin ich also runter zur Rezeption und habe mal gaaaanz nett gefragt, ob sie nicht ein anderes Zimmer für uns hätten. Die Dame war ebenfalls nicht überschwenglich, aber reagierte sofort und absolut kompetent. Sie sah mich an und sagte: "Oh, ich sehe, sie sind noch 6 weitere Nächte hier, da sollten sie schlafen können" - ehrlich, ich war so dankbar! Wir kamen eine Etage höher (401), statt einem queensbett hatten wir nun ein kingsbett und dann doch die Glaskabine als Badezimmer. Der Ausblick reichte nur bis zum Gebäude gegenüber, dafür war das Zimmer aber am weitesten entfernt vom Fahrstuhl und selbst da hört man ihn noch (Lautstärke aber definitiv ok). Ein weiteres Plus war, dass das Zimmer hier nicht mehr vibrierte. Obwohl nur ein Stockwerk höher und ein paar Meter weiter rein in die Straße, war es definitiv leiser. Am Badezimmereingang wellte sich die Tapete schon, so dass die Tür nicht mehr ganz zuging - war aber auch völlig ok. Dank der guten und lauten Abluft hatte man auch ausreichend Privatssphäre und zur Not schaltet man eben mal den Fernseher ein ;). Tatsächlich ist die Duschwand etwas kurz geraten, so dass man auch Wasser im restlichen Bad hat, aber dafür gibt es eigentlich ausreichend Handtücher, um sie vorab auszulegen. Abgesehen von einer Stange an der Duschwand gibt es keine Hängevorrichtungen für Handtücher (auch am Waschbecken nicht), da muss man erfinderisch werden (Griffe der Tür, Ecken des Spiegels im Flur, etc.). Man vermisst ein bisschen die Klobürste, aber es geht tatsächlich auch ohne, dank des Wasserstandes :D. Die Klimaanlagen sind nicht unbedingt leise, funktionieren aber einwandfrei. Schön fand ich, dass es einen elektrischen Vorhang fürs Fenster gab, der ausreichend abdunkelte, das Fenster konnte man auch bei Bedarf ein wenig öffnen und es gab einen Fön mit ausreichend Power, sowie einen kleinen Schrank um Hemden aufzuhängen. Die Betten waren sehr bequem, wenn für uns auch einen Hauch zu weich. Genau sagen kann ich es nicht, aber einen wirklich guten Ausblick auf Manhatten hat man wohl nur vom 9. oder 10. Stock, weil das Gebäude davor ansonsten zu hoch ist. Es gibt nur eine kurze und eine lange Seite des Hotels zu denen die Zimmer raus gehen. Das Empire State Building ist theoretisch von allen Etagen aus sichtbar, dafür muss man allerdings eines der Eckzimmer neben dem Fahrtstuhl in Kauf nehmen.

Frühstück: In der Regel wird der Deutsche hier Käse, Wurst und Brot vermissen (und richtiges Geschirr). :D Aber darauf stellt man sich ja vorher ein. Es gibt eine Auswahl an kleinem, süßen Gebäck(Mini Croissants, gefüllte "Berliner")/Toastbrot/Ei (gekocht, Rührei)/Würstchen oder Bacon je nach Tagesangebot/kleine Packungen von diversen Kellogssorten/Marmelade, Erdnussbutter, Ahornsirup/ein Waffeleisen mit Teigspender/Äpfel und Orangen/Joghurt/Kaffe, Wasser, Tee, verschiedene Säfte, Kakao. Bis 09:30/40Uhr kriegt man eigentlich das ganze Angebot problemlos, doch ab 10:00, teils kurz vorher schon wird nicht mehr nur nicht nachgefüllt, sondern wirklich auch abgeräumt. Sitzplätze sind nicht unbedingt zahlreich (definitiv nicht ausreichend, nicht mal fürs halbe Hotel), aber wir haben zwischen 08:00 und 10:00 immer einen Platz bekommen. Ebenso stehen hier Automaten, die 24 Stunden zugänglich sind, so dass man sich auch Nachts noch eine Flasche Wasser ziehen kann - ob der Kaffeeautomat auch ständig an ist, habe ich leider nicht geschaut, zugänglich ist er aber.

Rezeption: Haben wir abgesehen von der Zimmerfrage nicht weiter in Anspruch genommen, aber es war immer jemand da (auch um 2 Uhr Nachts) und man wurde stets freundlich gegrüßt.

Wenn Du Fragen hast, gerne fragen. Ich wünsche Dir viel Spaß dort! :)



For this message the author LiLa06 has received thanks: Hawkeye (14.10.2017, 16:37)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2017, 16:24 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3133
Has thanked: 33 times
Have thanks: 193 times
Hey danke für deinen Bericht und deine Einschätzung. :daumen1:

Das mit dem barrierefreien Zimmer sollte ich bedenken, ein solches haben die für mich laut Buchungsbestätigung auch vorgesehen, da werd ich mir mal den möglichen Fahrstuhllärm merken.

Wobei jeder Mensch ist anders Lärmempfindlich und ich hab schon im Hotel 91 in einem Zimmer direkt an der Manhattan Bridge geschlafen, da ratterte alle paar Minuten die U-Bahn direkt neben meine Fenster über dir Brücke :shock:
Dachte damals zuerst auch unmöglich da zu schlafen, aber da ich im Urlaub meist mit Ohrenstöpseln schlafe und, wenn ich dann mal tagsüber im Hotelzimmer war der Fernseher lief, war das Geräusch der U-Bahn durchaus zu ertragen. Man ist ja tagsüber eh kaum im Hotelzimmer. Aber ok mal sehen ob sich mich dann auch neben dem Aufzug unterbringen wolllen.....

Das Thema Frühstück und den dazugehörigen Platzmangel kenne ich aus Hotels in dieser Gegend nur zu genüge. Allerdings hab ich mir irgendwann den "Trick" von anderen Hotelgästen abgeschaut.
Früher kam ich immer erst relativ spät zum Frühstück, frisch geduscht und fertig die Stadt zu erkunden. Mit dem Effekt das es entweder keinen Platz beim Frühstück gab oder eben kaum noch ein Frühstück. Irgendwann hab ich bemerkt das einige der Hotelgäste einfach und Jogginghose und T-Shirt und Basecap zum Frühstück kamen und eben dann nochmal hoch in ihr Zimmer gingen und sich dann erst fit für den Stadtrundgang zu machen. Seither mach ich das auch so. Direkt nach dem Aufstehen nur kurz frischmachen, in bequemen Klamotten runter zum Frühstück und dann in aller Ruhe nochmal ins Zimmer hoch, dann duschen und Pläne für den Tag machen. Am vorbeigehen dann noch ne Banane vom Frühstücksbuffet gemopst und auf gings in die Stadt. Hat den netten Vorteil das ich meist zu den ersten beim Frühstück gehörte und die volle Auswahl und Platz habe :wink:

Was mich vielleicht noch interessieren würde: Gibts nen öffentlichen PC an dem man sich auch was ausdrucken kann ? Ich kaufe beispielsweise meine Sporttickets meist relativ zeitnah im Netz da brauchts halt dann immer eine Möglichkeit zum Ausdrucken.....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2017, 18:40 
Offline
Newbie

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 11
Has thanked: 3 times
Have thanks: 1 time
Gerne! ;)

Wenn Du neben der Manhatten Bridge schlafen konntest, dann wird die grundsätzliche Geräuschkulisse hier kein Problem für Dich sein. Mein Freund hatte damit größere Probleme, ich hingegen finde so sonore und gleichmäßig ratternde Geräusche ja manchmal sogar ganz entspannend. Hab auch früher in unserem alten VW-Büschen am liebsten über dem Motor geschlafen. ;) Nur schlafe ich höchst ungern mit Ohrstöpseln und so war der Fahrstuhl dann doch eine kleine Herausforderung für mich. Schau erstmal wenn Du da bist, wie Du schon sagtest, jeder Jeck ist da anders und zu Not sind sie an der Rezeption darauf vorbereitet. Sollte ein anderes Zimmer verfügbar sein, wirst Du auch eines bekommen, denke ich.

Beim Frühstück haben wir es immer mal so, mal so gemacht. Aber gerade wenn man nur zu Zweit unterwegs ist, gabs immer noch irgendwo ein Plätzchen, wir haben uns dann einfach irgendwo dazu gesetzt. Mit Familie hingegen wäre es sicherlich schwieriger.

Aaah, leider kann ich Deine Frage nicht beantworten. Ja, es gibt einen Computer mit Internetzugang (ebenfalls im Frühstücksraum, neben den Flaschenautomaten), aber ob man da auch drucken kann, weiß ich leider nicht. Falls nicht schätze ich die Rezeption allerdings als recht hilfsbereit ein und sofern Du nicht jeden Tag etwas drucken möchtest, würden sie Dir bestimmt mal aushelfen. Wir schauen gleich noch mal in die Bilder rein, wenn wir da etwas drauf sehen, melde ich mich noch mal!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.2019, 15:26 
Offline
New York Lover

Registriert: 18.02.2013
Beiträge: 412
Has thanked: 40 times
Have thanks: 48 times
Hallo,
ich könnte Anfang Dezember ein DZ für etwa 140 Euro die Nacht buchen.
Was meint ihr, ist der Preis ok?
War in der Zwischenzeit mal wieder jemand in dem Hotel und kann ein kurzes Statusupdate geben?
Wollte schon immer mal die Weihnachtsdeko in NYC sehen, bin mir aber noch nicht sicher ob es das richtige ist...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2019, 00:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Ist leider schon ein recht normaler Preis für LIC :-(

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2019, 08:35 
Offline
New York Lover

Registriert: 20.11.2012
Beiträge: 155
Has thanked: 4 times
Have thanks: 14 times
Ich finde 140€ für lic recht teuer. Da findet man in manhattan auch was.

_________________
Oktober 2013 Club quarters opposite Rockefeller Center| März 2018 Hyatt House Chelsea| geplant Juli 2020: Millenium Hilton Downtown


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de