New York City Reiseführer | NYC-Guide.de
http://www.nyc-guide.de/forum/

Das 8. Mal
http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=21&t=22344
Seite 3 von 6

Autor:  Nightwish80 [ 28.01.2019, 07:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Schade, dass ihr das mit dem Audio Guide in den Museum nicht gemacht habt. Fand das echt gut gemacht und nicht langweilig.

Autor:  supercoach [ 28.01.2019, 12:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Oh, ein "the pod"-User. :D :daumen2:
Sicher! :P

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Wieder tolle Fotos. :daumen2:
Danke!

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Die abgeschnittene Uhr ist doch der "Fehler" den Du vieleicht sogar absichtlich eingebaut hast um einen Grund zu haben, bald wieder nach New York zurückzukehren um das Foto zu wiederholen. :wink: :lol:
Wenn es wirklich so geplant gewesen wäre... :?

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Interessant mit dem 10 Dollar Aufpreis zum Sonnenuntergang auf TotR. :shock: War es Kulanz, dass Ihr für Eure vorher gebuchten und bezahlten Voucher keine 10 Dollar nachzahlen musstet, oder ist es üblich, dass der Aufpreis nur bei direkt vor Ort gekauften Tickets zu entrichten ist? Das hieße ja dann, dass man mit Voucher die 10 Dollar immer sparen kann (oder aber beim eintauschen in ein Ticket gesagt bekommt, dass man leider für das Sonnenuntergangs-Zeitfenster kein Ticket bekommen kann :x ).
Ob das Kulanz war, weiß ich nicht. Die Kunden vor uns haben die Tickets dort gekauft und mußten 10 Dollar mehr zahlen, wie es auch am Counter ausgewiesen ist. Bei uns hat sie nicht ein Wort dazu verloren. Nachgefragt hab ich aber auch nicht. :wink:

Nightwish80 hat geschrieben:
Schade, dass ihr das mit dem Audio Guide in den Museum nicht gemacht habt. Fand das echt gut gemacht und nicht langweilig.
Langweilig wäre das auch bestimmt nicht gewesen, aber wir haben uns dagegen entschieden. Ich bin ja jetzt beim insgesamt dritten Mal auf Liberty Island das erste Mal auf Ellis Island ausgestiegen. Das läßt schon darauf schließen, daß mich das auch nicht so brennend interessiert. :wink: BTW: Ich bin bislang noch in keinem Museum der Welt mit nem Audio-Guide rumgelaufen.

Autor:  Nightwish80 [ 28.01.2019, 13:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Ellis Island und alcatraz waren auch die einzigen Museen, bei denen ich mit Audioguide rum gelaufen bin.
Beim Immigration fand ich es gut mit den Zeitzeugen stimmen.

Autor:  supercoach [ 31.01.2019, 16:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Dienstag, 15.01.2019 (Wegstrecke: 8,76 km, Wetter: 3 Grad)

Der heutige Tag begann krankheitsbedingt eigentlich erst am Nachmittag. Nach dem Frühstück ging es nämlich erst einmal wieder ins Bett, um sich noch ein wenig zu stärken. Da hatte sich doch eine leichte Erkältung angeschlichen. :cry:

Am Nachmittag verließen wir dann das Hotel und fuhren nach Queens, wo ich zu Marcy Armory wollte. In dem Gebäude hatten Hugh Jackman und Zac Efron bei “The Greatest Showman” ihr Zirkuszelt aufgebaut bekommen. Selbstredend gab es von außen nicht so viel zu sehen, aber es ist auch mal schön, eine andere Gegend als Manhattan zu erkunden. Es handelte sich immerhin um Williamsburg, einem der neuen Hip-Stadtteile! Hier war zwar auch jede Menge auf den Straßen los, es handelte sich aber meistens um Schulkinder, die den Nachhauseweg antraten. Vor einem großen Gebäude, vermutlich einer Schule, parkten ca. 15 Schulbusse, was schon ein beeindruckendes Bild war. Nachdem wir Marcy Armory einmal umrundet hatten (Okay, klingt so, als sei das Gebäude wahnsinnig groß, aber es nimmt nur einen Straßenblock ein.), gingen wir zurück zur Subway-Haltestelle. Einen Block nördlich davon wollte ich ein weiteres Foto machen.

Bild

Bild

Hier steht nämlich das Haus, in dem “Der Prinz aus Zamunda” bei seinem New-York-Besuch wohnte. Im Film stand dieses Gebäude jedoch in Queens. Und als ich dort stand und die Kamera auspackte, sprach mich jemand an, ob ich das Haus fotografieren wolle. Als ich das bejahte, fragte er mich, ob das wirklich das Haus aus “Coming to America” sei, wie der Film im amerikanischen Original heißt. Auch das bejahte ich und wir unterhielten uns kurz darüber, wo sich der Barbershop “My T-Sharp” im Film befand. Er wußte das nämlich nicht so richtig und war sich nicht sicher, ob er sich im gleichen Haus oder im Nachbarhaus befand. Ich teilte ihm meine Recherche-Ergebnisse mit, die man ja auch im Film sehen kann. Er bedankte sich, wir machten noch ein paar Fotos und gingen wieder zur Subway zurück, um den Weg nach Manhattan anzutreten, um von dort aus wieder nach Brooklyn zu fahren. Schon komisch, daß ausgerechnet zur selben Zeit, wo wir das Haus fotografieren, ein weiterer Filmfreak da steht und das gleiche macht. Immerhin ist der Film schon über dreißig Jahre alt!

Bild

Bild

In Manhattan stiegen wir einmal um, weil wir ja wieder nach Brooklyn wollten. Diese Subway-Verbindung war die schnellste und einfachste, weshalb wir so fuhren. Als wir an der High Street in Brooklyn angekommen waren, blieben noch zwanzig Minuten bis zum Beginn der blauen Stunde, so daß wir ein wenig schneller gehen mußten. Ich wollte in den Brooklyn Bridge Park und die Skyline des Financial District fotografieren – ein Motiv, das schon zigfach auf allen erdenklichen Websites zu sehen ist. Aber ich hatte es noch nicht persönlich aufgenommen und wollte mein Portfolio damit bereichern. Auf dem Weg dorthin fragte ich mich noch, wieviele Leute wohl dort stehen und Fotos machen würden. Ich rechnete ehrlich gesagt mit höchstens einem weiteren Menschen. Bei unserer Ankunft standen jedoch schon zwei Fotografen dort und nachdem ich mir einen guten Standort ausgesucht und die Kamera aufgebaut hatte, kamen immer mehr hinzu. Zu Spitzenzeiten standen hier vierzehn Leute, die Fotos machten oder diejenigen, die fotografierten, begleiteten. Und das bei mittlerweile 0 Grad!

Making of:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Anschluß spazierten wir noch ein wenig unter der Brooklyn Bridge her und ich mußte die Kamera doch noch einmal auspacken. Es war mittlerweile bitterkalt, aber für Fotos muß man halt auch mal leiden!

Bild

Bild

Bild

Als alle Fotos im Kasten waren, war der Plan, die Brooklyn Bridge zu Fuß zu überqueren, was wir auch taten. Als wir an der City Hall ankamen, verschwanden wir relativ schnell im Untergrund und fuhren wieder zum Hotel zurück. Es war zwar nur ein Nachmittag, aber da wir leicht geschwächt waren, war er anstrengend genug!

Autor:  Nightwish80 [ 31.01.2019, 16:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Man kann einen Tag auch mal ruhig angehen lassen.
Brrrr..bei der Kälte noch über die zügige Brücke laufen.

Autor:  Ronny-Bonny [ 31.01.2019, 17:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Oh, ein Fan (?) von "The Greatest Showman". 8) Seit mehr als einer Stunde läuft bei mir zufällig der Soundtrack in einer Endlosschleife. :D :daumen2:

Wieder tolle Fotos! :daumen2: :P

Autor:  supercoach [ 31.01.2019, 18:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Oh, ein Fan (?) von "The Greatest Showman". 8) Seit mehr als einer Stunde läuft bei mir zufällig der Soundtrack in einer Endlosschleife. :D :daumen2:
Geilster Film des letzten Jahres und richtig geile Musik!!!
Ronny-Bonny hat geschrieben:
Wieder tolle Fotos! :daumen2: :P
Danke!

Autor:  Ronny-Bonny [ 31.01.2019, 21:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

supercoach hat geschrieben:
Ronny-Bonny hat geschrieben:
Oh, ein Fan (?) von "The Greatest Showman". 8) Seit mehr als einer Stunde läuft bei mir zufällig der Soundtrack in einer Endlosschleife. :D :daumen2:
Geilster Film des letzten Jahres und richtig geile Musik!!!

Jo, die Mucke ist genial! :P Hatte Ende November gerade mal 1 1/2 Sekunden lang die Werbung für den Film auf Sky gesehen...oder besser gehört...da wusste ich, dass ich den Film sehen muss. 8) :daumen2: :P


Autor:  supercoach [ 31.01.2019, 22:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Ronny-Bonny hat geschrieben:
Jo, die Mucke ist genial! :P Hatte Ende November gerade mal 1 1/2 Sekunden lang die Werbung für den Film auf Sky gesehen...oder besser gehört...da wusste ich, dass ich den Film sehen muss. 8) :daumen2: :P
Hab ihn mittlerweile schon dreimal gesehen und einen Song aus dem Soundtrack (oder mehrere) höre ich eigentlich täglich. Die Kritiken waren ja nicht so berauschend, aber ich fand ihn trotzdem sehr schön.

Autor:  Cawu [ 01.02.2019, 19:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Hallo Supercoach,
Also den Brooklyn Bridge Park habe ich mir auch schon als Fotospot notiert. Allerdings werden meine Bilder nicht annähern an deine herankommen. Einfach große Klasse - ich bin begeistert!
Nicht so schön, dass euch ein grippaler Infekt erwischt hat - hoffe es ging euch bald wieder besser.
Prinz aus Zamunda gerade erst neulich im Fernsehen mal wieder angeschaut. The greatest showman kenn ich gar nicht, muss ich nachholen, scheint mir.

Freu mich schon auf die Fortsetzung ...

Autor:  Marion [ 05.02.2019, 06:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Wann geht es denn weiter? :D

Autor:  supercoach [ 05.02.2019, 21:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Das 8. Mal

Mittwoch, 16.01.2019 (Wegstrecke: 9,04 km, Wetter: -4 Grad)

Am Vormittag bin ich zunächst einmal alleine losgezogen. Mein Weg führte mich vom Grand Central leicht nach Nordwesten an die Stelle, an der das berühmte Foto von Marylin Monroe mit dem wehenden Rock entstand. Die genaue Örtlichkeit war aufgrund der Veränderungen im letzten halben Jahrhundert gar nicht so leicht zu finden. Anschließend ließ ich mich ein wenig treiben und kam dabei am Trump Tower vorbei, dessen Block mittlerweile extrem gesichert ist.

Bild

Bild

Der Apple Store an der 5th Avenue ist mittlerweile in die Räumlichkeiten des ehemaligen FAO Schwarz umgezogen und die Platzfläche mitsamt Glaskubus eine einzige große Baustelle.

Im Central Park machte ich ein paar Fotos von der Gapstow Bridge, verließ den Central Park und ging weiter zur Love Sculpture.

Bild

Bild

Bild

Leider waren keine Verliebten anzutreffen, die man bei ihren Selfies hätte fotografieren können. Nach einigen Minuten des Wartens zog ich meines Weges zum Rockefeller Center weiter. Hier wollte ich den NBC-Shop aufsuchen, der sich früher einmal rechts neben dem Eingang des Comcast Buildings befand. Dort ist allerdings jetzt ein Shop von FAO Schwarz (Waren die nicht insolvent?). Der NBC-Shop ist ins Innere umgezogen und am einfachsten von der Avenue of the Americas aus zu erreichen. Eigentlich wollte ich mir ein T-Shirt kaufen, ließ bei den Preisen allerdings von meinem Vorhaben ab.

Bild

Bild

Vom Rockefeller Center aus spazierte ich zurück zum Grand Central, wo ich in der Vanderbilt Hall noch eine knappe halbe Stunde beim Erstrundenspiel des “Tournament of Champions” zwischen George Parker und Mathieu Castagnet zuschaute. Castagnet wurde mit dem letzten Ball des vierten Spiels unglücklich getroffen und zog sich dabei eine Platzwunde zu, was die Pause vor dem entscheidenden fünften Spiel zu lang werden ließ, so daß ich im Untergrund verschwand und die Subway mich in Queens wieder ausspuckte.

Bild

Unterwegs hatte ich für meinen Neffen noch Medikamente gegen Erkältung, einen Apfel wegen der Vitamine und Wasser gegen den Durst besorgt. Hier konnte ich noch nicht ahnen, daß auch ich am nächsten Tag diese Medikamente dringend brauchen würde...

Seite 3 von 6
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/