New York Pass
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 05:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 17:06 
Offline
New York Fan

Registriert: 22.03.2015
Beiträge: 130
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 45 times
Have thanks: 26 times
So, Ihr Lieben, jetzt sind wir ja schon wieder 5 Tage in Hamburg und obwohl ich irgendwie immer noch mit dem Jetlag kämpfe :? , hab ich zumindest unseren Reisebericht mal gestartet. :) Wenn mir jetzt noch einer sagen könnte, wie ich hier am Geschicktesten Fotos anhänge (oder kann ich zu meinem Facebook-Album verlinken?!), wäre es toll.

Zunächst geht nochmal ein ganz großes und dickes Dankeschön an Euch raus, dass Ihr mich alle in den letzten Monaten immer mit Rat und Tat bei der Planung unterstützt und jede noch so doofe Frage im Vorfeld beantwortet habt. Ihr seid großartig! DANKESCHÖN! :gkuschel:

Unsere Eckdaten:

Reisezeitraum: 12.-19.02.16
Hinflug mit KLM via Amsterdam und Rückflug mit Air France via Paris
Hotel Affinia Shelburne in Murray Hill (Lexington Av / 37th St)
Wir: Mein Mann und ich, beides Ersttäter in Sachen New York und den U.S. im Allgemeinen, wollen unseren 10. Hochzeitstag zum Anlass nehmen, um endlich unseren Traum wahrzumachen und nach NYC fliegen.

So und jetzt geht's los mit dem ersten Tag:

_________________
12.02.-19.02.2016 Das berühmte erste Mal
06.05.-12.05.2016 Ich werde zum Wiederholungstäter
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 17:07 
Offline
New York Fan

Registriert: 22.03.2015
Beiträge: 130
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 45 times
Have thanks: 26 times
1. Tag, Freitag 12.02.16

Los ging’s nach ein paar Stündchen Schlaf, als der Wecker erbarmungslos um 04:30 Uhr klingelte. Aber ich glaube, ich bin selten so schnell um diese Zeit aus dem Bett gefedert- es ging endlich los!!
Mit Bus und Bahn waren wir dann relativ entspannt am Hamburger Flughafen und haben da bei einem gemütlichen Kaffee unsere Vorfreude genossen. Dank Online-Check-in waren die Koffer schnell abgegeben und an der Security mussten wir auch kaum warten.
So saßen wir dann schon um halb 8 am Gate – Boah, war ich aufgeregt!!!!
Der erste Flug nach Amsterdam hat sich ja kaum gelohnt… kaum waren nach dem Start die Anschnallzeichen verloschen, ging’s auch schon wieder in den Landeanflug. ;-)
In Amsterdam hatten wir auch nur 1h30 Aufenthalt und schwupps ging’s weiter. Ich hatte unsere Sitzplätze beim Einchecken kurz nochmal auf „Comfort Economy“ geändert (für $65 / Person) und diese Zusatzausgabe war Gold wert! Die Sitze waren direkt hinter der Business-Class, was uns nach der Landung am JFK echten Zeitvorteil gebracht hat und abgesehen davon, dass sie breiter waren, hat man bei diesen Sitzen auch noch 10 cm mehr Beinfreiheit. Und diese 10 cm machten für meinen 1,90 m Mann einen deutlichen Unterschied. Zu unserem Glück blieb der mittlere Sitz in unserer Dreierreihe auch noch frei, so dass wir es uns richtig gemütlich machen konnten.
Der Service bei KLM war echt gut- wir sind durch unsere Flüge Richtung Asien mit den diversen Golfstaaten-Airlines schon ein bisschen verwöhnt, doch wir wurden diesmal auch nicht enttäuscht. Kurz nach dem Start gab‘s erstmal einen Gin-Tonic und Erdnüsse, dann wurden recht bald warme Tücher gereicht und es gab wirklich leckeres Essen (ich hatte Pasta- hmmmm! Und mein Mann Beef) mit gutem Rotwein dazu. Nach ungefähr der Hälfte des Fluges brachte die Stewardess Eis und so ne Stunde vor Ankunft in NY gab es nochmal einen Snack (entweder ein Sandwich oder eine Zimtschnecke- beides probiert und für gut befunden ;-) ) und einen weiteren Gin-Tonic. Während des gesamten Fluges wurden immer wieder Getränke angeboten, so dass meine teuer im Duty-Free gekaufte Flasche Wasser eigentlich überflüssig war.
Gelandet sind wir um 15:30 Uhr, 20 Minuten eher als geplant und ich war schon mächtig nervös wegen der Immigration und den Geschichten, die ich von unfreundlichen, strengen und angsteinflößenden Beamten gehört hatte.
Was soll ich sagen- durch unsere Plätze ganz vorne waren wir quasi ja auch als erstes aus dem Flieger und ruckzuck am Immigration-Schalter. Dort begrüßte uns ein super-freundlicher, lustiger Officer, der noch den einen oder anderen Scherz mit uns machte und zack ging‘s schon weiter. An der Customs-Kontrolle rutschte mir dann doch noch ein bisschen das Herz in die Hose, als der Officer seeehr lange und mit grummeliger Miene auf unseren Customs-Vordruck starte und mir dann den Zettel unter die Nase hielt und fragte: „What’s this?!“
Äh, was denn wohl?! Das Gekriggel seines Kollegen von der Immigration konnte auch ich nicht entziffern. Ein vorsichtiges „Äh, sorry, I don’t know, your fellow wrote this….“ ließ den Officer nur genervt mit den Augen rollen, doch dann grinste er mich plötzlich an und mit einem „Ok guys, that shouldn’t bother you- have a great time and welcome to the U.S.!“ entließ er uns.
Puh, da war ich aber froh und so habe ich ihn dann wahrscheinlich auch wie ein Honigkuchenpferd angestrahlt und weiter ging’s. 8)
Am Gepäckband haben wir dann vielleicht noch 5 Minuten gewartet, bis unsere Koffer da waren, so dass wir um 16 Uhr schon mit allem durch waren und von einem netten Fahrer von allstate-limo erwartet wurden.
Ich konnte es immer noch nicht fassen, wir waren echt in New York und ich hab mich wie so ein kleines Kind an Weihnachten gefühlt! Und als dann am Horizont die ersten Skyscraper auftauchten, war ich nur noch glücklich!!
Die Fahrt zum Hotel zog sich dank Stau dann doch ein bisschen, aber mir war quasi alles egal- dann starre ich halt all die anderen Autos an. Ist ja schließlich ein echter New Yorker Stau und nicht sowas Ärgerliches wie vorm Elbtunnel… :mrgreen:
Um 17 Uhr waren wir dann am Hotel und wurden von einem netten Doorman begrüßt und in die Lobby gebracht. Unser Gepäck hat auch seinen Weg zu uns gefunden, wie auch immer, ich war so voller Vorfreude und Aufregung, das ist alles ein bisschen an mir vorbei gegangen.
Der Check-In verlief schnell und einfach- ich hab mich sogar getraut, unauffällig einen $20 Schein mit meiner Kreditkarte rüberzuschieben, ob das allerdings die gewünschte Wirkung hatte, oder unsere Mails vorweg mit dem Hotel, kann ich nicht sagen. War mir aber auch egal, denn wir bekamen ein wirklich tolles Zimmer im 13.Stock.
Naja, Zimmer ist da wohl ein bisschen untertrieben… Wir machten die Tür auf und standen in einer richtigen Wohnung mit großem Flur, kleiner Küche,schönem Bad, großem Schlafzimmer und noch viel größerem Wohnzimmer inkl. Esstisch für 4 UND einer über die gesamte Breite der Wohnung laufenden Dachterrasse!!! Und als Krönung hatten wir auch noch einen unglaublichen Blick auf’s ESB. WOW! Ich war erstmal völlig geflasht und habe nur noch gestrahlt! Von dem Blick konnte ich die ganze Woche nicht genug kriegen!
Wir haben dann erstmal alles bestaunt, ausgepackt und uns ein bisschen frisch gemacht und dann sind wir wieder raus aus unserem Zuhause auf Zeit.
Einmal um die Ecke zur 3rd Av geschlendert und zu „Duke’s“ rein. Hui, da war’s voll- aber offensichtlich eher von echten New Yorkern, die die Happy Hour bis 19 Uhr an diesem wunderbaren Freitagabend nutzten, als von Touristen, aber genauso hatte ich mir das ja auch gewünscht. Und so saßen wir in dieser echt gemütlichen Sportsbar haben das eine oder andere Bier getrunken, lecker gegessen (Cornbread -hatte ich vorher noch nie- wie lecker ist das denn?!?!?)und einfach die Atmosphäre aufgesaugt. :party: Gegen acht bemerkte ich dann doch, dass wir ja quasi schon fast 24 Stunden auf den Beinen waren, also sind wir noch schnell einen Block weiter zu D’Agostinos rein, um ein paar Snacks und Getränke zu kaufen (Puh. Das sind ja man echt sportliche Preise hier…. $ 4 für ne Tüte Chips, $ 2 für ne Flasche Cola und $ 1,69 für ne Flasche Wasser. Schluck. Aber egal, wir sind im Urlaub IN New York, da ist das doch zu verschmerzen…). Ich konnte dann auch nicht an den Erdnussbutter-M&M’s und Butterfinger-Riegeln vorbei- hach, wir werden uns die nächsten 6 Tage wirklich ausgesprochen gesund ernähren!! ;-)
Zurück im Hotel sind wir nur noch ins Bett gefallen und völlig kaputt, überwältigt, aber glücklich eingeschlafen.

_________________
12.02.-19.02.2016 Das berühmte erste Mal
06.05.-12.05.2016 Ich werde zum Wiederholungstäter
Bild



For this message the author binehh has received thanks: 3 JoeygoesNY (24.02.2016, 23:51), Martin M. (25.02.2016, 10:17), optimistin (29.02.2016, 16:57)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 17:16 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2009
Beiträge: 1245
Has thanked: 50 times
Have thanks: 51 times
Schon mal ein großartiger Start! Ich hoffe auf mehr! :D

_________________
Ines


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 17:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2015
Beiträge: 376
Has thanked: 7 times
Have thanks: 35 times
Ich lese natürlich mit, da ich zur gleichen Zeit da war und das sogar nur 6 Blocks unter euch, auch an der Lexingtons bzw. Park ave ;-)

_________________
NYC Februar 2015
NYC Februar 2016
NYC März 2017


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 18:00 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Ich reise auch mit euch

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 18:23 
Offline
New York Fan

Registriert: 06.03.2012
Beiträge: 88
Has thanked: 4 times
Have thanks: 10 times
Sehr schön, ein neuer Reisebericht!
Damit werden die verbleibenden 65 Tage bis zu meinem nächsten Flug nach NY auf angenehme Weise wieder etwas verkürzt :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 18:39 
Offline
Newbie

Registriert: 23.10.2007
Beiträge: 21
Wohnort: Leipzig
Has thanked: 1 time
Have thanks: 2 times
Ein toller 1. Tag! Sehr angenehmer Schreibstil, bin gespannt, wie es weitergeht. :daumen2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 18:46 
Offline
New York Fan

Registriert: 22.03.2015
Beiträge: 130
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 45 times
Have thanks: 26 times
Ich freu mich, dass Ihr mit dabei seid! Und weil ich grade so schön im Schreibfluss bin, gibt's auch gleich Tag 2 hinterher. :D
Kann ich eigentlich im Nachhinein noch Bilder einfügen?!


2. Tag, Samstag, 13.02.16

Puh, das war ne unruhige Nacht. Dank meiner Aufregung und Freude konnte ich trotz Erschöpfung nicht wirklich gut schlafen und das nächtliche New Yorker Hup- und Sirenenkonzert haben dann ihr Übriges getan. :shock: Um 04:00 Uhr war ich wach, habe mich bis 05:00 Uhr noch rumgewälzt und bin dann zu meinem Mann ins Wohnzimmer- der hatte um halb 5 schon aufgegeben…
Aber dieser Blick!!!!! Ich habe dann Kaffee gekocht und wir haben es uns auf Sofa und Sesseln gemütlich gemacht und New York beim Erwachen zugeguckt.
Gegen halb 7 hielt’s uns dann doch nicht mehr drinnen und wir sind einen Block auf der Lexington Av Richtung GCT gelaufen und haben dort bei Scotty’s Diner erstmal seeehr ausführlich und lecker gefrühstückt. Auch hier waren auffällig viele Stammgäste (am Samstagmorgen um 07:00!) da und die Atmosphäre war freundlich, es wurde gescherzt und ich hab mich total wohl gefühlt.

Gegen viertel vor acht sind wir dann zum Rockefeller Center gelaufen und haben uns Tickets für 16:30 Uhr besorgt. Das Wetter versprach einen tollen Tag mit viel Sonne, aber es war ganz schön knackig kalt…und vor allem sollte gegen Nachmittag der Wind ordentlich auffrischen und das Ganze dann noch kälter wirken lassen. Aber wir waren vorbereitet und dank Skiunterwäsche, Skistrümpfen und Fleecejacken /-pullis unter den Winterjacken auch vernünftig angezogen. Also los, zur Hop-On-Hop-Off-Tour, die am Times Square startete. Die Tickets dafür mussten wir bei Madame Tussaudes abholen und witziger Weise mussten wir da viiiiel länger warten, als am TotR. Naja, was soll’s. Kurz nach 9 Uhr fuhren wir los. Wir haben uns tapfer nach oben gesetzt, aber dank der Fleecedecken, die wir unauffällig aus dem Flieger mitgenommen hatten :mrgreen: , war’s ok und der Downtown-Loop zur ersten Übersicht echt klasse. Da es ja auch immer noch relativ früh war, hielt sich der Verkehr dann auch in Grenzen und nach knapp 2,5 Stunden sind wir am Waldorf Astoria wieder raus aus dem Bus.

So, jetzt wollte ich aber endlich zu Fuß los und Midtown entdecken, aber es war ja schon fast 12 Uhr und bei meinem Mann meldete sich der kleine Hunger. Na gut, also rein in den GCT und erstmal ordentlich gestaunt! Ist das schön! Nachdem wir den Trubel und alles ein bisschen haben wirken lassen, zog es uns zum Foodcourt und dort zielstrebig zu Shake Shack. Mein Mann hatte einen Shack Burger und dazu die Cheesefries, ich einen Smoke Shack und jeder ein Shackmeister Ale. LECKER!!!! :essen:
Jetzt waren wir aber wirklich wieder gut gestärkt und es konnte weiter gehen. Wir sind durch Midtown gebummelt, haben uns die NYPL und den Bryant Park angesehen - ja, ich war auch auf der Toilette… ;-) Das ist ja man echt ein nettes öffentliches WC!!- haben uns köstlich über die asiatischen Touristen beömmelt, die offensichtlich vorher noch nie auf Schlittschuhen standen und über die Eisbahn getorkelt sind. Aber sie hatten Spaß und nur das zählt ja schließlich. :-P
Dann ging’s weiter Richtung Chrysler Building und wir waren beide total erstaunt, dass wir uns die Entfernungen echt viel viel größer vorgestellt hatten! Daher beschlossen wir, dass wir noch weiter Richtung Uptown und zur Roosevelt Island Tram laufen. Gesagt getan, dort sind wir dann rüber über den East River und zur Südspitze zum Four Freedoms Park gelaufen.
Es war toll!
Witziger Weise war das so ein Programmpunkt, den ich zwar im Hinterkopf, aber eher so als Lückenfüller und nicht unbedingtes Muss auf dem Zettel hatte und der Park hat uns echt begeistert! Wir waren fast alleine im Park, außer den Wildgänsen und den beiden Parkrangern und ein paar Squirrels war es absolut leer dort. Diese Ruhe und die Aussicht auf Midtown waren unglaublich- und dabei immer dieses permanente Rauschen und Hupen und Sirenengeheul, das so über den Fluss getragen wurde.

Mittlerweile hatte der Wind aber ordentlich aufgefrischt und es zog ganz schön auf der Insel, also wieder zurück nach Manhattan und Richtung Central Park. Da wir den Sonntag ja im Central Park verbringen wollten, haben wir nur einen kurzen Blick ins Grüne geworfen und sind dann weiter zum Rockefeller Center. Dort zog es mich direkt in den NBC-Store, denn als einer der größten, auf der Erde wandelnden „Friends“-Fans hatte ich auf ordentlich viel Merchandising gehofft. Es blieb dann leider bei der Hoffnung. Seufz. Ja, ich weiß, die Serie gibt’s seit 12 Jahren nicht mehr… aber trotzdem…Huääh! :frown: Meine Enttäuschung hielt dann aber nicht besonders lange, denn auch wenn es erst 4 Uhr war, konnten wir schon hoch zum TotR.

Wow! Was für ein Blick!!!!!!!! Und wieder war ich vollkommen geflasht!! Ich weiß gar nicht, wie lange wir da oben völlig sprachlos standen und einfach nur genossen haben. So. Unbeschreiblich. Schön. Es war zu dem Zeitpunkt auch noch nicht voll, wir waren ganz oben sogar eine ganze Zeit mit dem Securitymann alleine- könnte allerdings auch an der echt schon arktischen Kälte gelegen haben. Am Samstag waren zwar nur -9°C, aber dank des Windes ist jedes Stückchen unbedeckte Haut echt schockgefroren worden… Und da fiel mir dann auch ein kapitaler Fehler in meinen Reisevorbereitungen auf- ich hatte mir richtig gute Fleecehandschuhe besorgt, die mich auch bei den niedrigsten Temperaturen am Sonntag nicht im Stich gelassen haben, ABER: die besten Handschuhe können halt auch nur wärmen, wenn man sie an hat. Und wenn das nun auch noch Handschuhe für Touchscreens gewesen wäre, wäre alles gut gewesen. Hmpf. :| Da ich jedoch am Liebsten mit meiner Smartphonekamera fotografiere, wenn ich unser Spiegelreflexkamera nicht mit habe, musste ich zumindest den linken Handschuh sehr oft ausziehen. Schnief. Aber was tut man nicht alles für tolle Fotos.
Es dämmerte dann langsam, die Lichter gingen an und ich hielt tapfer auf der obersten Aussichtsplattform aus. Mein Mann hatte sich, schon ziemlich erfroren, ein Stockwerk nach unten ins Gebäude gerettet und mit ihm war auch die andere Kamera nicht mehr greifbar. Und was soll ich sagen… nachdem nun endlich die Sonne untergegangen war und die Lichter rundherum an gingen, war mein Akku leer!!! Aaaaah! :shock:
Mittlerweile war es auch oben jetzt so voll, dass ich dann drauf verzichtet habe, die andere Kamera noch zu holen und mich wieder nach oben zu kämpfen. Außerdem muss ich ja zugeben, dass mir dann nach knapp 2,5 Stunden draussen auch ein bisschen kühl war. ;-)
Und im Nachhinein bin ich trotzdem sehr glücklich über die Bilder, die in der Dämmerung entstanden sind! Den Blick nachts aufs ESB hatten wir ja jeden Tag vom Zimmer aus und richtig im Dunkeln würden wir ja die Stadt nochmal vom ESB selber später in der Woche sehen.
Also haben wir uns auf den Weg Richtung Hotel gemacht. Auf dem Rückweg haben wir uns bei Junior’s noch schnell 2 Stücke Cheesecake und bei 99ct-Pizza richtig leckere Pizza geholt und haben uns „zuhause“ erstmal aufgewärmt. So’n kühles Bier zur Pizza ging dann auch schon wieder. ;-)
Wir haben dann noch ein bisschen ferngesehen (meine Güte machen die häufig Werbepausen!!) und sind ziemlich bald ins Bett gefallen.
Fazit des ersten richtigen Tages: Bei traumhaftem Wetter 16,5 km gelaufen, unendlich viele tolle Eindrücke und Bilder gemacht und nu kaputt ins Bett.

_________________
12.02.-19.02.2016 Das berühmte erste Mal
06.05.-12.05.2016 Ich werde zum Wiederholungstäter
Bild



For this message the author binehh has received thanks: 3 JoeygoesNY (24.02.2016, 23:51), Martin M. (25.02.2016, 10:16), optimistin (29.02.2016, 16:58)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 23:50 
Offline
New York Fan

Registriert: 08.01.2016
Beiträge: 32
Has thanked: 11 times
Have thanks: 3 times
Ich reisen auch mit - bisher ein sehr schöner Bericht! :) richtig cool, dass ihr so viel Glück hattet mit dem Zimmer.
Über den Vergleich zum Elbtunnel-Stau musste ich sehr schmunzeln, da wir auch aus hh sind!
Wie das mit den Fotos funktioniert weiß ich leider auch nicht...
Freue mich schon auf die Fortsetzung!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.02.2016, 06:26 
Offline
New York Fan

Registriert: 12.12.2015
Beiträge: 61
Has thanked: 3 times
Have thanks: 17 times
Im NBC-Store gibts doch eigentlich recht viel Friends-Merchandise, meine ich. Alles etwas teuer, und nicht mehr so viel wie noch vor dem Umzug, aber Friends und Seinfeld sind doch eigentlich noch einigermaßen gut vertreten. Ich bin eher enttäuscht, dass es zu aktuelleren Serien momentan so wenig Angebote gibt. Die letzten Male in New York habe ich da Unmengen an Sachen rausgeschleppt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.02.2016, 09:55 
Offline
New York Fan

Registriert: 22.03.2015
Beiträge: 130
Wohnort: Hamburg
Has thanked: 45 times
Have thanks: 26 times
Octoburn hat geschrieben:
Im NBC-Store gibts doch eigentlich recht viel Friends-Merchandise, meine ich. Alles etwas teuer, und nicht mehr so viel wie noch vor dem Umzug, aber Friends und Seinfeld sind doch eigentlich noch einigermaßen gut vertreten. Ich bin eher enttäuscht, dass es zu aktuelleren Serien momentan so wenig Angebote gibt. Die letzten Male in New York habe ich da Unmengen an Sachen rausgeschleppt.


Von "Friends" waren nur 2 verschiedene Kaffeebecher und 1 T-Shirt da. Dafür waren Sachen von den diversen Talkshows reichlich vorhanden. Aber wer will denn sowas?! :| :daumen4:

_________________
12.02.-19.02.2016 Das berühmte erste Mal
06.05.-12.05.2016 Ich werde zum Wiederholungstäter
Bild


Zuletzt geändert von binehh am 03.03.2016, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.02.2016, 10:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Sehr schöner Bericht, danke dafür :) Fotos kannst du im Nachhinein auch noch einfügen, indem du bei dem jeweiligen Beitrag auf "ändern" klickst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de