New York Pass
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 13:10




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 10:45 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Der Tradition halber beginnt der Bericht wie schon beim dritten NYC Besuch noch vor der Abreise. Und das hat seinen guten Grund.
Diesmal blieben zwar alle Wasserhähne verschlossen, Aufregung gab es aber dennoch.
Am Vorabend (Flieger nach DUS ging irgendwann um 6:XX) "packten" wir die Koffer (also leeren Trolley in den leeren Koffer) und stellten fest - die Reisepässe sind weg.
In leichter Panik alles abgesucht (in so einem Zustand sucht es sich bekanntlich am besten) - sie blieben verschwunden - Tags zuvor lagen die doch noch am Tisch. Nun wurde am Nachmittag das Kind zum leiblichen Vater gebracht - vielleicht sind die da in eine Tüte (vulgo Sackerl) mit rein gerutscht. Es war mittlerweile 23:00 - ich ins Auto und zu ihm hin.....währenddessen versuchte Sugar ihn zu erreichen (notfalls hätt ich ihn Sturm rausgeläutet). Er findet sie auch nicht (ich überlege inzwischen Reisealternativen ohne Pass) und als ich die schlechte Nachricht per Telefon übermittel entdeckt Sugar die Pässe unterm Tisch unter der Töle ihrer Decke hervor schauen. Nun ja - Ende gut alles gut - es war mittlerweile 1:45 und um 4:30 läutete der Wecker.....

Was noch Anzumerken wäre - Fotos gibt es wenige....wir hatten meistens nur die Smartphones mit - nach 4 Besuchen und 10k+ Fotos auf diversen Speichermedien langt es irgendwann und wir legten unser Hauptaugenmerk auf genießen und erleben. Hot Dogs und Softeis wurden nicht gezählt - blieben gefühlt aber unter den (meinen) Erwartungen. Und durch "Anregung" eines Users hier (Name vergessen) haben wir unsere Schritte zählen lassen, wenn wir das Teil mal nicht morgens im Hotel liegen haben lassen.....

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 10:47 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Donnerstag 04.06.2015

Diesmal bekam Air Berlin (Ankunftszeit in NYC 12:10 also im Vergleich zur AUA gute 3 Std früher) den Zuschlag also ging es über Düsseldoof rüber (gebucht über expedia - click & mix). Platz war ausreichend und das Entertainment auch ok. Das beste allerdings war - Ankunft in JFK auf Terminal 8. Es wurde ein neuer Immigrationsrekord. Wir gingen quasi durch zum Schalter. Somit vergaß ich auch auf die neuen Automaten. Dafür mussten wir dann 20 minuten auf die Koffer warten - irgendwas ist halt immer.....
Dann rucki-zucki ins Hotel (Wyndham New Yorker) und Zimmer in der 37 Etage bezogen. Wouw - SUPER Aussicht und da oben hörte man auch quasi nichts vom Strassenlärm. Das werden Nächte bei offenen Fenster.

Am Madison Square Garden die ersten Hot Dogs (nein Gila - nicht um 30$) gegessen - so kann der Aufenthalt starten.

Dann gleich mal zu Macys (Levis immer noch 38$), den Broadway runter die üblichen Verdächtigen abklappern (BKI, Converse, Uniqo, Yellow Rat, etc) und NYC Luft einatmen.
Am Broadway stehen echt viele Läden leer und auch ich bemerkte das gesteigerte Preisverhältnis zum letzten mal. Geshoppt wurde dennoch - und Spass gemacht hat es auch.

Und schon war es Abend und Essenszeit.
Gentlemenlike wie ich nun mal sein kann (wenn ich will), durfte Sugar sagen wohin es gehen soll. Das Risiko hielt sich ja in Grenzen - Malaysisch oder Burger....davon redete sie schon im Flugzeug. Und tataaaa - es wurde wenig überraschend das Nyonya in Chinatown. War noch genauso lecker wie das letzte mal.
Da ich am nächsten Tag einen Termin hatte, wurde es an diesem Abend nichts mit WellDrinks und so gegen 23:00 waren wir schließlich im Hotel.

Bild Bild

Bild Bild

Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 10:49 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Freitag 05.06.2015

Ausgezeichnet geschlafen bis 9:00 werden die Beine rasiert und dann ging es ab ins Andrews in der 35th ("meinen" Andrews gibts ja leider nicht mehr) zum Frühstücken (mit allem drum und drann).
Holla die Waldfee - der French Toast dort is aber lecker...

Dann auf dem Weg nach Brooklyn - genau genommen in die 99 Smith Street zu meinem heutigen Termin.
Da die Subway natürlich ausgerechnet jetzt n delay hat - kommen wir 10 Minuten verspätet bei Brooklyn Tattoo an.
Ist nicht weiter tragisch und die nächsten 1,5 Std wird damit verbracht den ersten Teil meines neuen Tattoos für mich fertig anzupassen.
Das Studio ist wirklich toll und Adam nimmt sich wirklich viel Zeit.
Dann endlich geht es los und ich verbringe die nächsten 6 Stunden auf der Liege und werde bearbeitet.
Sugar erkundet inzwischen den Neighborhood.
Nach 6 Stunden an der Nadel ist es vollbracht und Teil eins ist fertig. Es sieht soooo geil aus - alle im Studio (Artists & Kunden) sind aus dem Häuschen. Auch über Adams und meine Leistung bezüglich dieser Marathonsitzung.

Nachdem es nun schon nach 8pm ist braucht es ein wenig Alkohol und Futter.
Nach 2-3 WellDrinks (Location ist mir entfallen - ich erbitte Vergebung) und Abendessen im Hanco's ging es über die neuen Piers zur Brooklyn Bridge und nach nem Abstecher zur Icecream Factory überquerten wir sie auch (ich brauchte nach dem liegen einfach Bewegung). Und dann gings ab ins Hotel...das Bein hoch lagern.

Somit wurde es mal wieder nichts mit dem Cafe Wha?! (nehm ich mir seit dem ersten Aufenthalt vor), aber einen Freitag hatten wir ja noch vor uns.
:mrgreen:

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 10:51 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Samstag 06.06.2015

Heute ist Brooklyn Tag - also großteils.
Gestartet wird in Queens - Court Square Diner.
Er ist und bleibt einfach mein Lieblingsdiner. Das Frühstück wie immer ausgezeichnet und natürlich um einiges größer und ein wenig preiswerter als in Manhattan.

Dann geht es nach Brooklyn zum Fleamarket. Auf dem Weg dahin, kommen wir an ner Schule vorbei wo grad Abschluss war - lauter Stände mit Nippes davor (wenn wir unserer Zweitklässerin sowas bringen würden, täte sie uns wahrschenlich enteltern - und wir uns auch).
Da es ein wenig regnet, sind nicht soviele Stände da - egal Dough Donut is da - was will ich mehr. Außerdem bin ich ja noch länger da und Besuche auch die Location am East River.....

Dann geht es ab nach Bushwick ein wenig durch die Gegend spazieren und der Bushick Collective Block Party beiwohnen. Gute Stimmung, massig Graffities, Musik - Bushwick eben.
An dieser Stelle sei angemerkt - die Gegend eignet sich für Graffitie interessierte wirklich als Alternative zum abgerissenen 5pointz. Die Gegend rund um Troutman Street (Subway L - Jefferson) hat ne hohe dichte an tollen Werken.

Irgendein Teufel hat uns dann geritten zum Smorgasburg zu fahren - aber der ist mittlerweile so populär (man kann auch sagen überlaufen), dass bei einigen Ständen in der line sicher 45 Minuten zu stehen wäre. Da ich die DDR und Nahrungsmittelengpässe nur von hören & sagen kenne, bin ich nicht gewillt mir das zu geben und wir gönnen uns stattdessen nur ne kleinigkeit bei 2 nicht überlaufenen Ständen und dann jeder zwei Nachmittagscocktails in der Surfbar - so flüssig ernährt es sich eh besser.

Dermaßen gestärkt geht es ab in die Bronx zu den Bombers.
Für Andrea war es das erste MLB Spiel und sie war vom Yankeestadium sehr angetan. Bloß die Preise liesen sie ein wenig die Stirn runzeln.
Das Spiel war Hammer - die Yankees verbuchten im ersten Inning 6 runs und die A's verbrauchten bis zum zweiten Inning 4 Pitcher. Das Spiel hatte wirklich alles was man von Baseball erwartet - im 9 Inning die stolen Base vervollständigte die unterschiedlichsten Spielzüge. Die Yankees gewannen am Ende verdient 8:2.

Nach dem Spiel waren wir dann im Jackson Hole und dann gings per pedes von der 3th zur 8th ab ins Hotel.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 12:38 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Sonntag 07.06.2015

Geplant war ursprünglich ne Fahrradtour durch Brooklyn - geworden ist es dann ein Relaxtag in diversen Parks (es is ja net so, dass ma si da zwenig bewegt). Zuvor besuchten wir aber den American Handcraftmarket am Lincoln Center. Tolle Sachen - aber leider nicht unsere Preisklasse. Und voller Kontrast zu den Märkten in Brooklyn.
Da wir dann schon mal hier "oben" waren - ab zu Wohlefoods am Columbus Circles und dann in den Central Park Pickniken.
Ein wenig Softball zugeschaut und wieder die Erkenntnis gewonnen - ich könnte hier locker mithalten - auch in meiner Position als Pitcher.

Dann rüber nach Williamsburg - erst der Schock....wo ist der Fleamarket, kurze Zeit und 200 Meter weiter Entwarnung...da ist er ja. Kaufe nen coolen Schlüsselanhänger mit MTA Token aus den 70ern. - weiter zum Mc Carrenpark und die vertrauten Spots. Schwenken ein bei The Gutter auf ne Runde old school Bowling (ein Spiel 7$) - die Hütte ist echt total 70er und die Getränkepreise scheinen auch da stehen geblieben zu sein (Bier & Gin Tonic = 11 $) dann noch nen Imbiss im Los Toros und zurück nach Manhattan.

Hoch aufs WT1 - wir hatten es so geplant dass wir hoch sind bei Tageslicht und dann Dämmerung und Abend oben erleben. Na die Idee hatten wir nict alleine. Die Plattform oben war "gut besucht". Die Details ums *rund herum* behalte ich für mich - ich möchte niemanden den aha/wouw Effekt nehmen....und die gabs - auch für mich - und das heißt was....
8)
Das runterkommen gestaltete sich dann langwieriger als das hochkommen - die Liftschlange ging beinahe ne Runde.

Dann waren wir etwas erledigt - also noch zu 7eleven und ab ins Hotelzimmer. Ein wenig Baseball im TV schauen.....

Bild Bild


Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 12:41 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Montag 08.07.2015

Nach dem Frühstück im bewährten Andrews (nachdem wir die Portionen nun kennen, ordern wir weniger), machen wir uns auf den Weg zur High Line.
Da hier doch einige Shops (unter anderem Eataly mit Nutella Bar) uns im Wege stehen vershoppen wir uns dermaßen (vor allem in meinem Lieblings Modells in der 6th Ave) dass wir den vollen Rucksack samt Tüten wieder ins Hotel bringen. Da lob ich doch gleich nochmals unsere Entscheidung bezüglich dem New Yorker - pfeif auf die $ die irgendwas/irgendwo in LIC billiger gewesen wäre....das is uns der Komfort des kurzen Weges allemal wert.

Dann ist es aber wirklich soweit und es geht ohne (mehr oder weniger) Umwege zur High Line. Dort gehen wir klassich vom Greenwich Village hoch. Mittlerweile ist ja die komplette Strecke fertig. Der letzte Teil - ab Höhe 30th kann man sich meiner Meinung aber sparen - hier macht er den Eindruck von schnell schnell fertig gestellt.

Dann flanieren wir ein wenig herum und machen uns dann im Zimmer frisch (Stichwort kurze Wege) denn am Abend wird lecker essen gegangen.
Heute spielt Geld keine Rolle (sagt meine Visa) - und wir gehen ins Keens Steakhouse (unbedingt reservieren). OMG - was für ein toller Schuppen. Old New York Style - aber dennoch nicht überkandidelt - hier fühlt Mann (in dem Fall ich) sich auch in Converse wohl.
Die Vorspeisen lecker, und das Porterhouse for 2 (selbstverständlich dry aged) ein TRAUM. Die Nachspeisen wurden auch aufgegessen und die Flasche Wein (in der relation echt ein Schnäppchen) geleert. Das Service perfekt - was für ein Abend. Auch rundherum auf den anderen Tischen durchwegs glückliche Gesichter als die Steaks serviert wurden und auch dannach....
Ich war zwar noch nicht im Luger - aber besser kanns dort auch nicht sein.
Würde ich in der WallStreet arbeiten (mit entsprechendem Gehalt) - hier wäre ich Stammgast.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 12:43 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Dienstag 09.07.2015

Es regnet - was liegt da näher als ein Museum. Einige Shops - ja....aber heute soll es das 9/11 Memorrial sein.
Auf dem Weg dahin wollten wir uns 2 Crounuts beim Amseln holen - doch die sind immer noch innerhalb einer halben Stunde ausverkauft und die Leute sollen angeblich sich immer noch 1 Stunde vor Öffnung anstellen. Da ich für so Sachen (siehe auch Smogasburg am Samstag) zu alt bin, gibts halt keinen Cronut für mich....und auch nach heutiger Sicht - ich verkrafte es.
Also nichts wie weiter zum Memorrial und die nächsten 4 Stunden unter der Erde verbracht.
Da haben sie echt was tolles hingestellt und ich finde es ist wirklich gut gemacht. Wenn man sich wirklich alles anschaut / anhöhrt, kann man da auch nen ganzen Tag verbringen.
Bei uns war nach 4 Stunden Schluss und ein wenig bedrückt verließen wir den Komplex.
Um auf andere Gedanken zu kommen, schaue ich das erste mal seit meinem ersten Besuch bei Century 21 rein und wir kommen erfolgreich auf andere Gedanken.

Dann bummeln wir nach Chinatown und überlegen ob Malaysisch oder Chinesisch - als ich die Subwaystation sehe und erwähne, dass diese direkt zu MilkBurger geht, sitzen wir auch schon drinnen.
Drei Burger (zu zweit) und Süßkartoffelpommes später, schauen wir zu Dylan Candy Bar - Nachtisch muss schließlich sein. Und was soll ich sagen - außer OMD (Oh my Dylan). Gefühlte 3000 kalorien später schlendern wir zum Hotel.

Am Abend dann nach Willamsburg zum Vietnamesen (ein groupon deal). War lecker - viel - und wir beschließen ein wenig Sport zu betreiben....also auf zu Brooklyn Bowl. Mit schrecken stellen wir dort fest, dass unsere Pässe im Hotel sind und ohne ID gewährt man uns dort traditionell keinen Eintritt. Besorgt meint Sugar - ohne ID bekommen wir ja auch sonst wo nix ordentliches zu trinken.
Nach meinem Einwand, dass in der Surf Bar noch nie danach gefragt wurde, ging es schon die 3-4 Blocks weiter und wir ließen den Abend bei 2-3 Caipis ausklingen.....belustigt sahen wir dann auch noch ein Auto, welche einen Schutz für die Stossstange drumherum hatte - hatte ich auch noch nicht....

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 13:10 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Mittwoch 10.07.2015

Frühstück lassen wir heute sein (ok - es war bereits nach 11am - und länger gibts im Andrews keines) und fahren Richtung Roosevelt Train.
Eine Premiere - wollt ich immer schon - diesen Aufenthalt war es nun soweit. Also rüber auf die Insel - raus - Softballfeld beguckt und wieder retour. Da war echt der Weg das Ziel....
:mrgreen:
Dann rüber nach LIC zum Court Square Diner - Mittagessen. In der Subway geben uns zwei Kids (?) eine artistische Einlage. War das erste mal in den 5 Aufenthalten (und ich bin immer viel Subway gefahren), dass ich das erlebte. Waren echt toll - und es war so richtig ein cooles feeling - Big City eben - selbstverständlcih wanderte dann n 5er in die Sammelbox.
Aus der Subway raus und Richtung Diner, werden wir Zeugen eines Filmdrehs - spannend.
Nachdem wir uns den Bauch vollgeschlagen haben gings runter zum Gantry State - Wahnsinn was sie da alles gebaut haben. Ich möchte nicht wissen was die Apartments mit Blick auf Manhattan und Balkon kosten sollen. Aber die Zeiten, dass Manhatties auf die Tunnelguys herabgeschaut haben dürften endgültig der Vergangenheit angehören....

Anschließend sind wir mit der Subway zurück nach Manhattan und ich holte im Converseshop meine bestellten bedruckten Shirts und Schuhe ab. Mittlerweile ist das Angebot wirklich riesig und es liegen ipads auf mit den diversen designs zum auswählen. Es dauert allerdings immer noch 4 Tage bis sie fertig sind - also bei Interesse Zeitgerecht hinschauen....

Dann ist es endlich auch soweit und wir fallen bei Rice to Rich ein. Oh wie ich diesen Laden liebe. Vanille und Sex Drugs and Rocky Road bleiben einfach meine Lieblingssorten.

Nach dieser tollen Stärkung fahren wir mit der 6 hoch nach Harlem und bummeln ein rum. In Harlem Underground n tolles Shirt erstanden essen wir vor dem Apollo Theater noch ne Kleinigkeit und dann gehts schon ab zur Amateur Night.
Wir sitzen 1. Reihe - 1. Rang - Top Plätze. Und diesmal wird auch einer von der Bühne "gewischt" - ein wirklich gelungener Abend.
Nach dem Theater bummeln wir den Fredrick Douglas Blvd Richtung 116th (Stichwort Amys Ruth) hinunter und wenn ich in Hamburg auf St. Georg oder ufn Kiez wäre, wäre ich mir sicher, dass die ganzen Mädels hier nicht "zufällig" so rumstehen und warten. Da wir aber in NYC sind hier solche Sachen noch mehr verboten sind als anderswo hat uns unser Eindruck sicher getäuscht.
8)
Bei Amys Ruth war es lecker und dann gings ins Hotel - morgen hatte ich schließlich meinen zweiten Termin bei Adam.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 13:14 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Donnerstag 11.07.2015

Da heute der zweite Tättoowiertag anstand, läutete auch das zweite mal in diesem Urlaub der Wecker (hab ich schon erwähnt dass Jetlag nur was für NYC Anfänger ist).
Ab zu Andrews und dort an der Bar (da sitzt es sich auch toll) lausche ich das zweite mal in NYC Falco - der Kommissar. Fühlt sich auch 6 Jahre später immer noch gut an.

Um 11:00 dann bei Adam legen wir gleich los. Er passt das Field an, den Schriftzug und Umrisse von der Brooklyn Bridge. Dann leg ich mich hin und er zeichnet ne gute Stunde mit nem Stift auf mir rum. Dann meint er ich solls mir anschauen bevor er mit der Nadel beginnt. Aber ich winke ab und meine - das ist meine Überraschung - leg los.
Er ist voll aus dem Häuschen dass ich ihm nach einer Sitzung schon vertraue und legt los. Gute 6 Stunden später (unterbrochen von 2 Pausen - eine wegen Adams Finger - er brauchte ein Pflaster, da er eine Blase bekam) waren wir beide fertig - so und so. Und der Anerkennung der Anwesenden sicher.
:mrgreen:
Noch mit einigen T-Shirts eingedeckt, Erinnerungsfoto gemacht, big hugh und vereinbart, dass ich das nächste mal wenn ich da bin auf alle Fälle vorbei schau.

Zur Stärkung dann noch n Banh Mi im Hanco's und auf gehts zur neuen Barge Bar in Greenpoint - zu...noch nicht eröffnet....fck - dafür aber den super WNYC Transmitter Park entdeckt und da gerade blaue Stunde ist, die Zeit genossen. Und siehe da - in dem Park steht ein public Piano (stehen einige rum in der Stadt) welches von Adam bemalt wurde....
Es hat ca 30° und wir haben sicher 2 Std nichts getrunken - nun war guter Rat gefragt. Der war nicht weit und so sind wir über die Banker Street in bekanntes Terrain geschlendert und in unsere Stammkneipe eingefallen. Unser Stammtisch (im Fenster) war auch frei und so feiern wir mein Tattoo, Williamsburg, Brooklyn, NYC und uns.

Dann meldet sich der Hunger und wir beschließen den vorgestern entdeckten Skylight Diner einen Besuch abzustatten. Die Bison Burger sind lecker, Kiefersperre für ungeübte inklusive - der Diner ist aber doch recht steril und extrem runtergekühlt. Wiederholungsgefahr unter 40%
Da wir ja ums Eck vom Hotel sind, fallen wir da auch dann rein und den Tag nach 1am gut sein.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 13:53 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Freitag 12.07.2015

Frühstück ist gestrichen - sind noch voll von den Burgern. OK - das ist nur die halbe Wahrheit - es ist auch schon zu spät......
Heute ist Queenstag angesagt und wir machen uns mit der 7 auf die "Welt"Reise. In der Subway werden wir von nem Mädel angequatscht ob sie mit uns ein wenig deutsch sprechen kann. Sie war mal für n halbes Jahr in Deutschland - hat echt gut deutsch gesprochen für das, dass sie es nachher nie wieder gesprochen hat. So verging die Zeit wie im Flug udn schon standen wir auf der 72th und hatten Hunger. Ein wenig umgesehen entschieden wir uns für den Jackson Diner - gut bestücktes leckeres Buffett um ~13$ pro Person.
Zwecks Verdauuung sind wir dann bis zur 103 hochspaziert.
Dann wieder in die Subway und nach Chinatown. Dort war es Sugar aber zu voll/heiß - es hat ihr nicht gefallen - ich habs schon gesehn, also sind wir in den Corona Park die Zeit vertreiben mis zum Mets Spiel.
Eine Runde Minigolf hat die Zeit verkürzt und die Preise in den US Stadien kennend haben wir uns auch noch vorab 2-3 HotDogs gegönnt.

Dann ab zum Field is ne Menge los und ich als bekennender Mets Fan freue mich wieder hier zu sein.
Haben gute Plätze und im Fanshop (Sugar ist grad schockiert wegen der Jersey Preise) frage ich frech ob wir 350$ zuviel haben und verwiese auf den käuflich erwerbbaren Pitching Rubber.
Dann gehn wir auf unsere Plätze und genießen das Spiel. Die Mets gewinnen 5:3 und als wir gehen schwenke ich zum Fanshop. Sugar ahnt böses merkt aber, dass jeder Einwand vergeblich wäre. Die Verkäuferin ist sichtlich überfordert mit der Frage ob sie auch nach Österreich versenden und so lande ich beim Merchandisechef of the Day. Alles kein Problem für 100$ senden sie es wahrscheinlich aber auch auf den Mond. Egal - das Teil ist eingesackt und er meint, am kommenden Freitag ist das Teil in Wien. Na zu Glück fliegen wir Montag schon....
:lol:

In der Subway dann zurück erleben wir wie eine deutsche welche hier lebt Ihren Freunden aus der Heimat erzählt, dass sie hier chronisch untervögelt wäre und wenn sie mal wen halbwegs brauchbaren kennenlernt die Typen hier alle Ladehemmung hätten. Jetzt geb ich ja nichts auf die Meinung einzelner - von daher nachgefragt - Ische....was kannst Du dazu beitragen?
8)

Aus bequemlichkeit und auch weil wir wir schon müde sind und es recht spät ist essen wir im TikTok Diner direkt im Hotel. Ok - wir hatten Hunger - aber nochmal wird es nicht passieren....

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 13:55 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Samstag 13.07.2015

Eigentlich wollten wir nach Cold Spring - aber dann doch wieder nicht. Ist doch unser vorletzter Tag und es ist Wochenende - da gehn wir doch lieber mal gemütlich frühstücken in unseren Court Square Diner. Nena beschallt uns mit 99 air baloons. Dann zeige ich Sugar einige Ecken von Williamsburg welche sie noch nicht kannte. East River State Park war ein Spezialflohmarkt und auf der Bedford ein Strassenfest.

Da dann langsam aber sicher der Hunger wiederkehrte machten wir uns auf den Weg zum Madison Sq. Park. Da war nämlich die BBQ Block Party. Gute Stimmung, fette Öfen und VIIIEEELL Fleisch!!!
Wir kosteten uns ein wenig durch und soviel FLeisch gehört ja auch verdaut. Also machten wir uns auf den Weg ins Village. Kamen am Cafe Wha?! vorbei (na wenigstens vorbei gegangen sind wir) und landeten im Wicked Willy. Die Bedienung war Villagekneipenmäßig gekleidet (hat mir gefallen) und die Happy Hour voll im Gange (hat uns gefallen).
Nachdem wir die Happy Hour bis zur letzen Minute ausgereizt haben gingen wir los die letzten Besorgungen einzuholen.

Am Grand Central bekam ich dann endlich die bestellten NASCAR Illustradet & Muscle Car Zeitschriften.

Da viel mir ein - wir waren noch gar nicht am Time Square!!! War nicht weit, also nix wie hin.
Zu den nervigen Mickey Mäusen und Superhelden gesellen sich nun auch mehr oder weniger nackte Girls. Die nerven zwar nicht weniger - aber da hat man(n) wenigstens was fürs Auge.
Im Disneystore noch schnell was für die kleine daheim geshoppt, geht es noch zu Schnippers auf meinen ersten Sloppy Joe. Oh yeah - i like it.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2015, 13:56 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Sonntag 14.07.2015

Das Frühstück am letzten vollen Tag wird "to go" eingenommen. Dann endlich schaffen wir es in NY Transit Mussuem in Brooklyn. Seit meinem ersten Besuch nehm ich mir das vor. Wirklich informativ und empfehlenswert.

Dann Mittagessen im NYONYA und wir beschließen auf ein Strassenfest im East Village zu schauen (auf dem Weg dahin nochmals Rice to Rich - i <3 it). Das finden wir nicht und ne kurze Recherche im www später wissen wir warum - es ist in der Lower East Side. Da wir ja gerade quasi aus der Ecke kommen lassen wir das Fest Fest sein und trösten uns mit einem Pitcher Sangria.

Dann lasse ich Sugar entscheiden was sie am letzten Abend machen möchte und da Mets Baseball nicht möglich war - das Spiel fing schon zu Mittag an, wollte sie nochmals nach Greenpoint in den WNYC Transmitter Park.
Ich war natürlich hellauf begeistert - schließlich liegt Greenpoint ja neben Williamsburg und ich konnte mir den weiteren Abendverlauf bildlich vorstellen. Ich weiß halt weshalb ich meine Sugar an meiner Seite habe und nicht irgendeine Tussnella.

Nach dem Sonnenuntergang im WNYC Park (nicht ohne vorher Picknick im Supermarkt besorgt zu haben) schlendern wir dann nochmals Richtung Williamsburg mit dem Ziel Brooklyn Bowl. Da da aber irgendein Konzert ist und 12$ pro Person Eintritt fällig wäre und wir eigentlich nur bowlen wollen, zieht es uns dann lieber zum Gutter und wir investieren die gesparten 24$ in 2 Runden Drinks.
Wehmütig spazieren wir dann nochmals durch "meinen" Mc CarrenPark - wissend - ich komme wieder.

Das letzte Abendmahl wird im Jackson Hole eingenommen (schmeckt nicht nur mir wie amn an der Leibesfülle anderer sieht) und da es dann dermaßen schüttet als wir das Lokal verlassen, kommen wir auch noch zur Taxifahrt (Flughafentransfers zählen nicht).....
Dann werden die Koffer gepackt - und wie immer sind sie fast bummvoll. Somit ist die Vormittagsgestaltung für den Abreisetag auch klar - Macys.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de