New York Pass
Aktuelle Zeit: 10.12.2019, 19:02




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.06.2015, 08:25 
Offline
New York Experte

Registriert: 21.04.2009
Beiträge: 1392
Has thanked: 139 times
Have thanks: 67 times
Sehr cooler, interessanter Bericht. Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 19.06.2015, 11:05 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Sorry, immer noch keine "richtigen" Bilder, sondern nur Handybilder, aber das Wichtigste (Essen) ist drauf. ;)


Tag 5 - Dienstag, 26.05.

Gestern war ich ganz schön fertig. Die Füße haben ziemlich gequalmt. Deswegen wollte ich es heute eher ruhig angehen lassen. Dazu passte nicht ganz, dass ich schon um 6 uhr wach wurde. Bin halt wohl doch zu früh ins Bett gegangen ... oder zu wenig Alkohol?! ;)

Doch das war nicht schlimm, ich bin ja nicht zum Erholen hier, und als erstes war ein gemütliches Frühstück angesagt. Genauer gesagt ein Lumberjack Frühstück: Pancakes mit Ei und Bacon! Als Stätte der Kalorienvernichtung erkorte ich Scotty's Diner, das nur ein paar Straßen weit weg liegt und mit dem ich in der Vergangenheit schon sehr zufrieden war.

Bild

Auch heute wurde ich nicht enttäuscht. Der Service zuvorkommend wie immer, das Essen lecker. Und angenehmerweise nicht auf den üblichen Papptellern wie in den Delis. Gut, dafür zahlt man ein klein wenig mehr, dafür wird hier ganz klassisch auch ständig der Kaffee nachgefüllt. Kaum hat man einen Schluck aus seiner Tasse getrunken, ist die Tasse schon wieder voll. Die Aufmerksamkeit ist ja ganz nett, nur so hat der Kaffee keine Chance auch nur ansatzweise abzukühlen. ;)

Gut gesättigt gings per Bus weiter zur Roosevelt Island Tram. Ich war zwar schon vor (ich glaube) 4 Jahren dort, doch der Südteil war damals komplett gesperrt und zum Leuchtturm im Norden wollte ich nicht laufen.
Dort angekommen stellte ich fest, dass praktischerweise rote Inselbusse verkehren, für die man nichts bezahlen muss. So ließ ich mich bis zum nördlichsten Punkt fahren und hatte es dann nicht mehr weit bis zum Leuchtturm. Ich muss gestehen, dass ich mir diese Ecke etwas spektakulärer vorgestellt habe. Deshalb gings gleich wieder zurück und in den Süden zum Roosevelt Park. Dort wurde gerade ein riesiges Zelt (ich nehme an zur jährlichen Gartenparty zum Fundrising) aufgebaut, so dass man nicht überall hin konnte. Doch hier gefiel es mir schon wesentlich besser. Der Blick auf die Skyline ist einfach gigantisch. Kommt nicht so ganz an meinen Lieblingsplatz an der Brooklyn Bridge hin, doch trotzdem kann man den Anblick ganz gut ertragen. ;)

Geplant war, dass ich mir im Park ein chilliges Stündchen mit meinem Kindle mache, doch kaum aufgeklappt erschien das Aufladesymbol.... klasse ... Powerbank hätte ich ja dabei gehabt, nur leider kein Kabel. Also doch nichts mit chillig. :(

Also gings dann erst mal wieder zurück zum Hotel und Kabel abholen. Neuer Plan: Richtung East Village, u.a. um endlich mal beim 5. Besuch Katz Deli einen Besuch abzustatten.
Vorher wollte ich noch in der Green Street ein im Bürgersteig eingelassenen Ubahnplan anschauen. Doch leider hab ich den ums Verrecken nicht gefunden. Da die Sonne aber ganz schön runter brannte und meine Füße mir schon wieder signalisierten, dass ich es doch heute ruhig angehen wollte, habe ich allerdings nicht allzu lange gesucht. Und Internet war leider auch gerade keines zu finden. Wo ist nur immer der blöde Starbucks, wenn man ihn mal braucht? Was soll's, in die Gegend komm ich bestimmt nochmal, dann schau ich vorher nochmal im Internet nach.

Auf dem Weg zu Katz kam ich am First Street Park vorbei. Ein Park, der von den umliegenden Anwohnern errichtet wurde. So wie immer mehr kleine unbebaute Fleckchen von den Anwohnern in Beschlag genommen werden und zu kleinen Oasen umgebaut werden. Bis halt das nächste Hochhaus gebaut wird. ;(

Bei Katz dann die nächste Enttäuschung: Eine ewige Schlange schon vor dem Laden! Das musste ich nun wirklich nicht haben. Aber man(n) ist ja flexibel. Ein paar Straßen weiter gibt es Crif Dogs, ein Lokal, das tolle (und vor allem ungewöhnliche) Hot Dogs verkaufen soll.

Bild


Was soll ich sagen? Geile Sache! Zwar nicht ganz so billig wie Papaya Dog oder Grays Papaya, aber günstiger (und vor allem besser) als Nathan's. Die Dogs kann man sich entweder selber zusammen stellen und aus wahnsinnig vielen Toppings auswählen oder man kann bestimmte Zusammenstellungen bestellen. Ich hatte einen Chiuhaha (Wurst umwickelt mit Bacon mit Avocado und Sourcream) und einen Philadlephia Cheese irgendwas (Wurst mit Käsesauce und gerösteten Zwiebeln). Ich war begeistert und bins immer noch und werde dort bestimmt nochmal vorbeischauen!

Eine Weile bin ich dann noch durchs Viertel geschlendert, bis ich dann ins Hotel aufgebrochen bin, mich nochmal kurz frisch machen und vor allem das Ticket für meine heutige Abendunterhaltung zu holen. Es sollte nämlich zu den Yankees gehen, die heute ihr zweites von drei Spielen gegen Kansas hatten..

Zum Vorglühen gings noch kurz bei Rudys vorbei. Die Sonne fordert aber auch einfach ihren Tribut und es heißt doch, man soll viel Trinken bei Hitze?! Zwei Blonde waren schnell weg und ich machte mich auf den Weg in die Bronx.

Die Yankees hatten gestern nach einer Langen Serie von Niederlagen zu Hause endlich wieder mal gewonnen. Aber wie: 14 zu 1! Entsprechend hoch war auch heute die Erwartungshaltung. Vergleichsweise niedrig siegten die Yankees 5:1, das aber nie wirklich gefährdet war. Morgen wird das letzte Spiel der Serie sein und in bin gespannt, ob's die Yankees dann auch wieder schaffen.

Bild

Was ich nie verstehen werde: Vor mir saß eine Gruppe (hauptsächlich) weiblicher Collegestudenten, die zwar erstaunlicherweise das komplette Spiel blieben, davon aber gefühlt 10 Minuten mitbekommen haben. Wobei das wichtigste dabei war, sich möglichst in den Pausen so aufzuführen, dass man von der Stadionkamer aufgefangen wird und an die große Leinwand kommt. Der Rest des Spiels wurde geredet, diskutiert und sonst was, hätten genauso gut in einer Bar hocken können. Zugeschaut wurde jedenfalls nicht.

Genauso wenig kann ich verstehen, dass jemand einen teureren Yankees Becher kauft und nicht die billigere Papp-Version. Genauso die zwar netten, aber natürlich teureren Eisbecher in Yankeeshelmform. Warum lässt man die liegen, wenn es das Eis auch in normalen Pappbechern billiger gibt?

Ich glaube, man muss nicht alles verstehen, auf jeden Fall habe ich wieder ein paar Becher mitgehen lassen und vor allem ein paar der Eishelme gefunden. Die kommen bei Partys zu Hause immer total gut an. :)

Bild

Erstaunlich schnell gings mit der Ubahn zurück. Ca. eine halbe Stunde, dann war ich schon an meiner Haltestation und das trotz Umsteigen. Beim 7/11 meines Vertrauens gabs noch ein Bud Light damit ich meinen Flüssigkeitshaushalt erneut regulieren konnte. Im Stadion habe ich kein Bier getrunken, das ist mir einfach zu teuer dort. Für den Preis wird man bei Rudy schon halb betrunken! ;)
Aber kleiner Tipp am Rande: Kleine Wasserflaschen dürfen mit rein genommen werden, solange der Verschluss noch zu ist.



For this message the author Alexander_P has received thanks: gila (19.06.2015, 19:28)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 08:19 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Heute kein Sightseeing:

Tag 6 - Mittwoch, 27.05.

Der heutige Tag sollte eher ruhiger werden, da ich mittags bereits ein Ticket für ein Yankee Spiel hatte.
Deshalb ließ ich mir morgens viel Zeit, hatte relativ lang geschlafen und kam entsprechend spät erst aus dem Hotel.
Im Stadion wollte ich nicht unbedingt etwas essen, deswegen gings zum Frühstück zu Amy Ruth. Chicken & Waffle kann man ja zu jeder Tageszeit essen. :)

Bild

War auch wieder saulecker. Diesmal mit Kaffee anstelle von Bud. Vor allem war nur noch ein anderer Tisch besetzt. Mal was ganz anderes als der eigentlich immer volle Laden.
Da es noch etwas zeitig fürs Stadion war, streifte ich noch ein wenig durch Harlem bis/entlang der 125.

Das Spiel war wieder super. Gute Stimmung und die Yankees haben den 3. Sieg in Folge eingefahren. So gehört sichs. :)

Nach dem Spiel ging ich erst mal in den Modells in der 100. in der Upper East Side. Wollte mal nach Baseballhandschuhen schauen. Die Filliale war aber wenig ergiebig und so gings zum nächsten wichtigen Punkt der Tagesordnung: Zum Burger Bistro. Ich hatte dafür einen Groupon. Besonderheit des Ladens ist der Donutburger, der nur am Mittwoch angeboten wird. Obwohl ich nicht wirklich Hunger hatte, musste ich also dorthin. Man kann ja den Gutschein schlecht verfallen lassen. ;)
Deswegen ging ich dann auch zu Fuß quer durch den Central Park bis zur 86./3.Ave. Als ich im Park am Reservoir vorbeikam, dachte ich, dass ich heute abend doch mal joggen könnte. So viel bin ich ja an diesem Tag nicht gelaufen. Dachte ich jedenfalls zu diesem Zeitpunkt. Als ich dann später wieder im Hotel war, war ich dann allerdings anderer Meinung.
Der Laden war mir auf Anhieb sympathisch, was vielleicht auch an der netten Bedienung liegt (männlich, also nicht, was ihr denkt!). Grundsätzlich kann man seinen Burger selbst zusammenstellen. Dazu bekommt man eine laminierte Karte, auf der man ankreuzt, welche Brötchen, Fleisch, Topping, Garpunkt usw. Da ich ja schon wusste, was ich wollte, gab es nicht viel zum Ankreuzen, außer dem Garpunkt.

Bild

Ums vorweg zu nehmen, der Burger war total geil! Das Fleisch genau auf dem Punkt, der Käse, Bacon und das Ei passen perfekt. Kein Ketchup oder sonstige Sauce ... auch gar nicht nötig. Saulecker! Auch die Pommes waren klasse. Schön kross frittiert ohne trocken zu sein. Dazu ein leckerer Apfel Cider.... ich bin danach aus dem Laden gerollt!

Naja, in einer Woche bin ich nochmal dort. Hab nämlich einen Groupon Doppelpack! So ein Pech aber auch. ;)

Der Abend gestaltete sich dann recht ruhig. Relativ bald in die Falle. Verdauen!



For this message the author Alexander_P has received thanks: gila (22.06.2015, 09:25)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 13:15 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Das hört sich sich sehr lecker an - Hast du da mal die genaue Adresse? Kann es nicht finden

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 14:01 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
http://www.theburgerbistro.com

Ich war in der Filliale in der Upper East Side.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 15:31 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Vielen Dank gefunden. Wo bekommt man denn Coupons her?

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 15:52 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Ich hatte welche bei groupon gekauft, weiß nicht ob's dir noch gibt.
Lohnt sich aber, den die Sachen dort sind nicht wirklich billig. Ansonsten kann doch auch das Tagesangebot lohnen, da kann man auch ein paar Dollar sparen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 19:51 
Offline
New York Experte

Registriert: 21.04.2009
Beiträge: 1392
Has thanked: 139 times
Have thanks: 67 times
ja, die gibt es noch!

Dank Alexander's Bericht hab ich auch vor welche zu kaufen, muss nur zwecks dem expiration date noch ein paar Tage warten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 08:25 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Tag 7 - Donnerstag, 28.05.

Der Wetterbericht war für den Tag nicht ganz so dolle. Deswegen hatte ich mich entschlossen heute nach Philly zu fahren. Vor der Reise hatte ich 1$-Tickets von Megabus ergattert, da wäre es auch nicht so schlimm gewesen, diese Tickets verfallen zu lassen.

Philly hatte ich letztes Jahr ja schon zwei Mal besucht und so ziemlich alles gesehen. Doch zwei Dinge hatten es mir besonders angetan: Das Roasted Porc Sandwich bei Dinics und die Breiler Donuts. Allein deswegen musste ich schon hin. Man möge es verrückt nennen, aber manche Leute schauen sich leere Leinwände in Museen an - ich esse gerne! :)
Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass ich außer Essen allerdings auch noch andere Dinge geplant hatte. ;)

Nach Philly geht um halb 6 der erste Bus, der war mir aber ehrlich gesagt zu früh. Mann, schließlich hab ich Urlaub! Der nächste geht dann zwar erst um halb 10, aber so viel hatte ich in Philly ja nicht geplant. Und aus Erfahrung wusste ich, dass ein paar Stunden für die Stadt locker reichen. Ist halt nicht New York. ;)
Die Fahrt war ereignislos. Leider ging das WLAN nicht, aber ich hab die Zeit auch so mit Lesen rum gebracht. Viel mehr gibts auch nicht zu tun. Ich persönlich finde die Autobahn mehr als langweilig.

Bild

In Philly selber ging es dann natürlich als erstes zum Reading Terminal Market. Schließlich war Mittagszeit und ich hatte außer einem Kaffee noch nichts gegessen. Man höre und staune, ich hatte so etwas wie ein Hungergefühl. Naja, zumindest eine Ahnung davon. Jedenfalls war genug Platz für ein Sandwich. Ich hör jetzt mal hier auf, bevor ich mit dem Schwärmen beginne und die Tastatur vollsabbere, aber die zwei Stunden Fahrt ist das Teil auf jeden Fall wert! Kleiner Tipp, wenn einer von euch mal dort hin verschlägt: Bestellt "extra wet", dann gibts noch eine Extrakelle Bratensaft drüber. ;)

Bild

Gut genährt konnte es an das Sightseeingprogramm gehen, denn nur zum Essen wollte ich nicht herkommen. Wenn man schon mal da ist, kann man ja noch was mitnehmen. Und wieder typisch für mich, ich schau mir etwas an, was 99,9% der Touristen nicht anschauen, wahrscheinlich noch nicht mal kennen: das Penitentiary. Das erste moderne Gefängnis Amerikas, das oft kopiert wurde mit seiner typischen Sternform.

Bild

Im Eintrittspreis ist entweder eine Führung oder eine Audiotour dabei. Für letztere hatte ich mich entschieden, da ich lieber mein Tempo gehe und mich anderen nicht gerne anpasse. Im Audio Guide kommen ehemalige Wärter und Insassen zu Wort. Alles in allem recht interessant und ich habs nicht bereut dorthin zu gehen.

Bild

Apropos gehen - Geizhals der ich bin, bin ich natürlich gelaufen. Was aber auch wieder sehr interessant war. Je weiter weg man vom Zentrum kommt, desto verkommener wird die Gegend. Viele Häuser stehen leer, die Fassaden bröckeln ... man sagt ja, dass man von den Autos auf den Straßen auf die Besitzer der Häuser schließen kann. Naja, besonders tolle und gepflegte Autos hat man dort nicht gesehen ... und um ehrlich zu sein, wesentlich weiter nördlich hätte ich auch nicht unbedingt laufen wollen, so auf 200m als Tourist zu erkennen. Man hat sich halt doch über Jahre an die eigene Haut gewöhnt, so dass man dieselbige nicht verlieren möchte.

Bild

Bild

Über das Museum mit der Rockytreppe ging es wieder zurück. Diese hatte ich die letzten Male nämlich nicht geschafft, weil ich mehr in Richtung Waterfront unterwegs war. Aber damit habe ich dann glaube ich wirklich alles mehr oder weniger sehenswerte in Philly gesehen. Schade eigentlich, wo das Essen hier doch so gut ist. ;)

Bild

Bild

Auf dem Rückweg dann stellte sich die Frage, was ich denn noch essen solle bevor es mit dem Bus wieder zurück ging. Tja, was soll ich sagen, auf einem Bein kann man schlecht stehen und ein bisschen Platz war da schon ... also gings nochmal zu Dinics. Bei Breilers nahm ich dann noch ein halbes Dutzend Donuts mit.

Bild

Leider hatte der Bus zurück mal wieder richtig gut Verspätung. Fast eine dreiviertel Stunde. Aber was solls, man ist ja im Urlaub und hat sonst keine Verpflichtungen.

In New York angekommen, war der Abend noch jung, deshalb die Sachen schnell ins Hotel gebracht und nochmal zu einem Absacker zu Rudys.



For this message the author Alexander_P has received thanks: 2 gila (23.06.2015, 09:18), Hannemie (23.06.2015, 10:53)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 15:37 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Kleiner Nachtrag:

Das ist meine Ausbeute von der Dead Horse Bay.
Das Besondere an der Cola Flasche ist, dass sie am Boden die Prägung "New York NY" hat :)

Dateianhang:
ImageUploadedByTapatalk1435066642.631615.jpg
ImageUploadedByTapatalk1435066642.631615.jpg [ 327.7 KiB | 3927-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 17:03 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Die einen tragen das Altglas weg, die anderen sammeln es ein ;-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 5. Mal New York - 22.05.-05.06.15
BeitragVerfasst: 23.06.2015, 17:35 
Offline
New York Experte

Registriert: 15.04.2012
Beiträge: 2675
Has thanked: 0 time
Have thanks: 367 times
Dont litter NY!:)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de