New York Pass
Aktuelle Zeit: 09.12.2019, 09:57




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 22:51 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Oh es geht weiter und es macht Spaß deinen Bericht zu lesen. Weißt du zufällig noch eure zimmernummer? Könnte sein das wir im selben Zimmer gewohnt haben. Ja der kleine Läden hatte wirklich komische öffnungszeiten, aber den Kaffee fand ich nicht so schlecht.

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 09.04.2015, 07:09 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Hach, ihr zwei seid ja süß! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 09.04.2015, 10:13 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 185
Wohnort: München
Has thanked: 69 times
Have thanks: 51 times
Maleja hat geschrieben:
Oh es geht weiter und es macht Spaß deinen Bericht zu lesen. Weißt du zufällig noch eure zimmernummer? Könnte sein das wir im selben Zimmer gewohnt haben. Ja der kleine Läden hatte wirklich komische öffnungszeiten, aber den Kaffee fand ich nicht so schlecht.


Also wir haben beide überlegt, aber die genaue Nummer fällt uns leider nicht mehr ein. Es lag aber im obersten Stock direkt gegenüber des Aufzugs.
Und trotz der Nähe zum Lift haben wir ihn nie gehört :)

_________________
done:
NYC 2010: The Roosevelt Hotel // Bericht
NYC 2011: Belleclaire Hotel
NYC 2012: YOTEL // Video
NYC 2012 (2): POD Hotel
NYC 2013: Belnord Hotel
NYC 2014: Wyndham Garden LIC // Bericht
NYC 2016: CitizenM
NYC 2018-1: Club Quarters WTC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 09.04.2015, 11:34 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Ja genau da haben wir auch gewohnt, glaube bei uns war es 707. dann müsst ihr daneben gewohnt haben da unser Bett auf der anderen Seite stand :D

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 16.04.2015, 18:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 185
Wohnort: München
Has thanked: 69 times
Have thanks: 51 times
22.11.2014 – Up In The Air:



Endlich war es soweit!

Ein lange gehegter Reisetraum ging an diesem Tag für mich endlich in Erfüllung. Nachdem ich bisher immer im Frühling oder im Sommer in NY gewesen bin, sollte es dieses Mal im Herbst über meinen Geburtstag sein. Und et voilà, nun wurde ich an diesem 22. November endlich mal in New York wach.

Und da der Wettergott es scheinbar gut mit uns meinte (der Temperaturgott aber nicht), hatten wir auch an diesem Morgen einen strahlend blauen Himmel bei gleichen, knackig kalten Temperaturen, wie den Tag zuvor. Brrrrr!
An diesem Tag war auch der Jetlag kaum noch zu spüren.
Wach wurden wir ca. zwischen 7 und 8 Uhr, was auch ganz gut war, da wir spätestens um 10:30 am Downtown Manhattan Heliport sein mussten, der sich neben der An- und Ablegestelle der Staten Island Ferry befindet. Mit der Subway dauerte der Weg wegen Umsteigen eine gute halbe Stunde, weswegen wir uns direkt fertig gemacht haben, um das Hotel frisch und dick eingepackt verlassen zu können.

Vom Wyndham Garden in LIC auf dem Weg zur Subway kommt man an einem Dunkin' Donuts vorbei, der uns einen wunderbar vorzüglich schmeckenden Cookie Dough Latte verkaufte, wodurch das mit dem Frühstück und Mittagessen auch wieder geregelt war. ;)
Nein, Spaß: Also diese Specialdrinks mit allem möglichen Schnickschnack drin sind wirklich der Wahnsinn. Von Haus aus pappsüß, aber trotzdem teuflisch lecker. Ich bin ganz froh, dass der einzige DD, den wir hier in der Nähe haben, trotzdem 20 Kilometer weit weg ist. Wäre der vor der Tür.....ohje. :essen:

Na gut, jedenfalls waren wir fürs Erste bedient und machten uns auf den Weg. Ausgestiegen sind wir direkt am World Trade Center, was noch einen kleinen Fußmarsch bedeutete. Machte aber nichts, da wir eh noch genug Zeit hatten und bei Starbucks auf die Toilette mussten.
Hier vor der U-Bahn hat uns noch ein Mann versucht, ein „Buch“ über das neue World Trade Center zu verkaufen, womit er aber schnell wieder aufhörte, nachdem ich ihm sagte, dass wir das bereits haben (haben wir nicht).
Er hat uns dann netterweise noch den Weg zum Heliport beschrieben und hat sein Glück bei den Nächsten probiert.

Bild

Die Straßen waren noch leer:

Bild

Bild

Am Heliport angekommen:

Bild

Bild

Der Rundflug mit dem Helikopter war dann mein zweites Geburtstagsgeschenk.
Eine Überraschung war es zwar nicht, da ich mich selbst um die Buchung usw. gekümmert habe, aber das war nicht weiter schlimm, denn es war mit einem Wort: Unfassbar GEIL! (habt ihr gemerkt? Es war mehr als ein Wort, weil eines alleine nicht reicht. Zwei eigentlich auch nicht, aber irgendwo sind dann, glaube ich, die Zeichen begrenzt :mrgreen: )
Unfassbar eigentlich, dass ich schon fünf mal drüben war, aber das noch nie gemacht hatte.

Das Erlebnis ist einfach unvergleichlich und wir hatten so ein Glück mit dem Wetter, dass wir es selbst kaum glauben konnten.
Der Rundflug war ein Deal von Travelzoo, den ich nur dank Gila gefunden habe.
Vielen Dank Gila, das war ein sehr guter Tipp!! :daumen1:
Wir haben für 195$/Person die große 25minütige Tour gebucht und die Zeit verging natürlich wie im (Helikopter)flug.
Man muss aber dazu sagen, dass man hier auch enormes Pech haben kann:
Es sind sechs Plätze pro Helikopter verfügbar. Einer davon direkt neben dem Piloten, dann zwei mit dem Rücken zum Piloten und drei wiederum da direkt gegenüber. In dieser hinteren Reihe sind drei Plätze. Uns gegenüber (wir saßen direkt hinter dem Piloten, beide jeweils am Fenster) saß eine junge Frau, die die ganze Zeit ihre Kamera in den Händen hielt, aber nicht ein einziges Mal dazu kam, ein Foto zu schießen, da zwei Männer neben ihr saßen und ihr keine Chance ließen, auch mal vernünftig aus dem Fenster zu blicken. Man hat dann natürlich auch keine Handhabe dagegen, da man a) vor dem Flug (bereits bei der Buchung) darauf hingewiesen wird und
b) die Platzanweiser die Leute nach Statur und Gewicht verteilen und da hilft auch keine Diskussion.
Die Abfertigung inkl. Instruktionen für den Notfall war zwar etwas...na ja...kurz und knapp, aber ausreichend. Es muss eben alles schnell schnell gehen, damit so viele Leute wie möglich fliegen können. Ich will gar nicht wissen, was so eine Lizenz und der Start- und Landeplatz pro Monat kosten... Hier hat je ein Helikopter genau den Radius seines Rotors zur Verfügung und auf dem gesamten Pier starten und landen schätzungsweise nonstop bis zu 12 Helikopter.

Nachdem wir dann alle auf unsere Plätze beordert wurden, dauerte es keine zwei Minuten mehr, bis wir in der Luft waren. Und das kann ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Flugroute führte uns zuerst an Miss Liberty vorbei zur Verrazano-Narrows-Bridge, dann wieder zurück den Hudson hinauf bis zur G.W.-Bridge und den Hudson wieder herunter.
Ich hätte gedacht, dass der in 25 Minuten eine größere Runde schafft, aber der ist jetzt auch gar nicht so schnell geflogen. Man konnte alles gut und lange anschauen und der Pilot hat auch die ganze Zeit alle möglichen Dinge erklärt, beschrieben und gezeigt. Das war wirklich alles tip top. Manhattan Helicopters (ich denke, die anderen Anbieter unterscheiden sich da aber nicht groß) bekommen von mir eine klare Empfehlung dafür.
Allerdings nur mit Coupon, sonst finde ich es etwas sehr teuer. Unser Flug kostete im Normalpreis das Doppelte, also ca. 400$ pro Person. Irre.
Aber immerhin gibt es dazu noch einen schicken USB-Stick mit Logo und Fotos, die der Platzanweiser von einem vor dem Flug noch schnell schießt. :wink:

Als wir dann wieder gelandet waren hatte ich schon ein wenig zittrige Knie und war irgendwie voller Adrenalin. Ich war vorher noch nie Heli geflogen und hätte mir das alles ein wenig unruhiger vorgestellt. Aber so ein Flug ist echt entspannt und da wackelt kaum was.

Wieder am Boden wollte ich direkt wieder zu Starbucks :) Wir haben zwar nicht den gefunden, wo wir vorher waren, aber einen Starbucks in Manhattan zu finden ist ja jetzt nicht so da Problem.
Hier ein Video dazu:



Stand 2007: Mittlerweile sind es sicherlich 250 oder noch mehr Filialen.

Ich finde die Größe der Tassen immer richtig gut und ich mag diese „You Are Here“ Edition von denen, daher habe ich mir da zwei dieser Tassen gegönnt:

Bild

Im Starbucks hat es dann noch ein wenig länger gedauert, da ich mich dort zum ersten Mal an diesem Tag um meine Mails, Facebook und ähnliches gekümmert habe. Es gab einige Nachrichten zu beantworten und Bekundungen des Neides zu lesen und was soll ich sagen? Das tat gut! :twisted:

Danach sind wir dann zur neuen Fulton Station gegangen, die wirklich schön geworden ist:

Bild

Bild

Von der Station sind wir dann – ich glaube mit der Linie 5 – zum Grand Central gefahren, wo ich dann meine Chili Chicken Teile von meinem favorisiertem Chili Dealer essen konnte. Ein Traum:

Bild

Jetzt habe ich Hunger.
Vom Grand Central sind wir dann zu Fuß bei strahlendem Sonnenschein zum Rockefeller Center gelaufen, um dort gegen 13-14 Uhr die Mittagssonne zu genießen. Und wo man schon mal da ist, kann man ja auch ein Ben & Jerrys Eis schnabulieren...

Bild

Finde ich ja jetzt irgendwie nicht so dolle:

Bild

Bild

Da warte ich ja nur drauf, bis da mal der Lego Architecture Bausatz rauskommt. :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Kann mir einer sagen, was das da oben auf dem Dach ist?

Bild

Bild

Wir waren mindestens eine ganze Stunde da oben und haben den Ausblick in alle Richtungen ausgiebig erkundet.
Auf den Bildern sieht man bereits, dass der Himmel langsam zuzog und es wurde richtig frisch, als die Sonne dann komplett hinter den Wolken verschwunden war. Das war dann für uns das Zeichen, wieder zu gehen. Außerdem bekamen wir langsam Durst. ;)

Der Rest des Tages ist eigentlich ziemlich schnell erzählt. Zuerst verschlug es uns auf „einen“ Drink ins TGI Fridays am Times Square, woraus dann mehrere Drinks und etwas zu essen wurden. Es war einfach eine tolle Atmosphäre im zweiten Stock an der Bar und es war waaaaaarm. Vier Stunden, die aber auch extrem schnell vergingen, haben wir uns ungefähr aufgewärmt und als wir dann nach draußen gingen, war es natürlich wieder, bzw. immer noch kalt und zu allem Überfluss hatte es auch ein bisschen geregnet. War aber nicht so tragisch, da wir auch eigentlich bloß in eine andere Bar gehen wollten. Die haben wir dann nach einer Stunde irgendwo „off Broadway“ auf der 8. Avenue gefunden, nachdem wir noch über einen Wintermarkt geschlendert sind, der zwischen zwei Gebäuden auf der 8. Avenue allerlei (Weihnachts)-Krimskrams zum Kauf anbot.

Die Bar, die wir dann gefunden haben, nennt sich Lattitude Bar & Grill und sah sowohl von außen, als auch von innen nicht wirklich hip oder nett aus, aber sie war voll und es fing wieder an zu regnen. Also rein da und mal gucken, was die so kann.
Nun ja... sie konnte einiges und wir sind beide in unserem Leben noch nie so schnell bedient worden, wie an diesem Abend. Die wollten uns wohl extraschnell betrunken machen :party2: :party:
Obwohl der gesamte Tresen voll besetzt war und die Dame hinter der Theke alleine, lief das wie am Schnürchen (also wir waren dann auch extraschnell betrunken) und der Service war spitze.
Hier sind wir dann auch geblieben und haben weiter gefeiert bis ca. 2 uhr morgens. Die Bedienung haben wir noch auf einen Kurzen ihrer Wahl eingeladen, woraus dann auch wieder 2 wurden und danach sind wir beide aus der Bar gestolpert. Auf der 8. Avenue hätte es immer noch mitten am Tag sein können. Unmengen von Menschen und viel los. Ich habe in dieser Bar fast nur Bier getrunken und als wir gerade 5 Minuten draußen waren, musste ich schon wieder auf die Toilette.
Gar nicht so weit weg (10 Blocks) liegt das Time Warner Center und die haben doch öffentliche Toiletten. So zumindest der Gedanke.

Bild

Im Gebäude stieß ich dann auf einen Mann der Security, der mir freundlicherweise sogar sagte, wo die Toiletten sind. Nämlich oben im ersten Stock und nachdem ich mich bedankte und weiter ging, folgte von ihm noch in scharfem Ton: „They are closed!“
Na toll... ich habe ihn dann angeguckt wie ein Auto und bin wieder raus.

Vor dem Gebäude haben wir dann ein Taxi angehalten und sind bequem rüber ins Hotel, wo ich mich dann endlich erleichtern konnte. Der Tag war damit gelaufen. Ich war fertig mit der Welt und meine Freundin ebenfalls. Noch kurz geduscht und ab ins Bett.
Kraft tanken für den vierten Tag.

Bild

_________________
done:
NYC 2010: The Roosevelt Hotel // Bericht
NYC 2011: Belleclaire Hotel
NYC 2012: YOTEL // Video
NYC 2012 (2): POD Hotel
NYC 2013: Belnord Hotel
NYC 2014: Wyndham Garden LIC // Bericht
NYC 2016: CitizenM
NYC 2018-1: Club Quarters WTC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 16.04.2015, 22:26 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Scheint ja ein schöner Tag gewesen zu sein :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 16.04.2015, 22:40 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Toller Bericht =)

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 16.04.2015, 22:47 
Offline
New York Lover

Registriert: 09.01.2014
Beiträge: 241
Wohnort: Karlsruhe
Has thanked: 24 times
Have thanks: 37 times
Das Teil auf dem Dach gehört zur Fassadenreinigungsanlage, denke ich.
Schöner Bericht!

_________________
https://timoinnewyork.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 02.05.2015, 23:07 
Offline
New York Lover

Registriert: 15.11.2012
Beiträge: 455
Has thanked: 29 times
Have thanks: 32 times
Bin gerade bei deinem Bericht eingestiegen - liest sich wirklich super! :-) Und klingt nach dem super Geburtstag ;-)

_________________
NYC - 14.-23. Mai 2013 10 Tage NYC - I fell in love with this city!
... 08.-12. Dezember 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City im November
BeitragVerfasst: 04.05.2015, 12:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 185
Wohnort: München
Has thanked: 69 times
Have thanks: 51 times
JuliBe hat geschrieben:
Bin gerade bei deinem Bericht eingestiegen - liest sich wirklich super! :-) Und klingt nach dem super Geburtstag ;-)


Vielen Dank :)

Jetzt die Woche müsste ich auch mal Zeit finden, weiter zu schreiben.

_________________
done:
NYC 2010: The Roosevelt Hotel // Bericht
NYC 2011: Belleclaire Hotel
NYC 2012: YOTEL // Video
NYC 2012 (2): POD Hotel
NYC 2013: Belnord Hotel
NYC 2014: Wyndham Garden LIC // Bericht
NYC 2016: CitizenM
NYC 2018-1: Club Quarters WTC


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de