New York Pass
Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 05:15




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.06.2014, 21:43 
Offline
New York Lover

Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 661
Has thanked: 77 times
Have thanks: 63 times
So liebes Forum,

nun haben wir es endlich geschafft ein bisschen was zu schreiben und die Fotos zu durchforsten. Der Urlaub war ja - wie viele von euch wissen - nicht so wie wir ihn uns erträumt hatten, aber dazu dann der Reihe nach...denn einen Reisebericht gibt’s jetzt doch, (ich musste auf Grund meines Gesundheitszustands ein Urlaubssemester beantragen, ich hab zwar immer noch einen Dauerschwindel und zwischendurch geht’s mir ziemlich mies, allerdings nicht mehr sooo schlimm wie noch vor ein, zwei Monaten, mir ist jetzt auch ziemlich langweilig) auch wenn wir nicht ganz so viel gesehen haben wie geplant.

Aber erstmal vielen Dank für eure Unterstützung während der ganzen Reise von mir (Katarina) „persönlich“, ich habe mich über eure vielen Nachrichten echt gefreut...und wenigstens für unserer aller Lieblingsstadt hats auch ein bisschen was gebracht.

Für alle die nicht von Anfang an dabei waren jetzt mal der Reihe nach:

Der Urlaub sollte der krönende Abschluss meines Auslandssemesters werden, denn seit August habe ich in Iowa studiert. Das Studium war sehr viel anstrengender als in Deutschland (viele Hausarbeiten, Tests, Midterms und Finals, abgesehen von jeder Menge Bücher, die man lesen musste), aber auch sehr erfolgreich...Aufwand wird in den USA auf jeden Fall mehr belohnt als an meiner Uni in Deutschland.

Als das Studium dann im Dezember vorbei war, bin ich zu Freunden von uns nach Denver, Colorado geflogen, die ich schon lange besuchen wollte. Bis Mitte Januar war ich dort, ...Denver, die Rockies und amerikanisches Weihnachten inklusive.


Bild

Ein Stocking hatte ich auch:

Bild

Bild

Bild


Achja: Sollte jemand von euch die Gelegenheit bekommen in der Nähe von Parkburger in Denver zu landen, lasst euch das nicht entgehen! Das waren mit die besten Burger meines Lebens!


Am 16. Januar stand dann endlich das Treffen mit Mama an: Fort Lauderdale ich komme! In Colorado hatte ich ja bereits Kreislaufprobleme mit leichtem Schwindel(wir haben es auf die Höhe geschoben) und mein Flug nach Florida war sehr holprig, inklusive ziemlich schief geflogener Kurven, die dann natürlich nicht ganz so förderlich waren...dementsprechend schlecht war mir nach dem Flug. Am Flughafen musste ich dann noch auf Mama warten...ich bin schon um 12.30 gelandet..Mamas Flug war für 18.30 angekündigt...das zieht sich am ziemlich kleinen Flughafen Fort Lauderdale-Hollywood doch ein bisschen..außer einem Mini-Dunkin Donuts, ein paar Bänken und dem Baggage Claim war nicht viel...draußen sitzen ging auch nicht lange, denn es war zwar sonnig, aber windig und kalt...und das in Florida!

Bild


Und das Ganze jetzt aus Mamas Sicht:

Am 15.1. bin ich gegen 17:30 nach Frankfurt losgefahren, es war viel Verkehr, deshalb war ich sehr beruhigt, dasss ich nicht zu einer bestimmten Uhrzeit da sein musste, sondern bequem im Mercure Wings Hotel einchecken konnte. Ein sehr schönes Hotel ich hatte ein Einzelzimmer gebucht und bekam eine riesen Suite, in der ich es locker die nächsten drei Wochen ausgehalten hätte, mit Kochnische, Essecke, Sofa und ein riesiger Schreibtisch und Balkon. Trotzdem hab ich schlecht geschlafen, was aber bestimmt nicht an dem schönen Zimmer lag. Wie soll man ruhig schlafen, wenn man am nächsten Tag sein Kind nach sechs Monaten endlich wieder drücken darf :knuddel: und so viel Neues auf uns wartet, was wir noch nie gemacht haben.

Um 5:30 war die Nacht zu Ende und ich hab schnell noch das Auto umgeparkt in die Tiefgarage, da am Vorabend alles wegen einer Veranstaltung zugeparkt war. Das erste Shuttle zum Airport war meines. Kurz vor 7 war ich da. Check in musste ich am Flughafen machen, online wars für meinen Flug mit Air Canada via Toronto nicht möglich, war aber super schnell erledigt ich war die
Einzigste am Automat und dann an der Gepäckaufgabe. Ich hab noch ein bißchen mit den Daheimgebliebenen gechattet, und ruck zuck war es Zeit fürs Boarding.

So bequem bin ich noch nie geflogen. Beim Check in hab ich noch kurz überlegt, ob ich den vorgeschlagenen Sitz ändern soll, weil ich in der Mitte einer belegten Dreierreihe saß und hinten gabs noch Plätze am Gang. Gott sei Dank hab ich das bleiben lassen!!! Ich saß am Notausgang und mein rechter Platz blieb leer! Links neben mir der Herr schlief fast die ganze Zeit. Bequeme Sitze und Beine ausstrecken. Super! Und wenn man etwas dösen kann geht die Zeit auch schneller vorbei.

Gut, das Essen war nicht soooo der Hit, aber man bekams runter. Skurrile Menschen, gabs wieder zu sehen, z.B. ne ältere, ziemlich dicke afrikanische Frau, die hin und her geschwankt ist und sich durch ihr dickes Gewand ständig gekratzt hat, iiihhhhh,...aber dann auch ne zuckersüße Lovestory, zwei farbige Babys, der Junge 14 Monate, das Mädchen 12, die waren beide schon erstaunlich gut zu Fuß unterwegs, die haben sich kennen und lieben gelernt, so goldig die busselten sich ständig ab, war der eine fertig, fing die andere wieder an, die fielen von einer Umarmung in die Nächste.

Den Flug hatte ich gut hinter mich gebracht und jetzt umsteigen, hatte ja vorher keine Ahnung wie das mit der Immigration ist und dem Gepäck weiterleiten. Ich musste zur Halle F, da gehen die US Flüge ab, Step one: Bordkarte einscannen.

Dann weiter zu Step two: auf einer Anzeigetafel warten, bis die ersten drei Buchstaben vom Nachnamen plus Zielflughafen erscheinen,erst dann durfte man zur Immigration. Ein Native Speaker fragt mich doch was die ersten drei Buchstaben sein sollen,entweder ich schaute sehr souverän aus :mrgreen: , oder der junge Bursche hat einfach nicht gelesen :wink: . War wieder alles ganz easy, und schon konnte ich mein Gate suchen. Konnte kurz mit Katarina chatten, die wartet schon auf mich in Fort Lauderdale. Am Gate standen so viele Rollstühle und auch Leute mit Kinderwägen, dass sie am Ende darauf kamen, dass oben im Flieger doch nicht Platz für alles ist und ein Teil der Fahrgeräte gechecked werden müssen, das hat uns dann eine halbe Stunde Verspätung eingebracht. Naja nix im Verhältnis zu dem, was mir der Rezeptionist vom Mercure Wings erzählt hat, der ist Sonntag früh in San Francisco losgeflogen und war Dienstag früh zu Hause, der wusste teilweise nicht mehr in welcher Stadt er gelandet war.

Beim Boarding ist mir noch ein Ehepaar aufgefallen, sie noch recht flott, aber er tatterig hoch drei, hat gleich mal seinen Kaffee verschüttet, obwohl sie Mann und Kaffee eigentlich schon sicher platziert hatte.
Als ich zu meinem Platz ging saß doch diese Frau auf meinem Platz und hat mich gefragt ob ich mit ihr tauschen könnte,damit sie neben ihrem Mann sitzen könne, Fensterplatz gegen Fensterplatz, naja ich wollt jetzt eh nicht unbedingt neben dem Herrn sitzen, ich wollte ja trocken ankommen :wink: . Also such ich den getauschten Platz, aber das war auch nicht so einfach, da saß in der Mitte eine dicke (also amerikanisch dick :wink: :shock: ) Frau mit schwerer Gehbehinderung, am Gang ihr nicht minder dicker Mann und ich musste ans Fenster :? .
Die dachten das ginge nicht, das Personal hat auch gemeint sie finden einen Platz für mich, wenn alle sitzen, aber ich bin ja einigermaßen schlank und gelenkig und schwups war ich an der dicken Frau vorbei und saß am Fenster. Die Crew hat mir dann noch nen anderen Platz angeboten, weil sie Sorge hatten dass ich nicht rauskomm um aufs Klo zu gehen, aber das hatte ich für die drei Stunden eh nicht vor. Kurzzeitig hatte ich mir gewünscht ich hätte das Angebot angenommen, als sich die dicke Frau an nem Kartoffelchip übelst verschluckt hatte, da hatte ich kurz Angst ich würde nicht nur nass, sondern müsste gleich duschen. :shock: :? :roll:
Kartoffelchips mit Bananensaft bäh, glaub da käms mir auch hoch.
:frown:


Aber irgendwann hat ja alles mal ein Ende, auch die lange Wartezeit und dann kam Mama auch schon freudestrahlend die Treppe herunter und das langersehnte Wiedersehen nach ein paar langen Monaten (ja für uns sind 6 Monate echt viel) war endlich da!


Und dann, endlich konnte ich mein Kind wieder in die Arme schließen! Ich konnts gar nicht glauben, musste sie immer wieder anfassen und vor allem Hände wärmen, ja wir sind in Florida gelandet, temperaturmäßig leider kaum Unterschied zu Deutschland und dazu läuft die Klimaanlage im Airport brrrrr..., Mensch wir sind in Florida! 8)

Der Shuttle zum Car rental center ist schnell gefunden, unser Mietwagen ein Nissan Maxima wurde uns zugewiesen, ich hab drum gebeten, ob uns jemand ein paar Kleinigkeiten erklären kann (ja bin ne Frau, fahr zu Hause auch nur mein Auto, höchstens mal den Seat meiner Tochter im Notfall) es konnte jemand, ja schickes Auto, aber kurz vorm Verlassen der Station fiel mir die Anzeige auf: Warning Check tire pressure.

Tja so konnte uns der junge Mann nicht losfahren lassen. Ich sollte in der Goldzone parken und er hat mir zwei andere Autos angeboten, so chic haben die auch von außen nicht ausgesehen und von innen schon gar nicht. Einer war ein Toyota und den anderen kannte ich nicht. Wir haben uns erst für den Unbekannten entschieden, allerdings hatte der junge Mann schon Schwierigkeiten meine Fragen zu beantworten und musste einiges suchen, dann fiel mir allerdings auf, dass der Hebel fürs Automatikgetriebe keine Beschriftung hatte, wahrscheinlich lachen jetzt viele, soviel Auswahl gibts ja nicht: Park, rückwärts und drive, trotzdem ists mir lieber mit Buchstaben dran. Ich musste trotzdem nochmal nachfragen ob der Toyota wirklich die gleiche Kategorie ist wie dieser schicke Nissan. Der Junge war schon leicht angenervt, aber ich glaubs jetzt noch nicht. (Bei der Rückgabe wurde mir das auch bestätigt, ich musste natürlich auf die Frage ob alles ok war wahrheitsgemäß antworten :wink: , außerdem lies sich das Beifahrerfenster auch nicht öffnen, war auch doof, Geld gabs natürlich trotzdem keins zurück :( ) Ich konnte jetzt ein Auto nehmen und endlich weiterkommen oder nochmal reingehen und schauen ob sie ausserhalb der Goldzone noch einen Maxima oder ähnlich haben..., aber Zeit haben wir schon genug verloren, auch ich war schon genervt, also nahmen wir den Toyota, packten alles um (ohne Hilfe) und haben das Navi neu programmiert. Das hat uns auch sicher zu umserem Hotel in Pembroke Pines gelotst, wobei er für die Berechnung doch ziemlich lang gebraucht hat, da waren wir schon an mindestens drei Punkten vorbei, wo wir uns entscheiden mussten, rechts oder links halten, ja manchmal gehört das Glück den Dummen. Wie doof ich bin sollte sich gleich noch herausstellen.



Danach haben wir alles abgestellt und dann.... Wo ist meine Jacke? Oh Gott, doch hoffentlich unten im Auto, nichts wie runter, aber leider leider kam ich ohne Jacke zurück. Anrufen... Bei Hertz Fort Lauderdale, tja Bandansage, if you want... Push 1, if.... Push 2...3...lost and found "yes"push 4....nein kein Mensch am Telefon, weiter gehts mit Bandansage... Am Ende , if you want to talk to an agent stay in line...ok mach ich.....all agents are busy... Keiner konnte mit mir sprechen, so ein Mist..., es blieb uns nix anderes übrig als zurückzufahren, naja so konnten wir uns den Rückweg und Rückgabeort gleich mal anschauen. Die Jacke lag zum Glück immer noch im Nissan am Rücksitz.

Nach der ersten Aufregung wollten wir dann nur noch ins Hotel und vorher was bei Wendy's mit aufs Zimmer nehmen, doch was war das...nach 22 Uhr..geschlossen? Wo gibt’s denn sowas? Nicht mal bei uns daheim und in Amerika haben wir damit schon gar nicht gerechnet. Also mussten wir nochmal in die andere Richtung, denn da hatten wir auf der Rückfahrt zum Car Rental ein goldenes M gesehen.

Morgen geht’s dann weiter mit dem ersten vollen Tag in Fort Lauderdale. Auf einige Bilder könnt ihr euch trotz Krankheit auch freuen, denn auch in krankem Zustand machen wir noch mehr Bilder als andere gesund...

_________________
18.8.-25.8.2009 New York Reisebericht: A dream comes true
30.8.-7.9.2010 New York Reisebericht: Wir sind dann mal weg...
23.-30.12 2011 New York Reisebericht: Weihnachten in New York...
16.1.2014-10.2.2014Florida,Karibik&New York es hätte so schön sein können viewtopic.php?f=21&t=20116



For this message the author big applez has received thanks: 2 Chriz (16.06.2014, 09:42), gila (15.06.2014, 22:41)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 15.06.2014, 21:57 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 302 times
Have thanks: 101 times
:daumen1:
Zitat:
Morgen geht’s dann weiter mit dem ersten vollen Tag in Fort Lauderdale. Auf einige Bilder könnt ihr euch trotz Krankheit auch freuen, denn auch in krankem Zustand machen wir noch mehr Bilder als andere gesund...


Hauptsache es geht Euch wieder einigermassen, die nächste Reise wird bestimmt wieder Toll. Und ich freue mich trotz allem auf Euren Reisebericht :daumen1:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2014, 22:53 
Offline
New York Lover

Registriert: 18.04.2014
Beiträge: 286
Has thanked: 5 times
Have thanks: 41 times
Dem schließe ich mich auch an...die Berichte sind schön detailliert geschrieben. :daumen2:
Gute Besserung weiterhin.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 06:06 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Toller Bericht. Ich freue mich auf mehr von euch zu lesen

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 09:39 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Freu mich auch :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 09:53 
Offline
New York Lover

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 631
Has thanked: 3 times
Have thanks: 68 times
Oh prima, ein Reisebericht in stereo... 8)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 11:06 
Offline
New York Lover

Registriert: 08.01.2013
Beiträge: 328
Has thanked: 14 times
Have thanks: 32 times
Jepp, bin auch mal gespannt wie es weiter geht.
So ein Reisebericht am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 16:39 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2012
Beiträge: 454
Wohnort: Dresden
Has thanked: 129 times
Have thanks: 125 times
Ich bin auch dabei und freue mich schon sehr auf euren Bericht. :D

_________________
Fippies Reiseberichte :)
Fippie bei Facebook


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 16:53 
Offline
New York Lover

Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 661
Has thanked: 77 times
Have thanks: 63 times
Tag 1 - 17.1.2014 - Fort Lauderdale

Weiter geht's mit dem 1. vollen Tag des gemeinsamen Urlaubs in Fort Lauderdale.

Nach dem Frühstück im Hotel ging es dann zur von Mama heiß ersehnten Mall :-D - der Sawgrass Mills. Mir gings da leider schon ziemlich schlecht (Übelkeit & Schwindel), also saß ich meistens draußen an der frischen Luft und Mama ist in Etappen bummeln gegangen und hat mir immer wieder berichtet was es denn so Schönes gibt. Schließlich haben wir bei Sunglass Hut zwei Sonnenbrillen erstanden...man muss ja schließlich für die Karibik gerüstet sein. 8)

Bild

Bild


Ein sehr langes Running Sushi in der Mall.

Bild

Bild


Nach einer (mehr oder) weniger guten Pretzel von Auntie Anne's gings weiter Richtung Miami Beach.

Bild


...Vorbei an einem Tierfriedhof (?).... :priester.

Bild


Und dann frei nach Will Smith
„I'm going to Miami
Welcome to Miami“

Bild

Bild

Bild


vorbei an Fisher Island

Bild


und auch an sinnvollen Hinweisen für Autofahrer.

Bild

Bild


Ein Schnapschuss aus dem Auto heraus:

Bild

Auf dem Weg zum Ocean Drive fahren wir noch durchs Art-Déco-Viertel:

Bild

Bild



Wir fahren direkt runter zum Ocean Drive um so nah wie möglich am Strand zu parken, damit ich nicht lange laufen muss. Besser gesagt: Wir versuchen es. Wie es eben so läuft, war dort ein Festival :party: :floet: , genau am Ocean Drive....das macht die Parkplatzsuche auch in den umliegenden Straßen nicht so einfach. Wir fahren und fahren und versuchen unser Glück schließlich auf einem kleinen Parkplatz 2-3 Blocks vom Ocean Drive entfernt, aber natürlich war der Parkplatz voll. Ein homeless Rollstuhlfahrer erweist sich als Parkanweiser und schickt uns zum letzten freien Parkplatz und hilft uns noch beim Ticketlösen. Natürlich kriegt er dafür nen Tip. Dann stand dem Festival nichts mehr im Weg. :)

Wir biegen also auf den Ocean Drive und wer steht DIREKT vor uns...was ist wohl das Erste, das wir New York-Freaks in Miami, Florida, sehen? Richtig: den Naked Cowboy. Was ein Zufall...New York is everywhere.

Bild


Also ein bisschen auf und ab flaniert und ein paar Souvenirs gekauft. Mein Lieblingsstand verkaufte nette Schilder:

Bild

Bild


Leider sind wir seit einem halben Jahr der Hydrant, mit Krankheit, Versicherungsärger und Ärger mit der Kindergeldkasse, ich könnt euch Geschichten erzählen... :shock: :roll: , aber wir sind zuversichtlich, irgendwann sind wir wieder der Hund :mrgreen: :daumen1: übrigens war ich an diesem Tag schon für einen Abbruch des Urlaubs, mein Kind hat mir gar nicht gefallen, aber sie hat gemeint und gehofft es muss doch besser werden


Wir haben uns ein Schild gekauft, auf dem ein Cocktailglas zu sehen ist und der für uns passende Spruch: „It's always 5 o'clock somewhere“

Ein paar weitere Impressionen vom Festival:

Jemand Durst? Und ich dachte schon die Texas-Size Cocktails im Dallas BBQ sind groß :shock:

Bild

Bild

Bild


Dann kamen wir an einer abgesperrten Treppe vorbei, vor der Leute Bilder machten...aber was soll das denn sein :?: Im Moment noch keine Ahnung, aber vorsorglich sag ich zur Mama: „Mach mal ein Bild davon, scheint irgendwas Bekanntes zu sein“...lieber jetzt ein Bild von irgendwas machen, das sich dann als unwichtig herausstellt, als keines zu machen und sich hinterher zu ärgern. :idea: Kurz drauf ist mir dann eingefallen, dass Gianni Versace ja in Miami gewohnt hat und auf den Stufen vor seiner Villa erschossen wurde...und genau das wars dann auch..die Gianni-Versace-Villa:

Bild


Jetzt mussten wir natürlich noch zum Beach...hab ich schon erwähnt, dass es kalt ist?!

Bild

Bild


noch schnell eine Sandburg gebaut:

Bild


Der Strand ist wirklich sehr schön. Immer mal wieder kommen Jogger vorbei, ist aber auch eine schöne Location, das setz ich doch gleich mal auf meine bucket list: Joggen am Strand von Miami Beach :mrgreen:

Bild

Bild


Der Blick vom Strand zurück zum Festival am Ocean Drive.

Bild


Unser gescheiterter Versuch das „Ocean Drive“-Schild aufs Bild zu bekommen...da ist aber auch immer irgendwas im Weg:

Bild


Zum Abschluss ein kurzer Halt in einem Liquor Store mit DJ und Mini-Malibu-Fläschen.

Bild

Bild


Als Dinner gabs heute für mich übrigens nur Pommes bei Johnny Rockets...Übelkeit im Urlaub ist echt fürn Arsch...
Danach geht's für uns wieder zurück zum Hotel, noch ein bissl fernsehen und dann einschlummern. :sleep:

Der erste volle Tag ist damit auch schon geschafft. Morgen geht’s weiter mit einem meiner Highlights: Delfinschwimmen. :)

_________________
18.8.-25.8.2009 New York Reisebericht: A dream comes true
30.8.-7.9.2010 New York Reisebericht: Wir sind dann mal weg...
23.-30.12 2011 New York Reisebericht: Weihnachten in New York...
16.1.2014-10.2.2014Florida,Karibik&New York es hätte so schön sein können viewtopic.php?f=21&t=20116


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 17:01 
Offline
New York Lover

Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 661
Has thanked: 77 times
Have thanks: 63 times
chrisch-f hat geschrieben:
Jepp, bin auch mal gespannt wie es weiter geht.
So ein Reisebericht am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!

Oje :? ob da unserer der Richtige ist :mrgreen: wenn der Kummer und die Sorgen abfärben? :shock: , aber wir versuchen die negativen Sachen ein bisschen außenvor zu lassen, aber dem armen Kind wars echt von Anfang bis Ende hundeelend.
(Allerdings wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass es ihr zu Hause erstmal noch schlechter gehen wird :cry: )
Gruß Claudia

_________________
18.8.-25.8.2009 New York Reisebericht: A dream comes true
30.8.-7.9.2010 New York Reisebericht: Wir sind dann mal weg...
23.-30.12 2011 New York Reisebericht: Weihnachten in New York...
16.1.2014-10.2.2014Florida,Karibik&New York es hätte so schön sein können viewtopic.php?f=21&t=20116


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 17:48 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Tolle Bilder und schön geschrieben, das lesen macht echt Spaß. Bis natürlich die Tatsache das es Katharina so schlecht ging, weiß du denn jetzt was es ist und konntest du einen Arzt finden der dir helfen konnte?

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2014, 00:59 
Offline
New York Lover

Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 661
Has thanked: 77 times
Have thanks: 63 times
Maleja hat geschrieben:
weiß du denn jetzt was es ist und konntest du einen Arzt finden der dir helfen konnte?


Leider, nein :cry: das ist auch eine unendliche Geschichte :(
Kein guter Arzt und keine zufriedenstellende Diagnose :(
Unseren Hausarztpraxis (Gemeinschaftspraxis in der sich die beiden Ärzte auch nicht einig sind :? ) müssen wir nach diesem katastrophalen Krisenmanagement schnellstmöglichst wechseln. Bis auf eine Überweisung zur Kardiologin, gaaaanz zufällig seine Frau :wink: , kam von der Praxis nichts :daumen3: Ich musste alle Untersuchungen selber einfordern, oder einfach zu Fachärzten gehen. Ohne die Hilfe meines Chefs (Labormediziner, der sich auch in anderen Abteilungen erkundigt hat, was die Ursache sein könnte und mir ermöglicht hat alle Blutuntersuchungen, die wir im Haus selber machen, auch durchzuführen) wüssten wir heute noch nichts von einem Vitamin B 12 Mangel, der unerklärlich ist, weil wir weit mehr als die empfohlene Menge Fleisch essen :mrgreen: und ein aggressives Darmbakterium, das sie sich eingefangen hat. Mittlerweile ist der B12 Mangel durch Spritzen substituiert und das Bakterium mit einem Antibiotikum bekämpft. Der Schwindel ist immer noch dauerhaft da, alle paar Tage wird der so schlimm, dass sie sich einfach besch.... fühlt. Manche Ärzte meinen es könnte der Vitaminmangel sein, das könnte dauern bis das wieder in den Nervenbahnen ankommt....., aber könnte hilft uns jetzt auch nicht weiter.
Und von Wartezeiten auf Termine kann ich euch auch Geschichten erzählen.... :cry: :cry: :cry:

_________________
18.8.-25.8.2009 New York Reisebericht: A dream comes true
30.8.-7.9.2010 New York Reisebericht: Wir sind dann mal weg...
23.-30.12 2011 New York Reisebericht: Weihnachten in New York...
16.1.2014-10.2.2014Florida,Karibik&New York es hätte so schön sein können viewtopic.php?f=21&t=20116


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de