New York Pass
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 23:45




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 02:20 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
Welcome back, supercoach! :wink:
Ja - es geht doch nix über Tipps und Anregungen hier aus dem Forum. :daumen2:

Nochmal zum Thema Bezahlen im Restaurant: Also wie gesagt, ich werde mich zukünftig schon mal trauen - schon allein, weil ich wirklich irgendwann mal ein leckeres Pancake-Frühstück haben möchte.
Aber ich würde glaube ich doch beim Barzahlen bleiben.

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 04:53 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
Zuerstmal noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Toilette im Hotelzimmer, die man ebenfalls unter meiner persönlichen Kategorie "linguistische Peinlichkeiten" einordnen darf.
Komme ich also dieser Tage Abends ins Hotel zurück und will den sowieso schon ziemlich "lockeren" Hebel an der Seite vom WC betätigen - geht da nix. :evil: Beim zweiten Mal gings dann leidlich - leider lief aber dann permanent Wasser ins WC-Becken nach und ich habe echt ein bissel Panik bekommen. Schnell beim Concierge angerufen und in der Aufregung statt "toilet" doch dummerweise "Klosett" (closet) :oops: gesagt! Er hat es dann aber kapiert und wollte gleich jemanden schicken. Zwischenzeitlich stand das Wasser schon recht hoch im WC-Becken.
Naja - und weil wir im Osten damals auch immer mal dieses Problem hatten :mrgreen: , habe ich die Abdeckung angehoben und ein bisschen am Inneren gewackelt - und damit war das Problem gelöst.
Nochmal den Concierge angerufen und Entwarnung gegeben - und alles war wieder gut.

NYC 8.Tag (21.01.) - Abenteuerland

Heute heißt es ja nun leider wirklich Abschied nehmen.
Ich bin kurz vor 8:00 aufgewacht und habe erstmal aus dem Fenster geschaut - und siehe da, es hat geschneit! *Freu* :D
Noch nicht ganz so stark (im Laufe des Tages sollte sich das jedoch noch ziemlich massiv verändern) - aber immerhin.
Allerdings war der Himmel natürlich auch total zu.
Dennoch wollte ich unbedingt aufs Empire State Building - egal, wie wenig es zu sehen geben würde.

In aller Ruhe habe ich dann meinen Kram gepackt, geduscht und so gegen 9:45 das Zimmer geräumt. Mein Gepäck konnte ich noch im Hotel lassen - sehr schön.
Eingemummelt wie ein Eskimo und mit meinen Earbags bin ich dann 'raus und war überrascht, daß es schon deutlich mehr geschneit hat, als beim Aufwachen heute früh. Obwohl viele Ladenbesitzer zwischenzeitlich schon am Kehren und Streuen waren, mußte man wirklich aufpassen, da es auch tw. recht glatt war. Es ging auch ein kleiner Wind, der die kalten Temperaturen noch verstärkte. Gefroren habe ich allerdings nicht.
Zuerst habe ich mir noch einen Kaffee geholt und mich dann auf den Weg Richtung ESB gemacht.
Gegen 10:15 war ich dann dort und wurde auf dem Weg nach oben bestimmt 3 x darauf aufmerksam gemacht, daß es praktisch keine Aussicht gibt heute und ich ja mein Ticket auch an einem anderen Tag einlösen könnte.
Aber ich wollte (mußte) ja hoch! Es war einerseits herrlich - weil ich fast alleine war. Tatsächlich waren noch einige Wenige so irre wie ich und haben sich nicht abbringen lassen.
Oben war es natürlich eisig und die Security hat glaube ich auch sehr gefroren und es wurde fleißig Schnee gekehrt.

Die Sicht - ja was soll ich sagen? Es gab sie nicht. Es war ein wenig wie am Ende der Welt - man konnte manche Gebäude tatsächlich nur erahnen. Aber getreu dem Motto: Dabeisein ist Alles habe ich auch noch ein paar Foto's gemacht - leider hatte ich Mühe, irgendwas zu fokussieren.

Bild Bild Bild Bild Bild

Dann habe ich beschlossen, bei dem herrlichen Winterwetter einen Spaziergang durch den Central Park zu machen. Auf dem Weg dahin habe ich mich einmal so richtig langgelegt… :cry:
Gefrühstückt habe ich in einer kleinen "Pret A Manger"-Filiale. Der Kaffee war gut und auch das halbe belegte Baguette hat geschmeckt. Frisch gestärkt gings dann weiter zum Central Park.
Es war einfach nur schön. Natürlich wars auch fast menschenleer, aber der frische Schnee - das ist wirklich Klasse!
War dann auch fast 2 Stunden unterwegs - allerdings wurde mir dann auch langsam etwas kalt (besonders an den Händen, weil ich die ja zum fotografieren immer wieder offen hatte).

Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Sehr berührend fand ich die Inschriften der Bänke im Central Park. Aus kurzen Texten kann man manchmal viel erahnen. Nicht nur einmal bekam ich feuchte Augen beim Lesen.
Diese eine hier fand ich allerdings eher erheiternd und richtig nett geschrieben:

Bild

Gegen 13:30 machte ich mich langsam wieder auf den Rückweg zum Hotel. Auf dem Weg habe ich nochmal in den ein-oder anderen Laden geschaut. Gegen 14:30 war ich dann im Hotel und habe erstmal im Internet geschaut, ob es irgendwelche Flugausfälle gibt.
Singapore Airlines hatten am Abend zuvor (24 Std. vorm Abflug) die übliche mail gesendet, das man online einchecken kann etc. Sonst keine weitere mail von denen. Auf der Homepage auch nix, aber auf der Seite vom JFK war mein Flug als "cancelled" deklariert. Oh Schreck! :shock:
Dann habe ich aber den Menschen, der im Hotel für Transport und Tickets usw. zuständig ist, gebeten, auch mal nachzusehen und er meinte, bei ihm steht der Flug noch als planmäßig. Er meinte, daß Flüge, die in östliche Richtung von New York weggehen, wohl auch noch stattfinden würden.
Naja - das war eine 50:50-Situation und ich habe mich entschlossen, zum JFK zu fahren.

Die gesamte Fahrt hat fast doppelt so lange gedauert, wie üblich. Allein der relativ kurze Weg mit dem Koffer durch den mittlerweile recht hohen, tw. matschigen Schnee bis zur Subway war sehr beschwerlich.
Die Subway selbst war auch nicht das Problem. Der Airtrain war leider ausgefallen und anstatt an der Rolltreppe unten schon mal 'nen Hinweis hinzustellen, wurde erst oben Bescheid gesagt und ich mußte wieder zurück. Allerdings war die Dame nett und geduldig.
Es war ein Busersatzverkehr eingerichtet zunächst bis Federal Circle. Dort ging der Airtrain aber auch nicht und somit nochmal Busverkehr bis zu den einzelnen Terminals.
Lange Wartezeit, bis der erste Bus überhaupt kam und nochmal eine gefühlte Ewigkeit, bis er dann abfuhr. Leider gings am Anfang nur im Schneckentempo. Es war draußen jetzt auch wirklich schon ziemlich grenzwertig kalt und windig und das Schneetreiben nahm eher immer mehr zu. Ein einziges Chaos am Federal Circle. Es gab zwar Schilder, aber so viele Menschen, daß man die Schilder tw. nicht lesen konnte. Von der Zeit her war ich aber entspannt - ich bin ja recht frühzeitig mit viel Zeitpuffer losgefahren.

Irgendwann so gegen 16:45 war ich dann da im Terminal 4 und bin auch erstmal direkt zur Anzeige-Tafel. Und mein Flug SQ25 um 20:10 nach FRA: cancelled! :shock:
Nach etwas Sucherei - hatte ich dann den "regulären" Chekin-Schalter von Singapore gefunden und es saßen auch tatsächlich noch 3 Leute da.
'Ja, der Flug ist wegen dem Wetter ausgefallen und man würde mich auf die Maschine am nächsten Tag umbuchen.
Für Hotel und Verpflegung sind sie in dem Fall nicht zuständig, weil es ja nicht an der Fluggesellschaft liegt, sondern am Wetter. :| Unten in der Halle gäbe es aber einen Schalter, der Hotels vermittelt.'
Auf meine Frage, wie sicher es denn sei, daß der morgige Flug auch stattfindet, meinte der nette Herr: zu 100%, weil gegen 4:00 morgens wohl der Schneefall nachlassen und dann ganz aufhören soll. (er sollte auch fast Recht behalten…)

Zwischenzeitlich hatte sich noch ein Paar aus dem Bus und ein einzelner Mann dazugesellt. Das Paar war dann wieder weg und den Mann habe ich unten wiedergetroffen, er wollte wohl auch eine Unterkunft suchen.
Es war rappelvoll mit "gestrandeten" Passagieren. Extrem lange Schlangen bei den Shuttle-Bussen und Taxis. Das Verkehrschaos war ja bereits eingetreten. Ich hatte zunächst in Erwägung gezogen, wieder zurück in die Stadt zu fahren und mir für eine Nacht nochmal eine Bleibe zu suchen.
Das habe ich wieder verworfen, weil es noch länger wieder zurück dauern würde, als hierher zum Flughafen. An dem Hotel-Schalter war alles "dicht" oder ich hätte erst sonstwohin fahren müssen und unverschämte Aufpreise zahlen müssen.

Tja - da werde ich mich wohl oder übel auf die erste Flughafennacht meines Lebens einstellen müssen!
Wie es mir erging und wie es weiterging folgt.

to be continued...

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Zuletzt geändert von ratemal am 30.01.2014, 02:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 10:53 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 302 times
Have thanks: 101 times
:twisted: Oh Mann/Frau, das Flughafengedöns braucht ja wirklich kein Mensch.
Aber New York im Schnee ist doch TOLL, mir hat es total gefallen! :daumen1:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 11:14 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Oh, das ist ja mein persönlicher Albtraum! Gestrandet am Flughafen... Du Arme!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 13:00 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2012
Beiträge: 1227
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Have thanks: 193 times
ratemal hat geschrieben:
...Der Airtrain war leider ausgefallen und anstatt an der Rolltreppe unten schon mal 'nen Hinweis hinzustellen, wurde erst oben Bescheid gesagt und ich mußte wieder zurück. Allerdings war die Dame nett und geduldig.
Es war ein Busersatzverkehr eingerichtet zunächst bis Federal Circle. Dort ging der Airtrain aber auch nicht und somit nochmal Busverkehr bis zu den einzelnen Terminals. ...

Bei meinem Abflug am Sonntag war's auch noch so bzw. fuhr der AirTrain nur bis Federal Circle (dafür aber komplett umsonst) und ab da Shuttle-Busse. Gott sei Dank hab ich das alles letztes Jahr im Januar auch schon mal mitgemacht und war deshalb ganz entspannt, weil ich ja jetzt wußte, wo welcher Bus abfuhr. Ich war also auf keine Hilfe mehr angewiesen, aber letztes Jahr war's bei uns genauso chaotisch. Rappelvoll und es wurde geschubst und gedrängelt. Wenn ein Bus vorfuhr, rannten alle hin, um dann festzustellen, daß es der falsche war, also alle wieder zurück. Ob dabei Menschen über ihre Koffer fielen, war den anderen scheißegal. Man hörte kein "excuse me", "sorry" o. ä. mehr. Logisch - waren ja auch alles Touristen!!! Und im Bus ließen die Leute auch keinen mehr durch, wenn jemand an seinem Terminal aussteigen wollte. Grauenhaft!!!

_________________
1st time: Jan 2011 | 2nd time: Jan 2012 | 3rd time: Sep 2012 | 4th time: Jan 2013 | 5th time: Okt 2013 | 6th time: Jan 2014 | 7th time: Jan 2016 | 8th time: Jan 2019

BeLichtErstatter | UR70 | Wo war was?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 16:46 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
Kostenlos war der Ersatzverkehr auch - wäre auch echt schwierig, bei dem Durcheinander da noch Geld einzusammeln. :wink:
Ich habe den Ersatzverkehr - allerdings auf dem Weg vom JFK zum Federal Circle - am 30. September 2013 (bei meinem Erstbesuch) auch mitgemacht, da lief aber alles sehr organisiert und entspannt ab.
Sicherlich war es jetzt nur so chaotisch, weils plötzlich wegen dem widrigen Wetter kam.
Aber schon erschreckend, wie manche da zu rücksichtslosen Egoisten mutieren. :daumen4:

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 17:02 
Offline
New York Fan

Registriert: 09.02.2009
Beiträge: 126
Has thanked: 2 times
Have thanks: 0 time
Wollte nur mal eben schnell loswerden, dass ich Deinen Bericht echt gerne lese, ratemal. Wirkt alles so angenehm unaufgeregt und authentisch auf mich und mit dem gesunden Maß an Selbstironie, das mag ich echt gern. Vor allem auch Deine nennich'seinfachmal Abenteuerlust, Dich auf eigene Faust ins Getümmel zu schmeißen, ohne übertriebene Angst vor Missgeschicken und kleineren Fettnapftappsereien...Reschbeggd, Mademoiselle.

Nur ums mal gesagt zu haben.

Achja, und was mir zu dem Flughafenabenteuer noch einfällt: Ich kann mich ziemlich genau daran erinnern, dass SingaporeAirlines zumindest auf Facebook den Ausfall des Fluges SQ25 mitgeteilt hat. Weiß nicht mehr genau, wann die dass über den Äther geschickt haben und ob's es Deine Planung noch irgendwie beeinflusst hätte, aber dennoch. Scheinbar sind ab und an diese komischen Netzwerke doch zu was gut...

Was SIA natürlich nicht davon abhalten darf, die Flugabsage auch noch anderweitig und das Ganze möglichst zeitnah an die geneigte Kundschaft leiten muss. Ganz klare Sache das!

Naja, Force Majeure halt, die Lieblingsausrede der Transportbranche...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 18:30 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
:!: Ihr sollt gewarnt sein - das wird jetzt ein bisschen lang...

NYC (JFK) 8./9. Tag (21.01. /22.01.) - NYC extended

Unten (Ground-Level) in der überfüllten Halle im Terminal 4 habe ich mich erstmal - nach langem Anstehen - noch mit etwas Essbarem versorgt (Wasser hatte ich noch genug dabei) und bin dann mit meinem Gepäck wieder in die Abflugebene hochgefahren. Mittlerweile war es ca. 19:00.

Habe mich erstmal im Bereich der Drehtüren niedergelassen und mir für 7,95$ für 24 Std. einen Zugang zum Internet (WLAN) gekauft.
Da es an den Drehtüren aber sehr zugig war, bin ich dann weiter in Richtung Security und habe mich dann in einer Ecke vor einem der mittlerweile leeren Check-In-Schalter "häuslich eingerichtet".
Dabei habe ich entdeckt, daß es in der gesamten Abflughalle zahlreiche Stromanschlüsse gibt, etliche davon im Boden eingelassen - somit brauchte ich mir keine Sorgen über die Akku-Laufzeit meines MacBooks zu machen. :daumen2:

Bild

Meinen Softshellmantel aus dem Koffer geholt und auf dem Boden ausgebreitet (zum Glück hatte ich sowohl diesen, als auch den dicken Winterparka dabei) - und mein Nachtlager war fertig.
Kurz darauf gesellte sich noch eine Frau mit 2 Teenagern zu mir, die auch auf einen Weiterflug am nächsten Tag hofften. Später sind wir etwas ins Gespräch gekommen und so erfuhr ich, daß sie aus Buenos Aires kommen und sie mit den Kindern weiter nach Orlando/Florida wollte. Auch sie mußten nun hier die Nacht überbrücken und ich war froh, Gesellschaft zu haben.
:arrow: Gut war auch, daß ich dadurch "sorgenfrei" auch mal die WC's aufsuchen konnte, ohne daß ich alles mitschleppen muß.

Kurz vor 20:00 traf eine asiatische Familie (Tochter so Mitte 30, deren Eltern und ich glaube Großeltern waren auch dabei) mit sehr viel Gepäck ein und wollte doch tatsächlich noch für den Singapore-Flug um 20:10 einchecken!
Die waren ganz aufgelöst und ich versuchte ihnen klarzumachen, daß der Flug heute ausgefallen ist und erst morgen wieder einer geht. Der Vater hat immer mal wieder in den nächsten Stunden kurz nachgefragt und auch mit der Mutter bin ich oft ins Gespräch gekommen. Die hatten ihren Flug wohl sehr kurzfristig gebucht und durch das Wetterchaos zu lange zum Flughafen gebraucht. Sie haben sich dann bei mir um die Ecke auf einer der wenigen, nun freien Stuhlreihen vor der Security niedergelassen, nachdem sie ihr gesamtes Gepäck noch auf 5(!!!) Wägen verteilt hatten.

Bis ça. 22:00 habe ich im Internet gesurft (die Verbindung war flotter, als im Hotel), emails geschrieben und noch Foto's angeschaut.
Dann habe ich mir meine Kopfhörer aufgesetzt und "One fine day" mit Michelle Pfeiffer und George Clooney angeschaut. Ich schaue den seit meinem letzten NY-Aufenthalt jetzt schon zum 3. Mal an, weil da so viele bekannte locations der Stadt drin vorkommen. :mrgreen:
Mittendrin kamen dann plötzlich 3 Damen von Delta-Airlines und haben uns allen ein Stück Pizza und 'ne kleine Flasche Wasser angeboten. Fand ich total nett - wenn sich schon Singapore Air nicht kümmert. Die Pizza war lecker.
Später habe ich gesehen, daß sie weiter vorne den Gestrandeten, die im Bereich der Anzeigetafeln lagen, sogar dünne Fleecedecken zur Verfügung gestellt haben.

Ein bisschen Musik gehört - und immer mal wieder ein paar Schritte gelaufen - mir tat der Allerwerteste schon etwas weh von dem harten Fliesenboden.
Mein Blick ging auch immer wieder zu den Oberlichtern (Fenstern) vorne an den Drehtüren. Da konnte ich im Schein der Laterne das Schneetreiben genau beobachten - von Nachlassen keine Spur!

Gegen 1:00 war ich eigentlich todmüde und habe dann so ca. 1,5 Stunden mehr schlecht als recht gedöst. Es war einfach sauhart und ich konnte auch nur auf der Seite liegen - der Kopf war aber wenigstens weich auf meiner Tasche und dem Reisekissen gebettet.
Kurz vor 3:00 habe ich dann mit D geskypt - es war ja dort fast 9:00 morgens. Und dann hier im Forum was geschrieben.
Und dann habe ich gegen 4:00 nochmal fast 'ne Stunde gedöst. Als ich "aufgewacht" bin, war die Argentinische Familie weg.
Nachdem ich mich im Restroom etwas erfrischt habe, bin ich dann gegen 6:30 runter in die Ankunfthalle, die jetzt recht leer war und habe mir einen großen Pott Kaffee bei Dunkin Donuts geholt und einen Muffin dazu.
Dann habe ich erstmal meinen alten Platz wieder eingenommen, habe aber gleich einen der Behinderten-Rollstühle, welche die argentinische Mutter für die Nacht hingeschoben hatte, an mich genommen und mich mal draufgesetzt - was eine Wohltat!

Als es hell wurde draußen, habe ich gesehen, daß es tatsächlich nicht mehr schneit und der Himmel vollkommen klar war - als wäre nix gewesen.
Nach dem Frühstück bin ich mal ganz kurz zur Drehtür 'raus und habe eiskalte Frischluft geschnuppert - war richtig gut.

Der Tag plätscherte noch so dahin, irgendwie habe ich die Zeit 'rumbekommen. Am Vormittag ging ja auch der Check-In Betrieb los, da habe ich die Reisenden beobachtet. Und gegen 14:00 tat sich dann was - Singapore hat aufgebaut und gegen 14:30 ging der Check-In für meinen heutigen Flug dann schon los. Fand ich ja super - denn nun konnte ich endlich mein Gepäck abgeben und mußte es nicht überall mit hinschleppen. Dabei hat mir die deutschsprechende Angestellte auch berichtet, daß die ursprüngliche Maschine gestern nur mit Besatzung bereits gegen 17:00 zurückgeflogen ist. :|

Übrigens habe ich dann nochmal mit der asiatischen Mutter geredet - sie mußte als Einzige alleine nochmal eine Nacht am JFK verbringen, die anderen Familienmitglieder haben noch einen Platz imm Flugzeug bekommen. Krass - die Frau war sicher Mitte 60 und dann 2 Nächte auf einer Flughafenbank! :shock:
Danach bin ich - warm eingemummelt - nochmal raus aus dem Flughafen und den Fußweg zu den anderen Terminals gelaufen. Ich wollte einfach nochmal an die "frische" Luft und mir die Beine vertreten. Es war strahlend blauer Himmel, aber richtig bitterlich kalt! Die Auto's auf der Zubringerstraße standen im Stau und haben sich dauerbehupt.

Bild Bild Bild Bild

Gegen 16:30 bin ich dann wieder rein und so langsam zur Security, dahinter waren ja noch viele Shops und Restaurants und es gibt wenigstens was zu sehen.
Durch den "Nacktscanner" und schon war ich 'drin!
Dann bin ich langsam 'rumgeschlendert und in Richtung Shake Shack (B34) gelaufen. Die Filiale hatte ich im Herbst dort zufällig entdeckt und damals erstmalig den Shackburger gegessen - und war absolut begeistert! Ganz ohne Anstehen!
Naja - und das wollte ich wiederholen. (habe ich auch - diesmal gabs noch Pommes dazu)

Bild

Auf dem Rückweg zu meinem Gate habe ich einen tollen Sonnenuntergang gesehen - leider konnte ich nur durch das Glas der Flughafenscheiben fotografieren.

Bild Bild Bild

Mittlerweile war ich so dermaßen übernächtigt - mir war schon alles egal.
Der Flug selbst war etwas wackelig, aber ich bin zwar vollkommen übermüdet, aber wohlbehalten - am 23.01. genau 24 Std. später, als geplant - in FRA gelandet. Dann gings noch mit dem ICE und zuletzt mit der Straßenbahn nach Hause.
Mein erster Gang war unter die Dusche - ich habe mich selten so schmuddelig gefühlt.
Bin dann Abends gegen 19:30 ins Bett und habe immerhin 7 Stunden am Stück geschlafen. Das restliche Defizit habe ich dann später nachgeholt.

Alles in Allem war es schon ein kleines Abenteuer, muß auch nicht unbedingt nochmal sein. Schade war's um den ganzen vergeudeten Tag.
Spannend und irgendwie "einprägsam" finde ich solche zusammengewürfelten Begegnungen in so einer Notlage - das geht mir dann immer noch eine Weile durch den Kopf. An die asiatische Großfamilie denke ich selbst jetzt noch immer mal wieder.

Das Beste kommt zum Schluß: Am 23.01. erhielt ich dann eine mail von Singapore, mit der Mitteilung, daß der Flug gecancelled wird. Leider kam die halt knapp 1,5 Tage zu spät. :daumen3:

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 18:37 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 442
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Has thanked: 291 times
Have thanks: 77 times
lemilaku hat geschrieben:
Ich kann mich ziemlich genau daran erinnern, dass SingaporeAirlines zumindest auf Facebook den Ausfall des Fluges SQ25 mitgeteilt hat. Weiß nicht mehr genau, wann die dass über den Äther geschickt haben und ob's es Deine Planung noch irgendwie beeinflusst hätte, aber dennoch. Scheinbar sind ab und an diese komischen Netzwerke doch zu was gut...
Was SIA natürlich nicht davon abhalten darf, die Flugabsage auch noch anderweitig und das Ganze möglichst zeitnah an die geneigte Kundschaft leiten muss. Ganz klare Sache das!


Bin absolute Facebook-Verweigerin :!: (warum - das würde hier zu weit führen…)
Und die können ja auch schlecht davon ausgehen, daß in dem Verein jeder drin ist…
Egal - ich hätte der JFK-Seite einfach glauben sollen und noch 'ne Nacht in meinem "tollen" Hotel dranhängen sollen.
Aber: hätte, könnte, wöllte - es ist so, wie es ist. Ich lebe noch und überlege mir bereits, wann mein nächster Besuch stattfinden soll. :mrgreen:

_________________
NYC: Sept./Okt. 2013 * Jan. 2014 * Okt. 2014 * Sep./Okt. 2015 * Sept. 2016 * Nov. 2018 *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 18:53 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Wobei ich es bei einer Airline, die für ihren Service bekannt ist, schon ziemlich bescheiden finde, die Leute derart hängen zu lassen. Auch, wenn sie das Wetter natürlich nicht verschuldet haben - um Essen, Trinken und Decken hätten sie sich schon kümmern können.

Außerdem frage ich mich, warum das Wetter gut genug war, die Crew zurück zu fliegen? Aber nicht für die Passagiere? Ist das eine übliche Vorgehensweise?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 19:03 
Offline
New York Lover

Registriert: 04.01.2014
Beiträge: 645
Has thanked: 21 times
Have thanks: 32 times
supercoach hat geschrieben:
Ansonsten verdoppelst Du einfach die ausgewiesene Tax und addierst das zu dem ausgewiesenen Preis dazu. Zahlst Du mit Karte, kannst Du den Betrag ja eh vorher addieren.
Wie hoch ist die ausgewiesene Tax in Prozent? :?

_________________
Gruß daumenhut
New York City / 04 -11.05.14 / Reisebericht


Zuletzt geändert von daumenhut am 28.01.2014, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2014, 19:27 
Offline
New York Lover

Registriert: 04.01.2014
Beiträge: 645
Has thanked: 21 times
Have thanks: 32 times
lemilaku hat geschrieben:
Vor allem auch Deine nennich'seinfachmal Abenteuerlust, Dich auf eigene Faust ins Getümmel zu schmeißen, ohne übertriebene Angst vor Missgeschicken und kleineren Fettnapftappsereien...Reschbeggd, Mademoiselle.
Tapferes Mädchen!
Auch von mir Respekt! :daumen2:
Ein wunderschöner, authentischer Bericht. :)

_________________
Gruß daumenhut
New York City / 04 -11.05.14 / Reisebericht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de