New York Pass
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 10:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 16:40 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
Vorgeschichte (bitte überlesen, falls die Vorgeschichte nicht interessiert): :wink:
Nachdem meine Schwester, eine gemeinsame Freundin und ich uns im Oktober 2012 einen langjährigen Traum erfüllt hatten, 4 Tage in NYC waren und völlig begeistert zurück kamen, bot ich Weihnachten meinen Eltern an: „Falls ihr auch einmal nach New York fahren wollt, ich würde euch begleiten und euch die Stadt zeigen!“ :wink: Bis dahin war die größte Hürde für sie der lange Flug, vor dem v. a. meine Mutter große Angst hatte. Aber sie sagten sich: wenn nicht jetzt, wann dann? Weihnachten fassten wir also den Entschluss: wir fliegen.
Nun ging es an die Internetrecherche nach günstigen Flügen und Hotels und auch das Reisebüro wurde zwecks Vergleichsangeboten aufgesucht. Durch mein stundenlanges Lesen von Reiseberichten und anderem im Forum war ich nun aber um einiges schlauer als bei unserer letzten Reiseplanung. Als wir die Preise vom Reisebüro bekamen, wurde schnell klar, wir buchen alles individuell übers Internet, das wird schon klappen, tut es ja bei den anderen Leuten auch!
Wir sicherten uns zunächst die günstigsten Flüge in den Osterferien: mit Singaporeairlines direkt am ersten Ferientag, dem 20.3. ab Frankfurt um 8.20 Uhr hin und super Rückflugszeit um 20.50 Uhr für nur 495€. Ich bezahlte alles mit meiner Kreditkarte.
Über booking.com fanden wir das relativ neue Wyndham Garden in Long Island City. Priceline kam für 3 Personen in einem Zimmer nicht in Frage. So buchten wir eine nicht stornierbare Rate für ein double/double vom 20.-27.3.13 für 40 € pro Person und Nacht. Allerdings ohne Frühstück, aber ich denke, so schnell verhungert man nicht in New York.
Da nun Hotel und Flug unter Dach und Fach waren, kamen die Tagesplanungen an die Reihe: ganz klar meine Aufgabe! Aber auch meine Eltern machten sich ein paar Gedanken und notierten, was sie gerne sehen wollten. Den Wunsch, auf Ellis Island zu fahren, musste ich meinem Vater allerdings streichen, da Sturm Sandy uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte: die Insel war noch gesperrt.
Nur wenige Sachen wollten wir im Vorhinein buchen: den Besuch der MET (40$ pP), 2 verschiedene Zeiten im 9/11-Memorial und die CitySights Multilingual All around town tour mit 4,5h deutscher Stadtrundfahrt, alle Hop on/hop off-Busse, 90 Min. Midtown-Cruise und Museum oft the City of NY für 62$. Ein guter Preis, denke ich, da alleine die deutsche Stadtrundfahrt sonst 49$ kostet und auch, wenn wir nicht alles davon machen.
Ein weiterer fixer Termin: Sonntag, 12 Uhr Brooklyn Tabernacle Church, der Chor, der bei Obamas Amtseinführung gesungen und schon Grammys gewonnen hat.
Der aufgestellte Plan sah zwar recht voll aus, aber ich nahm mir vor, auch spontan zu sein und mir Zeit zum genießen zu lassen. Vieles war auch kein „Muss“. Ich wusste ja, ich fahre bestimmt noch einmal hin (nach NY ist vor NY- oder wie lautet das Motto?). Was dann nach dem Urlaub geschah, konnte ich da noch nicht ahnen :D .
Anfang März vergewisserte ich mich per email beim Hotel, dass sie unsere Buchung im PC haben, hinterließ einige Wünsche zum Zimmer (higher floor, calm, away from elevator) und stellte letzte Fragen. Keinen Tag später erhielten wir eine nette Antwortmail und auch unsere Zimmerwünsche seien notiert. Wie schön! :daumen2:

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 16:45 
Offline
New York Lover

Registriert: 15.11.2012
Beiträge: 455
Has thanked: 29 times
Have thanks: 32 times
Juchuu, es geht los! :D :daumen2:

_________________
NYC - 14.-23. Mai 2013 10 Tage NYC - I fell in love with this city!
... 08.-12. Dezember 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 16:49 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Fängt ja schon mal gut an!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 16:50 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
1. Tag: Mittwoch, 20.3.:
Um 3 Uhr nachts klingelte der Wecker. Nach einem kurzen Frühstück (ich habe immer Hunger, egal, um welche Uhrzeit ich aufstehe :lol: ) machten wir uns um 4 Uhr auf den Weg nach Frankfurt. Um kurz nach 5 erreichten wir den Flughafen, parkten in P2 und rollten mit unseren großen Koffern (man braucht ja Platz zum Einkaufen) durch die langen Gänge zum Check in. Wir hatten schon montags im Internet eingecheckt und konnten uns somit an der wesentlich kürzeren Schlange anstellen. 30 Minuten später hatten wir erfolgreich eingecheckt, durchliefen 3 weitere Passkontrollen, den Sicherheitscheck und waren um 6.20 Uhr am Gate, 2 Stunden vor dem Abflug.
Das Rätsel, warum wir erst um kurz nach 11 statt um kurz nach 10 landen sollten, hatte sich gestern Abend auch noch geklärt. Die Amis hatten die Uhr schon Anfang März eine Stunde vorgestellt, deshalb betrug die aktuelle Zeitverschiebung nur 5 Stunden. Gemein, bereits vor Ankunft hat man uns eine wertvolle Stunde Zeit in New York geklaut! :roll:
Pünktlich um 8.20 Uhr hoben wir mit der Boeing 777 ab. Kurz nach dem Start gab es schon die erste Runde Getränke und heiße Handtücher zur Erfrischung, dann die Speisekarte und so ging es weiter. Wir aßen zwei Mal, immer mit Vor- und Nachspeise (Magnum), es gab Knabbereien, Cocktails,… der Service war echt spitze. Das InSeat-Entertainment bot zwar nur eine geringe Auswahl an deutschen Filmen (für meine Eltern), aber auch für sie wurde der Flug nicht langweilig.
Nach einem ruhigen Flug erreichten wir gegen 11 Uhr die Hamptons, die auch zu sehen waren, da die bis dahin geschlossene Wolkendecke aufgerissen war und wir Sonne in NY erwarten durften! :) Die Landung war sanft, es klatschten trotzdem ein paar erleichterte Passagiere.
Um 11.30 Uhr erreichten wir die Immigrationshalle. Es waren viele Schalter geöffnet und kein Flieger vor uns. Wir wurden direkt zum nächsten freien Beamten geschickt. Dieser unterhielt sich aufgrund seiner großen Müdigkeit nur mit Zeichensprache mit uns und zeigte mit seinen Fingern an, welche Finger wir auf den Scanner legen sollten. Ohne ein Wort gewechselt zu haben, waren wir 5 Minuten später durch und somit in den USA! Auch die Koffer hatten wir schnell. Damit machten wir uns auf den Weg zur Airtrain, die wir nach einigem Schauen, ob die Fahrtrichtung auch stimmt, zur Jamaica Station bestiegen. Dort am Ausgang bezahlten wir die Fahrt (je 5$ plus 1$ Pfand), lösten unsere Subway-Wochenkarten (30$+1$), bekamen noch eine Sub-Karte mit 5$ Guthaben von einem abreisenden Paar geschenkt :daumen1: und fuhren anschließend mit der E-Sub zur Ely/23rd in Queens/LIC.
Das Hotel war von der U-Bahnstation keine drei Blocks entfernt. Da in der Ferne schon das Chrysler-Building zu sehen war, war auch klar, in welche Richtung wir mussten. Das Zimmer war noch nicht fertig (13 Uhr), deshalb ließen wir unsere Koffer und Rucksäcke zurück und begaben uns, immer noch bei strahlendem Sonnenschein, wieder zur Sub und damit über GCT zur Court St/Brooklyn. Nachdem wir zuerst in die falsche Richtung liefen, fanden wir schließlich auch den richtigen Weg zur Promenade und zur Brooklyn Bridge. Mein Tagesziel war erreicht: bei Sonne (und ein paar Wolken) an der berühmten Brücke, die Skyline von Downtown im Blick! Im Herbst war ich etwas enttäuscht, da ausgerechnet bei unserem Gang über die Brooklyn Bridge sich der Himmel nur grau in grau zeigte und die Skyline fast im Nebel verschwand. Nach ein paar Fotos folgte schon die erste Verschnaufpause: Grimaldi`s war in der Nähe und es kam meiner Mutter gerade recht, dass man dort keine slices zum Mitnehmen bekam, sondern sich setzen musste :D . Wir bestellten eine wagenradgroße Pizza, 2 Cola und ein Brooklyn Lager (für Papa), insgesamt für 32$ inkl. Tax und service, dieser war schon automatisch addiert, wie so oft bei Touristen. Echt lecker, kann man echt empfehlen und um diese Uhrzeit (ca. 15 Uhr) war auch kaum Betrieb.
Anschließend machten wir uns dann an die Brückenüberquerung mit vielen schönen Ausblicken auf die Stadt. Da die Füße meiner Eltern schon schmerzten (und das war ja noch ein harmloser „Spaziergang“ bis hierher :wink: ), nahmen wir die Sub von der City Hall zum Bullen. Die Grünflächen im Battery Park waren fast vollständig eingezäunt, schön sah es hier nicht aus.
Um 18.30 Uhr nahmen wir die Staten Island Ferry mit einer atemberaubenden Sicht im Abendlicht auf die Skyline und die Freiheitsstatue. Da wir leider eine geschlossene, neue Fähre erwischt hatten, warteten wir drüben auf die nächste Fähre, die eine halbe Stunde später abfuhr. Bei dieser konnte man dann auch an Deck stehen, sich den A… abfrieren und in der Dunkelheit die tolle Aussicht genießen. "Hurricane Deck" heißt das Außendeck, echt ein passender Name. Um 20 Uhr saßen wir in der Sub zum Hotel, checkten ein, bekamen ein nettes, ruhiges Zimmer mit sehr bequemen Betten, packten noch ein wenig aus und gingen zeitig (22 Uhr) schlafen. In Deutschland wäre es schon 3 Uhr nachts gewesen, wir waren also 24 Stunden auf den Beinen und ziemlich fertig.


Dateikommentar: in Brooklyn
01-01-IMG_2720.JPG
01-01-IMG_2720.JPG [ 55.74 KiB | 10688-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Miss Liberty im Sonnenuntergang
02-03-IMG_2791.JPG
02-03-IMG_2791.JPG [ 43.53 KiB | 10693-mal betrachtet ]
Dateianhänge:

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)


Zuletzt geändert von NiciS am 10.04.2013, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 16:58 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
2. Tag: Donnerstag, 21.3.:
Um kurz vor 4 Uhr waren alle das erste Mal wach. Schließlich konnte ich ab kurz vor 5 endgültig nicht mehr schlafen, trug im Stadtplan unseren Weg von gestern ein, machte ein paar Notizen und ging dann duschen. Um 7 Uhr verließen wir schließlich das Hotel in Richtung U-Bahn Court Square. Dort bestellten wir im gleichnamigen Diner unser erstes richtig amerikanisches Frühstück mit Würstchen, Bratkartoffeln, Rührei, Pancakes, Kaffee und Saft. Wir wurden für 32$ pappsatt!
Anschließend fuhren wir mit der 7 zum Times Square und tauschten bei Mdme Toussauds unsere ausgedruckten Vouchers gegen richtige Tickets für die CitySights-Touren um. Für alle Touren hatten wir sogar 2 bzw. 3 Tage länger (als die 48 Std) Zeit! :daumen1:
Um 9.30 h ging es ab dem Grayline-Büro in der 8th Ave mit einer großen Gruppe Deutschen und ein paar Franzosen zum geschlossenen Reisebus. Zuerst ging es downtown mit 20 minütigem Stopp am Battery Park, dann uptown an der UNO vorbei, über den Columbus Circle zu St. John the Divine. Dort hatten wir wieder 20 Minuten Aufenthalt. Die Kirche ist riesig und immer noch nicht fertig gebaut. Sie fasst 8ooo Leute, aber nur rund 100 nehmen meist an Gottesdiensten teil.
Die Fahrt ging weiter durch Harlem, am Apollo-Theater und recht schönen Straßenzügen mit brownstones vorbei. Alles in allem sah harlem aber nicht so spektakulär aus, so dass wir in den nächsten Tagen wahrscheinlich eher nicht mehr hierher kommen würden. Zurück nach midtown ging es über die Museum mile/5th Ave.
Die Busfahrt lohnte sich insofern, als dass wir einen guten Überblick über die Stadt bekamen, die wichtigsten Sights einmal sahen und daher schon einordnen konnten, wohin wir vielleicht noch einmal wollten. Viel Neues oder Interessantes erzählte der Führer leider nicht, eher in dem Stil "hier sehen sie Wohnungen" oder "Sehen Sie hier: Geschäfte". Schade. :(
Um 14 Uhr erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt in der 8th Ave. Nach einem leckeren Slice Pizza im Food Emporium (810 8th Ave/48th) war ich noch beim Shopping erfolgreich (Levi´s für 35$, 2 Shirts bei Aeropostale für 22$). Gegen 16 Uhr waren wir wieder im Hotel und fielen hundemüde ins bis dahin noch nicht gemachte Bett. Die Putzfrau kam irgendwann, putzte aber dann nur das Bad. Nach dieser Ruhepause bis 18 Uhr brachen wir eine Stunde später auf zum Times Square, auch wenn meine Eltern ziemlich müde waren. Ich konnte sie aber überzeugen, dass man ja schlecht schon um 5 Uhr nachmittags im Bett liegen und durchschlafen könne, denn dann wäre man ja am nächsten Morgen noch früher wach als heute. Das überzeugte sie. :lol:
Am TS schauten bestaunten wir verschiedene Geschäfte: das Riesenrad im Toys R us, das Schloss im Disneystore, den M&M`s Laden und das Hard Rock Cafe. Wir ließen uns auf der TKTS-Treppe filmen und fuhren anschließend noch im Mariott-Hotel ins "View", fühlten uns aber zu zerzaust vom eiskalten Wind, um uns dort im Drehrestaurant noch einen Drink zu genehmigen. Das nächste Mal aber bestimmt! :wink:


04-04-IMG_2906.JPG
04-04-IMG_2906.JPG [ 81.14 KiB | 10689-mal betrachtet ]
Dateianhänge:

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 17:14 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2012
Beiträge: 454
Wohnort: Dresden
Has thanked: 129 times
Have thanks: 125 times
NiciS hat geschrieben:
Was dann nach dem Urlaub geschah, konnte ich da noch nicht ahnen :D

Jetzt bin ich aber wirklich neugierig...ich tippe ja drauf das deine Eltern doch sehr begeistert von NYC waren und vielleicht nochmal mitfliegen? :D

Liest sich übrigens gut dein Reisebericht und ich verfolge ihn jetzt schon gespannt. :D :daumen1:

_________________
Fippies Reiseberichte :)
Fippie bei Facebook


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 18:38 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
3. Tag: Freitag, 22. 3.13:
Auch heute war es wieder arg kalt, aber bei klarem Himmel standen wir gegen 7 Uhr auf. Heute wollten wir das Frühstück im Hotel ausprobieren, damit wir später nicht sagen konnten: "Hätten wir das bloß früher gemacht." Der Raum war ganz nett, nach dem Sturm "Sandy" frisch renoviert. Wir bestellten Bagels mit Ei, mit jelly und mit creamcheese, jeder einen Kaffee und waren nachher 33$ los, soviel wie im Diner, dafür wurden wir aber höchstens halb so satt. Das Resultat war klar: kein Frühstück mehr im Hotel. :)
Mit der Sub gings direkt zur Lexington Ave, am Citigroup Center kamen wir ans Tageslicht und bei blitzeblauem Himmel standen wir das erste Mal mitten im Hochhausmeer. Überwältigend, vor allem für Mama. Direkt nebenan war eine neumodische Kirche, in die wir einen Blick warfen. Mit kleinen Umwegen ging es Richtung 5th Ave. Wir trauten uns sogar in die Lobby des Waldorff Astoria, schon schick!
An der 5th befindet sich das Kaufhaus "A girls place", ein Wahnsinnspuppenladen. Für jedes Hobby der Puppenmutti gibt es auch die passende Ausrüstung für die Puppe, natürlich auch einen richtigen Friseur, jeweils die gleichen Outfits für Kind und Puppe,..., wirklich toll! :D Gleich nebenan ging es in die St. Patricks Cathedral. Leider herrschte aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen (Gerüste im Inneren und an der Außenfassade) alles andere als andächtige Ruhe. Schade, aber was sein muss, muss sein. Die Statue des St. Patrick war noch vom vorherigen Wochenende (St. Patricks Day) prächtig geschmückt. Mama hinterließ dann noch in einem ausgelegten Buch einen Gruß für den gerade abgedankten deutschen Papst.
Im gegenüberliegenden Rockefeller Center bewunderten wir verschiedene Kunstwerke und die Eisbahn, die gerade öffnete (kostet 25 $) und genehmigten uns dann in der Magnolia Bakery jeder eine heiße Schokolade, einen Chocolate Swirl - oder einen Blueberry Cheesecake. Auch hier wurde man locker 30$ los, und das "nur" für Kaffee und Kuchen. Gut gestärkt machten wir uns mit der Sub (bis 34th) und zu Fuß zum Pier 78. Eine Viertelstunde vor Abfahrt der Midtown-Cruise (90min) um 12 Uhr erreichten wir den Pier. Ich bekam locker einen Platz auf Deck um zu fotografieren, 8) den anderen war es wohl zu kalt, auch wenn die Sonne wirklich alles gab. Meine Eltern nahmen im Innernraum Platz.
Dann ging es um die Südspitze Manhattans bis zur Williamsbourg-Bridge und zur Uno. Von dort wieder zurück mit kurzem Fotostopp an der Freiheitsstatue. Hier krochen auch alle anderen an Deck, denn ein Foto mit Miss Liberty wollte natürlich jeder. Dieser Bootstrip ist alles in allem wirklich zu empfehlen und auch die Dauer ist ausreichend. :daumen1:
Von Penn St ging es anschließend mit der Sub zum Columbus Circle. Im dortigen Time Warner Center ist auch ein Whole Foods Market, in dem wir uns etwas Fleisch aus der warmen Theke, Brot und eine Suppe zum Mittagessen holten. Inzwischen war es fast 14 Uhr. Weiter ging es um unteren CP entlang zur 5th. Dort trauten wir uns sogar in Tiffany`s und wurden freundlich mit einem "Welcome to Tiffanys. Enjoy our 6 floors!" empfangen. Wir haben es aber beim ersten floor belassen, es waren ja auch nirgends Preisschildchen dran. Aber toll sahen die Glitzersachen schon aus! Das nächste Mal gehe ich vielleicht in die Silber-Abteilung, da gibt es vielleicht auch etwas für den etwas schmaleren Geldbeutel und ein Erinnerungsstück von Tiffanys, das wäre wohl wirklich etwas Besonderes.
Überhaupt gefiel uns das freundliche Begrüßen und Verabschieden des doorman sehr gut in allen Läden, in denen wir waren. Könnte man in Deutschland auch mal einführen. :wink:
Um 16 Uhr erreichten wir schließlich das MoMA. Freitags ist ab 16 Uhr free target night, also freier Eintritt. Aber nicht an der Kasse, sondern draußen gab es die Tickets. Eine line hatte sich auch schon gebildet. Wir suchten deren Ende und fanden es schließlich, als wir einmal um den ganzen Block herum waren. Nach ca. 45 Minuten waren wir drin, nur um festzustellen, dass man an der Garderobe wieder über eine Stunde anstehen musste, um den Rucksack abzugeben. Das war uns dann doch zu blöd, kurzerhand verzichtete Papa also auf den Eintritt und machte es sich mit dem Gepäck auf einer Bank bequem. Mama und ich sahen uns dann im 4. und 5. Stock die "Klassiker" unter der Modernen Kunst an, den "Schrei", die Seerosen, was von Warhol, die tanzenden Frauen und die typischen Mondrian-Bilder. Zweimal wurde ich zurückgepfiffen, einmal war ich zu nah mit meiner Hand an einem Bild, um meiner Mutter etwas zu zeigen, ein anderes Mal latschten wir voll durch eine Installation: wir hatten die Linie auf dem Boden nicht gesehen, die man nicht hätte übertreten dürfen. :oops: Nach einer Stunde hatten wir das Wichtigste gesehen und verließen die Ausstellung, da wir ja auch Papa nicht zu lange warten lassen wollten. Insgesamt war uns aber viel zu viel Betrieb an einem solchen "freier Eintritt"-Tag.
Dann ging es zum TS auf einen Cheeseburger und Pommes und zum Aufwärmen zu McDo, bevor wir uns die Bushaltestelle für die "night tour" suchten. Insgesamt war die Fahrt schön, aber leider durfte man an der Brooklyn Bridge nicht aussteigen, sondern der Bus fuhr nur langsam am Park entlang. Deshalb konnte ich kein einziges schönes Nachtfoto der Skyline machen, eine große Enttäuschung. Die Tour dauerte 2 Stunden, gegen 10 waren wir wieder im Hotel.


Dateikommentar: Time Warner Center
10-10-IMG_3054.JPG
10-10-IMG_3054.JPG [ 48.63 KiB | 10653-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Miss Liberty
09-09-IMG_3043.JPG
09-09-IMG_3043.JPG [ 32.61 KiB | 10653-mal betrachtet ]
Dateikommentar: während der Schifffahrt
08-08-IMG_3021.JPG
08-08-IMG_3021.JPG [ 58.62 KiB | 10653-mal betrachtet ]
Dateikommentar: ESB im Morgenlicht
06-06-IMG_2918.JPG
06-06-IMG_2918.JPG [ 61.03 KiB | 10653-mal betrachtet ]
Dateikommentar: the Helmsley Building
05-05-IMG_2915.JPG
05-05-IMG_2915.JPG [ 61.08 KiB | 10653-mal betrachtet ]
Dateianhänge:

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)

For this message the author NiciS has received thanks: Nightwish80 (10.04.2013, 19:54)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 19:23 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Da bin ich sehr gespannt, wie es weitergeht :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 19:32 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
:D Danke für eure bisherigen Kommentare, freu mich, wenn es ein paar Mitleser gibt. Denn mit dem Bericht möchte ich mich für all die tollen Tipps hier im Forum bedanken! Ohne sie wäre die Tour bestimmt nur halb so schön geworden.
Und demnächst werde ich euch bestimmt nochmal mit neuen Fragen löchern :wink:

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 19:53 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Hallo Nici,

Ein wirklich gelunger Bericht, freue mich schon auf die nächsten Tage.
Ich freu mich schon auf meinen NY im September.

Grüße

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 20:23 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2012
Beiträge: 104
Has thanked: 26 times
Have thanks: 4 times
Ich finde den Bericht auch toll und das Foto von der Freiheitsstatue .... klasse. Bitte ganz schnell weiterschreiben :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 20:25 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2914
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
Habe auch begeistert mitgelesen und freue mich darauf,wenn's weitergeht 8)

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ 11/19 Watson 3/20 LIC Hotel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de