New York Pass
Aktuelle Zeit: 01.06.2020, 10:37

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 24.02.2012, 08:43 
Offline
New York Fan

Registriert: 05.02.2011
Beiträge: 81
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 2 times
Have thanks: 5 times
Es begann alles damit, dass ich das Superschnäppchen des Fairfield Inn mit Begeisterung verfolgt habe. Wir waren im Jahr 2010 das erste Mal in der Stadt die niemals schläft und haben uns fest vorgenommen. Wir kommen wieder. Dank dem super Forum bin ich auf den Fairfield Inn Deal gestoßen und habe mit meinem Schatz hin und her überlegt was zu tun ist er sagte probiers aus und dann werden wir sehen. Gesagt getan und der Deal war für 85 $ im Bag.
Der passende Flug mit Air Berlin wurde ebenfalls im Vorhinein gecheckt und gebucht.

Somit fing nun eine lange Zeit des Wartens an denn wir haben bereits im Februar oder war es März gebucht.

Doch auch das warten hatte bald ein ende. Am Abend des 28.11. fuhren wir mit gepackten Koffern zum Düsseldorf International Airport. Denn es hat bei uns Tradition einen Late Night Check In zu machen denn das ist für uns die beste Einstimmung auf einen Urlaub. Gesagt getan mit den Koffern ab an den Schalter anständige Plätze ausgesucht und Koffer aufgegeben. Anschließend gabs einen Starbucks Vanilla Frappucino und der Abend war gerettet also ab nach Haus und schnell husch husch ins Bett damit es auch bald los geht.

Dienstag 29.11.2011
Am nächsten morgen dann der Schock, eigentlich sollten uns die Eltern von meinem Liebsten zum Flughafen fahren. Da der Vater aber eine unerwartete Sitzung hatte musste und nun seine Mam vorm Dienst hinbringen und dann war zwei Std früher als geplant.
Somit stiegen wir also um 8.00 Uhr morgens ins Auto und ab zum Flughafen.

Dort dann erstmal genüsslich ein Zigarettchen geraucht und rein ins Terminal, war doch etwas schattig draußen. Haben dann die Zeit mit Duty Free Bummel ( mit dem tollen Gutschein von Heinmann) und Frühstücken vertrieben. Zwischen durch noch mal ins Raucherkabinchen und alles war gut. Um 13.20 sollte dann unser Flieger von Düsseldorf nach JFK gehen. Planmäßig wurde das Boarding aufgerufen und alles lief nach Plan. Allerdings hat mein Schatz flugangst was mich immer wieder vor neue Heruasforderungen stellt. Also ab aufs Rollfeld Händchen halten und beruhigend zureden. Bin ja ganz stolz auf ihn das er trotz alledem fliegt . Als der Flieger dann endlich Flughöhe erreicht hatte konnte er auch wieder entspannen. Dank unserem I Pad, Pod und meinem Buch ging die Zeit auch ganz gut um. Ich lege halt nicht soviel wert auf das Entertainment denn das mach ich selbst ;-). Vor uns in der Reihe saß eine sehr nette Dame Claudia die Ihre Tochter in NYC besuchen wollte. Mit Ihr haben wir auch nett geschnackelt und das war auch nicht das letzte Mal. 

Nach 8,5 Std setzten wir zum Landeanflug am JFK an. Während es in NYC aus Eimer goss waren wir endlich auf dem Boden angekommen. Das war es dann aber auch schon eine halbe Std brauchten wir bis wir am Gate waren. Dort angekommen, schnell raus aus dem Flieger und in Richtung Einreise, doch da verging uns erst einmal das Lachen. Es war prope voll. Na ja nützt nichts. Wir uns also schmachtend nach einer Zigarette die in immer weitere Ferne rückt angestellt und es ging wirklich im Schnecken Tempo. Hinter und wieder die nette Dame Claudia auch Sie war wohl ziemlich am Ende da Sie vor dem Flug noch im Büro arbeiten war nerven hat sie .

Wir haben bis wir am vorderen Ende der Schlange waren ca 1,5 Std gebraucht. Nun waren aber die Officer in Sicht die uns den heiß ersehnten Stempel geben sollten. Doch vor uns waren Herschafften die aus einem Südamerikanischen Land aber fragt mich nicht welches einreisen wollten. Diese wurden dann zu den Schlater gerufen, dann aber doch ins Backoffice gebracht doch die Officer kamen nicht wieder. Manno ich möchte hier raus. Doch es nützt nichts. eine halbe Stunde später konnte es endlich weitergehen. Also ich an den Schalter alles beantwortet und durch mein Schatz das selbe. Wir haben unsere Koffer geschnappt und ein Super Shuttle hatten wir schon gebucht also schnell da angemeldet und ich erst mal eine rauchen gegangen. Zwischen zeitlich haben wir auch versucht unseren Greeter warren zu erreichen doch leider keine gute Verbindung gehabt. Na ja dann muss das bis im Hotel warten. Supiiiii jetzt kann weiter gehen. Das Super Shuttle kam recht schnell. Nach ca ner viertel Stunde ging’s auf nach Manhattan es goss immer noch und es war genau Rush Hour. Und was noch hinzu kam wir waren die vorletzten die rausgelassen wurde. Ihr fragt euch sicher warum wir nicht U-Bahn gefahren sind. Doch das liegt nicht an mir sondern an Schatz denn er mag nicht gerne mit Koffern und öffentlichen zufahren.

Alles in allem waren wir dann um acht im Hotel und dann schnell zum Check in. Dort hatten wir bereits eine Nachricht von Warren erhalten. Es war allerdings nur noch ein behinderten gerechtes Zimmer im 1 Stock frei. Sollten wir etwas anderes Wünschen kann uns dies erst morgen zur Verfügung gestellt werden. Das war doch schon mal nett. Doch das Zimmer war so groß und geräumig und man konnte per Treppe nach unten laufen. Das stellte sich doch als sehr nützlich raus. Und so behielten wir das Zimmer. Schnell noch Warren angerufen und für neun Uhr morgen im Hotel verabredet. Die Aufzüge sind zwar vorhanden aber manchmal brauchen die Ewigkeiten da nehme ich lieber mal die Treppe auch wenn die Mitarbeiter mich darauf hin komisch angesehen haben. War mir egal.
Nach dem wir das Zimmer bezogen hatten gings noch mal bis zum Times Square und anschließend zu unserer Lieblings Pizzeria Famiglias und zum Duane Read. Als wir alles erledigt hatten nur noch zurück ins Hotel und noch eine wenig fern gesehen das es immer noch tierisch regnete.



For this message the author domiverena has received thanks: Martin M. (24.02.2012, 18:52)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 24.02.2012, 08:44 
Offline
New York Fan

Registriert: 05.02.2011
Beiträge: 81
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 2 times
Have thanks: 5 times
Mittwoch 30.11.2011
Am nächsten Morgen war ich dank des Jetlags um halb sechs wach. Hmm was zu tun… Das Problem ist wenn ich wach bin, bin ich wach. Also ab unter die Dusche und frisch machen. Dann einen Kaffe hlen und eine rauchen. Mit Kaffe und der Zeitung gings dann wieder nach oben. Mein Schatz wurde auch langsam wach und um 6.30 waren wir dann bei Frühstück. Es gab Bagels, Ei, Würstchen belegte Bagels, und Cerealien. Also es war auch echt ganz gut.
Um viertel vor neun trafen wir dann Warren. Ein rüstiger Rentner der uns nun durch Brooklyn führen wollte. Wir fuhren mit der Bahn bis nach Brooklyn von da aus gings dann am an der City Hall vorbei, die schönen Brownstones besichtigen, in einen kleine Delikatessladen der den wohl best riechendsten Kaffe der Welt hatte… Vorbei an der dem kleinen Park an der Brooklynbridge an DUMBO vorbei dann noch über die Brooklynbridge bis Groud Zero und in die St. Pauls Chapel. Es war ein sehr spannender und informativer Tag wir waren insgesamt 6 Stunden mit einer Mittagspause mit Warren unterwegs. Am Century 21 trennten sich unsere Wege. Doch dort wollte ich unbedingt noch einmal rein. Ich also rein ins getümmel. Ich wollte eigentlich neue Schuhe haben denn meine Füße streikten so langsam. Aber nichts zumachen und auch sonst fand ich dort nichts. Also gings weiter zur Staten Island Ferry eine Rundfahrt machen und ein bisschen im Battery Park faulenzen denn das Wetter war toll… Danach war noch ein kleiner Bummel rund um Ground Zero angesagt. Als wir dann endlcih müde und durchgefroren waren gings zurück mit der U-Bahn bis Times Square um noch einmal nach Schuhe zu schauen und tatsächlich wurden Matthes und ich bei Skechers fündig. Doch als wir an der Kasse ankamen wollte Matthes Kreditkarte nicht mehr. Mhh die hatte doch heute noch funktioniert. Die Dame von der Kasse war allerdings so nett und rief direkt bei Visa an um das zu klären. Es stellte sich heraus das Sie die Karte zu oft durch den Schlitz gezogen hatte. Ich meine ich wäre selbstverständlich eingesprungen hätte es nicht geklappt aber wir wollten das ja geklärt haben. Also alles gut. Nach ca 45 Minuten verließen wir den Laden und wollte nun doch etwas Bargeld holen. Doch da kam dann der nächste Schock Matthes EC-Karte funktionierte nicht und seinen Kreditkarten Pin hatte er auch nicht im Kopf. Ich bezeichne so was als total dumm… Aber naja das mit KK bezahlen war ja kein Thema denn da wurde nur Unterschrift gefordert, doch er bekam keinen Pfennig Bargeld. Aber Gott sei dank funktionierte bei mir alles und so konnten wir dann doch noch mit Geld weiter in Richtung essen gehen. Wir waren dann noch bei einem kleinen Burger Laden an der 8th Ave zwischen 40th und 39th. War wirklich gut und günstig.
Dann zurück ins Hotel und noch ein bisschen CSI geschaut und ab ins Land der Träume.

Donnestag 01.12.2011
Für den jetzt kommenden Tag war shoppen im Jersey Gardens angesagt. Also ab zum Frühstück und um neun saßen wir im 111 Bus in Richtung Jersey. Alles verlief reibungslos und dann schnell die Vouchers geholt und los geht’s. Haben wirklich richtig gut eingekauft. Vor allem bei Hilfiger gabs massig tolle Pullis (ich liebe die mit dem Rauten Muster vorne), Polos und drei Strickjacken (eine für mich, eine für meine Mam und eine für meine Tante also drei Modelle in drei Farben und unterschiedlichen Größen dazu später mehr).

Also um das ein bisschen abzukürzen wir sind voll bepackt, denn mein Schatz wollte nicht auf mich hören und einen Trolley mitnehmen (er durfte dafür aber auch büßen und schleppen), so um 16.00 Uhr mit dem Bus nach Manhattan zurück gefahren. Also alles ausladen und schnell in die neuen Sachen geworfen, denn wir hatten noch Karten fürs Christmas Spectacular. Also wir sind dann noch einen Happen bei Shake Shack essen gewesen und dann zur Radio City Music Hall gelaufen. Es war ein super Spektakel echt kitschig aber super süß. Dazu sag ich nur Let Christmas shine oder so ähnlich … Es gab dann noch ne DVD davon und dann gings noch einen kleinen Abstecher über den Times Square und dem Grand Slam Store zurück zum Hotel. Eigentlich wollte wir da auf die Rooftop Bar doch es war einfach viel zu viel los. Übrigens fehlte beim auspacken der Tüen eine der Strickjacken nämlich die für meine Tante aber abgerechnet wurde drei naja shit happens.


Freitag 02.12.2011
Für heute Stand nach dem frühstück ein bummel über die 5th Ave an. Also sind wir relativ zeitig los. Erste Station war der Bryant Park wirklich sehr niedlich mit den kleinen Ständen und der Eislaufbahn. Weiter gings zur Public Library doch leider war diese noch geschlossen. Zur Grand Central Station zurück auf die fifth bis zum Build a Bear. Ja ja manche mögen mich für komisch halten doch ich wollte einen Freiheitsstatur Bär der auch etwas persönlicher ist als die 0815 aus den Souvenir Läden . Und da mein Schatz Ihn mir versprochen hatte hat er mch brav gefragt welchen Bär ich den gerne hätte und hat schön das ganze Ritual über sich ergehen lassen damit ich auch einen schönen Teddy hatte. Für meine Tante der ich schon einen Bär aus Florida mitgebracht hatte gabs dann noch was für den Bären zum anziehen. Die Tüten brachten wir dann erst einmal zurück ins Hotel. Anschließend liefern wir zurück bis zum Rockefeller Center den wir wollten Ihn sehen den tollsten Weihnachtsbaum. Naja also schön ist er nicht da sieht mein heimisch geschmückter Baum schon besser aus. Aber der steht auch nicht in New York  es war schon ein tolles Gefühl den seit dem ich Kevin allein in New York das erste mal gesehen hatte wollte ich diesen Baum einmal sehen. Es war allerdings ziemlich ziemlich voll dort und so beschlossen wir uns für TOTR ein andermal wieder zu kommen.
Wir gingen weiter bis zum Trump Tower doch dort trennte sich Matthes und meine Wege denn er wollte auf die Toilette (noch dachte ich mir da nicht bei Erklärung folgt)… Er kam auch pünktlich nach ca fünf bis zehn Minuten wieder ich hatte es mir derzeit im Innenhof gemütlich gemacht. Wir holten uns noch einen leckeren Kaffe und tranken den in aller ruhe dort aus.
Da es mittlerweile schon so ca 15.00 Uhr war, haben wir uns dazu entschlossen im Time Warner Center beim Wholefoods etwas zu essen. Schmeckt wirklich supi. Danach gings noch bei Loccitain rein einen Labello holen und noch mal hoch in die erste Etage. Anscheinen musste Matthes nun tatsächlich aufs Klo. Er ging und ich ergriff die Chance denn ich Stand vor einem Laden der alles Mögliche an Rasierzubehör verkauften und machte ein schnelles Geschenk für den Matthes. Er hatte sich schon lange Zeit ein echtes Rasiermesser gewünscht. Und dies erstand ich bei dem super netten Verkäufer. Er verpackte dies noch als Geschenk und gab mir sogar eine große Reisetasche als Gift dazu. Cool sollte das Gepäck nicht reichen kann ich noch was aufgeben. Matthes war zwischen zeitlich auch wieder da und wollte natürlich wissen was ich gekauft habe aber ich hielt dicht. Das Geschenk wurde im Hotel deponiert und wir machten uns noch einmal auf den Weg zum Central Park.
Diesen betraten wir auf Höher der 72 th und machten uns auf den Weg den Park zu durchqueren. Auf einer Brücke über dem See machten wir halt um noch ein paar Fotos zu machen. Die Sonne begann bereits unter zugehen. Da passierte es. Mein Schatz sagte zu mir, das er nun mehr als 4 Jahre mit mir zusammen sein (kennen tun wir uns 10 Jahre) und das dies seine besten Jahre sind und er nicht mehr ohne mich aufwachen und seine Tage verbringen möchte. Ja ihr habt richtig vermutet er stellte mir die Fragen der Fragen und ich beantwortete sie natürlich freudestrahlend mit JA.
Wer nun gut aufgepasst hat weiß wann und wo er den Ring gekauft hat. Er hatte ich ihn in seiner angeblichen Toiletten Pause bei Tiffanys erstanden denn das liegt ja direkt neben dem Trump Tower. Ich war total happy und somit gingen wir zur Feier des Tages richtig schick in der Rooftop Bar an der Fifth Ave essen und ließen den Abend bei einem Cocktail ausklingen.

Samstag 03.12.2012
An diesem Tag hatten wir uns vorgenommen das 9/11 Memorial zu besuchen. Die Karten hatten wir im Vorhinein reserviert. Um zehn Uhr kamen wir dort an und gingen erst einmal durch die zahlreichen Sicherheitskontrollen nach einer knappen halben Stunde kamen wir auch nun endlich im inneren an. Es ist sehr bewegend wenn man diese ganzen Namen der Menschen ließt die bei dieser Tragödie ihr Leben lassen mussten. Es ging uns beiden sehr nahe. Wir schauten uns dort eine Weile um und verließen dann das Gelände um anschließend einmal in dem Shop zu stöbern. Danach gingen wir erneut bis zum Battery Park denn den lieben wir. Es sollte an diesem Tag noch auf TOTR gehen. Also rafften wir uns bei schönstem Wetter auf und machten uns auf den Weg bis zum TOTR. Dort angekommen waren auch kaum Schlagen und ca eine halbe Std später waren wir oben. Der Ausblick war wirklich überwältigend. Es war richtig schön. Doch nach einer Stunde oben war es uns nun doch zukalt. Anschließend gings dann noch zum Bestbuy und zum Game Stop da mein Schatz unbedingt noch ein Spiel haben wollte. Daruf gabs dann noch einen Kaffe und ein Stückchen Kuchen denn es war schon bitter bitter kalt. Anschließend war noch ein kleiner Stop bei Macys fällig. Dort ging ich dann in den Bereich mit Hilfiger und schaute mich ein wenig um. Ich fand eine super Winter Jacke und die Dame die ich fragte war auch super nett und hilfsbereit und erzählt mir noch etwas von Extraprozenten wenn ich Macys Fried werde. Ich weiß nicht genau was sie meinte leider hatten wir ein klines Verständigungsproblem. Ist auch egal. Eigentlich hätte die Jack knapp 200 $ gekostet und am ende hab ich sie für 80$ mein eigen nennen. Mit dem Super Schnapper im gepäck gings dann noch zu Vicky und ein paar Dollar ärmer dafür mit tollem Bodyspray ich liebe es bewaffnet gings zurück ins Hotel. Anschließend gingen wir in nem tollen kleinen Steak Imbiss essen. Der ist irgendwo an der 47 th Straße zwischen 6th Ave und th Ave war aber echt supi. Somit ging auch dieser Tag zu ende.
Sonntag 04.12.2011

Heute Standen der Meatpacking District, Soho und alles drum herum auf dem Plan. Wir fuhren mit der U- Bahn Richtung Highline Park. Dort angekommen schlendert wir diese leider falsch herum also von unten nach oben durch… Aber er ist wirklich wirklich toll… Weiter gings in Richtng Christopher Street und Springstreet. Dort schauten wir uns noch das Fire Museum an. Welches sich aber meines Erachtens nicht wirklich lohnt. Wir legten einen kleine top bei Rice to the riches ein. Und ich war überwältigt von der Auswahl doch ich bin keine Milchreis Fan und so schnubbelte ich nur bei Schatz. Wir verbrachten den ganzen Tag in diese kleinen süßen Gassen waren auch noch im Chelsea Market und anschließend in China Town und haben dort noch etwas gegessen.

Montag 05.12.2012

Heute haben wir richtig ausgeschlafen und machten uns frisch und voller Tatendrang auf in Richtung Bronx Zoo. Der Zoo ist wirklich toll angelegt. Doch aufgrund des Winters sind natürlich viele Tiere im warme. ich würde den Besuch daher an wärmeren Tag empfehlen. Doch alles in allem ist es wirklich schön. Anschließend schlenderten wir noch einmal im Wholefood um das Buffet und aßen dieses im Central Park wo wir den Rest des Tages ausklingen ließen. Im Hotel angekommen wurden schon einmal die Koffer gepackt. Alles passte aber Gott sei dank hinein.

Dienstag 06.12.2012

Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns ein letztes Mal auf in Richtung Times Square. Dort gings dann noch mal in den M&M Store, zu Hersheys, den Grand Slam und es gab noch einen leckeren Kaffee. Mit dem bewaffnet setzten wir uns auf die Stühle und beobachteten die ich glaub es ist die Heilsarmee die mit Ihren Handglocken lauteten und gute Laune verbreiteten. Nach einen nettem Gespräch mit diesen und natürlich auf einer Spende, denn wo zu brauch ich die Dollars jetzt noch groß, gings noch mal in den Disney Store. Dort fand ich ein paar niedliche Weihnachtskugeln für den heimischen Baum (diese wurde auch aufgehängt). Mit einem weinenden Auge machten wir uns schweren Herzens auf zurück ins Hotel. Dort angekommen Holten wir die zuvor deponierten Koffer ab und gingen bis zum Port Authority dort kauften wir zwei Tickets für den Airport Shuttle und trafen um ca 15.00 Uhr am Flughafen JFK ein. Dort angekommen, war aber leider noch kein Counter von Air Berlin geöffnet. Also noch mal raus und ein bisschen relaxen bei nem Zigarettchen. Nach ner halben Stunde sind wir dann wieder rein und haben einen netten Schaltermitarbeiter gefragt ob wir mal kurz die Koffer wiegen könnten, bevor wir nachher in der Reihe stehen und keine Zeit mehr zum umpacken gehabt hätte. Aber alles passte… Als wir dann an unserer Schlange ankamen staunten wir nicht schlecht es war brechend voll. Na ja da haben wir uns erstmal angestellt und ca noch ne viertel Stunde gewartet bis der Schalter öffnete. In der Schlage trafen wir dann auch Claudfia wieder und quatschten ein bisschen über den tollen Urlaub. Endlich vorne angekommen, dann das böse erwachen unser Flug hatte zwei Stunden Verspätung obwohl der in Time gelistet war. Wie ich so was liebe. So schön ein Urlaub auch ist aber ich freue mich dann doch zuhause zu sein. Na ja Koffer abgegeben und leider mussten wir auch unser Handgepäck abgeben weil nicht genug Staufächer in der Maschine waren. So ein Mist. Also das wichtigste ausm Handgepäck raus und so getragen. Das kann ja heiter werden. Also wir noch mal raus Zigarettchen geraucht. Doch nach ner Stunde packte uns der Hunger. Also wieder rein und was essbares gesucht. Doch in der Vorhalle gabs nur ein Kaffe und ratet mal was jetzt war die nahmen an diesem Tag keine KK und ich hatte meine letzten Dollars der Heilsarmee gegeben. Nun was jetzt also ab durch die Sicherheitskontrolle und dort ne Pizza gekauft. Schnell einen freien Tisch gesucht bzw. wir haben uns zu Claudia gesetzt. Sie war echt so was von niedlich und nett. Also noch sehr sehr nett gequatsch. Doch die Zeit wollte einfach nicht vergehen und ich muss es ja leider zugeben ich hatte schmacht ohne ende. Irgenwann um acht begann dann das Boarding. Also alle rein in den Flieger. Wir hatten die Zweite Reihe ganz vorne in der Maschine. Doch die Maschine selbst war sehr sehr klein und dementsprechen hinzu kam dann noch das vorne alle Mütter mit Ihren Kleinkindern waren, die nicht wirklich vom Fliegen begeistert waren. Die weinten und weinten, was mich eigentlich nicht stört, denn ich bin eigentlich sehr sehr Kinderlieb. Aber aufgrund der Tatsache das Matthias ja solche Flugangst hat war es schier unmöglich Ihn ruhig zu kriegen. Wir standen noch eine geschlagene halbe Stunde auf dem Rollfeld bis es endlich los ging. Was man sagen muss aufgrund der winzigen Maschine waren auch die Sitzabstände noch kleiner als auf dem Hinflug und Matthias mit stolzen 193 war total entnervt. Er hatte keinen Platz die Kinder weinten und die Maschine hatte Turbolenzen. Doch dann kam ein sehr netter Steward und sagte wir können uns nach vorne setzten. Hehe haben wir gedacht schön in ne Buisness, doch die Buisness sah in dieser Maschine genauso aus wie in der Eco. Keine eigenes Entertainment etc. Ich hätte mich geärgert wenn ich hierfür mehr bezahlt hätte. Also Matthes und ich dann nach vorne und jeder hatte eine 2er Reihe für sich. Das war schon ganz gut. Und so konnte er doch noch ein wenig entspannen und auch das erste Mal ein klein wenig im Flugzeug schlafen. Der Flug sollte aufgrund des Rückenwindes nur 6,5 Stunden dauern. Und dann und Düsseldorf gelandet ratz fatz durch die Kontrollen. Drau?en sollte dann eigentlich schon Matthes Vater auf uns warten wie er es sonst immer tut. Doch es stand niemand da. Wir also zuhause angerufen und nur die Mam erreicht. Sie hat sich dann erbarmt uns abzuholen. Jetzt kommt der Witz an der Sache warum der Vater nicht da war, denn er ist von einer Woche Urlaub ausgegangen. Das heißt er war am Tag zuvor schon am Flughafen und hat uns als Andenken im Auto auch den Parkschein liegen lassen ;-). Er hat also nur die eine Woche gerechnet und nicht die Zeitverschiebung. Aber es hat trotzdem alles gut geklappt. Und wir waren froh wieder zuhause zu sein.



For this message the author domiverena has received thanks: Martin M. (24.02.2012, 18:52)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 24.02.2012, 08:45 
Offline
New York Fan

Registriert: 05.02.2011
Beiträge: 81
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 2 times
Have thanks: 5 times
Ach übrigens übernehme ich keine Gewähr für Tippfehler ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 25.02.2012, 16:02 
Offline
Newbie

Registriert: 22.01.2012
Beiträge: 18
Has thanked: 0 time
Have thanks: 15 times
domiverena hat geschrieben:
Mittwoch 30.11.2011

Donnestag 01.12.2011
Für den jetzt kommenden Tag war shoppen im Jersey Gardens angesagt. Also ab zum Frühstück und um neun saßen wir im 111 Bus in Richtung Jersey. Alles verlief reibungslos und dann schnell die Vouchers geholt und los geht’s. Haben wirklich richtig gut eingekauft. Vor allem bei Hilfiger gabs massig tolle Pullis (ich liebe die mit dem Rauten Muster vorne), Polos und drei Strickjacken (eine für mich, eine für meine Mam und eine für meine Tante also drei Modelle in drei Farben und unterschiedlichen Größen dazu später mehr).

Also um das ein bisschen abzukürzen wir sind voll bepackt, denn mein Schatz wollte nicht auf mich hören und einen Trolley mitnehmen (er durfte dafür aber auch büßen und schleppen), so um 16.00 Uhr mit dem Bus nach Manhattan zurück gefahren. Also alles ausladen und schnell in die neuen Sachen geworfen, denn wir hatten noch Karten fürs Christmas Spectacular. Also wir sind dann noch einen Happen bei Shake Shack essen gewesen und dann zur Radio City Music Hall gelaufen. Es war ein super Spektakel echt kitschig aber super süß. Dazu sag ich nur Let Christmas shine oder so ähnlich … Es gab dann noch ne DVD davon und dann gings noch einen kleinen Abstecher über den Times Square und dem Grand Slam Store zurück zum Hotel. Eigentlich wollte wir da auf die Rooftop Bar doch es war einfach viel zu viel los. Übrigens fehlte beim auspacken der Tüen eine der Strickjacken nämlich die für meine Tante aber abgerechnet wurde drei naja shit happens.



Was haste denn für die Tommy Sachen bezahlt? Würde mich für meinen anstehenden NY Trip im Mai interessieren! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 27.02.2012, 07:48 
Offline
New York Fan

Registriert: 05.02.2011
Beiträge: 81
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 2 times
Have thanks: 5 times
Also für die Polo´s hab ich 19,99 $ bezahlt, für die Pullis 29,99$ und für die Strickjacke meine ich auch knapp 30. Ansonsten liegen Herren T-Shirts in der Regel bei 15 $ und Polos zwischen 20-25 $.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New York City 29.11-06.12.2011
BeitragVerfasst: 27.02.2012, 15:19 
Offline
New York Fan

Registriert: 29.08.2009
Beiträge: 95
Has thanked: 1 time
Have thanks: 2 times
netter Reisebericht! gefällt mir!

Und Alles Gute und Glück bzgl. des Antrags in der Stadt die niemals schläft!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de