New York Pass
Aktuelle Zeit: 19.11.2019, 23:25




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.07.2011, 21:20 
Offline
Newbie

Registriert: 14.07.2011
Beiträge: 12
Has thanked: 1 time
Have thanks: 13 times
Hallo erstmal!

Ich streune schon länger durch das Forum habe mich aber erst heute angemeldet nachdem ich aus dieser grandiosen Stadt wieder zurückgekehrt bin.

Nachdem mir letztes Jahr eine Freundin die mit ihrer Familie vor 14 Jahren nach Kanada ausgewandert ist eröffnet hat, dass sie heiratet und ich dabei sein muss dachte ich mir, da ich sowieso auf dem selben Kontinent bin unbedingt New York sehen muss, da ich das schon seit 15 Jahren machen wollte. Also letztes Jahr noch auf zum Reisebüro und alles gebucht.

Am 3. Juli ging es dann endlich los, auf nach München, mein Flug ging um 11.50h, online eingecheckt habe ich bereits am Samstag, die Nervosität wurde größer, vor allen Dingen da ich noch nie in meinem Leben geflogen bin... Ab durch den Sicherheitscheck, die Mitarbeiter dort mehr wie unfreundlich, rießen Tam-Tam, abtasten etc. naja, danach warten auf die Flieger. Flug war pünktlich, ab auf meinen Sitzplatz und schon wenig später gings los. Da ich mit British Airways geflogen bin ging es erstmal auf nach London. Ab auf die Rollbahn, Flugzeug geht in die Luft, mein Magen auch fast :( Flug hatte Turbulenzen, mein Magen auch, auf dem Bildschirm sah ich das wir kurz vor London waren, aber was war das auf einmal? Das Flugzeug flog eine scharfe Kurve, und noch eine, und noch eine, 3x kreisten wir über London (ja ich hatte hier schon gelesen, dass Heathrow ein Nadelöhr ist), mein Magen drehte sich auch im Kreis, ich war fertig und wollte nicht mehr... Ankunft in London, ich hatte Zweifel, wollte nicht mehr fliegen, nochmal über 6 Stunden im Flugzeug - oh nein - ich war bereit wenn es sein musste zurück zu schwimmen oder zu trampen. Trotzdem nahm ich allen Mut zusammen, ging zum Sicherheitscheck gab der Dame meinen Pass und das Flugticktet, sie nahm das Ticket und zeriss es... Sofort schoss mir in den Kopf "Du bist gefangen in London!!" dann lächelte sie mich an und meinte "Congratulations Mam, you`ve been upgradted to Buissenes Class!" Mir viel ein Stein vom Herzen! Wow, ich in der Buissenes Class! Erstmal nach dem Sicherheitscheck ab in die Lounge, Essen, Kaffe trinken, tolles Reisen! Danach ab zum Flugzeug, wow, geniale Sitze, super bequem. Nach dem Start kam die Stewardess, ob ich etwas trinken möchte, ich nahm Wasser, aber dann "Oh, can I have a glass of Champaign?" Ja, wenn schon Buissenes Class, dann richtig! Mein Magen war beruhigt, ich auch, die Zeit verging sprichwörtlich wie im Flug, Start und Landung waren für mich kein Problem mehr - New York ich komme!!

Ankunft in New York. Durch die Immigration gings sehr flott, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt mit mehr Fragen, aber im nu war ich durch, mein Koffer kreiste auch schon auf dem Laufband, geschnappt, Hotel angerufen dass sie mich abholen sollen (ich hatte das Hotel Pan American in Queens gebucht, ist zwar etwas ausserhalb aber sehr günstig und sie holen einen kostenlos vom Hotel ab). Die nette Lady meinte dass der Fahrer gerade am Flughafen war und es somit ca. 45 Minuten dauern würde... mir egal, erstmal raus aus dem Terminal, Frische Luft schnappen... kaum aus der Türe draussen bin ich schon wieder 2 Schritte zurück... Was zur Hölle ist das? Heiß! Luftfeuchtigkeit wie in den Tropen! Oh mein Gott... jetzt endlich weiß ich warum die Reichen in die Hamptons fliehen! Und warum es überall was ich auch gelesen habe geheißen hat, im Juli und August es es wahnsinnig heiß! Oh nein, das kann ja lustig werden! Dann sah ich sie! Meine ersten New Yorker Taxis und ein Polizeiauto! Juju, ich war im siebten Himmel, nein ich bin in New York!

Bild Bild

Der Fahrer kam recht schnell, in ca. 30 Minuten war er da, ab zum Hotel, einchecken, rein ins Zimmer und mich erstmal auf das Bett fallen lassen... Dann auf, raus zum Supermarkt nebenan und erstmal Wasser kaufen, davon werde ich bestimmt eine Menge benötigen bei der Hitze. Kurz noch fernseh geschaut, und dann ab ins Bett, ich war K. O.

4. Juli - Independence Day
Um 5 Uhr morgens wars vorbei mit schlafen, hatte ich mir schon fast gedacht... Also raus und erstmal wie gegen eine Wand gelaufen, jetzt schon so eine hohe Luftfeuchtigkeit... wow, das kann ja lustig werden, zum Bäcker von dem alle schwärmen (Sunrise Backery) aber die hatten noch zu... naja, erstmal duschen, fertig machen und dann ab nach Manhatten! Juju! U-Bahn brauchte ca. 20 Minuten dann war ich am Ziel. Erstmal meine Tickets abholen bei Grey Line, dort hatte ich schon im Reisebüro eine Rundfahrt gebucht Plus Fahrt nach Liberty & Ellis Island. Aber moment, erstmal Halt machen um zu Frühstücken. Total lecker, mindestens 10.000 Kalorien, aber egal, ich bin in New York! Der Bus ging dann um 8.30h und schon gings los. Auf nach Uptown, die Führerin meinte "Och, heute ists gar nicht so warm für Juli, nur 97°", nicht so warm?? Mir lief trotzdem jetzt schon das Wasser runter... Natürlich gab sie uns wertvolle Tipps für das Feuerwerk, wo man es am besten sehen kann, wann die Straßen abgesperrt werden etc. Die Runfahrt war super, so hatte man erstmal einen tollen Ausblick und Überblick fürs erste mal in NY. Unsere Führerin war klasse, eine Dame älteren Semesters die bei jeder Gelegenheit zu singen angefangen hat, wir haben viel gelacht!

Bild Bild Bild Bild

Uptown Tour war vorbei weiter gings zur Downtown Tour, die startete am Times Square, leider warteten dort schon so viele Leute auf den Bus dass ich mich erstmal aufmachte um den Times Square zu erkundigen und einen Hotdog zu essen.

Bild Bild Bild

Auf einmal sah ich die ganzen Geschäfte mit den I Love NY T-Shrits, jawohl, die musste ich haben! Erstmal einen Stapel gekauft, ab in den Rucksack und dann zum Bus, Downtown ich komme!

Dieses mal hatten wir einen Führer der Südamerikanischen Ursprungs zu scheinen sei, er erklärte alles recht gut, war aber nicht so witzig wie die Dame zuvor, egal, Downtown war super!

Bild Bild Bild

Dann auf einmal gegen 14 Uhr ereilte mich der Jet Lag... na klasse und jetzt? Ich gab mich geschlagen, auf zum Hotel, erstmal duschen und vielleicht 15 Minuten hinlegen... gesagt, getan. Danach ging es mir wieder besser, so und jetzt? Ich zog mein New York Buch raus und den U-Bahn Plan... Ich entschied mich für Ground Zero. Sehr viele Leute dort, ich lief herum und sah ein 9/11 Memorial Center, dort erstmal rein und mir alles angeschaut...

Bild Bild

Danach noch einen kleinen Spaziergang gemacht die 3rd Avenue hoch, an einem kleinen Park sah ich ein paar Eichörnchen, einige Touristen warfen ihnen Nüsse zu, die Tauben wollten natürlich auch etwas erhaschen, aber die Eichörnchen verscheuchten sie immer wieder. Dann auf einmal dachte ich mir "Wo zum Henker bin ich eigentlich?" Lost in New York... ok, erstmal mein New York Buch von Vis-a-Vis rausgezogen und mich orientiert... Wow, ich bin verdammt weit gelaufen, denn ich war nur noch 2 Querstrassen von Grand Central Terminal entfernt...

Bild Bild

Also auf zum Grand Central Terminal... gigantisch! Ich war hin und weg. Zudem waren kaum Leute drin... warum nur? OH! Das Feuerwerk! Verdammt, auf zum Hudson River!! Das Feuerwerk war gigantisch! Aber dann erstmal auf dem schnellsten Weg zurück ins Hotel, ich war sooooo müde! Gute Nacht New York!


Zuletzt geändert von Simko am 17.07.2011, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author Simko has received thanks: 3 aron (18.07.2011, 13:18), ifk2008 (03.08.2011, 17:26), Martin M. (15.07.2011, 21:33)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 22:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst, ein schöner erster Beitrag :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 08:27 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 2000
Wohnort: Düsseldorf
Has thanked: 27 times
Have thanks: 9 times
Beim ersten Flug gleich ein Upgrade - super!! :)

Bin schon gespannt, wie es weitergeht...

_________________
LG
Heike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 13:40 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30013
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Das habe ich bei all meinen vielen Flügen noch nie geschafft, Glückwunsch :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 14:16 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Köln
Has thanked: 170 times
Have thanks: 26 times
Danke für den netten Reisebericht.

_________________
1. New York 02/2013 The Paramount
2. New York ???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 10:11 
Offline
Newbie

Registriert: 14.07.2011
Beiträge: 12
Has thanked: 1 time
Have thanks: 13 times
Hehe ja, das mit der Buissenes Class war schon genial :lol:

So und weiter gehts.

5. Juli - Lady Liberty ich komme

6 Uhr morgens - strahlend blauer Himmel, Hitze immer noch gleich, auf gehts zur Fähre. Sicherheitskontrollen wie am Flughafen, aber das habe ich ja schon im Internet gelesen. Auf die Fähre und erstmal gefühlte 1000 Bilder von Manhattan geschossen. Dann wiederrum gefühlte 1000 Bilder von der alten Lady geschossen, traumhaftes Wetter, traumhafte Aussicht, ich wollte gar nicht mehr weg! Doch dann ging ich doch wieder auf die Fähre nach Ellis Island, aber was sah ich? 3 Polizisten, 2 davon mit Maschinengewehren um den Hals, Schusswaffen um die Oberschenkel etc. für mich bewaffnet bis unter die Zähne, da wurde es mir zum ersten mal leicht mulmig...

Bild Bild Bild

Ellis Island war sehr interessant, ich habe mir sehr viel Zeit genommen um alles anzuschauen und zu lesen. Danach wieder ab auf die Insel Manhattan, denn mein All around City Pass war noch gültig und ich wollte doch noch nach Brooklyn. An der Bushaltestelle eine riesen Schlange, irgendwie waren Leute von beiden Gesellschaften (Grey Line und City Sights) geschmischt, keiner kannte sich mehr aus, Busse schienen auch keine zu kommen, dann entschloss man sich, beide Gesellschaften zusammen zu legen und ich stieg in den blauen Bus ein. Dieses mal hatten wir einen italienisch-stämmigen in Brooklyn aufgewachsenen Reiseführer, der irgendwie die ganze Zeit nur in sein Mikro brüllte... Der Ausblick von der Manhattan Bridge auf die Brooklyn Bridge und Manhattan war atemberaubend, meine Fotoaparat musste wieder Hochleistungen vollbringen.

Bild Bild

Die Brooklyn Tour war allerdings nicht sooo der Knaller, viele haben sich gelangweilt und dem Führer auch irgendwie gar nicht mehr richtig zugehört, mir hat sie auch nicht so arg gefallen... beim nächsten mal lasse ich Brooklyn aus...

Wieder zurück in Manhattan erstmal kleiner Spaziergang durch den Battery Park gemacht, auch ein sehr schöner Park. Die Skulptur die früher zwischen den Twin Towers stand und beim Einsturz dieser beschädigt wurde war faszinierend und erschreckend zu gleich.

Hunger machte sich breit... ok, erstmal etwas essen. Vor einiger Zeit kam auf DMax die Serie "Das Bau-Kommando" (nicht zu verwechseln mit "Das Hausbau-Kommando). Vielleicht haben die Serie ein paar von euch auch gesehen, dort renoviert ein Bau Trupp Bars, Kindertagesstätten etc. in New York. In der ersten Folge ging es um den Irish Pub "Blarney Stone", 4 Querstraßen vom World Trade Center entfernt (http://www.dmax.de/web/bau-kommando/episoden/irish-pub) im Vorfeld habe ich schon im Internet recherchiert, die Adresse des Pubs aber leider nicht gefunden, da es sehr viele Blarney Stones in NY gibt... Ich schlenderte also auf der Suche nach was essbarem (Hot Dog etc. wollte ich jetzt nicht unbedingt) vom Battery Park Richtung WTC und auf einmal stand ich vor dem "Blarney Stone". Hey cool, gleich mal rein und mir ein richtig saftiges und leckeres Roast Beaf Sandwich bestellt. Innen sah es genau so aus wie im Fernsehen.

Bild Bild Bild Bild Bild

Frisch gestärkt ging mein Spaziergang weiter Richtung Wall Street, vorbei an der Trinity Church, quer durch Manhattan, zu einem meiner Lieblingsgebäude - dem Flatiron Building, vorbei am Empire State Building und auf einmal... stand ich wieder vor dem Grand Central Terminal... na toll, alle Wegen führen nach Rom äääh, Grand Central. Egal, es wurde langsam dämmrig, zurück zum Hotel. Als ich an der Haltestelle meines Hotels ausstieg und nach oben ging blieb mir fast der Atem stehen, WOW, was für ein Himmel!

Bild Bild Bild Bild



For this message the author Simko has received thanks: ifk2008 (03.08.2011, 17:26)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Mal NY - 3. - 8. Juli
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 11:03 
Offline
Newbie

Registriert: 14.07.2011
Beiträge: 12
Has thanked: 1 time
Have thanks: 13 times
6. Juli - Carrie ich komme! Und ein Spaziergang auf den Gleisen

Als alter SATC Fan durfte natürlich Greenwich Village und vor allen Dingen Carries Treppe natürlich nicht fehlen! Nachdem ich aus der U-Bahn ausgestiegen war musste ich mich erstmal mit Kaffee und Donuts eindecken, saß mich auf eine zur Sitzfläche ausgebaute Verkehrsinsel und genoss einfach mein Dasein in New York. Nach einer kurzen Orientierung auf meinem Stadtplan machte ich mich auf zur Perry Street. Die Treppe war nicht zu übersehen da sie mit einer Kette und 2 Hinweisschildern bestückt war.

Bild Bild

Ein kleiner Spaziergang durch Greenwich Village, ich liebe die Häuser dort und weiter gehts zum Highline Park. Da ich sehr früh dran war, war ich so gut wie alleine, ausser ein paar Joggern und den Gärtnern hatte ich den Highline Park für mich alleine. Wunderschön, ich war begeistert und sprachlos und genoss einfach den Park und die Stadt drum herum.

Bild Bild Bild

Vorbei gings am Hauptpostam (ich liebe dieses Gebäude!) ab in die U-Bahn in Richtung Gondel nach Roosevelt Island. Kaum aus der U-Bahn ausgestiegen standen dort ca. 20 Polizisten. Oh mein Gott! War irgendwas passiert? Ich war wieder leicht unruhig... aber sie lachten alle, ich sah niemanden rennen oder der gleichen, also weiter auf meinem Weg Richtung Gondel. Die Fahrt war klasse, ein toller Ausblick auf die Queensboro Bridge und Manhattan. Am Ufer setzte ich mich auf eine Bank und genoss einfach den Ausblick auf diese grandiose Stadt.

Bild Bild Bild Bild Bild

Zurück nach Manhattan, schlenderte ich wieder durch die Straßen, vorbei am Waldorf Astoria und dann, wer hätte es glauben können? Stand ich wieder vor dem Grand Central Terminal... irgendwie hatte ich eine Connection zum Grand Central... komisch... aber egal, ich entschied mich für eine kleine Shopping Tour bei Century 21, aber nicht in Manhattan, da waren mir eindeutig immer zu viele Leute drin, sondern in Queens, nur 2 Haltestellen von meinem Hotel entfernt, zudem soll der Century 21 Store in Queens günstiger sein. Nach einem kleinen Raubzug im Century 21 fuhr ich die Rolltreppe des Shopping Centers runter, las die Schilder was sich noch alles im Gebäude befindet und auf einmal las ich ALDI... Aldi??? Aldi!!! Da musste ich hin und rein! Ich im Aldi in New York, genial, erstmal rumgeschaut, dann eine kleine Süßigkeit gekauft, beim Aldi in New York :lol:

Bild

Zurück ins Hotel, Klamotten und Süßigkeit im Koffer verstauen und dann ab zur Brooklyn Bridge, endlich! Ich liebe diese Brücke und wie hat der Dichter Walt Whitman gesagt "die beste und wirkungsvollste Medizin, die meine Seele bisher genossen hat war ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge". Also, für mich und meine Seele:

Bild Bild Bild Bild Bild

Danach ging ich in der Nähe spazieren, ein Gebäude viel mir auf... ich kannte es, doch woher nur? Ah! Law & Order! Das NY County Courthouse! Dort dann erstmal eine Prezel genossen mit dem Fazit: Unsere in Deutschland sind besser, anderst... egal, es wurde spät, ich war müde, ab ins Bett!

Bild Bild



For this message the author Simko has received thanks: 3 Chriz (17.07.2011, 12:04), ifk2008 (03.08.2011, 17:26), Marion (17.07.2011, 12:01)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 12:10 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1146 times
Have thanks: 1126 times
Schöner Bericht und schöne Fotos, danke!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 12:20 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009
Beiträge: 28
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Toller Reisebericht :daumen1: :daumen1: :daumen1:

Haben die dir gesagt, warum du ein Upgrate bekommen hast? Find ich toll :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 16:44 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 82
Wohnort: Neckarsulm
Has thanked: 1 time
Have thanks: 2 times
Schöner Reisebericht.......

freuen uns schon weiter zu lesen.


Also das mit dem upgrade ist echt cool, sind schon ein bisschen neidisch. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 18:42 
Offline
Newbie

Registriert: 14.07.2011
Beiträge: 12
Has thanked: 1 time
Have thanks: 13 times
Bitteschön, freut mich, dass euch mein Reisebericht gefällt :D

Warum ich das Upgrade bekommen habe weiß ich nicht, ich vermute, dass der Flug überbucht wurde, Economy (oder wie es bei BA heißt World Traveler) war voll besetzt und vielleicht hat jemand "da oben" mitbekommen, dass ich nicht weiterfliegen will :lol: Den Grund kenne ich nicht, aber hier ein Bild (leider etwas dunkel):

Bild

7. Juli - A walk in the park - oder: Verdammt wo bin ich jetzt schon wieder?

Früher morgen (habe ich schon die Hitze erwähnt?), auf zum Central Park, auch hier war ich in der Hoffnung, dass es noch nicht so überlaufen sein wird wenn ich früh dran bin und ich wurde nicht enttäuscht, kaum Leute, manchmal nur ich und der Park. Mein erster Weg führte mich zur Bethesda Fountain and Terrace hindurch durch meine Lieblings-Allee. Sooft habe ich das schon in allen möglichen Serien und Filmen gesehen und nun bin ich selber da, wow, ich konnte es nicht fassen.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Noch einmal kurz die Seele baumeln lassen gings weiter, doch wohin als nächstes? Jep, Strawberry Fields! Laut meinem Plan nicht allzu weit weg. Ich orientierte mich am Dakota und sah schon den Eingang zu Strawberry Fields. Leider war wohl ein paar Minunten vor mir ein Bus mit spanisch Sprechenden Damen älteren Semesters angekommen, die alle ein Bild von sich und der besten Freundin/Nachbarin/Schwägerin etc. wollte, dementsprechend gings natürlich in der "Quiet Zone" zu...

Ok, weiter gings für mich, als nächstes wollte ich das Belvedere Castle sehen, ich lief und lief und stand auf einmal vor einem See... wo bin ich denn jetzt schon wieder??? Plan raus >> Reservoir... na toll, voll vorbei maschiert... und jetzt?

Bild Bild Bild

Ach, dachte ich mir, schaust schnell mal beim Guggenheim und beim Metropolitan Museum of Art vorbei, danach dann gleich wieder in den Park abbiegen dann komm ich zum Belvedere Castle.

Bild Bild

So einfach wollte es mir New York aber dann doch nicht machen (oder mein Unterbewustsein mir? Egal) Irgendwie kam ich auf die 79th Street, lief und lief und merkte, dass dort nirgends ein Aufgang zum Park war... na toll, also einmal mehr weiterlaufen, allerdings lief ich in eine grandiose Unterführung, einfach in den Fels gehauen, ok, "Umweg" hat sich doch gelohnt :)

Bild Bild

Dann endlich! Gott sei dank, ich habs geschafft! Belvedere Castle. Etwas weiter vorne campierten schon viele Leute für Shakespeare in the Park Karten, kurz überlegte ich mir, mich dazu zu setzen... nee, weiter gehts.

Bild Bild

Quer durch den Park, ohne großartig nach zu denken wohin, kurzer Halt am The Lake an der Bow Bridge und ein Ben & Jerrys Eis genossen. Und weiter gehts, und schon stand ich vor dem Plaza Hotel, ich konnte das "Keeeevviiiiin" schon fast hören, ja, mein kleiner Streifzug durch die Filme/Serien Welt...

Bild Bild Bild

So und jetzt? Oh ich brauch noch ein paar Souveniers vom Times Square, ne I love NY Frühstückstasse, noch ein paar T-Shirt, jup, auf zum Times Square. Schnell noch Geld losgeworden und schon gehts weiter mit meinem Streifzug, auf zum Rockefeller Center, vorbei an diversen Kirchen, auf zur 5th Avenue, Breakfast at Tiffanys? Nee, eher schon Zeit fürs Abendessen. Dann verschlug es mich wieder zum Ground Zero, von dort aus Richtung Pier 17, noch ein paar schöne Bilder geschossen, in der Fulton Street habe ich dann noch das Titanic Memorial besucht, so und jetzt? Einfach immer der Nase nach, das hatte ich ja schon die letzten Tage...

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Ich spürte einen Regentropfen, einen zweiten und dann: Platzregen! Von jetzt auf gleich, ich rannte hinter anderen her und fand Zuflucht mit vielen anderen vor einem Laden. Die Straßen waren innerhalb von Sekunden überflutet und schon ertönten die ersten Feuerwehrsirenen und die ersten Feuerwehrwagen kamen auf uns zu. 2 x Donnern und 10 Minuten später war der ganze Spuk vorbei, die Sonne schien als wäre nie etwas gewesen...

Bild Bild

Ok weiter gehts Richtung Norden, doch nach einiger Zeit kam dann die Müdigkeit, ja, ich gebe mich geschlagen, ich laufe nun schon seit 10 Stunden... ab ins Hotel, aber nicht ohne noch ein Bild von einer Nachricht zu machen, an der ich jeden Tag mindestens zweimal vorbei gelaufen bin :lol:

Bild



For this message the author Simko has received thanks: 4 big applez (17.07.2011, 23:45), Chriz (17.07.2011, 18:54), ifk2008 (03.08.2011, 17:27), Nadia (17.07.2011, 20:41)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 20:40 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2011
Beiträge: 28
Wohnort: Karlsruhe
Has thanked: 1 time
Have thanks: 8 times
Das letzte Foto ist genial :-D Herrlich!
Schöner Reisebericht, sehr erfrischend geschrieben! Ich war zur gleichen Zeit und auch zum ersten Mal in NY wie Du. Finde mich immer mal wieder in Deinen Emotionen, mir gings beim Fliegen ähnlich (hatte aber einen Direktflug und nix Business), der Trip durch die Filmwelt, jaaaa :) Und ich glaube, wir standen im gleichen Platzregen :)

Liebe Grüße,
Nadia

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Life is not measured by the number of breaths we take,
but by the number of moments that take our breath away.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de