New York Pass
Aktuelle Zeit: 17.10.2018, 06:51

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 12:05 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 184
Has thanked: 181 times
Have thanks: 78 times
Nightwish80 hat geschrieben:
Ich glaube da hast sich Rechtschreibfehler im Datum des Montags eingeschlichen.

Ja in SF gibt es viele Obdachlose, leider.

Pizza ist euer Lieblings essen oder?

Oh, stimmt! Danke. Wird gleich korrigiert :)
Ja, weil Pizza am einfachsten und lecker ist :lol: Nudeln mag ich nicht so, Reis ist oft sehr gewürzt und Kartoffeln gibt es nicht so oft, zumindest nicht low Budget. Und Pizza kann man sich gut teilen und nichts falsch machen, die schmeckt immer. 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 09:33 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 1042
Wohnort: Westerwald
Has thanked: 57 times
Have thanks: 40 times
Yvonne_93 hat geschrieben:
Wir schliefen heute aus und machten uns um 7 Uhr ans Packen [...]

Den Satz verstehe ich nicht :lol: :sleep:

Danke für Euren Bericht, und dafür, dass Ihr uns an allen Höhen und Tiefen teilhaben lasst! Ist super geschrieben :daumen2:



For this message the author Stufflin has received thanks: Yvonne_93 (20.06.2018, 10:47)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 18:03 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 184
Has thanked: 181 times
Have thanks: 78 times
Vielen lieben Dank Stuflin! :)

Und weiter geht's mit San Francisco!
Der Übersichtlichkeit halber teilen wir das auf. Tut uns leid, dass es so viele Fotos sind, aber es ist so schwer, aus hunderten Fotos ein paar auszuwählen. :lol:

Dienstag, der 24.04.2018

Der Tag startete wie immer früh, doch wir verschliefen etwas und standen so erst gegen 4:45 Uhr auf. Um 5 Uhr sollte der Bus gehen, denn wir wollten den Tag am Bakers Beach beginnen. Natürlich schafften wir es nicht rechtzeitig raus, waren etwas frustriert und als wir dann draußen auf der Taylor Str. waren, fuhr der Bus noch an unserer Nase vorbei. Rennen brachte auch nichts mehr. Großartig. Mit Starbucks Frühstück entschieden wir uns, erst einmal zu Fuß zu laufen. Wir hatten ja gesehen, wo der Bus lang fuhr und liefen so einfach in der Richtung weiter, bis der nächste Bus kommen würde. In den stiegen wir dann ein und als wir ausstiegen, wussten wir nicht recht, wo jetzt der nächste Bus abfuhr. Wir hatten uns die Zahl und Richtung notiert, aber Google Maps war sehr vage, was die Haltestelle anging. Wir liefen also im Halbdunkel die Straßen entlang, bis wir den Bus sahen. Natürlich auf der entgegenliegenden Seite! Nachdem der also auch weg war, liefen wir einfach weiter die Straßen bergab in die Richtung, in die der Bus gefahren war.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach sehr, sehr, sehr vielen Schritten sahen wir das erste Schild rechts zum Golden Gate Park, da waren wir also richtig. Wir bogen rechts ein und liefen immer weiter die Straßen ab, folgten einfach dem Weg, beobachteten die schönen Häuser Fassaden und folgten den Schildern Richtung Bakers Beach.

Irgendwann kamen wir dann auch zu der Haltstelle, an der uns eigentlich der Bus rausgelassen hätte und konnten von da an wieder unseren Wegen folgen. So super Fußgänger freundlich war die Straße nicht, aber nach einer Weile konnten wir auf der anderen Seite gehen und kamen dann schon bald auf eine breitere Straße, die unbefahren war und die deutlich zum Strand verlief. Mittlerweile taten uns die Füße weh und ich war heilfroh, als ich endlich vom weiten die Büsche und den Sand ausmachen konnte. Durch den frühen Morgen war auch weit und breit keine Menschenseele da, was natürlich sehr entspannend war. Gleichzeitig war es aber auch verdammt kalt und etwas windig, der Himmel nur ein graues Etwas. Gemütlich ging anders, aber immerhin ruhig. Nach einigen Schritten durch den Sand sahen wir also endlich die berühmte Golden Gate Bridge!

Zugegeben, durch den dichten Nebel sahen wir am Anfang gar nichts. Aber je mehr Minuten vergingen, desto lichter wurde es und je weiter wir liefen, desto mehr konnten wir auch von der Brücke sehen. Sicherlich war es kein idealer Spot, aber mal ein anderer Blickwinkel fürs erste Mal und das genügte uns. Die Brücke ist auch sehr schön.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: 3 Hannemie (20.06.2018, 21:38), Nightwish80 (20.06.2018, 20:50), Ronny-Bonny (20.06.2018, 20:13)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 18:17 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29842
Wohnort: Köln
Has thanked: 254 times
Have thanks: 1307 times
So eine neblige Morgenstimmung hat ja auch was, vor allem, wenn noch nicht 1.000 andere Touris unterwegs sind.



For this message the author Marion has received thanks: Yvonne_93 (20.06.2018, 18:30)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 20:16 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008
Beiträge: 5867
Wohnort: former East Germany ;)
Has thanked: 1525 times
Have thanks: 542 times
Des ledzde Bildle isch saucool. :P Wie die Schwaben sagen würden.... :lol:

_________________
Bild Status: booked! Bild Im Dezember 2018 gibt es auch wieder eine Reise in den "Christmas Apple". Bild



For this message the author Ronny-Bonny has received thanks: Yvonne_93 (20.06.2018, 20:53)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 20:57 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 4812
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1202 times
Have thanks: 389 times
Hut ab, fotografieren könnt ihr.

Wie habt ihr das mit Google Maps gemacht, offline navigiert? Oder hattet Ihr euch eine sim Karte besorgt?

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 13:12 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 184
Has thanked: 181 times
Have thanks: 78 times
Da hast du Recht, Marion! :daumen2:

Danke Ronny! :)

Nightwish80 hat geschrieben:
Hut ab, fotografieren könnt ihr.

Wie habt ihr das mit Google Maps gemacht, offline navigiert? Oder hattet Ihr euch eine sim Karte besorgt?

Die Fotos gehen zu 100% auf Nadines Konto. Ich kann mit ihrer Kamera nicht mal ein Selfie machen. Äh, wir machen das ganz old School. Vor der Reise Google Maps und dann mit Notizbuch und Wege/Eckpunkte etc. aufschreiben. Bus Routen, Haltestellen, Zeiten. Dann kann man vor Ort auch mal vom Weg abweichen. Meistens :)



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: Ronny-Bonny (21.06.2018, 21:16)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 13:48 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 184
Has thanked: 181 times
Have thanks: 78 times
So, es geht weiter mit dem Dienstag!

Die schlechten Handyfotos dazwischen sind von mir, haha.

Von da aus machten wir uns dann auf dem Weg zum Pier 39. Mittlerweile war es schon vormittags und wir liefen zurück zum Hotel, aßen die besten Crepes mit Nutella, die wir je gegessen hatten im Honey Honey Cafe in der Post St. und nahmen dann einen Bus.

Bild

Danach sollte es mit dem berühmten Cable Car zum Pier gehen und was waren wir aufgeregt! Ein Cable Car ist so ein interessantes Fortbewegungsmittel, alleine schon die Fahrer mit den Hebeln zu beobachten…sehr spannend. Die Fahrt an sich war in Ordnung, schön windig und durch die Straßen in San Francisco auch immer abwechslungsreich. Toll fanden wir aber, dass der Fahrer ankündigte, wenn es steil nach unten ging, damit sich die vielen stehenden Touristen besser festhalten konnten. Bei der Haltstelle Lombard Street verengten wir unsere Köpfe, um einen Blick auf die berühmte Straße zu erhaschen und sie sah wirklich unglaublich eng und kurvig aus. Mein vorsichtiges Autofahrer Herz machte einen kleinen Satz. Meinen Lebtag würde ich niemals da runterfahren. Mit einem kurzen Blick auf Nadine war uns aber auch klar, dass wir den Punkt Lombard Street von unserem Tagesplan streichen wollten. Ja, wir hatten Sie nur von oben aus dem Cable Car gesehen. Aber den Weg, den das Cable Car weiter nach unten zum Pier fuhr später wieder hochzulatschen…darauf hatten wir keine Lust und wir dachten uns, die Lombard Street ist für uns dann einfach nur ein Abhaken Punkt auf einer To Do List und das den Weg nicht wert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Als das Cable Car anhielt, liefen wir einfach die Straße weiter geradeaus zu dem vermeintlichen Pier. Komisch, dass sah da aber nicht gerade touristisch oder einladend aus und irgendwie so leer und wo waren die Robben oder ein Schild? Nach ein paar Metern konnten wir uns lachend an den Kopf packen, weil dass natürlich nicht der richtige Pier war. Das Museum war für uns auch nicht weiter interessant, also kramten wir eine Karte aus unserer Tasche und bogen rechts ab und liefen eine ganze Weile geradeaus. So würden wir irgendwann zum Pier kommen. Diesmal waren die großen Fahnen auch wirklich nicht zu übersehen.

Das erste coole war aber gleich ein Laden mit bunten Windspielen, Charts Musik und einer Seifenblasen Maschine. Eine Seifenblasen Maschine!! Was war das süß und das hebte die Laune gleich mal an. Wir grinsten und lachten über die Seifenblasen, die Musik war super und die Windspiele einfach nur süß. Nach unzähligen Fotos liefen wir weiter Richtung Pier und ich konnte mich erst einmal eine ganze Weile auf die Bank setzen, weil Nadine die Blumenkästen entdeckt hatte. Da saß ich also und wartete eine gefühlte Ewigkeit, bis Nadine mit ihren gefühlt 100 Blumen Fotos fertig war und wir liefen weiter zum Pier. Der war ja super schön! Die Blumen, das Essen, das Wasser... sehr schöne Atmosphäre, wirklich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zuerst mussten wir uns natürlich die Robben ansehen (naja, mehr Nadine, aber gut) und ich blinzelte schon mal ein paar Mal, denn ich wusste, gleich würde ich sehr lange sehr viel angucken können. Um die Wartezeit zu überbrücken, bis Nadine fertig war mit den Robben. Die waren nämlich schon von weitem zu hören, aber wäre es mal bei den Geräuschen geblieben, denn der Anblick war irgendwie nicht so schön. Die Robben lagen da wie Sardinen im Glas und die ganzen Touristen standen davor mit ihren Selfie Stangen und Kameras und es hatte etwas von Ausstellung. Sehr nervig und schlimmer, als wir gedacht hatten. Nadine machte trotzdem locker über 200 Fotos, während ich gefühlt jede einzelne Robbe begutachtete, die Umgebung mit den Essenständen auskundschaftete und einen weiten Blick zu Alcatraz hinüberwarf. Endlich hatte Nadine sich satt gesehen und wir rissen uns von dem Teil des Piers los, auf zur Zuckerwatte. Die war recht schnell gegessen und es musste mehr her.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir schlenderten also einfach den Pier 39 entlang und das gefiel uns sehr gut. Es gab so viel Auswahl an Essen und Trinken und trotzdem diese ganzen Shops und Shirts dazwischen. Nadine wollte erst etwas kaufen, fand aber doch nichts Richtiges. Vom Prinzip Wasser, Shirt Läden und Essen erinnerte es uns irgendwie an Venice Beach, nur in der qualitativen Variante. Ich hielt mich beim Buchkauf zurück, Nadine kaufte sich kein Shirt und stattdessen aßen wir im In und Out Burger, was zum einen ewig dauerte und uns zum anderen nicht so gut schmeckte wie shake shack. Danach machten wir noch Halt in einem Schokoladen Laden und ich probierte eine leckere Praline mit Himbeercreme Füllung, wobei Nadine mit ihrer After Eight Praline eher daneben griff. Nichtsdestotrotz ein schöner Tag bisher.

Bild

Von da aus setzten wir uns auf die Wiese, an der uns am Vormittag das Cable Car rausgelassen hatte, nutzen das Wlan, das woher auch immer kam und aßen Pommes. Dann nahmen wir wieder einen Bus, denn wir wollten einen kurzen Abstecher zu Ashbury Heights machen. Nach der Ankunft da haben wir uns ordentlich gestritten, aber ich weiß jetzt gar nicht mehr wieso. Ashbury Heights war wirklich eine Sache für sich. Die vielen Graffitis, bunten Läden und Klamotten waren sehr faszinierend, aber wegen des Streits machte Nadine kaum Fotos, sondern stampfte mehr oder weniger durch die Gegend. Am späten Nachmittag nahmen wir dann den Bus zu den Painted Ladies und das war die Überraschung des Tages. Zum Einen war es super, dass die Bushaltstelle praktisch gegenüber lag und zum anderen hatte ich das ganz anders erwartet. Viel touristischer. Aber man konnte sich schön auf den rasen setzen, hatte noch einen Ausblick und auch die anderen Häuser der Straße waren wirklich schön! Da verweilten wir eine Weile, aßen etwas (was ich auch nicht mehr weiß), tranken kühle Cola bei dem mittlerweile doch warmen Wetter und liefen dann den Rasen hinab zur Straße, um von den Painted Ladies und den umliegenden Häusern Fotos zu machen. Nachdem wir dann keine Ahnung hatten, von welcher Seite aus der Bus zurück zum Hotel fahren würde, liefen wir ein paar Mal auf und ab, fragten Leute und standen dann endlich auf der richtigen Seite.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Theoretisch wäre als Abschluss des Tages noch Twin Peaks geplant gewesen, aber es war schon 18 Uhr und wir wollten noch in Ruhe packen, essen und später Fernsehen. Also entschieden wir uns fürs Hotel und das war im Nachhinein auch genau richtig so. Denn der Bus fuhr zwar schon zur Taylor Street, nur irgendwie einer anderen Ecke und wir mussten von da aus noch eine ganze Weile zurück zum Hotel laufen. Nach einer kurzen Verschnaufpause gings wieder raus zur Pizzeria und wir aßen in aller Ruhe Spaghetti (ja, keine Pizza!), Nadine machte noch die letzten Polaroid Fotos, obwohl es ihr mal wieder nicht gut ging und im Supermarkt besorgten wir noch Snacks für den Abend und nächsten Morgen.

Bild

Im Hotel sah ich meine Lieblingsserie zum ersten Mal live im Tv, was eine sehr, sehr coole Erfahrung war. Tv an und Werbung, der Sender, die Serie, Werbung, schön im Original mit allem drum und dran…das war toll! Aber beim Packen und mit letztem Rückblick auf unser Unverständnis gegenüber dem Straßensystem von San Francisco, entschieden wir, dass es wirklich besser sei, einen Shuttle zum Flughafen zu buchen. Das war ja unser Luxus in diesem Urlaub geworden und wir fanden das auch eine super Sache. Kein Gepäck früh morgens durch Züge und über Treppen schleppen, wohlmöglich verlaufen mit der Zeit im Nacken und der Angst, den Flug zu verpassen.
Der Shuttle war schnell gebucht, aber aufgrund des internationalen Fluges zeigte er eine Abholzeit von 3:30 Uhr an. Aber gut, dann gingen wir zügig schlafen, um um 3 Uhr wieder aufzustehen.



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: 2 Hannemie (21.06.2018, 22:36), Ronny-Bonny (21.06.2018, 21:25)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 14:14 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 4812
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1202 times
Have thanks: 389 times
wir machen das noch viel mehr old shool, und zwar mit einem Reiseführer und der Karte da drin.
ui einen Tag ohne Pizza.
habe ich das richtig verstanden, ihr hattet nur zwei Tage in San Francisco?
Das euch das mit den Robben nicht gefallen hat. Das war für mich ein Highlight in SF. So Tiere nicht eingepfercht im Zoo zu sehen.
ja die Shuttles planen sehr viel Zeit ein, da man ja bei Internationalen Flügen 3h am Flughafen sein sollte.
wir machen das auch so mit den Transfers, ist einfach viel entspannter. Dafür wäre es mir zu teuer so oft zu Starbucks zu gehen.
was ist den deine Lieblingsserie? bin ja auch so ein Serien Junkie.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 11:47 
Offline
New York Lover

Registriert: 04.03.2008
Beiträge: 948
Has thanked: 10 times
Have thanks: 51 times
Endlich mal ein Tag an dem nicht so viel schiefging :) .... ok. Der Streit. Kommt vor. Schwamm drüber. Nadine hat wirklich sehr individuelle Bilder von den Painted Ladys mitgebracht. Wunderschön. Mal nicht die Klassiker, die hier gezeigt wurden.
Und tolles Wetter hattet ihr auch, ganz schön auch das Bilder der Straße, die zum Meer führt - optisch - mit dem Cablecar. So schönes Wetter hatten wir leider nicht.
Ich habe sogar den Pier 39 nicht gesehen, obwohl wir glaube ich 3 Tage dort waren. Finde das heute noch unfassbar!!!! :oops: :oops: :oops:

_________________
Ciao :)
NY 16.-22.03.2008 - NY/Alexandria 17.-25.10.2009 - NY 16.-29.08.2010 - NY 17.8.-3.9.2011



For this message the author Fotoloco has received thanks: 2 Federleicht (22.06.2018, 12:07), Nightwish80 (22.06.2018, 11:51)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 11:52 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 4812
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1202 times
Have thanks: 389 times
Fotoloco hat geschrieben:
Endlich mal ein Tag an dem nicht so viel schiefging :) .... ok. Der Streit. Kommt vor. Schwamm drüber. Nadine hat wirklich sehr individuelle Bilder von den Painted Ladys mitgebracht. Wunderschön. Mal nicht die Klassiker, die hier gezeigt wurden.
Und tolles Wetter hattet ihr auch, ganz schön auch das Bilder der Straße, die zum Meer führt - optisch - mit dem Cablecar. So schönes Wetter hatten wir leider nicht.
Ich habe sogar den Pier 39 nicht gesehen, obwohl wir glaube ich 3 Tage dort waren. Finde das heute noch unfassbar!!!! :oops: :oops: :oops:


Ein Grund nochmal hinzu fliegen.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 13:34 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29842
Wohnort: Köln
Has thanked: 254 times
Have thanks: 1307 times
Die Seelöwen fand ich auch ganz toll. Die habe ich mir ewig lang angesehen. Mir geht es auch so, dass ich Tiere am liebsten dort sehe, wo sie nicht "eingesperrt" sind. In der Gegend um San Francisco habe ich auch zum ersten Mal Pelikane live gesehen. Sie flogen knapp über unsere Köpfe hinweg :) Ansonsten habe ich dort Ghiradelli Chocolate (endlich mal eine amerikanische Schoki, die ich mochte) und Clam Chowder im Sourdough Bread Bowl entdeckt. Die Gegend um das Pier 39 ist zwar super-touristisch, aber ich mochte sie trotzdem sehr. Ja und die Fahrt mit dem Cable Car hat mir auch total gefallen :)

PS. Meine Schwester und ich schlagen uns auf Reisen auch gerne mal die Köpfe ein ;)



For this message the author Marion has received thanks: 2 Nightwish80 (22.06.2018, 13:43), Yvonne_93 (25.06.2018, 18:02)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 153 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de