New York City Reiseführer | NYC-Guide.de
http://www.nyc-guide.de/forum/

Hotel 17 geschlossen
http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=21957
Seite 1 von 4

Autor:  gila [ 27.04.2017, 14:53 ]
Betreff des Beitrags:  Hotel 17 geschlossen

Laut dem Blog wird das alteingesessene Hotel 17 geschlossen wg. den Gesetzen gegen illegale Hotels.

http://vanishingnewyork.blogspot.co.at/ ... el-17.html

Ich hoffe, es betrifft hier niemanden?

Autor:  Bronco Bomber [ 27.04.2017, 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Hotel 17 geschlossen

Die Begründung wäre sehr interessant, mal schauen was da kommt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Autor:  Hawkeye [ 27.04.2017, 18:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Schade, hab 2x da gewoht, war auch immer wieder auf meinem Schirm weil es ne günstige Alternative in Manhattan (Union Square) war. Aber wieso illegal ? Sah für mich immer wie ein ganz normales Hotel aus.

Autor:  DennyZRH [ 27.04.2017, 19:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Soweit ich weiss, gibt es schon seit Jahren einen Rechtsstreit zwischen dem Department of Buildings und der Besitzerfamilie.
Geht wohl darum, das damals ohne Genehmigung Etagenbäder und Rezeption gebaut worden.

In den letzten beiden Jahren war es wohl so, sobald ein Handwerker das Gebäude betreten hatte, kam 2h später die Task Force und hat eine Inspektion durchgeführt.

Unter solchen Umständen möchte ich auch kein Business führen

Autor:  gila [ 27.04.2017, 22:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Ich glaube in NY sehen viele Unterkünfte für uns Touristen legal aus, wie soll man als Gast wissen, welche Genehmigungen vorliegen?

Autor:  Marion [ 28.04.2017, 08:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Finde ich sehr schade und gehört leider in die Entwicklung, dass New York immer mehr seines Charakters verliert. Alles, was nicht fancy, Hochglanz und teuer ist, muss weg. Dass das wirklich ein illegales Hotel sein sollte, kann ich nicht ganz nachvollziehen, immerhin war der Laden 67 im Geschäft.

Außerdem war es eine der sehr rar gesäten günstigen Übernachtungsmöglichkeiten in Manhattan.

Autor:  Nightwish80 [ 28.04.2017, 08:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

das Problem ist, dass man nie die Wahrheit mit bekommen wird, was dahinter steckt.

Das ist halt der Lauf der Dinge.

Autor:  Marion [ 28.04.2017, 08:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Wenn man sich die Seite von "Vanishing New York" mal anschaut und durch die Jahre guckt, dann wird einem erst bewusst, wie viele Jahrzehnte alte Geschäfte, Bars, Diners usw. inzwischen aufgeben mussten. Furchtbar :(

Autor:  Nightwish80 [ 28.04.2017, 09:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Man muss doch gar nicht so weit in die Ferne schweifen und ja ich weiß hier geht es um new York ;-)

aber wie viele Traditionsfirmen hier pleite gegangen sind, finde ich ganz schlimm.

Autor:  gila [ 28.04.2017, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Nur weil etwas lange im Geschäft ist... wenn man an die vielen Menschen ohne legalen Aufenthalt denkt, die aber brav Steuer zahlen...

Für mich hat das alles eher das Aussehen von "Neu und glattpoliert und viel Geld dahinter = erwünscht"
Einerseits hat sich die Stadt mit ihrem Werdegang in den letzten Jahren einen großen Gefallen getan. Immerhin hat sie es in wenigen Jahrzehnten vom Bankrott zu einer der reichsten Städte gebracht, die Sicherheit ist extrem hoch geworden, Investoren und Promis wollen Geld hineinstecken. So idyllisch alte Fotos sind von verdreckten Straßen, Prostituierten, Dealern, brennenden Häusern... die Stadt war pleite.
Und dann wird gleich alles was alt ist, verteufelt und nur mehr neue, glitzernde Dinge zugelassen. Wie die Menschen damit (über)leben sollen, ist der Regierung scheinbar egal. Der Lauf unserer Zeit. So wie fast jeder von uns seine Sachen inzwischen (auch) bei den ganzen internationalen Ketten kauft statt nur in inhabergeführte Traditionsunternehmen zu gehen. Wie auch? Gibt es ja kaum mehr. Alles verändert sich, nicht nur zum schlechten - für mich persönlich aber einfach zu schnell und zu inhuman.

Den Blog finde ich übrigens immer sehr interessant und ich empfehle, ihn zu abonnieren. Die haben auch ein Buch veröffentlicht, das ich mir das nächste Mal in NY mal ansehen möchte.

Autor:  Marion [ 28.04.2017, 10:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

Keiner wünscht sich die 80er mit den brennenden Mülltonnen zurück ;) Aber all das verändert natürlich den Charakter und auch die Bevölkerungszusammensetzung in dieser Stadt. Was will man denn in New York? Die immer gleichen Ketten vorfinden, die man auch zuhause hat? Oder eher mal die skurillen und außergewöhnlichen Bars, Restaurants und Läden?

Das gleiche passiert übrigens gerade in Bangkok, da wird "aufgeräumt", als gäbe es kein Morgen mehr. Die letzte Wahnsinns-Idee war, alles Street Food komplett zu verbannen. Davon sind sie jetzt mal im Moment zurück gerudert, aber da habe ich auch das Gefühl, man möchte ein zweites Singapur werden.

Autor:  DennyZRH [ 28.04.2017, 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hotel 17 geschlossen

gila hat geschrieben:
Die haben auch ein Buch veröffentlicht, das ich mir das nächste Mal in NY mal ansehen möchte.

nicht ganz, es erscheint am 25. Juli

Bin aber auch schon gespannt drauf

Seite 1 von 4 1
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/