New York Pass
Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 23:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 06:59 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30035
Wohnort: Köln
Has thanked: 288 times
Have thanks: 1350 times
http://gothamist.com/2015/04/07/rip_pea ... r_mart.php

Eine Institution seit fast 50 Jahren in Lower Manhattan mit vielen Angestellten, die dort seit Jahrzehnten tätig sind. Ich finde es ganz furchtbar, wie ein unabhängiger Shop nach dem anderen zugunsten irgendwelcher Ketten schließen muss, die sich die absurden Mieten leisten können (und diese wahrscheinlich mit ihren anderen Läden quer finanzieren).

Macht mich wirklich traurig :( und es kotzt mich an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 07:18 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11640
Has thanked: 1155 times
Have thanks: 1128 times
das ist unsere Zeit....traurig :-(

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 09:38 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 185
Wohnort: München
Has thanked: 69 times
Have thanks: 51 times
500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.

_________________
done:
NYC 2010: The Roosevelt Hotel // Bericht
NYC 2011: Belleclaire Hotel
NYC 2012: YOTEL // Video
NYC 2012 (2): POD Hotel
NYC 2013: Belnord Hotel
NYC 2014: Wyndham Garden LIC // Bericht
NYC 2016: CitizenM
NYC 2018-1: Club Quarters WTC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 09:46 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 763
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 154 times
nyc_jim hat geschrieben:
500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.

...zahlen eh wir.
:roll:

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 10:03 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2012
Beiträge: 185
Wohnort: München
Has thanked: 69 times
Have thanks: 51 times
Gambadilegno hat geschrieben:
nyc_jim hat geschrieben:
500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.

...zahlen eh wir.
:roll:


Ja, genau das meinte ich ja :)

_________________
done:
NYC 2010: The Roosevelt Hotel // Bericht
NYC 2011: Belleclaire Hotel
NYC 2012: YOTEL // Video
NYC 2012 (2): POD Hotel
NYC 2013: Belnord Hotel
NYC 2014: Wyndham Garden LIC // Bericht
NYC 2016: CitizenM
NYC 2018-1: Club Quarters WTC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 10:39 
Offline
New York Lover

Registriert: 09.01.2014
Beiträge: 241
Wohnort: Karlsruhe
Has thanked: 24 times
Have thanks: 37 times
Tja...
Der Tribut an die Shoppinglust der Menschen...

_________________
https://timoinnewyork.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 10:46 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11640
Has thanked: 1155 times
Have thanks: 1128 times
Es ist alles logisch und eigentlich wie zuhause....aber trotzdem ist es traurig :-(

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 12:34 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2009
Beiträge: 82
Has thanked: 10 times
Have thanks: 16 times
$100k Miete aktuell? Boah, da müssen aber ganz schön viele Buddhas verkauft werden... Wir waren da bisher lediglich ein Mal drin, vermissen werden wir den Laden ganz bestimmt nicht. Aber Marion hat grundsätzlich Recht: Das Sterben alteingesessener Läden nimmt langsam überhand.

Als wir das zweite Mal in NYC waren, stiegen wir noch in einem billigen Hotel in der Upper West Side ab, müsste das Riverside gewesen sein. An der Kreuzung BWay und 72nd war so ein typisch kleines Deli, das auch Bagels verkauft hat. Vermutlich wie 1000 weitere Delis auch, aber egal. Ein Jahr später war der Laden dicht, "Lost our lease". Spätestens dann wurde uns bewusst, dass sich NYC dauernd verändert. Aber momentan nimmt es schon ein wenig überhand, das ist richtig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 14:30 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30035
Wohnort: Köln
Has thanked: 288 times
Have thanks: 1350 times
Der Laden muss(te) ja auch nicht jedem gefallen. Aber es geht immer mehr Vielfältigkeit verloren. Die Innenstädte großer Städte bestehen doch jetzt schon zu einem hohen Prozentsatz aus den gleichen Läden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 14:38 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2914
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
Dann muss der Umsatz ja immens gewesen sein, wenn sie monatlich 100.000 Dollar aufbringen konnten. Aber das fünffache? Undenkbar!!!Habe immer wieder gerne drin rumgestöbert und bin auch immer fündig geworden. Besonders die Schreibwaren hatten es mir angetan.

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ 11/19 Watson 3/20 LIC Hotel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 15:36 
Offline
New York Lover

Registriert: 30.10.2013
Beiträge: 367
Wohnort: Zürich
Has thanked: 33 times
Have thanks: 61 times
Marion hat geschrieben:
Der Laden muss(te) ja auch nicht jedem gefallen. Aber es geht immer mehr Vielfältigkeit verloren. Die Innenstädte großer Städte bestehen doch jetzt schon zu einem hohen Prozentsatz aus den gleichen Läden.

das finde ich auch Erschreckend :(
Egal ob Berlin, Paris, London, Shanghai, Zürich oder New York - überall die selben Ketten, die das selbe Sortiment an den Mann oder Frau bringen wollen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2015, 15:53 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11640
Has thanked: 1155 times
Have thanks: 1128 times
Wer von uns kauft NICHT bei H&M, DM, Fielmann.....?

Die meisten von uns schätzen Marken und die damit verbundenen Shops - niedrige Preise, gleichbleibende Qualität, gleiche Öffnungszeiten, Preise....egal, wo man gerade einkauft. Im eigenen Land.
Und wenn man dann mal auf Urlaub fährt, ist man enttäuscht, weil es dort auch nur Einheitsbrei-Shops gibt. Wir würden doch lieber authentische Neigbourhood-Läden sehen!!! Würden wir dort aber auch viel Geld lassen? Regelmäßig?
Oder würden wir in den nächsten Hilfiger gehen und uns wie ein Schneekönig freuen über die 70% Discount auf die 100. Jeans - original from Honduras.....

Nur weil wir die alten Läden gerne sehen und fotografieren und sich die paar Stammkunden darin wohl fühlen, kann so ein Laden unmöglich mit den Ketten mithalten, die die Extrem-Mieten zahlen können/wollen, weil sie ja an anderen Standorten mehr verdienen und einfach nur diese Adresse haben wollen. Oder die einfach so viel Umsatz machen, weil sie direkt in einem neuen Viertel von Manhattan sind und alle hin wollen.

Wenn wir alle die "guten, alten Zeiten" bewahren wollen würden, müssten wir auch konsequent in unserem Leben die Einzelunternehmer unterstützen, unser Fleisch direkt kaufen, unser Brot beim Bäcker, unsere Kleidung in der kleinen Boutique vor Ort usw.
Die wenigsten von uns haben dazu das Geld und die Zeit - und viele auch keine Lust.

Deshalb ist einfach das ganze System SCHULD daran. Nicht die einzelnen Ketten, die einen Laden eröffnen alleine, sondern das gesamte System - und wir Europäer sind ein großer Teil davon.

Die kleinen Läden, die wirklich gut laufen, haben sich auf irgendwas spezialisiert, was die großen Ketten nicht bieten. Ein besonderes Sortiment, besonderen Kundenservice.... und die werden auch überleben. Aber viele "Kleine" machen auch heute noch genauso weiter wie vor 30 Jahren und das reicht den Konsumenten halt nicht. Dafür bieten die Ketten viel zu gute Auswahl, Preise und natürlich WERBUNG ;-)

-------

Abgesehen davon finde ich es einfach nur mehr krank, wie die Immobilienpreise in Städten wie NY sich entwickeln. Für Läden und für Wohnungen. Heute erst habe ich gelesen, dass in den Obdachlosenasylen von NY 60.000 Menschen unterkommen !!!!! Und die sind nicht alle arbeitslos!
Wie kann man sich heute mit einem Gehalt für sich selbst und vielleicht sogar Kinder eine Unterkunft leisten? Essen? Kleidung? Schulen? Gesundheit?

Und ich finde es traurig, wenn wieder ein Stück mehr der "guten, alten Zeit" verschwindet.
Mit ein bisschen Politur und ein bisschen weniger Gier hätten so einige Viertel in NY richtig hübsch aussehen können - und vor allem nicht alles gleich ;-) Deshalb: Buchen, hinfahren und noch erleben, wie die Viertel unterschiedlich aussehen :-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de