New York Reiseführer - NYC-Guide.de | Zwei Landeier im Big Apple

Zwei Landeier im Big Apple

Vorwort

Zurück | Weiter

von Ingo Marhauer

Ingo und IrinaNachdem ich mir die Reiseberichte von Marion, Thomas und Ulrike ansah, musste ich feststellen, dass meine Frau und ich genau dieselben Orte aufsuchten. Das ist natürlich auch logisch, da jeder "Touri" vorher in irgendwelchen Reiseführern nachgelesen hat, welche Orte er unbedingt aufzusuchen hat. Dies gilt insbesondere dann, wenn der erwähnte "Touri" auch noch das erste Mal diese atemberaubende Stadt besucht.

Ich saß also vor meinem Monitor und überlegte, was ich noch dazu beitragen konnte, so dass diese Reiseberichterstattung für die Internet- und New York-Süchtigen weiterhin interessant bleibt. Eine Aufzählung der Sehenswürdigkeiten, die wir besuchten, kommt daher nicht in Frage, da das meiste dazu schon gesagt wurde. Also versuche ich so bildlich wie möglich zu beschreiben, wie wir zwei "Landeier" (meine Frau und ich) auf die sagenhafte Stadt New York reagierten. Ich fange daher ganz vorne an (keine Angst nicht mit meiner Geburt!).

Statue of LibertySchon immer, wenn ich US-amerikanische Spielfilme sah, wollte ich einmal dieses Land besuchen. Vor allen Dingen wenn die Filme in New York spielten, wurde dieser Traum immer größer. All' diese hohen Häuser, die vielen Menschen und all die Sehenswürdigkeiten, die man sehen und besuchen konnte. Ein Beispiel ist "Schlaflos in Seattle". War das nicht alles sehr bewegend und romantisch, auch wenn jetzt so mancher Mann im stillen denkt: "So ein Sauna-Unten-Sitzer, fängt bei solch' einem Schmalz an zu seufzen?"? Ja, ich gebe es zu, ich find' so etwas schön und die Szene auf dem Empire State Building einfach nur "zu und zu schön". Oder der Film "2 Mio. $ Trinkgeld" mit Nicolas Cage und Bridget Fonda. Einmal im Yankee Stadium sitzen und die Atmosphäre einatmen. Für alle New York Fans ist natürlich auch "E-Mail für Dich" Kult.

Empire State BuildingMeine Frau hatte den gleichen Traum. Für sie war die Vorstellung, über die Brooklyn Bridge zu gehen und die Skyline Manhattans zu bestaunen, einfach nur atemberaubend. Also versprach ich ihr an unserem Hochzeitstag, dass wir unseren fünften Jahrestag in New York feiern werden. In diesem Jahr war es nun soweit.

Doch vor alledem stand ein Problem: Das liebe Geld!! Aber genauso wie Marion ließen wir uns von solchen Kleinigkeiten nicht abhalten. Wozu gibt es denn "VISA – die Freiheit nehme ich mir". Ich setzte mich also an den Computer und forschte im Internet nach möglichst günstigen Flügen zum Big Apple. Ich wurde auch ziemlich schnell fündig. Jetzt blieb nur noch die Frage: Wo sollten wir übernachten? Tja, wozu hat man Freunde im Leben. Das Glück brachte es mit sich, dass eine Freundin meiner Frau erst kürzlich nach New York zog und sich freute, uns einladen zu können. Was soll ich sagen, wir haben uns natürlich gesträubt!

Nachdem dies nun alles geregelt war, mussten wir nur noch warten. Der 11.09.2000 war unser Stichtag und im Mai hatten wir alles erledigt. Könnt ihr euch vorstellen, wie lange 4 Monate sind?

Zurück | Weiter

© 2000-2018 by Marion Reichwein & Thomas Reichwein
Bookmark and Share


Amazon