New York Reiseführer - NYC-Guide.de | Erste Schritte in New York

Erste Schritte in New York

Apple Endlich in Manhattan angekommen, stellt sich die Frage: "Was machen wir mit dem angebrochenen Tag?". Unser Ankunftstag gestaltet sich eigentlich immer nach dem gleichen Schema.

Im Hotel angekommen, packen wir zuerst einmal die Koffer aus und richten uns häuslich ein. Nachdem wir uns frisch gemacht haben, verlassen wir das Hotel und erkunden die Umgebung. Das allererste Ziel ist immer das Fremdenverkehrsbüro (NYC & Company), das über mehrere Filialen verfügt:



New York City’s Official Visitor Information Center (Hauptfiliale)
Map 810 Seventh Avenue (zwischen 52nd & 53rd Street)
Tel: 212-484-1222

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr, Sa u. So 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Subway:
BDE bis Seventh Avenue (53rd Street), NRSQ bis 57th Street oder 1 bis 50th Street



Chinatown - The Official Visitor Information Kiosk for Chinatown
Map Der Kiosk ist an dem Punkt zu finden, wo sich Canal, Walker und Baxter Street treffen. Zu erkennen ist er an seinem Pagodendach, das von einem rot-goldenen Drachen geschmückt wird.

Öffnungszeiten:
So bis Fr 10.00 Uhr bis18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 19.00 Uhr

Subway:
NRQW6JMZ bis Canal Street



Downtown - City Hall Park Visitor Information Kiosk
Map Befindet sich an der Südspitze des City Hall Parks auf dem Broadway/Park Row.

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9.00 Uhr 18.00 Uhr, Sa u. So. sowie Feiertage 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Subway:
12 bis Park Place NR456 bis Brooklyn Bridge/City Hall, AC bis Broadway/Nassau Street, E bis WTC/Chambers oder JMZ bis Fulton Street



Harlem - Harlem Visitor Information Kiosk
Map Adam Clayton Powell State Office Building Plaza
163 West 125th Street (@ Seventh Avenue)

Geöffnet:
Mo bis Fr 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Sa u. So 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Subway:
ABCD oder 23 bis 125th Street


Gerade in der Hauptfiliale bekommt man tonnenweise kostenlose Informationen über Museen, Veranstaltungen, Events, Ausstellungen usw. Außerdem erhältlich sind dort die Subway Map, Manhattan Bus Map, Bronx Bus Map, Queens Bus Map sowie Staten Island Bus Map sowie natürlich der Official NYC-Guide, den Sie sich spätestens hier besorgen sollten und vieles, vieles mehr. Der Weg dorthin lohnt auf jeden Fall.

NYC & Company, Inc. Wir besorgen uns außerdem immer am nächsten Kiosk die jeden Donnerstag erscheinende Zeitschrift "Time Out New York". Diese beinhaltet übersichtlich nach Wochentagen geordnet Listings über alles, was in der Stadt los ist. Die "TONY", wie sie von den New Yorkern liebevoll genannt wird, ist die "Bibel" während unseres Aufenthaltes und die Garantie, nichts Wichtiges zu verpassen.

Jeden Mittwoch erscheint außerdem das kostenlose Wochenblatt "Village Voice". Dieses finden Sie in eigens dafür aufgestellten Zeitschriftenkästen überall auf den Straßen. Auch die "Village Voice" ist eine interessante Informationsquelle, die Sie auf jeden Fall einsammeln sollten. Leider ist sie sehr beliebt und entsprechend schnell vergriffen. Bei einer Ankunft am Samstag werden Sie wahrscheinlich kein Exemplar mehr ergattern.

Duane Reade Zu unserem festen Programm am ersten Abend gehört außerdem immer auch ein kleiner Einkauf im nächsten Drugstore (Duane Reade, CVS Pharma etc.). Einen Drugstore muss man sich vom Sortiment her ungefähr so vorstellen wie bei uns Schlecker & Co. Man bekommt dort nicht nur Drogerieartikel, sondern beispielsweise auch günstig Getränke oder Naschkram. Zumindest ersteres kann man im Hotel natürlich gut gebrauchen.

Den Abschluss des Abends bildet dann ein leckeres Abendessen, das kann im Restaurant sein oder wir nehmen uns ein Take-out mit in den nächsten Park oder wir kaufen uns ein schönes Sandwich im nächsten Deli... Hey, das ist New York - die Möglichkeiten sind unerschöpflich.

Auch sehr schön kann es sein, den ersten Abend mit einem Besuch auf dem Empire State Building zu beenden. Das bietet sich natürlich nur an, wenn klares Wetter ist und Ihre Kondition dafür gut genug ist.

Ein Wort zum Jetlag

Zeitverschiebung Sie dürfen bitte eines auf gar keinen Fall tun und nach dem Auspacken der Koffer ermattet in die Kissen Ihres Hotelzimmers sinken. Gehen Sie duschen (notfalls kalt) und stürzen Sie sich ins Getümmel. Bleiben Sie in Bewegung, erkunden Sie die Gegend. Sie sind in der spannendsten Stadt der Erde, schlafen können Sie zuhause wieder! Wenn Sie sich daran halten, erst gegen 22:00 oder 23:00 Uhr ins Bett zu gehen, kommen Sie mit dem New Yorker Rhythmus bestens zurecht und werden auch nicht unter Jetlag zu leiden haben.

Diese Zeitverschiebung ist nämlich eigentlich eine prima Sache. Man ist morgens um 7:00 Uhr mehr als ausgeschlafen und voller Tatendrang und kann so natürlich auch viel erleben. Es ist jedoch auch keine Seltenheit, dass man am frühen Abend nach 12 Stunden laufen völlig geschafft ist.

© 2000-2017 by Marion Reichwein & Thomas Reichwein
Bookmark and Share


Amazon